Du bist nicht angemeldet.

wolf 67

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 153

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2012

  • Private Nachricht senden

21

Mittwoch, 17. Januar 2018, 18:05

@ Schall & Rauch , die Wirkungsweise ist ganz einfach erklärt wenn Du zwei Weidezaunpfähle in der Wiese oben mit ner Dachlatte verbindest ,ist das ganze Konstrukt mind. 50 % stabiler wie zuvor!
Übertragen auf das Fahrzeug heißt das ,das es den unter Last zur Fahrzeugmitte wegknickenden Domen ermöglicht wird sich gegenseitig abzustützen, weil die Möglichkeit das der eine Dom den anderen nach außen schiebt wegfällt , beide wollen nach innen und das verhindert die Strebe ,noch Fragen ?
Eine Domstrebe ist die einfachste und billigste Lösung sowohl das Fahrverhalten zu verbessern, als auch das Ermüden der Karosseriestruktur zu verlangsamen ,letzteres ist der wichtigere Punkt, finde ich !
Wenn Du einen Draht ohne Schneidwerkzeug nur durch biegen teilen willst,was machst Du, viele kleine Bewegungen oder wenige Bewegungen mit großer Amplitude ?
Letzteres denke ich, willst ja fertig werden .
Genau das passiert an der Karosserie auch ,je größer die Bewegungen in der Karosserie sind ,desto schneller wird die Struktur weich !
Da muß man nicht Physik für studieren !
Anders wie racerat das sieht ,wäre das für mich die erste Änderung am Fahrwerk ! Erst die Struktur verstärken,dann damit anfangen größere Kräfte einzuleiten,genau das passiert wenn man die weichen dämpfenden Gummis ,gegen härtere Bauteile austauscht.
Da kann es eigentlich keine zwei Meinungen zu geben ,oder doch !?
Was soll der Quatsch mit dem bling bling ,an einer Stelle wo das kein Mensch sieht ?

Gruß

22

Mittwoch, 17. Januar 2018, 19:36

Danke für die Erklärung :thumbsup:
Ahoi

Fugi

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 196

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2003

Wohnort: Solingen

  • Private Nachricht senden

23

Mittwoch, 17. Januar 2018, 20:45

@White Hatch: Ich wünschte ich wäre so jemand der das beurteilen kann aber ich glaube da bin ich ganz weit von entfernt. :rolleyes:
Ich glaube das kann man wirklich nur selbst beurteilen weil man seinen Wagen kennt.
Man müsste dir die Strebe einfach heimlich einbauen und dich dann Fragen ob du was gemerkt hast, das wäre dann glaube ich der objektivste Test :)

Je länger man sich damit beschäftigt desto interessanter ist das Thema mit der Domstrebe; relativ geringer Kostenaufwand und ohne großen Aufwand wieder zurückrüstbar.

Nomad

Profi

Beiträge: 849

Registrierungsdatum: 8. August 2011

Wohnort: Stuttgart

  • Private Nachricht senden

24

Mittwoch, 17. Januar 2018, 20:59

Ich sehe das so: Warum sollte ein Fahrzeughersteller etwas verbauen, was einen rein optischen Zweck erfüllt und das nur, wenn man die Motorhaube aufmacht?
Im Innenraum oder am Exterieur des Fahrzeugs verteilt man ja gern mit der Schaufel optisches, aber dort, wo man es im Normalfall nicht sieht, eher weniger.

Und das ist für viele genauso ein Glaubenskrieg, wie die riesigen und für manche albern wirkenden Flügel. Die einen sagen es bringt was, die anderen meinen das Gegenteil.
Bis halt ein Profi das genau untersucht. Sei es jemand mit einem Windkanal oder mit dem richtigen Gefühl fürs Handling.

Alain

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 4 855

Registrierungsdatum: 7. April 2006

Wohnort: Kt. Bern/Schweiz

  • Private Nachricht senden

25

Donnerstag, 18. Januar 2018, 08:30

Es gibt unzählige Möglichkeiten sein STI zu versteifen und alle bringen auf der Strecke etwas, für A nach B logischerweise weniger sinnvoll.

Gruss Alain
Das Leben ist viel zur kurz, um ein serienmässiges Auto zu fahren!

shiz0

SC+ Mitglied

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 17. November 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

26

Donnerstag, 18. Januar 2018, 09:40

Ich würde sagen das kommt darauf an, wie man von "A nach B" fährt. :D
Grüße,
Hannes

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »shiz0« (18. Januar 2018, 10:16)


Alain

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 4 855

Registrierungsdatum: 7. April 2006

Wohnort: Kt. Bern/Schweiz

  • Private Nachricht senden

27

Donnerstag, 18. Januar 2018, 09:58

Da wiederum würde ich dir nicht widersprechen. :P

Gruss Alain
Das Leben ist viel zur kurz, um ein serienmässiges Auto zu fahren!

Jonsku

Fortgeschrittener

Beiträge: 291

Registrierungsdatum: 18. Mai 2015

Wohnort: Grube

  • Private Nachricht senden

28

Donnerstag, 18. Januar 2018, 10:50

Zitat

Bis halt ein Profi das genau untersucht. Sei es jemand mit einem Windkanal oder mit dem richtigen Gefühl fürs Handling.


Nun bin ich schon ein bisschen erstaunt. Wer merkt den Unterschied mit dem Flügel denn nicht?
Auf meinem GT hatte ich den grossen Prodrive RB5 Flügel. Nach einem Auffahrunfall bin ich ein paar Monate mit nem anderen Kofferraumdeckel ohne Spoiler rumgefahren, der Unterschied war deutlich spürbar. Ab 80 km/h macht sich der Abtrieb bemerkbar, man merkt förmlich, wie es das Heck runter drückt.
Ohne Flügel ist das Heck um einiges lebendiger, was mir zumindest besser gefallen hat.

TypeRWoman

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 153

Registrierungsdatum: 12. Januar 2009

Wohnort: Stetten (Schweiz)

  • Private Nachricht senden

29

Donnerstag, 18. Januar 2018, 12:49

Ich schliesse mich der Meinung das Domstreben etwas bringen klar an. :thumbup:
Ich hab bei meinem STI MY11 vorne und hinten eine Domstrebe. Das alleine war absolut spürbar. Weniger Seitenneigung und besseres Einlenkverhalten.
Dazu habe ich noch die OEM Stabis durch dickere ersetzt und vorne eine Lover Arm Bar verbaut. Auch dieser Schritt hat nochmals eine Verbesserung gezeigt. Alle Teile im übrigen von Cusco. Kann ich euch wärmstens empfehlen. :D
Ich für mich habe den Eindruck das ich mit diesem Setup, vom Fahrverhalten her, auf ein Gewindefahrwerk verzichten kann.
Fehlende PS durch Wahnsinn kompensieren...
:rotekarte:

White Hatch

Mitglied im GT-Club

  • »White Hatch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 102

Registrierungsdatum: 1. August 2017

Wohnort: köln

  • Private Nachricht senden

30

Donnerstag, 18. Januar 2018, 20:24

@White Hatch: Ich wünschte ich wäre so jemand der das beurteilen kann aber ich glaube da bin ich ganz weit von entfernt. :rolleyes:
Ich glaube das kann man wirklich nur selbst beurteilen weil man seinen Wagen kennt.
Man müsste dir die Strebe einfach heimlich einbauen und dich dann Fragen ob du was gemerkt hast, das wäre dann glaube ich der objektivste Test :)

Je länger man sich damit beschäftigt desto interessanter ist das Thema mit der Domstrebe; relativ geringer Kostenaufwand und ohne großen Aufwand wieder zurückrüstbar.
Ich gebe Dir dann mal meinen Garagenschlüssel und du kannst dann ganz heimlich vorne und hinten Domstreben verbauen. Nimm bitte die von Cusco.

White Hatch

Mitglied im GT-Club

  • »White Hatch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 102

Registrierungsdatum: 1. August 2017

Wohnort: köln

  • Private Nachricht senden

31

Samstag, 20. Januar 2018, 16:34

Muss mich bedanken bei allen die das Thema Domstrebe mit den doch so verschiedenen Meinungen über Sinn und Unsinn von Domstreben so interessant gemacht haben.Emotional,kontrovers und fundamental
ging,s zu. Der Vergleich mit den Weidepfählen von wolf 67 hat mich zwar an die Sendung mit der Maus erinnert. Wer wo was, wieso weshalb warum wer nicht fragt bleibt dumm erinnert, war aber der letzte
Anstoß pro Domstreben.Werde mir deshalb in Kürze für meinen Hatch Domstreben für vorne und hinten zulegen.Habe mich eigentlich für die von Japanparts entschieden da die hintere unterm Teppich " versteckt "
angebracht wird und 3 Befestigungspunkte hat.Kann aber die genaue Art.Nr. nicht finden. KS FO 22 erscheint mir am ehesten passend. Alain hatte mir Kansai oder Japanparts empfohlen.Hier zeigen die Bilder mit
dieser Nummer aber unterschiedliche Artikel an. Vieleicht kann mir jemand helfen.Die vordere hat wohl die Nr.KTF 003.Weiß auch jemand über Transport-Kosten Bescheid ?
Übrigens Racecat, bin ehemaliger Manta Fahrer mit aufgemotzem Fahrzeug ohne Fuchsschwanz. Also Vooooorsicht.

Schon wieder Fragen,Fragen,Fragen.

Schönes Wochenende noch

Dieter

shiz0

SC+ Mitglied

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 17. November 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

32

Samstag, 20. Januar 2018, 17:06

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr

Der Vergleich mit den Weidepfählen von wolf 67 hat mich zwar an die Sendung mit der Maus erinnert. Wer wo was, wieso weshalb warum wer nicht fragt bleibt dumm [...]

"Wer wo wie was, wieso weshalb warum..." wäre aber die Sesamstraße. :P :prophezei: :sorry:
Grüße,
Hannes

Alain

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 4 855

Registrierungsdatum: 7. April 2006

Wohnort: Kt. Bern/Schweiz

  • Private Nachricht senden

33

Samstag, 20. Januar 2018, 17:17

https://www.japanparts.com/parts/detail/20604

Sorry haben das Bild angeschaut, der erste Japanpartslink ist die Strebe ganz hinten gegen das Heck zu.

Gruss Alain
Das Leben ist viel zur kurz, um ein serienmässiges Auto zu fahren!

White Hatch

Mitglied im GT-Club

  • »White Hatch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 102

Registrierungsdatum: 1. August 2017

Wohnort: köln

  • Private Nachricht senden

34

Samstag, 20. Januar 2018, 19:44

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr

Der Vergleich mit den Weidepfählen von wolf 67 hat mich zwar an die Sendung mit der Maus erinnert. Wer wo was, wieso weshalb warum wer nicht fragt bleibt dumm [...]

"Wer wo wie was, wieso weshalb warum..." wäre aber die Sesamstraße. :P :prophezei: :sorry:
Sorry!Ist lange her. Bin wohl zu alt.

GTitus

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: Braunschweig

  • Private Nachricht senden

35

Mittwoch, 24. Januar 2018, 21:33

kann mir einer kurz und knackig sagen ob man im GT auf die Rückbank verzichten muss wenn man hinten ne Domstrebe drin hat oder ob die Rückbank auch mit Domstrebe reingeht?

XL-Twin

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 257

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2012

Wohnort: Neuss

  • Private Nachricht senden

36

Donnerstag, 25. Januar 2018, 13:48

Möchte mal kurz meien Erfahrungen zum Impreza Diesel-hatch teilen.
Da es nur der Diesel ist hab ich die günstiste von ebay.uk gekauft.
Die passt auch unter den Teppich hinten und hat MIT Serienfahrwerk das Fahrverhalten stärker beeinflusst als die Sti Stabi's vorne & hinten.
Ich würde es jederzeit wieder tuen und auch billigste Domstrebe( 50€ in meinem Fall) bringt eben mehr als keine. Für WRX oder Diesel ist vllt. gerade die schwabbelige sogar die bessere Option.

Für den Newage WRX Sti hab ich mir noch die Version mit V-Strebe gegönnt, spürt man auch sehr deutlich.

ICh weiss nicht wie das im GT ist aber die Sitzbank wird im Newage NICHT beeinflusst.

matze383

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 1 976

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2001

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

37

Donnerstag, 25. Januar 2018, 14:30

Zitat

kann mir einer kurz und knackig sagen ob man im GT auf die Rückbank verzichten muss wenn man hinten ne Domstrebe drin hat oder ob die Rückbank auch mit Domstrebe reingeht?
Beim GF8 (Kombi) bleibt die Rückbank voll erhalten. Ich schätze das wird bei der Limou nicht anders sein.
Beim GF8 kommt man nur besser an die Domstrebe ran und kann ggf. eine demontierbare nehmen, damit man die Kombivorteile bei Bedarf weiter nutzen kann (großen Stauraum).
enjoy the flight !

Eric

Fortgeschrittener

Beiträge: 234

Registrierungsdatum: 29. März 2011

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

38

Donnerstag, 25. Januar 2018, 16:57

@Alain:
@TypeRWoman:

was habt ihr im STI MY 11 verbaut?
Sowas hinten?:
https://www.japanparts.com/parts/detail/42316
und vorne?:
https://www.japanparts.com/parts/detail/40745

Ging der Einbau problemlos oder waren Anpassungen im Kofferraum nötig?

Fahre den Hatch und was schon nervt, ist die Heckklappe, die schlecht schliesst, wenn das Auto etwas "verschränkt" steht, und vorne im Cockpit die linke A-Säulen-Verkleidung, die vorallem im Winter zeitweise klappert (meistens auch nach Karosserie-Seitenneigung).

Danke für Info.
LG, Eric

Nomad

Profi

Beiträge: 849

Registrierungsdatum: 8. August 2011

Wohnort: Stuttgart

  • Private Nachricht senden

39

Donnerstag, 25. Januar 2018, 18:24



Hm, das ist ja eigentlich keine Domstrebe, sondern eine Stange, um 4/5-Punkt Gurtsysteme zu befestigen.

White Hatch

Mitglied im GT-Club

  • »White Hatch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 102

Registrierungsdatum: 1. August 2017

Wohnort: köln

  • Private Nachricht senden

40

Donnerstag, 25. Januar 2018, 18:48



Hm, das ist ja eigentlich keine Domstrebe, sondern eine Stange, um 4/5-Punkt Gurtsysteme zu befestigen.
Und wo ist der Haltering mit der Lochung für die Befestigung auf dem Dom.Wenn,s denn eine Domstrebe sein soll.

Ähnliche Themen