Du bist nicht angemeldet.

Phili_pp

Fortgeschrittener

Beiträge: 430

Registrierungsdatum: 12. April 2011

Wohnort: Österreich, Wien

  • Private Nachricht senden

21

Samstag, 12. August 2017, 17:25

Kann man sich als Laie eigentlich vor solchen Sachen schützen?

Gt-Cube

Fortgeschrittener

Beiträge: 482

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

22

Samstag, 12. August 2017, 17:41

Ja in dem man auf gelöste Schrauben achtet und Lacktiefe misst

quadahrer

Fortgeschrittener

Beiträge: 445

Registrierungsdatum: 17. September 2015

  • Private Nachricht senden

23

Samstag, 12. August 2017, 21:17

@bonidinimon:

Nein hat weiterhin Automatik, steht in der Beschreibung auch so drin und ist auch zu erkennen. Nur bei den angeklickten Fahrzeugdetails hat man sich wohl vertan.

dann ist aber zumndest das bild aus der beschreibung falsch, denn es zeigt eindeutig einen schalter!

wer weiss, ob die anderen bilder das fahrzeug und dessen spaltmasse überhaupt zeigen!
ich bin kurz davor, die staatsanwaltschaft einzuschalten, denn das riecht immer mehr nach betrug und immer weniger nach spekulation.
der unfall sieht mir nach einem totalschaden aus. das dach ist so verzogen, dass die fahrerseitige fondtüre nicht mehr passt. da der untere teil verstärkt betroffen ist, gehe ich davon aus, dass der rahmen ordentlich einen abbekommen hat. ob der wirklich noch verkehrstüchtig repariert wurde, sehe ich sehr skeptisch.
und wie oben erwähnt, bin ich mir nicht sicher, b die bilder überhaupt das gebotene auto darstellen!
der, der das auto kauft und keine ahnung hat, schwebt unter umständen in lebensgefahr, weil es (vorraussetzung meiner aussage ist, wenn es nicht 100%ig wieder hergerichtet wurde) in extremsituationen nicht mehr adäquat reagieren kann.

@drischnie: danke fürs verlinken der bilder.

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

  • »drischnie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 845

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

24

Samstag, 12. August 2017, 21:25

Wieso sollte das Bild falsch sein??? Das ist der Standard Automatik Wahlhebel dieser MY16 Sport Ausstattungsvariante:


RedBull

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 386

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Private Nachricht senden

25

Samstag, 12. August 2017, 21:30

Es ist etwas verwirrend:
Auf dem Bild ist ein Automatikwahlhebel
unter den Eigenschaften in der Anzeige ist "Schaltgetriebe" angegeben
weiter unten in der Fahrzeugbeschreibung steht aber Automatikgetriebe

quadahrer

Fortgeschrittener

Beiträge: 445

Registrierungsdatum: 17. September 2015

  • Private Nachricht senden

26

Samstag, 12. August 2017, 21:31

oh hab gedacht, ist ein schalter! sorry.
ist aber eine andere schaltkulisse wie auf dem von dir gezeigten unfaller. warum sollte man den schöneren umtauschen in einen standard?

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

  • »drischnie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 845

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

27

Samstag, 12. August 2017, 21:33

wie ich schon schrieb: das ganze Cockpit ist getauscht, fast alles vom MY16 kam da rein... un ob schöner oder nicht ist geschmackssache, ich finde die standard-kullisse extrem billig wirkend und die sport-kulisse DEUTLICH wertiger... aber wie gesagt, geschmackssache

STI_Grobi

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2016

Wohnort: Löwenstein

  • Private Nachricht senden

28

Samstag, 12. August 2017, 21:42

Auf jeden Fall hohe Anerkennung an drischnie, sich solche Mühe zu machen um andere vor so etwas zu warnen :thumbup:
_______________________________________
Impreza WRX STI MY16
Outback 2.0 Diesel Sport MY16
Outback H6-3.0 MY01

Richy

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 664

Registrierungsdatum: 7. Juni 2008

Wohnort: Sachsen

  • Private Nachricht senden

29

Samstag, 12. August 2017, 22:09

...ich vrrstehe persönlich nicht, warum reparierte Unfallschäden pauschal verteufelt werden. Aus meiner Sicht sind gute Karosserieklempner in der Öage ein Fahrzeug wieder so herzurichten dass diese zu 100% verkehrssicher und bei fachgerechter Instandsetzung bedenkenlos kaufbar sind. Hier mal ein Beispiel, ich finde Arthur Tassik als einen absoluten Fachmann...sowas gibts in Deutschland fast nicht mehr...

https://m.youtube.com/watch?v=Cmb5kj3eWC8
2015 Levorg GT Sport
2002 Impreza WRX STi
+

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

  • »drischnie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 845

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

30

Samstag, 12. August 2017, 22:11

@Richy:

Ich verurteile das auch nicht pauschal.
Hier in diesem Fall geht es ja jedoch darum, das ein Forester MY15 für 21000 Euro! angeboten wird, welcher einen Totalschaden hinter sich hatte...

Richy

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 664

Registrierungsdatum: 7. Juni 2008

Wohnort: Sachsen

  • Private Nachricht senden

31

Samstag, 12. August 2017, 22:16

@drischnie
Ich finde es wirklich gut wie Du uns mit Informationen versorgst, Daumen hoch für Dein Engagement und ich stehe zu 100% hinter Deiner Meinung zum Verkäufer. Offenheit in der Kommunikation ist für mich ein muss...
2015 Levorg GT Sport
2002 Impreza WRX STi
+

keinnahe

Anfänger

Beiträge: 50

Registrierungsdatum: 13. Mai 2017

  • Private Nachricht senden

32

Samstag, 12. August 2017, 23:23

Das Problem ist ja nicht, dass ein Totalschaden vorlag, sondern man den Vorschaden verheimlicht um das Auto besser verkaufen zu können

wenn ein solcher Schaden von den richtigen Experten gründlich bearbeitet wird, dann kann ein Fahrzeug auch wider voll fahrtüchtig werden, das nächste Problem ist, wenn man ein schaden wie dort auf den Bildern so richtet, dass es keine Probleme gibt/geben kann, bleib an Ende kein Gewinn mehr übrig (man schreibt ja nicht umsonst "wirtschaftlicher Totalschaden") Reperaturwert übersteigt Fahrzeugwert.

wenn man alles genau unter die Lupe nehmen kann und alles auf seine richtigkeit prüfen kann, ist es auch möglich bei sowas einen guten Kauf zu machen.
Abe wie gesagt, man hat ein hohes Risiko und man kann glück haben oder auch nicht (wie ich immer sage: "es gibt Menschen die gewinnen im Lotto, aber die Meisten eben NICHT")

Gt-Cube

Fortgeschrittener

Beiträge: 482

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

33

Sonntag, 13. August 2017, 00:23

Außerdem ist das Blech geschwächt, wenn es noch einen ähnlichen Unfall hat dann geht auch mehr kaputt bzw. ist der Insaassenschutz nicht mehr so wie es der Hersteller sich gedacht hat!

Wenn man ein Blech gebogen hat und es wieder zurück biegt, geht es beim 2. mal biegen einfacher (als Erklärung)! Deswegen kommt es meiner Meinung drauf an wie stark der Unfall war kleine Unfälle Interessieren mich kaum sind zwar Wertmindernd aber würde ich trotzdem kaufen, wenn aber etwas vom Personenschutz also nicht die Pralldämpfer oder so verbogen ist, mache ich einen großen Bogen drum herum!

keinnahe

Anfänger

Beiträge: 50

Registrierungsdatum: 13. Mai 2017

  • Private Nachricht senden

34

Sonntag, 13. August 2017, 10:09

sobald die AirBags schießen ist mehr kaputt und die Reperatur wird teuer und ich kenne mich jetzt wirklich nicht gut genug mit Karosseriearbeiten aus und kann nicht sagen wie gut man ein verbogenen Ramen richten kann, aber ja, ein Metall verliert nach mehrmahligem biegen an Stabilität, und ob man Teile des Ramens erneuern kann oder darf (aus sicherheitsgründen).

Kieler-levorg

Anfänger

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 5. August 2017

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

35

Sonntag, 13. August 2017, 11:10

Hallo

Hast du schon mal davon gehört, dass man nur eine Fahrgestellnummer mit Brief kaufen kann um einen geklauten Wagen sauber zu machen? Ich würde an deiner Stelle mal die ganze Recherche mit Bildern zur Polizei bringen . Bei uns in der Firma haben Leute mal einen neuen ausgebrannten Alfa gekauft, sie haben nur den Brief abgeholt, Rest wollten sie nicht haben , er wurde irgendwann verschrottet.

Gruß Florian

Knuffy

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 101

Registrierungsdatum: 23. Februar 2014

Wohnort: Dormagen

  • Private Nachricht senden

36

Sonntag, 13. August 2017, 11:33

Erstmal auch von mir ein herzliches Dankeschön an aufmerksame Forumsleser um andere Forumsteilnehmer vor etwaigen Fehlkäufen zu schützen.

Auch ich denke, das es ein klein wenig mit Betrug zu tun haben könnte, aber es ist nur spekulation, wir wissen nix.

Es gab auf WDR Berichte, dass Totalschadenfahrzeuge aus den USA nach Osteuropa gebracht werden um dort mit gestohlenen westeuropäischen Wagen, ich nenne es mal "gemischt" zu werden.
Ob repariert oder nur Teile "vertauscht" sei dahingestellt. So bekommt man ein halbwegs legales Auto zum Verkauf in Westeuropa.
In den USA darf ein so verunfalltes Auto nienie wieder in den Verkehr, deshalb die Umwege über Ost und dann Westeuropa.

Aber ob es sich hierbei um solch ein Fahrzeug handelt ist nur Spekulation.
Gruß Oli :zunge:

Jonsku

Fortgeschrittener

Beiträge: 221

Registrierungsdatum: 18. Mai 2015

Wohnort: Grube

  • Private Nachricht senden

37

Sonntag, 13. August 2017, 11:39

Viele hier loben ja die Reparaturarbeiten. Würde ich auch, wenn es denn wirklich so wäre.
Wahrscheinlicher ist aber, dass die geklauten Autos komplett umgebaut werden und dann die Fahrgestellnummer von den Unfallwagen bekommen.

Nomad

Profi

Beiträge: 687

Registrierungsdatum: 8. August 2011

Wohnort: Stuttgart

  • Private Nachricht senden

38

Sonntag, 13. August 2017, 15:58

Naja, bei dem Audi, den sie gezeigt haben, sah man deutlich dass da repariert wurde. Und das nicht gerade wenig, den Schweißnähten nach zu urteilen. Da ist ja der Komplette Rahmen vorne ausgetauscht worden.

Ich glaube schon, dass es "günstiger" ist, einen geschrotteten Wagen mit geklauten Teilen und viel Pfusch wieder herzurichten, als ein komplettes gestohlenes Fahrzeug wieder an den Mann zu bringen.
Vor allem kriegen die die Karren ja mit VIN und Papieren, das sieht auch viel legitimer aus.