Du bist nicht angemeldet.

frx

Mitglied im GT-Club

  • »frx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 9. Juni 2016

Wohnort: Ebnat-Kappel

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 29. Oktober 2017, 21:22

Motorumbau, lange gestanden

Hallo :tschuess:

Werde demnächst bei einem GT mit übersprungenem Zahnriemen einen neuen Motor einbauen (Impreza GT evtl. Motorschaden?).
Habe nun einen Motor mit 150 tkm hier der aus einem abgeschossenen GT mit gleichem Jahrgang kommt (Heck völlig zertrümmert, Motor aber noch tiptop)...

Weil der einzubauende Motor aber jetzt einige Jahre rumgestanden hat möchte ich da zuerst einmal einen Service machen. Was würdet ihr mir da alles noch empfehlen nebst Zahnriemen, Öl, Ölfilter, Benzinfilter und Getriebeöl? Denke vor Allem noch die eine oder andere Dichtung wären sicher einfacher im ausgebauten Zustand zu wechseln :D

Richy

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 740

Registrierungsdatum: 7. Juni 2008

Wohnort: Sachsen

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 29. Oktober 2017, 21:43

...auf jedem Fall Zahnriemen inkl. Rollen, WaPu etc.
2015 Levorg GT Sport
2002 Impreza WRX STi
=>

wolf 67

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 138

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2012

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 30. Oktober 2017, 15:36

..Ventielspiel einstellen,die Deckeldichtungen machst Du dann eh neu.
Kurbelwellensimmeringe ,und das Pilotlager der Schwungscheibe wechseln, Kupplung prüfen und Ausrücklager erneuern.
Diverse Gummischläuche im Bereich der Ansaugbrücke mal durchkneten, viele dürften den Aggregatszustand in Richtung Hartplastik schon gewechselt haben und lassen sich jetzt viel einfacher erneuern !

frx

Mitglied im GT-Club

  • »frx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 9. Juni 2016

Wohnort: Ebnat-Kappel

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 29. November 2017, 10:53

..Ventielspiel einstellen,die Deckeldichtungen machst Du dann eh neu.
Kurbelwellensimmeringe ,und das Pilotlager der Schwungscheibe wechseln, Kupplung prüfen und Ausrücklager erneuern.
Diverse Gummischläuche im Bereich der Ansaugbrücke mal durchkneten, viele dürften den Aggregatszustand in Richtung Hartplastik schon gewechselt haben und lassen sich jetzt viel einfacher erneuern !


Vielen Dank erstmal euch beiden :tschuess:
Gummischläuche kommen eh alle neu, da verbaue ich dann gleich nen Satz Samco Siliconschläuche... Kurbelwellensimmerring ist klar, und auch ein Zahnriemenkit inkl. Wasserpumpe, Umlenkrollen, Spanner & STI Kevlar Riemen wird verbaut.


Aber sind Pilotlager der Schwungscheibe und Ausrücklager unbedingt nötig? Was riskiere ich da, wenn ich die nicht austausche? ?(

Ähnliche Themen