Du bist nicht angemeldet.

GTR-34

Schüler

  • »GTR-34« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 17. Juli 2011

Wohnort: Niederfell

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 8. Oktober 2018, 16:59

4 Kolben Bremse vom GB WRX auf Forester SF?

Hey hey,
weis jemand zufällig ob die Sättel so auf den alten Forester passen?
Wenn ja, kann man dann auch die Beläge und Scheiben vom WRX fahren?

Gruß Peter
Gruß Peter

1. Auto: 1998 Subaru Forester S Turbo
2. Auto: 2007 VW Touran TDI

shiz0

SC+ Mitglied

Beiträge: 230

Registrierungsdatum: 17. November 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 8. Oktober 2018, 17:16

Meinst du vom GD WRX? Falls ja ist das die gleiche Bremse, die auch schon auf dem GC8 GT war und eben bis MY05 dann am WRX.
Sozusagen die "kleine" vier Kolben Brembo. Und passt die AFAIK rundrum Plug'n'Play.
Nur für die "große goldene" Brembo vom STi braucht man an der HA Adapter und dickere Bremsbacken für die Handbremse oder Spezialscheiben.

Und ja, Scheiben und Beläge dann ebenfalls vom Spender, bzw. passend zu den Sätteln.

Nomad

Profi

Beiträge: 932

Registrierungsdatum: 8. August 2011

Wohnort: Stuttgart

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 8. Oktober 2018, 19:49

GC8 GT 4Kolben bzw. GD/GG WRX 4Kolben (diese hier) passt direkt drauf. Den SF Forester gabs auch werksseitig mit der Bremse als SF5 STi.

GD/GG STi (diese hier) passt auch, man muss bei den Scheiben nur aufpassen, die vom >05 STi haben einen anderen Lochkreis.

Bei den hinteren GD/GG STi Sätteln kommt das Thema mit dem Adapter, soweit ich mich erinnere wäre das nicht legal. Lasse mich aber gern belehren.

Scheiben und Beläge _müssen_ dann zum Sattel passen.

GTR-34

Schüler

  • »GTR-34« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 17. Juli 2011

Wohnort: Niederfell

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 8. Oktober 2018, 20:17

Danke euch, dann weis ich ja bescheid ;)
Bremskraftverstärker kann dann aber ruhig bleiben, oder?

EDIT: Ich seh grad, dass die Sättel vom Gb bzw 2004er WRX sind. Passt das dann auch?
Gruß Peter

1. Auto: 1998 Subaru Forester S Turbo
2. Auto: 2007 VW Touran TDI

Gab

Profi

Beiträge: 905

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 8. Oktober 2018, 21:08

kommt drauf an wie gut der Umbau werden soll.
Passen tut das so, aber du bräuchtest auch den großen Hauptbremszylinder und damit dann auch die große Bremse an der Hinterachse.
Also alles vom Wrx nehmen und nicht nur die vordere Bremse.

Nomad

Profi

Beiträge: 932

Registrierungsdatum: 8. August 2011

Wohnort: Stuttgart

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 8. Oktober 2018, 21:56

und damit dann auch die große Bremse an der Hinterachse.
Also alles vom Wrx nehmen und nicht nur die vordere Bremse.


Kann ich so nicht bestätigen, der SF STi Forester Bj2000 hat nur vorne die WRX Festsättel, hinten sind die popeligen Schwimmsättel verbaut.
Also nicht die 2kolben Sättel.

Gab

Profi

Beiträge: 905

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 8. Oktober 2018, 23:00

Gut, die JDM Kisten kenn ich nicht.
Hat der dann auch nur den kleinen HBZ drin ?

shiz0

SC+ Mitglied

Beiträge: 230

Registrierungsdatum: 17. November 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 8. Oktober 2018, 23:27

Worum genau geht es jetzt? Der HBZ ist von laut OpposedForces von GT bis Hawk STi der gleiche und der Unterschied liegt wohl im Bremskraftverstärker.
Ich würde aber auch eher alles, was sich unterscheidet, mit tauschen!
Einfach damit sicher gestellt ist damit die Anlage harmoniert, auch in Sachen Bremsbalance usw... die Ingenieure haben sich sicher etwas dabei gedacht, für ein Auto eine bestimmte Kombination von Teilen zu verwenden. :)


GC8 GT 4Kolben bzw. GD/GG WRX 4Kolben (diese hier) passt direkt drauf. Den SF Forester gabs auch werksseitig mit der Bremse als SF5 STi.
Bei den hinteren GD/GG STi Sätteln kommt das Thema mit dem Adapter, soweit ich mich erinnere wäre das nicht legal. Lasse mich aber gern belehren.

Genau, soweit ich weiß haben auch die anderen JDM SF mit 240PS (S/tb, T/tb) die GT Sättel verbaut.

Bei den Adaptern ist halt das Problem, dass die einem ohne Materialzertifikat keiner einträgt.
Ich habe einen Satz Adapter aus UK hier und weiß auch jemanden, der Adapter für Bremssättel herstellt und zwar mit Materialzertifikat. Habe die Aussage vom TÜV, dass sie damit dann auch eintragbar sind.
Der macht in erster Linie Sachen für das VAG Lager, aber ich wollte dem die Adapter aus UK einfach als Vorlage geben, kam bis jetzt aber noch nicht dazu, ihn zu kontaktieren.

Gab

Profi

Beiträge: 905

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 9. Oktober 2018, 09:16

Er rückt ja nicht mit der Sprache raus was er genau verbauen will.
Ich denke mal er will da nicht das große Kino veranstalten und den Autokaufpreis nochmal in die Bremse investieren, sondern einfach nur seine gerade gekaufte Kiste etwas upgraden mit vorderen Sätteln ausm WRX.
Und dafür musste gucken was der Hauptbremszylinder macht.
Von GT bis STi ist nicht der gleiche verbaut und was genau beim Forester drin ist, weiss ich nicht. Der 98er GT hat den kleinen drin und ich schätze mal das es dann beim 98er Forester genauso ist. Deswegen prüfen ! Ich kenne auch nicht die JDM Version mit 4 Kolben vorne und einem Kolben hinten. Hierzulande kenn ich nur die Version 4 Kolben=grosser HBZ, 2 Kolben=kleiner HBZ.

Muss man eben beide Fahrzeuge miteinander vergleichen was identisch ist und was nicht.

GTR-34

Schüler

  • »GTR-34« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 17. Juli 2011

Wohnort: Niederfell

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 9. Oktober 2018, 09:41

Genau, hier werden grad Sättel angeboten und die würde ich in den Forster packen wenn es passt.
Wenn ich einen anderen HBZ oder Bremskraftverstärker brauch sieht die Sache schon wieder anders aus.
Wie könnte ich denn prüfen was ich drin hab?
Gruß Peter

1. Auto: 1998 Subaru Forester S Turbo
2. Auto: 2007 VW Touran TDI

Nomad

Profi

Beiträge: 932

Registrierungsdatum: 8. August 2011

Wohnort: Stuttgart

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 9. Oktober 2018, 15:38

Also Laut partsouq.com, das ja nach VIN auflistet, habe ich den HBZ 26401AC180 und den BKV 26402FC180 drin.

Vorne 4Kolben GT Festsättel (26291FA050 bzw. 26291FA060),
hinten 1Kolben Schwimmsättel (26692FA060 bzw. 26692FA070).

Fahrzeug ist ein JDM SF5 s/tb STi mit EZ 12.07.2000.


Jetzt können alle, die da interessiert sind, gerne ihre VIN bei der Seite eintippsern, Kategorie "Chassis, Powertrain and Brake" aufmachen und runterscrollen, bis man die Bremsen sieht. Dort sind dann die Teilenummern gelistet.

GTR-34

Schüler

  • »GTR-34« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 17. Juli 2011

Wohnort: Niederfell

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 9. Oktober 2018, 19:21

Danke dir.
Guck ich nachher mal.
Gruß Peter

1. Auto: 1998 Subaru Forester S Turbo
2. Auto: 2007 VW Touran TDI

GTR-34

Schüler

  • »GTR-34« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 17. Juli 2011

Wohnort: Niederfell

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 6. November 2018, 10:03

Ich hab jetzt endlich mal geguckt und ich hab in meinem S Turbo einen anderen HBZ und BKV als du in dem STI.

HBZ 26401AC190
BKV 26402FC150

Also wäre davon auszugehen, dass ein 4 Kolben Sattel (egal von welchem Auto) nicht unbedingt gut bei mir funktionieren würde, oder?
Gruß Peter

1. Auto: 1998 Subaru Forester S Turbo
2. Auto: 2007 VW Touran TDI

Gab

Profi

Beiträge: 905

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 6. November 2018, 12:59

Siehe Beitrag #5
Schrieb ich bereits.
Funktionieren tut das, bin auch die Sti Sättel mit kleinem HBZ gefahren. Aber ist eben nicht so wie vorgesehen

GTR-34

Schüler

  • »GTR-34« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 17. Juli 2011

Wohnort: Niederfell

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 6. November 2018, 13:30

Siehe Beitrag #5
Schrieb ich bereits.
Funktionieren tut das, bin auch die Sti Sättel mit kleinem HBZ gefahren. Aber ist eben nicht so wie vorgesehen


Merkt man denn wenigstens eine Verbesserung oder ist das dann eher wie Serie?
Weil die größere Scheibe sollte dank Hebelgesetz ja auch schon was bringen!?
Gruß Peter

1. Auto: 1998 Subaru Forester S Turbo
2. Auto: 2007 VW Touran TDI

Ähnliche Themen