Du bist nicht angemeldet.

Gerd

Profi

  • »Gerd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 052

Registrierungsdatum: 18. Juli 2006

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 17. März 2019, 12:44

Outback BS: Schmutznest Dachreling

Die Outback mit aktueller Karosse (also BS ab 2015, wahrscheinlich auch der Vorgänger BR), haben ja an der Innenseite der Dachreling so einen Schlitz als Wasserablauf oder was auch immer. Der setzt sich regelmässig mit Dreck, Pollen, Blüten und sonstigem Zeug zu, der von den Bäumen fällt. Ich als hysterisches Stadtkind frage mich, ob dieses Schmutznest ein potentielles Rostnest ist, da die Reinigung ziemlich mühsam und wegen der Form auch nicht besonders gründlich möglich ist. Gibt es da schon Erfahrungen?

Sollte man diese Rinne regelmässig sauber machen, und wenn ja wie? Ich gehe da ab und zu mit einem Handfeger mit langen und einigermassen weichen Borsten und auch mit passenden Stöckchen durch und versuche den gröbsten Schmutz zu entfernen. Zusätzlich versuche ich beim Waschen mit dem Hochdruckreiniger durchzuspülen - nicht zu nah rangehen sollte klar sein.

Wie macht ihr das? Gibts bessere Methoden, sind meine Bedenken berechtigt, oder passiert da nix und man kann es einfach ignorieren - was sagt die Forumserfahrung?

Ratatoesk

Anfänger

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 12. Februar 2019

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 17. März 2019, 15:45

Also bei der "Aufbereitung" meines Leggi 3.0 aus dem Jahre 07 vor kurzem : Handelsübliche alte Zahnbürste + Schmierseife und viel Wasser. Hält dann aber auch ein paar Wäschen sauber.