Du bist nicht angemeldet.

daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 6 853

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

41

Freitag, 19. Oktober 2018, 10:28

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Das ist mMn ein klassisches Beispiel dafür, wie man sich im Internet unglücklich missverstehen kann. :augenroll:

In einem Gespräch von Angesicht zu Angesicht hätte jeder die Situation augenblicklich anhand von Mimik, Gestik und Tonfall erkannt und entsprechend aufgelöst. Im Internet bekommt man es dann aber gern auch mal in den falschen Hals.

Stellt mal zurück auf Null, fangt neu an :umarm: und seid nicht raus, sondern bleibt drin, denn [schleim] dazu sind (mir) @SubiBear:s Beiträge hier viel zu wertvoll, davon hat schon so mancher profitiert. [/schleim]

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
:klatsch: und ohne Worte +1

Gab

Profi

Beiträge: 905

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

42

Freitag, 19. Oktober 2018, 10:57

An der Lambsasonde liegt das eher weniger.
Mach es dir erstmal einfach und fahr die Kiste mal ne Zeitlang auf Benzin und dann nochmal testen.
Ich würde wetten das da irgendwie die gasanlage die Finger im Spiel hat.

Beiträge: 878

Registrierungsdatum: 25. November 2013

  • Private Nachricht senden

43

Freitag, 19. Oktober 2018, 22:04

@Kartoffelbrei: & @SubiBear:

Habe es mit einem normalen Sechskant-Gabelschlüssel der entsprechenden Größe von Hazet versucht. Habe ihn dann noch mit einem 50 cm Rohr verlängert, als ich merkte, dass ich nichts ausrichte. Nur, als ich merkte, dass sich die Auspuffanlage bald biegen wird und die Schxxß-Lambdasonde sich immer noch nicht rührte, dachte ich, dass ich besser damit aufhöre.

Klar, der Vorschlag der Werkstatt ist sicher fair. Ist ja auch der Grund, warum ich seit Jahren dorthin fast 100 km entfernt hinfahre. ;-)

Dachte nur, Jemand hätte hier noch eine geniale Idee. Denn neues Gewinde ranmontieren möchte ich nciht unbedingt, wenn es anders gehen könnte. Probiere es noch mit dem Öl. Aber ich fürchte, ich werde kein Glück haben.

Weiß hier Jemand zufällig, wie es denn mit den RomRaider Definition Files für einen 6-MT Legacy 3.0R steht? Ich habe nur welche für die AT-Modelle gesehen.
- Impreza 2.0 RX MY99 125PS Sedan - ca. 270.000km
- Legacy IV 3.0 Spec. B MY08 245PS 6-MT Wagon - ca. 120.000km

Beiträge: 958

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

44

Montag, 22. Oktober 2018, 09:20

Moin Zusammen
@kawakawa:
Habe es mit einem normalen Sechskant-Gabelschlüssel der entsprechenden Größe von Hazet versucht. Habe ihn dann noch mit einem 50 cm Rohr verlängert, als ich merkte, dass ich nichts ausrichte. Nur, als ich merkte, dass sich die Auspuffanlage bald biegen wird und die Schxxß-Lambdasonde sich immer noch nicht rührte, dachte ich, dass ich besser damit aufhöre.
..das war auch eine gute Entscheidung! :thumbup:
Klar, der Vorschlag der Werkstatt ist sicher fair. Ist ja auch der Grund, warum ich seit Jahren dorthin fast 100 km entfernt hinfahre. ;-)
:guteidee: :thumbsup:
Dachte nur, Jemand hätte hier noch eine geniale Idee. Denn neues Gewinde ranmontieren möchte ich nciht unbedingt, wenn es anders gehen könnte. Probiere es noch mit dem Öl. Aber ich fürchte, ich werde kein Glück haben.

Der entscheidende Faktor bei sowas ist Zeit - sprich: nicht draufsprühen und nach zwei Minuten dran 'rumbrechen. Besser (sofern möglich) eine Nacht warten und dann mal vorsichtig probieren. Und wenn es nicht funzt, nochmal nachlegen...

Was ab und zu auch hilft ist WD40 (auch wenn ich nicht zu den Leuten gehöre, die dem Zeug Wunder zuschreiben und alles damit einjauchen :whistling: )
Ich befürchte, dass Du letztendlich doch das Angebot Deines Freundlichen wirst annehmen müssen um weiterzukommen....
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain

Beiträge: 777

Registrierungsdatum: 13. April 2012

  • Private Nachricht senden

45

Montag, 22. Oktober 2018, 19:56

Der erste Schlüssel, den ein LKW-Stift vom Altgesellen gezeigt bekommt, ist der "warme Schlüssel"!

Wobei es nicht unbedingt ein Schweißbrenner sein muß, eine Lötlampe wirkt auch schon Wunder!
Vor allem in Verbindung mit Würth Rost Off.... alles andere (wie z.B. dieses völlig überbewertete WD40-Glump) ist nutzlos.
Anlage am Stück runterbauen, auf dem Boden an einer Wand abstützen und dann mit Gefühl und Schmackes ...

RB199

Anfänger

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 9. September 2018

Wohnort: Offenbach

  • Private Nachricht senden

46

Montag, 22. Oktober 2018, 20:36

Bei einer Lambdasonde ist es doch eigentlich noch viel einfacher...
Ich hatte damals einen Honda CRX bei dem die Sonde gewechselt werden musste und auch die alte Schrauberweisheit "Gewaltig ist es Schlossers Kraft, wenn er mit einem Hebel schafft" hat die nicht zu aufgeben bewegt. Einmal den Motor angemacht, eine kleine Runde gedreht und danach noch ein paar Minuten bei 4000/min (das war bei dem Motor gerade mal "Halbgas" ;)) mit böse schauenden Nachbarn und die Lambdasonde kam raus mit der großen Knarre und ohne Verlängerung...

OK, ich will nicht verschweigen das das halbe Gewinde des Krümmers an der Sonde geblieben ist und das halbe Gewinde des Sonde am Krümmer, aber eigentlich ist das kein Problem. Das Gewinde im Krümmer kann man rausbohren und dann gibt es dafür Einsätze die einfach nur in den Krümmer gepresst werden für die Extremfälle, für die weniger extremen fälle gibt es ggf Helicoils, in meinem Fall hat es damals sogar ausgereicht das Gewinde im Krümmer nachzuschneiden (das Material der Lambdasonde damit zu entfernen) und schon war die neue Sonde drin. Ja nachdem wie die Platzverhältnisse beim Fahrzeug sind kann man das sogar alle im eingebauten Zustand machen, bei mir wäre das damals sogar auch gegangen, allerdings konnte ich die Reparatur nicht selber machen so das ich den Krümmer ausgebaut habe und in die Werkstatt gebracht habe, eigentlich kein großes Ding allerdings waren die Dichtungen und Muttern die ich dann neu brauchte ziemlich teuer, die Reparatur hat die Werkstatt für nen Zwanni in die Kaffeekasse gemacht (und auch mit dem Einsatz wäre es nicht teurer geworden)...

Beiträge: 2 166

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

47

Dienstag, 23. Oktober 2018, 07:50

@kawakawa: ein normaler gekröpfter Ringschlüssel reicht dafür völlig aus. Mit dem Maulschlüssel macht man nur den Sechskant rund. Wenns noch die erste Sonde ist, sollte die auch rausgehen. Ab Werk sind die mit Trennmittel eingesetzt, ich hatte erst 1x Schwierigkeiten an einem 2001er Previa, da war das Gewinde der Sonde länger als die Buchse und mit dem versotteten Teil hab ich beim herausschrauben das Gewinde ruiniert, ließ sich aber nochmal nachschneiden. (M18x1,5).

Beiträge: 958

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

48

Dienstag, 23. Oktober 2018, 09:21

..die Suche nach dem Königsweg... ;-)

Moin Zusammen
Wobei es nicht unbedingt ein Schweißbrenner sein muß, eine Lötlampe wirkt auch schon Wunder!

Ja, stimmt. Aber ich haderte damit das zu schreiben: bei einem im Umgang damit nicht hinreichend Geübten kann mit der Methode der Schuss auch böse nach hinten losgehen... :eek:

Vor allem in Verbindung mit Würth Rost Off.... alles andere (wie z.B. dieses völlig überbewertete WD40-Glump) ist nutzlos.
Anlage am Stück runterbauen, auf dem Boden an einer Wand abstützen und dann mit Gefühl und Schmackes ...
Naja, also das Würth-Zeugs nun als DAS einzig zielführende Mittelchen anzusehen.. ich weiss nicht. Ich denke, gerade bei so alten Abgasanlagen gibt es weder den Königsweg noch die Chemie, die immer hilft. Und was bei einer alten Anlage noch alles beschädigt werden kann bis ich die raus habe... für mich ist das wirklich die allerletze Variante - wer da nicht die entprechende Erfahrung hat, sollte das dann doch besser eine Werkstatt erledigen lassen - just my 2¢
OK, ich will nicht verschweigen das das halbe Gewinde des Krümmers an der Sonde geblieben ist und das halbe Gewinde des Sonde am Krümmer, aber eigentlich ist das kein Problem. Das Gewinde im Krümmer kann man rausbohren und dann gibt es dafür Einsätze die einfach nur in den Krümmer gepresst werden
...das ist eben das grundsätzliche Risiko... von daher ist m.E. der Vorschlag des Freundlichen (post #30) doch ein wirklich guter.
ein normaler gekröpfter Ringschlüssel reicht dafür völlig aus. Mit dem Maulschlüssel macht man nur den Sechskant rund. Wenns noch die erste Sonde ist, sollte die auch rausgehen. Ab Werk sind die mit Trennmittel eingesetzt, ich hatte erst 1x Schwierigkeiten an einem 2001er Previa, da war das Gewinde der Sonde länger als die Buchse und mit dem versotteten Teil hab ich beim herausschrauben das Gewinde ruiniert, ließ sich aber nochmal nachschneiden. (M18x1,5).
  • ...vorausgesetzt, der gekröpfte Ringschlüssel passt auch 'drüber und lässt sich auch im eingebauten Zustand dann entsprechend bewegen - kommt immer aufs FZ an. Maulschlüssel sind besser als ihr Ruf - vorausgesetzt, dass sie wirklich masshaltig sind: in dem Bereich würde ich auch einem Hobby-Schrauber nur zu einem Satz von Hazet, Gedore,... raten: ist eh' eine einmalige lebenslange Investition, sofern sie keine anderen "Liebhaber" finden...
  • tja, sollte sie... kenne genügend Fälle, wo sie sich an Deine Regel leider nicht hält.... :whistling:
  • womit wir wieder bei der Offerte des besagten Freundlichen (post #30) wären :zwinker:
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 22. Juli 2011

Wohnort: 55442 Stromberg

  • Private Nachricht senden

49

Freitag, 9. November 2018, 17:23

Betr.KAT Defekt bei forester

ich hatte vor einiger Zeit im Fernsehen eine Sendung dazu gesehen. vielleicht können die zum Thema KAT etwas sagen, die Reinigung ist erheblich billiger als ein Ersatz.
http://www.russfilterreinigung.de/de/ueber-uns.html


Wenn bei der Diagnose "vor dem KAT "alles okay war, dann dürfte mein Problem nicht zutreffen gewesen sein: Bei 125,000 ist der DPF. getauscht worden, weil die neuen Abgasvorschriften eine strenge Einstellung vorsehen und das früher oder später zu einem Austausch führt weil zugerußt. Das Problem scheinen aber auch andere Marken zu haben.
Gruß

Beiträge: 878

Registrierungsdatum: 25. November 2013

  • Private Nachricht senden

50

Freitag, 9. November 2018, 18:07

ich hatte vor einiger Zeit im Fernsehen eine Sendung dazu gesehen. vielleicht können die zum Thema KAT etwas sagen, die Reinigung ist erheblich billiger als ein Ersatz.
http://www.russfilterreinigung.de/de/ueber-uns.html


Wenn bei der Diagnose "vor dem KAT "alles okay war, dann dürfte mein Problem nicht zutreffen gewesen sein: Bei 125,000 ist der DPF. getauscht worden, weil die neuen Abgasvorschriften eine strenge Einstellung vorsehen und das früher oder später zu einem Austausch führt weil zugerußt. Das Problem scheinen aber auch andere Marken zu haben.
Gruß

Was hat ein DPF für einen Diesel mit einem Problem eines Benziner-KAT zu tun?
Ggf. wäre es besser für dieses Thema einen neuen Thread aufzumachen? Hier in desem Thread dürfte es unter gehen.
- Impreza 2.0 RX MY99 125PS Sedan - ca. 270.000km
- Legacy IV 3.0 Spec. B MY08 245PS 6-MT Wagon - ca. 120.000km