Du bist nicht angemeldet.

servusli

Fortgeschrittener

  • »servusli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 170

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2009

Wohnort: Nördlich vom Flughafen Zürich

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 8. März 2019, 13:01

Wie funktioniert beim Levorg 2017 die elektrische Handremse?

Hallo allerseits

Leider bin ich weder hier im Forum noch in den Weiten des Internet fündig geworden.

Mein Levorg 2017 hat ja bekanntermassen eine elektrische Feststellbremse.

In der Fahrschule und Verkehrskundeuntrerricht lernte ich einst, die Handbremse als Beifahrer im Notfall gefühlvoll zu ziehen und das Fahrzeug zum stehen zu bringen.
Mit der elektrischen Feststellbremse ist ja nichts mehr mit gefühlvoll ziehen.

Wie funktioniert die elektrische Feststellbremse beim Levorg genau?
Wenn ich da am Schalter ziehe, reisst die Feststellbremse direkt voll oder ist diese sogar ABS geregelt?

ösi-impreza

Fortgeschrittener

Beiträge: 178

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2013

Wohnort: Niederösterreich

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 8. März 2019, 16:31

Habe es mal versucht. Hab das Gefühl dass alle Räder gebremst werden. Dachte mir ich beiße gleich vom Lenkrad ab

3

Freitag, 8. März 2019, 17:33

Habe es mal versucht. Hab das Gefühl dass alle Räder gebremst werden. Dachte mir ich beiße gleich vom Lenkrad ab
Du meinst etwa so?
https://brand-history.com/deutsche-bahn-…n-sujet-lenkrad
:-)

ösi-impreza

Fortgeschrittener

Beiträge: 178

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2013

Wohnort: Niederösterreich

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 8. März 2019, 19:38

Habe es mal versucht. Hab das Gefühl dass alle Räder gebremst werden. Dachte mir ich beiße gleich vom Lenkrad ab
Du meinst etwa so?
https://brand-history.com/deutsche-bahn-…n-sujet-lenkrad
:-)


So in der Art :-P war echt verwundert dass er so in die Eisen haut

Retikulum

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 358

Registrierungsdatum: 3. März 2010

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 8. März 2019, 20:36

Im Handbuch steht, dass die Handbremse auch als Notbremse eingesetzt werden kann (allerdings nicht oft). Dazu den Hebel während der Fahrt ziehen und halten.

eckhard

SC+ Mitglied

Beiträge: 215

Registrierungsdatum: 24. Juli 2016

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 8. März 2019, 21:10

Habe das auch mal im Outback bei geringer Geschwindigkeit getestet, eine Notbremse auf alle Fälle ! wäre ich nicht angeschnallt gewesen, wäre ich durch die Scheibe geflogen. Ob das ABS geregelt hat, habe ich nicht gemerkt, weil ich so erschrocken war.

ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 2 086

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 9. März 2019, 19:18

Die elktrische Handbremse wirkt direkt mit Stellmotoren auf die hinteren Bremsbeläge ! kein ABS.
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

ösi-impreza

Fortgeschrittener

Beiträge: 178

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2013

Wohnort: Niederösterreich

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 9. März 2019, 23:55

Ich Bedenke dass die Handbremse bei tempo 100+ gezogen wird und die Hinterräder blockieren. Auch vom Gefühl her bremsen sicher alle 4 Räder. Aber bitte korrigiert mich da

servusli

Fortgeschrittener

  • »servusli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 170

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2009

Wohnort: Nördlich vom Flughafen Zürich

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 10. März 2019, 12:10

Wenn ich bei Tempo 20 die Handbremse ziehe, reisst es Einen in die Gurte...
Vielleicht ist das auch nur, wenn man nicht so schnell fahrt.
Ab wann regelt das ABS ca.?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Räder einfach so blockieren. Das Auto wird so ja unkontrollierbar.

servusli

Fortgeschrittener

  • »servusli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 170

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2009

Wohnort: Nördlich vom Flughafen Zürich

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 10. März 2019, 12:16

Dies habe ich hier gefunden:

„Der vom Gesetzgeber vorgeschriebene Wert der Mindestverzögerung einer Feststellbremse kann von einer mechanischen Bremse nur unter großem Kraftaufwand des Fahrers aufgebracht werden. Zudem muss ein mechanisches System dafür in einwandfreiem technischen Zustand sein. Dies ist bei älteren Fahrzeugen zum Teil oft nicht gewährleistet. Auch hier bietet die elektrische Parkbremse ein entscheidendes Plus an Sicherheit. Wird die elektrische Parkbremse während der Fahrt betätigt, interpretiert das EPB-Steuergerät dies als Notbremsung. Um dabei ein Ausbrechen des Fahrzeugs, durch eine blockierende Hinterachse zu verhindern, wird die Parkbremse in Intervallen geschlossen und wieder geöffnet - ähnlich der Funktion eines Anti-Blockier-Systems. Durch diesen Modus wird das Fahrzeug sicher bis zum Stillstand abgebremst.“

Ist allgemein gehalten aber ich denke es ist bei Subaru auch so...

SvenNY

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 4. September 2016

Wohnort: 74354

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 10. März 2019, 21:17

Auf Schnee einfach mal ausprobieren ...
If in doubt, flat Out!

servusli

Fortgeschrittener

  • »servusli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 170

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2009

Wohnort: Nördlich vom Flughafen Zürich

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 10. März 2019, 22:14

Für das muss man erst mal Schnee haben... :D

Ähnliche Themen