Du bist nicht angemeldet.

armino

Anfänger

  • »armino« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2017

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 16:35

Forster 2.0 XT mit gerade mal 50000 Km von 02/2003

Hab heute einen Forester probegefahren. Soweit ganz gut, leichter Rost an Kotflügelkanten sowie leichter Rost um Unterboden, aber nix Schlimmes.
Fahrzeug hat keine Anhängerkupplung und war soweit zu sehen, nicht Gelände, Unterbodenschutz unauffällig(kann aber auch getauscht sein).

Nun meine Frage, bei 50K km, wie schaltet sich so ein Schaltgetriebe des Forester, eher knackig oder weich?
Merkt man das Einsetzen des Turboladers/Turboloch oder dreht der eher zeitig an und wird dann obenrum zäher?

Fahrzeug fuhr gut, Bremsen würden auf der VA neu gemacht werden(wie sind da in etwa die Kosten), 8 fach bereift. Grün/Silber, Panaromadach, Sitzheizung, Tempomat, 50K nachweislich, neue Winterreifen, Sommerreifen noch gut für 2 Jahre auf Alus, hier und da paar Kleinigkeiten außenrum, Teilleder, Isofix für 8400,- mit 2 Jahren Garantie auf Motor, Getriebe, Differential usw.

Was sagt ihr, ist das was?
https://home.mobile.de/KADEWE#des_254239269


Gruss Armin

diablo

Fortgeschrittener

Beiträge: 250

Registrierungsdatum: 25. November 2013

Wohnort: Osthessen

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 16:59

Hi.
An dem war ich auch schon dran. Der stand vor 6 Wochen das erste Mal drin. Hatte mit dem Händler eine zeitlang email Verkehr wegen eventueller Inzahlungsnahme unseres Swift.
Leider stand er für mich zu weit um mal eben hinzufahren. Zwei Tage nachdem er erstmals inseriert wurde war er dann weg. Laut Händler verkauft und außerdem waren abgesehen von mir noch zig andere Interessenten. Ich war nicht schnell genug.
Doch dann zwei Wochen später stand er wieder drin. Laut Händler konnte der Käufer nicht bezahlen...
Seitdem sind gut und gerne schon wieder 3 Wochen rum und er steht immer noch drin. Dafür das anfangs so viele Interessenten Schlange standen ist es jetzt wohl ziemlich ruhig geworden. Fand ich irgendwie komisch, deswegen war er erstmal raus und ich werde das weiter beobachten.
Fahren ließ er sich gut sagts du?
Hatte er denn viel Rost? Auf den Bildern sieht er nämluch aus wie neu.

Gruß Mario

armino

Anfänger

  • »armino« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2017

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 17:10

Hallo Mario,

mir hat er auch die Story von dem Typen erzählt, der kaufen wollte und dann die Bank nein gesagt hat.

Also wie auf den Bildern sieht er dann in echt nicht aus, hat schon hier und da Kratzer(teils bis auf Grundierung), paar kleine Dellen, üblich nach 14 Jahren.
Er hatte aber aktuell auf dem Hof noch nen 2.0XT stehen mit 150K km und da hab ich dann gesehen, wie so ein Forester auch aussehen kann, völlig tot untenrum.
Dagegen ist der Andere schon noch sehr gut.

War mein erster Forester den ich gefahren bin(wollten mit meiner Freundin erstmal schauen, ob sowas taugt als Familiekutsche mit Kinderwagen usw.). daher die Frage wie sich das Getriebe üblicherweise anfühlt

Gruss

diablo

Fortgeschrittener

Beiträge: 250

Registrierungsdatum: 25. November 2013

Wohnort: Osthessen

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 17:22

Naja ich sag mal so, bei dem Alter brauch man logischerweise keinen Neuwagen erwarten. Kam mir eh schon komisch vor das der so markellos aussieht. Aber so denke ich ist er ein feines Auto. Vom Zustand wird man denke ich nicht noch was besseres finden. Wenn die Km echt sind dann hat man mit dem bestimmt noch n paar Jahre Spaß.
Wollte eigentlich den Swift meiner Frau verkaufen, ihr meinen Legacy geben, und mir vom Swiftgeld so einen XT zulegen. Da meine Frau aber scheinbar nächstes Jahr ein Firmenauto bekommt hat sich der Plan vor kurzem erstmal zerschlagen.
Also keine Sorge, ich schnapp ihn dir nicht weg. Würde mich trotzdem mal interessieren wie er sich so gefahren hat,von der Spritzigkeit her und so..
Warst du angetan oder eher enttäuscht?

Beiträge: 1 928

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 17:32

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Sieht so ein Volvositz mit 58Tkm aus? In meinem 940er sahen die Sitze auch bei über 200Tkm noch glatter aus. Macht mich nachdenklich.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Baumschubser« (30. Dezember 2017, 00:05) aus folgendem Grund: OT-Klammern gesetzt


armino

Anfänger

  • »armino« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2017

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 17:42

@Kartoffelbrei falsche Thread denke ich

@Mario, naja, bin "Anderes" gewohnt(fahre als Hobby nen aufgeladenen BMW E28 mit knapp 700PS und über 900NM).
Fuhr schon ganz gut, soweit ich das bewerten kann, also war nicht langsam, aber ich hab halt immer auf den Turbopunsch gewartet.
Vorbesitzer kann nur n älterer Herr gewesen sein, von 2014 auf 2016 laut TÜV Berichten nur 5000km gefahren.
Auspuff leicht undicht sowie die Bremsen hat er bemängelt.
Kommt aus Bayern das Fahrzeug.

diablo

Fortgeschrittener

Beiträge: 250

Registrierungsdatum: 25. November 2013

Wohnort: Osthessen

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 19:14

Ok da haben wir leicht andere LeistungserFAHRungen. Ich denke mal der 2 Liter Turbo würde mir schon reichen.
Bin aber auch noch keinen gefahren. Kann nat. sein das ich mir mehr erhoffe wie es letztendlich ist.
Was sagt das Bauchgefühl? Bist du kurz davor ihn zu nehmen oder wie siehts in dir so aus? ;)

redVellocet

SC+ Mitglied

Beiträge: 194

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2014

Wohnort: Limbach-Oberfrohna

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 19:53

Den Preis finde ich schon mächtig knackig, aber gut, muss ja jeder selbst wissen...dafür kriegt man nen GC8 Japan-Import.

"Turbopunch" braucht man bei 177PS aus 'nem Mini-Turbo mit geringem Boost nicht unbedingt zu erwarten, ist nunmal kein besonderes Kraftpaket. Die Subaru 5-Gang-Schaltgetriebe, besonders die älteren, schalten sich recht "mechanisch", d.H. sie sind in Relation zu anderen Herstellern relativ hakelig und rudimentär. Manche mögen es, manche hassen es.

Beiträge: 1 928

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 08:11

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
@Kartoffelbrei falsche Thread denke ich


Nee, der Volvo steht auch bei dem Händler....den Rest kann man sich denken, zumal Gebrauchtwagenhändler überaus vertrauenwürdig sind.
Aber vielleicht ist ja alles ganz anders, ein Schnäppchen ist der Wagen bei dem Preis ja auch nicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Baumschubser« (30. Dezember 2017, 00:06) aus folgendem Grund: OT-Klammer gesetzt