Du bist nicht angemeldet.

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

  • »drischnie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 928

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 17. September 2017, 16:44

kleiner Reisebricht: mit MY16 Outback 2.5i Sport nach Kroatien

Bin kein großer Schreiber, daher fasse ich mich kurz und beschränke mich aufs Auto. Zum Land selbst gibts genug Infos im Netz.
Wir sind mit unserem Reisewagen, dem MY16 Outback 2.5i unterwegs gewesen.

Es ging in den Süden durch Deutschland, Österreich und Slowenien nach Kroatien.
Dabei haben wir insgesamt 3270km zurückgelegt. Wir waren zu zweit unterwegs und der Kofferraum war nur zwei Koffern gefüllt. Er war also nicht voll beladen, es wäre noch massig in das große Auto gegangen.
Die Klimaautomatik in diesem Modell ist die erste Subaru Klimaautomatik die ich als perfekt bezeichnen würde. Ein Nachregeln im Automatikmodus war nie notwendig, das Innenraum-Reiseklima blieb trotz Aussentempschwankungen von mehr als 20 Grad durchgehend angenehm auf gleichem Niveau. Der Durchschnittsverbauch lag am Ende der Tour über die gesamten km bei 8,1 Litern auf 100km laut Bordcomputer, real waren es 8,49 Liter. In diesem Schnitt sind mehrere Staus, viele Offroad-KM und eine etwas zügigere Heimfahrt. Gefahren wurde die Hauptstrecke durchgehend immer knapp über Richtgeschwindigkeit, in Deutschland 145kmh laut Tacho, was reale 140kmh laut GPS sind. Drehzahl liegt dann genau bei 2500 u/min. Sehr angenehm. Auf der Rückreise bin ich die letzten 500km aber durchgehend mit 170kmh gefahren. Ohne diese letzten km und ohne die Offroad-Einsätze wäre ein Verbrauch von 7,x ganz sicher möglich gewesen. Bei der Anreise waren es am Ziel 7,6 Liter laut BC. Ich finde das wirklich sehr zufriedenstellend für ein 1621kg Benziner-Automatik-Allrad SUV.

Eine Reise mit Eyesight ist so phänomenal entspannend. So entspannt und gemütlich bin ich noch keine vergleichbare Strecke gefahren. Es funktioniert einfach hervorragend, bei Tag und bei Nacht. Lediglich einmal ist das SRVD System ausgestiegen bei
der flotten Rückreise durch die Kasseler Berge. Aber das "Problem" ist ja hier auch schon beim STi bekannt gewesen. Nach ein paar Minuten war es dann automatisch wieder an. Ich bin da, wo es erlaubt war mal wirklich sehr zügig durch die Berge gefahren,
und dabei fällt immer wieder auf wie gut der Wagen liegt. Ein SUV Gefühl kommt selten auf, er lässt sich, in seinen Möglichkeiten, schon recht "sportlich" bewegen.

Sehr angenehm auch das LED-Licht in den dunklen Etappen, ein wirklich toller Lichtkegel mit klaren Abgrenzungen. Die Jadranska Magistrala hat damit sogar im dunklen sehr viel Spass gemacht.

Was ich unbedingt in Kroatien testen wollte: die Offroad-Fähigkeiten. Das geht in der Landschaft von Kroatien perfekt. Ich konnte ziemlich steile Auf- und Abfahrten nehmen, mit Modder, Schlamm, Kies, Dreck, Schotter, Verschränkungen usw.
Es ist der Wahnsinn was so geht. Ich kannte das zwar schon vom Offroad-Trainings-Parkours, aber in freier Wildbahn macht es noch mehr Spass. Viele Bilder konnte ich leider nicht machen, da es meistens nicht möglich war ohne Gummistiefel auszusteigen. Der Bergabfahrassistent des X-Modes ist eine RIESEN-Hilfe und macht steile Bergabfahrten zum Kinderspiel. Auch die Rückrollbremse hilft gut und auch die Rückfahrkamera machen im Offroadbereich vieles leichter.
Man musste immer nur aufpassen die Srassenreifen heile zu lassen, denn die groben, großen und scharfkanitigen Schottersteine Kroatiens können sehr schnell mal so eienn Asphaltreifen aufschlitzen. Mit richtigen Offroadreifen und etwas weniger Überhang an der Front des Autos würde noch viel mehr gehen... Aber ich wiederhole das ganze hoffentlich bald nochmal...

Was postiv aufgefallen war: es lassen sich, wenn verschiedene Bluetooth-Profile genutzt werden, zwei Geräte gleichzeitig an die Headunit anmelden. Bspw. ein Smartphone mit dem Handsfree-Protokoll, und eines nur mit dem Audio-Streaming-Protokoll.
Auf unserer Reise hatte das vieles einfacher gemacht.

Was störte am Auto?? Nicht viel, und alle Punkte auch "Jammern" auf hohem Nivau:

- ab und an das Geräusch/Singen/Jaulen des CVT Getriebes in Schrittgeschwindgkeiten... kannte ich schon vom MY10, ist hier besser, aber immernoch hörbar (wenn man genau hinhört)
- die nicht nach vorne verschiebbare Mittelarmlehne, für kleine Leute die nah dran Sitzen wäre es schön, und im Forester gehts ja auch
- Die Sitzfläche ist zu kurz, selbst für mich. Es nervt nicht extrem, aber die Sitzmaße vom MY10-MY14 war besser
- die Memory-Funktion des E-Sitzes speichert sich nicht die Einstellung der Lendenwirbelstütze
- obwohl in der BIU programmierbar funktioniert es nicht wirklich: Einschalten des autmatischen Abblendlichtes bei anhaltendem Regen und auch auch das automatische Einschalten des Scheibenwischers wenn man in den Rückwärtsgang geht, sollte es regnen

Ansonsten ein wirklich toller Reisebegleiter mit VIEL Platz, viel Komfort, moderatem Verbrauch und überdurchschnittlichen Offroad-Fähigkeiten in seiner Klasse.
Der 2.5i und die CVT sind im Zusammenspiel wirklich toll, nicht zwingend für dynamisches der sportliches Fahren gebaut, aber für entspanntes flottes Reisen mehr als nur in Ordnung.

Hier noch ein paar Bilder:


























































Medwedik

Schüler

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 21. Januar 2004

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 17. September 2017, 19:17

cooler Bericht.
Ich würde die Kennzeichen unleserlich machen.

quadahrer

Fortgeschrittener

Beiträge: 480

Registrierungsdatum: 17. September 2015

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 17. September 2017, 19:34

ihr seid ja mutig, mt sommerreifen in den matsch :eek:

-Franz-

Fortgeschrittener

Beiträge: 365

Registrierungsdatum: 22. Juli 2013

Wohnort: Erzgebirge

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 17. September 2017, 22:29

So langsam weiß ich, was meinen Legacy dann mal ablösen wird :thumbsup:

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

  • »drischnie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 928

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 17. September 2017, 22:57

@Medwedik:

Zitat

Ich würde die Kennzeichen unleserlich machen.

Warum?

@quadahrer:

Zitat

ihr seid ja mutig, mt sommerreifen in den matsch


Das war wirklich kein Problem, er hat sich überall souverän durchgewühlt

keinnahe

Schüler

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 13. Mai 2017

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 17. September 2017, 23:25

hatt bestimmt spaß gemacht
wie fährt sich das CVT-Getriebe eigendlich? bin bis jetzt noch nieh ein Fahrzeug mit CVT gefahren

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

  • »drischnie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 928

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 17. September 2017, 23:45

@keinnahe:

Am besten mal Probefahren. Bringt mehr als nur schriftliche Erklärungen.
Ich habe noch zweitere CVT Fahrzeuge in meinem Fuhrpark. Ich kann also gut vergleichen und sagen:

Mit den damaligen CVTs hat das Fahrgefühl im Subaru-Lineartronic-Fahrzeug fast nichst mehr zu tun. Der sogenannte Gummibandeffekt ist nahezu verschwunden, das ist bspw. bei meinem CVT Fahrzeug aus 2007 noch etwas anders. Allerdings ist es immernoch so das diese aktuelle CVT von Subaru nichts für sportliche Fahrer ist, dafür punktet es aber umso mehr bei normalen Fahrten und ist dort komforttechnisch einem Doppelkupplungsgetriebe haushoch überlegen.

daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 6 368

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 18. September 2017, 09:13

.....
Ich habe noch zweitere CVT Fahrzeuge in meinem Fuhrpark. Ich kann also gut vergleichen ....


:kratz: , ob der liebe @drischnie: :tschuess: den geneigten Mitlesern mal mitteilen mag, wie denn sein "derzeitiger" Fuhrpark so aussieht. Und mag er denn seinen eigenen Thread "drischnies Kisten" mal auf den aktuellen Stand bringen :?: :s_hoff:

SubiBear

Fortgeschrittener

Beiträge: 428

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 18. September 2017, 10:53

Moin Zusammen!

Auch wenn wir uns persönlich bisher noch nicht kennen, scheint es so zu sein, dass wir den aktuellen OB sehr ähnlich beurteilen und auch zu sehr ähnlichen Ergebnissen kommen.

Hatte es an anderer Stelle
Outback 2016 erste Erfahrungsberichte...
schon geschrieben:

Zitat


Letzte Skandinavien-Tour Stadt/Land/Fluss ca. 2.600 km = 7.6l/100km - und zwar nach der Tankmethode ermittelt, nicht nach BC. In Deutschland liegt mein Durchschnitt über 10TKM bei 8.5l/100


Ich schliesse mich den Ausführungen von Silver007 an: habe es selbst bei teils sehr zügiger AB-Fahrt (Vmax ca. 180km/h) mit meinem OB nicht fertiggebracht über 10.5l/100 zu kommen.


Bzgl Eyesight habe ich die gleichen Erfahrungen gemacht - 110%ige Empfehlung.


Bzgl. Licht ebenso, das Einzige was deutliches Verbesserungspotential aufweist ist m.Meinung nach der Fernlichtassistent: egal wie du ihn auch einstellen lässt, abseits von "Standardsituationen" nervt er ganz gewaltig und kann bisweilen gefährlich werden. Das ärgerlichste Szenario ist, wenn Man(n) auf einer dunklen Strasse fährt, er schaltet auf Fernlicht und wenn dann ein in seinem Auge (zu) grosses Hinweisschild auftaucht, wird abgeblendet. Ergebnis: da ich ja auf die Strasse und weniger aufs Schild schaue, gucke ich wegen der Hell/Dunkeladaption des menschl. Auges locker für ein, zwei Sekunden in ein dunkles Loch: und zwar regelmässig :thumbdown: . Genauso lässt er sich zu schnell auf aufgeständerter AB/ Schnellstrasse in Stadtgebieten nachts von der Strassenbeleuchtung der darunterliegenden Strasse irritieren und blendet auch ab.
Meine Meinung: wer ein System wie eyesight nahezu perfekt programmieren kann, für den sollte es nicht unmöglich sein, den Fernlichtassistenten auch entsprechend zu konfigurieren - oder man lässt es ganz...


Die A/C und deren Regelung finde ich im OB ebenfalls sehr gelungen, auch kühlt sie im Sommer bei aufgeheizten Temperaturen sehr schnell und nahezu zugfrei herunter :thumbsup:
Lediglich in der Übergangszeit habe ich gelegentlich das Gefühl, dass der Sonnensenor nicht so recht weiss, was er da macht, sprich da wird gelegentlich zur "Unzeit" zu sehr gekühlt oder geheizt, aber das ist im Vergleich was ich aus etlichen anderen Fahrzeugen kenne Jammern auf hohem Niveau.

X-Mode hatte ich in Skandinavien auch mal im Einsatz: funzt wirklich gut :thumbup: - und mit meinen Michelin Latitude Tour HP hatte ich auch auf Schotter und an Flussläufen keine Probleme wohl auch dank verstärkter Karkassen, Flanken und Wulstkern - bisher sind diese Reifen trotz z.T. starker Beanspruchung auch an den Flanken heil geblieben.


Zitat von »drischnie«

Mit den damaligen CVTs hat das Fahrgefühl im Subaru-Lineartronic-Fahrzeug fast nichst mehr zu tun. Der sogenannte Gummibandeffekt ist nahezu verschwunden, das ist bspw. bei meinem CVT Fahrzeug aus 2007 noch etwas anders. Allerdings ist es immernoch so das diese aktuelle CVT von Subaru nichts für sportliche Fahrer ist, dafür punktet es aber umso mehr bei normalen Fahrten und ist dort komforttechnisch einem Doppelkupplungsgetriebe haushoch überlegen.

DAS sehe ich ebenfalls so - allerdings: wenn Man(n) es sportlicher haben möchte, dann bemühe ich die Schaltwippen und ich finde, das funktioniert sehr gut.
Die Lineatronic ist eben fürs cruisen, in der Stadt und für den Einsatz in Gelände (x-mode) optimiert.

Zitat von »drischnie«

Ansonsten ein wirklich toller Reisebegleiter mit VIEL Platz, viel Komfort, moderatem Verbrauch und überdurchschnittlichen Offroad-Fähigkeiten in seiner Klasse.

Der 2.5i und die CVT sind im Zusammenspiel wirklich toll, nicht zwingend für dynamisches der sportliches Fahren gebaut, aber für entspanntes flottes Reisen mehr als nur in Ordnung

+1 :thumbsup:

Was noch erwähnt werden sollte: die wirklich excellente Rundumsicht für ein Auto mit diesen Abmassen, null "Badewannen-Gefühl" und m.E. sind Parksensoren wirklich nicht erforderlich

Was die verbesserungswürdigen Dinge angeht:

Verschiebbare Mittelarmlehne: JA, hätte ich gerne :!: (und warum es kein zweites klappbares Fach gibt sondern nur so einen fummeligen Einsatz verstehe ich nicht - sowas gabs bei Toyo schon vor 15 Jahren).
Sitze finde ich super, haben eine hervorragenden Langstreckenkomfort und für meine Bedürfnisse ist die Sitzfläche nicht zu kurz. Man(n) muss allerdings mir der Sitzeinstellung bezgl. Neigung und Höhe etwas experimentieren bis die optimale Position erreicht ist.

Ansonsten: wie erwähnt der mangelhafte Fernlichtassistent und die nervige 100% Priorität der Rückfahrcamera.

Was ich mir sonst noch wünschen würde: für ein FZ dieser Preisklasse einen etwas hochwertigeren Teppichboden im Fahrgastraum mit besserer Verarbeitung (nur einfache Schlitze für Durchlässe wie z.B. für Gurte und Fussmattenhalter, deren Schnittkanten dann auch noch weiss sind, ist in dieser Klasse wirklich nicht mehr zeitgemäss :frown: )
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

  • »drischnie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 928

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 19. September 2017, 10:31

@daddy:

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr

Ich habe mich schon deutlich verkleinert, muss aber noch etwas weniger werden, Aufgrund von Arbeitswegänderungen und auch geänderter Parkplatzsituation
wird sich das ganze noch etwas lichten... momentan ist eigentlich für jeden Zweck alles bei...

- MY96 JDM Vivio RX-R
- MY96 JDM WRX STi
- MY04 EDM WRX STi
- MY05 JDM WRX STi Spec C Type-RA
- MY07 EDM Prius Executive
- MY16 EDM Outback 2.5i Sport

uWEB

Anfänger

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 21. November 2016

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 27. September 2017, 10:28

danke für den schönen Bericht!

Maynard

Anfänger

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2017

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 13. Oktober 2017, 07:06

Hallo,

erstmal ein tolles Forum hier!
Vielen Dank für diesen ausführlichen und sehr aufschlussreichen Bericht mit den eindrucksvollen Fotos.
Das hilft mir durchaus bei der Entscheidung welcher Subaru mein erster werden könnte!

Grüßle

hupon1

Schüler

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 21. September 2009

Wohnort: Schmalkalden

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 13. Oktober 2017, 11:44

eine kleine Frage - ist das die Farbe "platinum grey metallic" ? Danke!

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

  • »drischnie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 928

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 13. Oktober 2017, 13:01

@hupon1:

Zitat


eine kleine Frage - ist das die Farbe "platinum grey metallic" ? Danke!

Ja ist es.

Rotzunge

Anfänger

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: Raum Stuttgart

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 14. Oktober 2017, 22:19

@drischnie

Etwas irritiert mich an Deinen Bildern. Ich war dieses Jahr mit einem Forry mit AT-Reifen ebenfalls in Kroatien unterwegs. Das deine Strassenreifen mehr zugesetzt sind (waren) als meine AT-Reifen, ist logisch, aber wie kommt es, dass Deine Voderreifen komplett zu sind, deine Hinterreifen aber meist aussehen, wie frisch aus der Waschanlage? [z. B. vorletztes Bild]. Würde mich freuen, wenn Du mir das erklärst.

Gruß
Rotzunge
Habe eine Meinung, aber respektiere auch andere Meinungen.

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

  • »drischnie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 928

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 15. Oktober 2017, 00:49

@Rotzunge:

Wie frisch aus der Waschanlage täuscht wohl eher in dem Bild. Das Bild war direkt nach einer steilen Bergabfahrt auf diesem matschigen Steinuntergrund. Ich denke mal durch das Gewicht nach vorne und den automatischen Bremseingriffen haben die vordernen
einfach mehr abbekommen. Die hinteren sind dann durch die Fahrrille durch... So ist meine Erklärung als unerfahrener Offroader... ist also nur eine Vermutung. Aber habe auch noch andere Bilder an denen die hinteren Reifen kaum noch zu erkennen sind ;-)