Du bist nicht angemeldet.

Beiträge: 2 160

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

21

Montag, 16. Oktober 2017, 14:38

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Diese Keramik/Flüssigglasversiegellungen gibts auch für Sanitärkeramik. Ich hab den Rumpf meines alten Segelbootes (Das Gelcoat ist 30 Jahre alt) nach der Politur damit behandelt. Hat ca. die halbe Saison deutlich den Schmutz abperlen lassen, die Wachsbehandlung mit dem teuren Yachtwax hat max.4 Wochen einen sichtbaren Effekt gehabt. Wenn ich jetzt den Rumpf mit Wasser bespritze, perlt das Wasser immer noch ab, der Schutz ist also noch da, nur schmutzig halt. Interessant wirds, wenn das Boot nächste Woche aus dem Wasser kommt, wie leicht sich die Oberfläche dann reinigen lassen wird. Das Flüssigglas für die Sanitärkeramik kostet halt nur den Bruchteil einer Fahrzeugversiegellung. Das Zeug wird einfach auf die gründlich gereinigte Oberfläche aufgetragen, die Qualität der Versiegellung ist von der Sauberkeit/Rauhigkeit des Untergrunds abhängig.
Edit 01.11.2017:
Das Boot ist raus und steht blitzeblank da. 1x drüber gekärchert und der Rumpf ist wieder strahlend weiß. Auch die nächste Saison gibts dann wieder Flüssigglas auf den Rumpf.

/ot]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kartoffelbrei« (1. November 2017, 17:30)


Bracco

Anfänger

  • »Bracco« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 19. August 2017

  • Private Nachricht senden

22

Freitag, 27. Oktober 2017, 13:37

Salve salve,

Ich möchte Euch gerne berichten das ich mit dem Forester MY 2018 sehr zufrieden bin.CVT funktioniert sehr gut für meine Bedürfnisse, und ich glaube dass das CVT Getriebe weniger "bissig" ist als mein vorheriger Forester von 2014.Eyesight etz. funktioniert nach Wunsch!
Ich habe jetzt ein Problem das in den Schlussleuchten Kondenz eintritt und das geht fast nicht weg. Is das Problem bei Euch bekannt bekannt??
Mein Subaru Händler wird die Schlussleuchten auswechseln hat Er mir angeboten.

drkingschultz

Fortgeschrittener

Beiträge: 230

Registrierungsdatum: 8. März 2016

  • Private Nachricht senden

23

Freitag, 27. Oktober 2017, 15:19

Wie ist denn "weniger bissig" zu verstehen?

Bracco

Anfänger

  • »Bracco« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 19. August 2017

  • Private Nachricht senden

24

Freitag, 27. Oktober 2017, 18:47

Der vorherherige Forester SJ hatte doch für mich das etwas "wegspringen" beim anfahren. Die Amis nennen das ;"jerky" 8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bracco« (30. Oktober 2017, 11:56)


Bracco

Anfänger

  • »Bracco« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 19. August 2017

  • Private Nachricht senden

25

Dienstag, 31. Oktober 2017, 18:30

Keine Informationen bez Kondenswasser in den Heckleuchten des Foresters?

drkingschultz

Fortgeschrittener

Beiträge: 230

Registrierungsdatum: 8. März 2016

  • Private Nachricht senden

26

Dienstag, 31. Oktober 2017, 20:20

Ist mir neulich auch aufgefallen nach einer Autowäsche. Da war auch Kondenswasser zumindest in eienr Heckleuchte. Hatte sich aber nur seitlich am Glas niedergeschlagen, keine Beeinträchtigung der Funktion. Werde das mal beobachten, ob und wann es wieder auftritt.

sapox

Anfänger

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 6. März 2016

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

27

Dienstag, 31. Oktober 2017, 21:33

..habe auch von Anfang an hin und wieder "Kondenswasser" in den Rückleuchten meines 2016er XT...der Freundliche meinte es sollte sich geben,hat es aber nicht..er war nicht so nett mir einen Austausch anzubieten..ich lebe damit,werde ihn aber bei der nächsten Wartung nochmal drauf ansprechen.Grüsse aus HH

drkingschultz

Fortgeschrittener

Beiträge: 230

Registrierungsdatum: 8. März 2016

  • Private Nachricht senden

28

Mittwoch, 1. November 2017, 13:59

Das hat für mich nix mit "nett" zu tun. Wenn die Leuchten undicht sind, ist das ein Defekt, der auf Gewährleistung bzw. Garantie behoben werden muss.

Beiträge: 722

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2008

  • Private Nachricht senden

29

Donnerstag, 2. November 2017, 18:14

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »figure_of_disguise« (3. Januar 2018, 00:12)


Kalle59

Anfänger

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2017

Wohnort: Auhagen

  • Private Nachricht senden

30

Freitag, 3. November 2017, 08:47

Kondenswasser in Rückleuchten

Hallo Zusammen,

Auch ich habe schon einmal Kondenswasser in der linken Rückleuchte gehabt. Heute beim Reifenwechsel bemängelt. Der Freundliche erklärte meiner weiblichen Hälfte, das die Rücklichter doppelwandig sind, also fast wie Thermo-Fenster. Das ein Beschlag kein Mangel sei solange er von selbst verschwindet. Erst wenn das nicht passiert würden sie die Leuchte tauschen.
Als ich dann des Abends nach Haus kam, habe ich mich vergewissert ob die Rückleuchten tatsächlich doppelwandig sind. Wenn man die Kofferraumklappe öffnet, und auf Höhe der Rückleuchte in deren Richtung blickt, sieht man tatsächlich so etwas wie einen klein Spalt. Mir scheint als sei der Zwischenraum belüftet. Dann kann das auch mal beschlagen. Aber dadurch ist eine Zirkulation der Luft möglich. Schaut doch bitte mal bei Euren Forri´s nach, ob das auch so ist.
Ich habe Voll-LED-Beleuchtung.

Viele Grüße vom Steinhuder-Meer

Kalle

Bracco

Anfänger

  • »Bracco« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 19. August 2017

  • Private Nachricht senden

31

Freitag, 3. November 2017, 12:00

Es wird das noch etwas komplizierter. Mein Händler sagte mir das dieser Garantie geregelt werden soll bei Subaru Europe und das könnte noch 14 Tage dauern, die sind dort halt nicht so schnell, aber das ist leider bekannt bei Subaru.

Beiträge: 958

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

32

Freitag, 3. November 2017, 12:48

@Bracco:

Lese das hier schon seit ein paar Tagen mit. Sorry, wenn es sich böse anhört, aber diese Luxus-Sorge hätte ein durchschnittlicher Kunde bei VW und seinen Töchtern oder auch bei so ziemlich jedem anderen europäischen Hersteller auch gerne und der Tag wäre gerettet.... 8)

So what? Ob Du mit der Rückleuchte noch einen Monat so rumfährst oder nicht ist doch völlig egal und hat bis dahin null Auswirkung auf irgendwas....
Ferndiagnostisch kann Dir Niemand sagen, ob die Leuchte wirklich undicht ist wenn es nicht mal aussagekräftige Fotos davon gibt. ?(
Es gilt der Satz: entweder sie ist so konstruiert, dass Betauung wieder entweichen kann oder sie ist hermetisch geschlossen, dann kann auch nix kondensieren.
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain

drkingschultz

Fortgeschrittener

Beiträge: 230

Registrierungsdatum: 8. März 2016

  • Private Nachricht senden

33

Freitag, 3. November 2017, 15:50

Also ich habs mir angeschaut. Bei mir beschlägt es bei entsprechender Witterung und es verschwindet auch wieder. Scheint kein Mangel zu sein, sondern konstruktionsbedingt ohne weitere Auswirkungen.

DieterK

Fortgeschrittener

Beiträge: 195

Registrierungsdatum: 26. Mai 2008

Wohnort: Saarland

  • Private Nachricht senden

34

Sonntag, 5. November 2017, 18:13

.......das Anfahren ist seit dem Getriebe Update viel sanfter geworden, meiner war auch bockig vorher beim Anfahren - durfte man nur ganz wenig Gas geben.
(zitieren geht mal wieder nicht, file not fund)

Wann kam das Getriebeupdate?

DieterK

Fortgeschrittener

Beiträge: 195

Registrierungsdatum: 26. Mai 2008

Wohnort: Saarland

  • Private Nachricht senden

35

Montag, 6. November 2017, 07:58


.......das Anfahren ist seit dem Getriebe Update viel sanfter geworden, meiner war auch bockig vorher beim Anfahren - durfte man nur ganz wenig Gas geben.

LG


Wann wurde das Update gemacht, bzw. von wann ist das Update?
Mein Wagen ist aus 05.2017.
Wenn ich rückwärts aus der Garage fahre, und dann auf der Straße in Vorwärts umschalte, springt die Kiste, abgesehen von der Gedenksekunde, schon ziemlich nach vorn, wenn man nicht gaaaaanz sachte das Gaspedal bedient.

Bracco

Anfänger

  • »Bracco« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 19. August 2017

  • Private Nachricht senden

36

Montag, 18. Dezember 2017, 19:01

Ich kann Euch melden das ich rundum zufrieden bin nach 4000 Km.
Da habe ich noch eine Frage : lohnt es sich nach etwa 4-5 Tankfüllungen Benzin , das Elixer von BASF Keropur G 100ml zu zu fügen an das Benzin? Es soll die Einspritzdüsen,Ventile usw sauber halten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bracco« (18. Dezember 2017, 19:10)


DieterK

Fortgeschrittener

Beiträge: 195

Registrierungsdatum: 26. Mai 2008

Wohnort: Saarland

  • Private Nachricht senden

37

Dienstag, 19. Dezember 2017, 07:44

Hallo,

ich halte das, gelinde ausgedrückt, für Käse. Ist aber meine persönliche Meinung.

Würde ich mir sparen. Ein Benziner, der problemlos auch E10 tanken kann, braucht meiner Meinung nach so etwas nicht.
Auf was ich verzichte, ist auf E10. Ich pfeife auf die 2 Cent Unterschied und tanke lieber normales Super.

Das mit dem Kondenzwasser kenne ich auch, immer oben am Rand und nur marginal. Verschwindet aber von selbst wieder, daher so what.

Wenns schlimmer wird im Laufe der Zeit -> 5 Jahre Garantie.

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

38

Dienstag, 26. Dezember 2017, 19:30

Einen Zusatz zur Reinigung der Ventile etc. halte ich auch für unnötig.

Wo Sie sagen unnötig - ich habe nach ca. 2500km einen Ölwechsel machen lassen.
Muss man heutzutage ja auch nicht mehr. Hab für mein Gewissen getan :rolleyes:


An dem rechten Rücklicht hatte ich neulich auch einen ca. 2€ grossen beschlagenen Bereich.
Dieser hat sich aber auch von allein wieder verabschiedet.

Bracco

Anfänger

  • »Bracco« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 19. August 2017

  • Private Nachricht senden

39

Samstag, 30. Dezember 2017, 12:25

Warum sollte Aral angeblich Keropur G in Aral Ultimate zufügen? Gibt es da aussagekräftige Tests? Oder eine bessere Alternative?

Bracco

Anfänger

  • »Bracco« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 19. August 2017

  • Private Nachricht senden

40

Freitag, 2. März 2018, 17:21

Seit 5 Monate fahre ich mit meinem Forester MY 2018 und hat jetzt 7000 km. Gestern habe ich in DE den Benzintank voll gemacht., leider konnte ich nur etwa 7 Liter nachfüllen und da war voll. Jetzt zeigt das Display doch an das nicht ganz voll getankt wäre , es fehlt der letzte Strich auf das Display. Was könnte da falsch sein? Ich habe wirklich vollgetankt. Gibt es da eine Lösung ??
Danke fuer Euere Hilfe.