Du bist nicht angemeldet.

dressko

Anfänger

  • »dressko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 3. September 2018

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 20. November 2020, 23:06

Legacy V Traggelenk und Querlenker wechseln

Hallo.
Bei meinem Legacy (Bj2011) deutet sich ein Spiel in den vorderen Traggelenken an.
Naja 200Tkm und 9 Jahre fordern ihren Tribut.

Beim Wechseln der Koppelstangen ist mir folgendes aufgefallen: Halte ich den Spurstangenkopf fest und ziehe an der gegenüber liegenden Bremszange, bewegt sich das Traggelenk um ca. 2mm. Auch auf und ab hat es etwas Spiel. Ich nehme mal an, dass soll so nicht sein...
Somit möchten Querlenker (wegen den Gummis) und Traggelenk gewechselt werden...
Wie sind hierzu die Erfahrungen? Ist das was für den Hobbyschrauber? Spannend wird es natürlich die Schraube am Achsschenkel auf zu bekommen. Und wie geht das Traggelenk raus? Mit dem Heißluftfön warm machen und mal kräftig auf den Querlenker klopfen?
Theoretisch wird das Gelenk nur durch die Schraube und die Spannung gehalten. Aber was machen Rost und Realität daraus... ?(

Werkzeug, Rostlöser und Schlagschrauber wären zur Hand.

racerat

Fortgeschrittener

Beiträge: 499

Registrierungsdatum: 6. Juni 2003

Wohnort: Italien

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 21. November 2020, 09:54

ist eine relativ einfache Arbeit. Traggelenk muss man voresrt nicht unbedingt am Kegel lösen, kann man auch oben am zylindrischen Teil herausziehen, geht einfacher. Die Querlenkergummis werden mit Sicherheit nicht so einfach rausgehen... würde gar nicht probieren mit der Presse. Da ist das Risiko zu hoch dass man sich was verbiegt. Auch mit dem Hammer wäre ich vorsichtig. Ich schneie immer das Gummi mit einem Messer raus, dann mit einer Metallsäge von innen nach aussen den Metallring. Dann mit einem Meissel und Hammer ein paar Schläge, und der Ring ist draussen. Beim einpressen der neuen Gelenke vorwärmen, ordentlich einfetten und mit der Presse einpressen. Dann flutscht es richtig.
Die Traggelenke mit einem Hammer dann rausschlagen.
Übrigens mache ich immer gleich PU Buchsen rein; kosten weniger und sind von der Performance wesendlich besser.
Wenn du schon dabei bist wechlse gleich die Stabilager mit.
PS ich rate unbedingt zu den originalen Gelenken! Ich hatte mal so billige Dinger aus dem Netz montiert; die hatten weniger als 1 Jahhr gehalten, dann hatten sie schon extrem viel Spiel... nie wieder!!!
Forester X2.0 ´07
Impreza 2.0D Sport ´11
Outback 2.0D ´09
Impreza GT ´00
Honda Civic E1

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »racerat« (21. November 2020, 09:59)