Du bist nicht angemeldet.

1

Sonntag, 4. November 2018, 11:20

Subaru Legacy V, bei langsamer Fahrt und Lenkbewegung schleifen V.L.

:frown: Hallo Legacy-Fans, jetzt bin ich mit meinen Fähigkeitenam Ende!!!
Brauche einen guten Rat von Euch, wer kann mir helfen? :) Bin ab heute neu hier und wäre über eure Hilfe dankbar!!! :zwinker:
Fahre mittlerweile den Dritten Legacy Kombi, nach BJF 200PS, BE/BH 125PS, jetzt einen aus 2010 BR 150PS Benziner Active mit toller Ausstattung, na ihr wisst schon, was ich meine.
Habe mir diesen Wagen letztes Jahr im August zugelegt mit genau 60TKM, stand bei einem Freundlichem eine ganze Zeit im Freien, bei der ersten Vorabprobefahrt bemängelte ich die rostigen
Bremsen und man gab mir anstandslos eine komplette vordere Bremse und Beläge für die HA mit, die ich dann umgehend einbaute, bin selbst langjähriger Mechaniker.Die schleifenden Geräusche sind daraufhin weniger geworden, aber noch nicht weg :huh: .
Habe einige Male die Bremse VA zerlegt, Klötzer angephast u.u.u.Staubblech frei, alles Tutti. Jetzt habe ich gestern V.L. eine neue Radnabe verbaut, weil ich dachte, das Rost irgendwie an den Abdichtungen des Radlagers gefressen hat. Danach Probefahrt und immernoch dasselbe Problem!!! ;(
Ist das Fahrzeug auf der Bühne, dreht alles frei, ohne Schleifgeräusche usw. Der ABS-Sensor ist auch o.k.
Soll es wirklich an der Bremse liegen, die Geräusche kommen ausschließlich von V.L.
Herth&Buss Bremsscheiben und originale Klötzersind verbaut, Was mache ich nur falsch???
Bei höherem Tempo hört man nix oder wird einfach nur von Motor und Reifen übertönt, aber das ist doch kein Zustand bei solch höherwertigem Fahrzeug, oder?
Nur bei langsamer Fahrt und oder einparken und Lenkbewegung hört man es, es nervt langsam!!! Hab ich noch bei keinem anderen Auto erlebt, nur beim Eigenen :confused: .MfG Wrong

ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 984

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 4. November 2018, 15:58

Hallo @Wrong: Willkommen im Forum !

kannst Du die Kiste z.B in einem Parkhaus / - platz mit eingeschlagenen Rädern mal schieben bzw. schieben lassen um direkt an der Quelle zu hören woher es kommt. Auf der Bühne ist keinen Belastung auf den Achsen und er ist nicht eingefedert. Das muss doch zu finden sein.
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

3

Sonntag, 4. November 2018, 17:03

Hallo Gerald, vielen Dank für die Antwort, werde ich
mal ausprobieren auf einer abgelegenen Freifläche draußen.MfG Wrong

4

Samstag, 10. November 2018, 17:57

Hallo, ich werde dann wohl auf die Marke Brembo
umsteigen, da diese die besten Reibwerte erzielen.
Habe gestern nochmal die Bremse genauestens überprüft und gleichzeitig die Bremsscheiben getauscht und beide Bremssattelhalter mit neuen Reparatursätzen bestückt. Das Ergebnis ist zwar besser geworden, aber werde die Bremse erstmal runterfahren.MfG Wrong