Du bist nicht angemeldet.

vhotte

Anfänger

  • »vhotte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 14. März 2016

Wohnort: Sachsen Anhalt

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 14. März 2016, 12:05

Klimautomatik Full Auto Funktion Verhalten

Hallo liebe Levorg Fahrer und Subaru Freunde,
nun bin ich auch Levorg Fahrer und würde gerne über das Forum Eure Erfahrung teilen und Euch ein bisschen aushorchen....
Mein Problem zzt. ist die Klimatisierung im "Full Auto" Betrieb, der ja eigentlich sorglos sein sollte. Nach mehreren Fahrten, auch mit einem zweiten Levorg stelle ich fest, das der Innenraum sich auf 25 - 28° C erwärmt, bevor die Anlage wieder kühlt - und dann so extrem, dass es unangenehm wirkt.
Testvorraussetzung. Aussenbed. 7 - 10° sonnig, alle Lüfterdüsen "auf "(links. rechts, mittig), Taste FullAuto, 21° einstellen - und nichts weiter tun.

Die Folge ist immer: Erste Minuten/km: Gebläse St. 1, Folgend meisten Fusslüftung, Gebl. St. 2-3. Nach ca. 30-40 Min. Fahrzeit stellt sich das System auf Modus Oben/unten - bzw. Scheibe und Fuss, Gebl. St.1, oft mit A/C. Während der folgenden 20- 30 Minuten kommt nur warme Luft aus den Öffnungen oben und unten. Bei meinen Test erwärmt sich der Innenraum auf 25 bis 28° Grad, bevor die Anlage sich umstellt und dann relativ kalte Luft mittig /unten herausbläst mit A/C. Dies Regelung ist so schlecht, das man schwitzt oder friert!(bei anderen Autos, die ich gefahren habe, funktioniert das bislang einigermaßen gut.)
Obwohl die Temp. im Innenraum schon mehr als 20 Min. über 21° war. Da ich ein zweites Fahrzeug testen konnte, wo dass Problem ähnlich ist war,
wäre interessant, ob es bei Euch auch ähnllich funktioniert???

Das Dilemma kann ich nur umgehen indem ich Temp. Einst. unter 20° bringe (oder AutoModus etc. umgehe), so dass sofort kühl geregelt wird. Es kommt keine Mischluft (leicht erwärmte Luft) herein- auch wenn ich Dual auf unter 16° LOW regele - der Beifahrer Luftstrom bleibt warm, wenn Fahrerseitig 21° eingestellt ist, und wird erst kalt, wenn icht Temp. Fahrerseitig auf 19,5° einstelle.

Würde mich über Eure Erfahrungsberichte freuen. - Bedingung ist, dass man länger als 50 Minuten fahren müsste (Außentemp. zwischen 5- 15°) und auf FullAuto 21° bleibt! Wer mehr aus 28° im FullAuto Modus erreicht (Leider klingt dass ein bisschen maso, aber keiner muss... jeder darf) - bekommt ein Bierchen oder eine andere Kaltschale spendiert...
HG VHotte

patGT

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 3 560

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Luzern, Schweiz

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 14. März 2016, 12:12

Offenbar hat Subaru in Sachen Klimasteuerung immer noch Nachholbedarf. Die eigenartige Charakteristik der Klima war schon bei den Legacy/Outback der Jahre MY2004-09 ein Dauerthema. Es wurde zwar zwischenzeitlich mit einem Software-Update gelindert, aber blieb weiter bestehen. Auf einer längeren Fahrt muss die Temperatur immer von Hand nachgeregelt werden, sonst schwitzt man entweder oder friert. Seltsam, dass dies bei einem so neuen Auto wie dem Levorg immer noch ein Thema ist.
MY13 BRZ
MY09 Legacy BPS 3.0R Executive S 6-MT

Beiträge: 138

Registrierungsdatum: 6. Januar 2016

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 14. März 2016, 12:30

Hallo VHotte,

ich habe zwar (noch) keinen Levorg, aber über ein vergleichbares Regelverhalten rege ich mich seit über 5 Jahren bei meinem Lexus IS auf. Der Innenraum wird bei den derzeitigen morgendlichen Außentemperaturen zwischen 0 und 10 Grad zuerst ausschließlich über die Düsen im Fußraum aufgeheizt auf bis zu 29°, nur um anschließend mit aller Macht wieder runtergekühlt zu werden auf unter 20°. Danach ging das Spiel wieder von vorne los. Eingestellt waren dabei immer angenehme 21,5°. Hab das ganze mehrere Tage nachgemessen und aufgezeichnet, um der Werkstatt mal etwas präsentieren zu können. Deren Antwort: "Das ist Stand der Technik, da ist nix kaputt". Eine Vergleichsfahrt in einem anderen IS (allerdings ein Jahr neuer als meiner, also nach einer größeren Modellpflege) habe ich auch gemacht, da war das Regelverhalten deutlich besser.

Mittlerweile verzichte ich auf die Vollautomatik. Luftdüsen und Lüfterstufe wähle ich nur noch manuell, so sind die Schwankungen nur noch minimal. Hab auch bei mehrstündigen Fahrten keine Probleme mehr. Zu kalt wird es nur, wenn die Musik zu laut ist, da der Vorverstärker vom Radio zu dicht an den Temperaturfühlern sitzt. Wenn der dann warm wird, sind falsche Messergebnisse vorprogrammiert.

Wie du siehst, haben auch andere Hersteller (wenn auch teilweise zum selben Konzern gehörig) ähnliche Probleme.

pro

AK-Schweiz

Beiträge: 4 085

Registrierungsdatum: 15. März 2005

Wohnort: Aarau

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 14. März 2016, 14:28

Ich konnte ein ähnliches Verhalten auch bei meinem feststellen.

Ich nutze seither nur noch die normale AUTO Funktion und nicht mehr FULL AUTO.
In der AUTO Funktion tut die Automatik genau so, wie ich es mir wünsche.
Romania, thank you for having us. And can we stay forever?

Ghost9000

Anfänger

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 17. Januar 2016

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 14. März 2016, 18:20

Hallo zusammen,

bei meinem ist es ähnlich wie von vhotte beschrieben. Ich kann zwar jetzt nich sagen was er wann aus welchem Lüfter pustet aber die Automatik hat starke Schwankungen.
Meine Standardeinstellung sind 20°C. Auf kurzen Strecken ist auch alles gut. Sobald es aber längere Strecken sind >1h wird es immer wärmer. Wenn ich dann die Temperatur auf 19,5°C drehe fängt er an wie verrückt kalte Luft reinzublasen, so dass ich dann nach einer Weile wieder auf 20°C drehen muss und dann fängt das Spiel von vorne an. :-(

Für Beschäftigung ist gesorgt!

Habt ihr schon mal beim Freundlichen nachgefragt?

RedBull

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 650

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 14. März 2016, 18:37

Ich hab das selbe Problem mit meinem WRX Sti 11.
Ob mit oder ohne Auto-Funktion heizt der Wagen erstmal brutal auf (auch wenn man manuell auf 18°C, bei Minimum 17°C kommt nur kalte Luft). Bevor er von selbst runterregelt ist man schon mächtig am Schwitzen. Also wechseln ich ständig zwischen 17 und 18°C Stellung :cursing:
Ich habe das Gefühl, dass der Innenraumtemp.-Fühler viel zu träge oder einfach nur schlecht positioniert ist. "Irgendwann" regelt er ja, bloß viel zu spät...

vhotte

Anfänger

  • »vhotte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 14. März 2016

Wohnort: Sachsen Anhalt

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 14. März 2016, 20:36

Danke für eure tollen (bezüglich der Klimaanlagenqualitaet nicht so tollen) Antworten. Da scheint Sensorik und Verhalten der Lüftung nicht revolutionär zu sein. Werde Eure Tipps mal berücksichtigen. Und sehe meinem Werkstattermin wenig optimistisch entgegen. - Da kann ich wenigstens nicht so enttäuscht werden. Schade, wo es sonst ein tolles Fahrzeug ist.

Ghost9000

Anfänger

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 17. Januar 2016

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 14. März 2016, 20:49

Ja leider ist das nicht so der Hammer. Ich bin aber mal gespannt wie es immer Sommer aussieht. Vielleicht liegt ja da die Stärke der Klimaanlage.

Spittek

Fortgeschrittener

Beiträge: 210

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2013

Wohnort: Sauerland

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 15. März 2016, 07:18

Tröste Dich, bei meinem XV ist das auch so. Es hilft wirklich nur, von FULL AUTO auf AUTO zu stellen, also die Gebläsestärke und Lüfterstufe zu verändern und A/C (auch wenn LED nicht aktiv) zu deaktivieren. Ich mache das eigentlich immer so, dass ich so lange Mode drücke, bis "Fuß/Scheibe" kommt. Dann leuchtet auch A/C. Nun mache ich A/C aus und stelle die Gebläsestufe auf 1-2. So bleibt die Innenraumtemperatur eigentlich recht konstant.

Ich habe hier noch einen recht neuen Skoda Yeti, auch hier taugt die Automatik nix. Es zieht permanent irgendwo kalte Luft her, trotz komplett auf manuell umgestellter Steuerung. Auch andere Hersteller scheinen das teilweise nicht im Griff zu haben.

Rs4quattro

Fortgeschrittener

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 26. November 2015

Wohnort: Bermatingen

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 15. März 2016, 20:16

Hab die selben Erfahrungen gemacht und fahre auch in Auto ohne full mit deaktivierte Klima, wie mein Vorredner.

Was mich ziemlich nervt, ist das die Start Stop Automatik ebenfalls davon abhängt. Mein levorg geht nur aus wenn ich kurz vorm anhalten auf 18 grad drehe. Danach wieder hoch und an der nächsten Ampel wieder runter drehen.
Das nervt mich ziemlich...

Turbo only

Fortgeschrittener

Beiträge: 220

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2015

Wohnort: Oberbayern

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 15. März 2016, 20:52

habe es zwar noch nicht probiert, aber ist dieses Verhalten auch bei "Dual"-Einstellung :?:
Wenn z.B. rechts auf 19 und links auf 20 Grad eingestellt wird.

Fahre derzeit immer mit manueller Regelung (Gebläse Stufe 1, ohne Klima) und mit 19,5 Grad. Da ist mir dies noch nicht so aufgefallen.

pro

AK-Schweiz

Beiträge: 4 085

Registrierungsdatum: 15. März 2005

Wohnort: Aarau

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 15. März 2016, 21:14

@Rs4quattro:
Klimaautomatik hat einen Einfluss auf Start/Stop.
(ich kann sonst die Parameter für Start/Stop mal an anderer Stelle auflisten wenn gewünscht).

Aber bei mir sind immer zwischen 21-23 Grad eingestellt ohne dual-funktion
und meine Start/Stop funktioniert problemlos.

Ich hab die sogar soweit im Griff, dass ich sie anhand des Drucks auf das Bremspedal "manuell" steuern kann.
Romania, thank you for having us. And can we stay forever?

Rs4quattro

Fortgeschrittener

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 26. November 2015

Wohnort: Bermatingen

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 15. März 2016, 22:32

Ja, die Parameter kenn ich, stehen ja in der Anleitung ;)

Wie hat du es eingestellt?
Ich hab Auto, keine AC, kein Dual und ~21 grad eingestellt.
Ohne Auto geht's noch beschissener meine ich :(

pro

AK-Schweiz

Beiträge: 4 085

Registrierungsdatum: 15. März 2005

Wohnort: Aarau

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 16. März 2016, 10:05

Ich hab Auto, keine AC, kein Dual und eben 21-23 Grad.
Mode wechselt bei mir automatisch zwischen Fuss und Scheibe, manchmal auch beides und tut eigentlich genau so, wie ich es mir wünsche.

Start/Stop geht bei mir erst nach einer gewissen Fahrzeit, bzw. ab einer gewissen Öltemp und vermutlich auch nur wenn die Aussen- auf die Innentemperatur passt.
Romania, thank you for having us. And can we stay forever?

Jobo

Schüler

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 16. März 2016

Wohnort: Limbach-Oberfrohna

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 16. März 2016, 21:01

Ich habe jahrelang parallel Volvo und Subaru (Impreza / XV - den haben wir noch) gefahren. Nun habe ich den Volvo endgültig gegen den Levorg getauscht. Meine Erfahrung vom Volvo Klima ist ja eine echte Sorglosfunktion. Den letzten hatte ich 6 Jahre im Auto-Modus ohne einmal irgendwo dran herum zu drehen. Beim Impreza und XV hingegen hatte ich das Gefühl, dass die Regelung viel grober ist. Um genauer zu sein: manchmal dachte ich da regelt gar nichts. Erfahrungsgemäß wurde es immer viel wärmer als eingestellt. Jetzt beim Levorg nutze ich Full Auto und muss mich erst mal schlau machen was der Unterschied zwischen Auto und Full Auto ist (gabs bei Volvo nicht). Allerdings bin ich recht zufrieden. Ich nutze keinen Dual Mode (ist meines Erachtens sowieso Unsinn) und stelle nur 19 Grad ein, dann empfinde ich es als angenehm (beim Volvo hatte ich 21). Das oben bemängelte Übersteuern (erst sehr warm dann runterkühlen) kann ich nicht feststellen. Allerdings war es in den 2 Monaten seit ich ihn habe weder sehr kalt noch sehr warm, sondern meist zwischen 0 und 10 Grad.

Jobo

Schüler

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 16. März 2016

Wohnort: Limbach-Oberfrohna

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 16. März 2016, 21:07

Ach ja und der Einfluss auf Start/Stopp ist ja normal. So lange zum einen Motortemperatur noch zu niedrig und zum anderen die Heizung zu tun hat geht die nicht. Erst wenn sich beides eingepegelt hat funktioniert sie, wobei damit auch logisch ist, dass das um so länger dauert je kälter es ist.

Rs4quattro

Fortgeschrittener

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 26. November 2015

Wohnort: Bermatingen

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 16. März 2016, 21:36

Ja, das ist mir schon klar. Aber nach 30 + minuten sollten die ganzen Parameter die in der Betriebsanleitung als Faktoren aufgeführt sind ja erfüllt sein. Und dem ist nicht so. Meine Beobachtung ist, das es an der innenraumtemp liegt, da Start/Stop geht, wenn ich die Temperatur runter Dreh kurz vor dem Anhalten.

Jobo

Schüler

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 16. März 2016

Wohnort: Limbach-Oberfrohna

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 18. März 2016, 09:53

@Rs4quattro: nein 30 Minuten ist viel zu lang. Bei mir geht es etwa nach 10 Minuten. Und ich habe noch nie an der Temperatur drehen müssen. Ist ja auch unlogisch. Vielleicht trittst du zu wenig auf die Bremse? Man muss schon fest zutreten, denn die Funktion ist sehr von der Bremspedalstellung abhängig. Rollt man an ne Kreuzung und heran und bremst nur ganz sanft bleibt der Motor an.
Aber nochmal zum Thema: Bei Full Auto wird (im Winter) beim Losfahren auf Frontscheibe und Fußraum geblasen. Eigentlich ist da so wie ich es erwarten würde. Bei nur Auto dagegen bläst mir der Wind voll ins Gesicht, höchst unangenehm. Nein, da bleib ich bei Full Auto, kann auch noch nichts negatives sagen - mal sehen wie es im Sommer wird.

Swiss

Profi

Beiträge: 706

Registrierungsdatum: 28. September 2004

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 20. März 2016, 12:54

Vergesst einfach Full Auto.

- AC aus (brauchts nur im Sommer oder manchmal zum entfeuchten)
- Temperatur einstellen
- Mode einstellen auf Fussraum
- Umluft aus

Dann funktioniert die Anlage bestens. Zumindest meine Erfahrung beim Outbck.

Jobo

Schüler

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 16. März 2016

Wohnort: Limbach-Oberfrohna

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 20. März 2016, 21:31

@Swiss: vermutlich fährst du morgens aus einer beheizten Garage, oder? Denn sonst ist Full Auto gerade im Winter beim Losfahren in der Kälte optimal. Und im Sommer auch. Man muss nur die Subaru-Eigenheit beachten dass die Heizungstemperatur immer etwas zu hoch geregelt wird, also lieber im Winter etwas kühler einstellen (man hat ja eh etwas an) und es geht problemlos (XV und jetzt auch Levorg).
Viele Grüße