Du bist nicht angemeldet.

El Coronel

Anfänger

  • »El Coronel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 11. Juli 2018

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. Juli 2018, 06:23

Neuer H6; Ein Dieselfahrer der wie ein Ochs vor der Gasanlage steht

Moin zusammen,

ich habe mir nun einen H6 zugelegt. Joh... bringt echt Spaß ;)
Technisches Verständnis besteht, allerdings komme ich aus der Ecke der Wirbelkammerdiesel der 80er und 90er Jahre (T3, LT, Magirus Deutz) und die Gasanlage ist für mich absolutes Neuland.. Also heißt es Infos aufzusaugen!

Platinca Sequential Injection / (67R-01 4229) (110R-00 4230) von 2014
66l Tank in der Reserveradmulde
Verbraucht mit 12l überraschend gering; aber vielleicht geht ja noch weniger ;)

Folgende Probleme macht die Anlage:
Max Füllmenge 44l im Sommer (ist vermutlich normal?) Im Winter laut Vorbesitzer deutlich reduziert (dann nur 150km Reichweite)
'unruhiger' Lauf in N, ein wenig besser in D
Vergaser vermutlich undicht (Aussage von einem Kumpel. Starker Kühlwasserverlust beim Fahrzeug und beim nachsehen war eine kalte Pfütze unter diesem; ich hatte dafür erst den Klimakompressor in Verdacht)
Die Gasanzeige spinnt (mir wird stehts gesagt 'das haben 90% der Dinger'... mir wäre es lieber zu den 10% zu gehören ;) )
Gasanzeige spring nach 100km bereits auf Reserve, läuft damit noch 200-300km
Gasanzeige blinkt oft im Betrieb (Soll entweder 'Auto' oder 'Störung' heißen).

Habt ihr eventuell was Starthilfe für mich parat, bis ich mich reingefuchst habe? :D

Grüße vom Niederrhein,

Martin
"'And all those exclamation marks, you notice? Five?
A sure sign of someone who wears his underpants on his head.'"
Terry Pratchett

Gab

Profi

Beiträge: 818

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. Juli 2018, 07:53

Unrunder Leerlauf kommt vermutlich vom zu engen Ventilspiel.
Wasserverlust muss man halt mal prüfen und die andern Probleme mit der Gasanlage würd ich erstmal hinten anstellen.
Mein Tip ist wenn du ein sorgenfreies Auto willst und nicht Unsummen versenken willst, verklopp die Kiste wieder ganz schnell und das am besten in den Export

El Coronel

Anfänger

  • »El Coronel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 11. Juli 2018

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. Juli 2018, 08:50

Ventilspiel wurde letztes Jahr mit den ZKDs gemacht, aber wer weiß wie der Vorbesitzer damit umgegangen ist.

Danke für den Tip. Hast du alternativen mit dem Komfort für kleines Geld parat?
Für 650€ finde ich fährt sich der Wagen noch gut genug und das Jahr Resttüv werde ich mir dann doch noch auf jeden Fall gönnen.

Grüße,

Martin
"'And all those exclamation marks, you notice? Five?
A sure sign of someone who wears his underpants on his head.'"
Terry Pratchett

Beiträge: 2 068

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 11. Juli 2018, 09:28

Mit Vergaser meinst Du vermutlich Verdampfer? Mach mal Fotos von dem Teil und dem Rest der Gasanlage.
Hast Du Valtek Injektoren verbaut? Die müssen regelmäßig überholt und eingestellt werden (ca. 3,-€/Injektor). Der schwankende Leerlauf kommt sehr wahrscheinlich daher.
Die Füllstandsanzeigen der Gasanlagen sind alle reine Schätzeisen, der Gasfahrer fährt nach Tageskilometerzähler.


Zum Foto einstellen kannst Du den Service von picr.de nutzen.

El Coronel

Anfänger

  • »El Coronel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 11. Juli 2018

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 11. Juli 2018, 10:15

Mit Vergaser meinst Du vermutlich Verdampfer? Mach mal Fotos von dem Teil und dem Rest der Gasanlage.
Hast Du Valtek Injektoren verbaut? Die müssen regelmäßig überholt und eingestellt werden (ca. 3,-€/Injektor). Der schwankende Leerlauf kommt sehr wahrscheinlich daher.
Die Füllstandsanzeigen der Gasanlagen sind alle reine Schätzeisen, der Gasfahrer fährt nach Tageskilometerzähler.


Moin Kartoffelbrei.

Jau, Picr nutze ich seit Jahren. Einfach klasse der Service.

Verdampfer, jau! Leider ist der zugebaut, weswegen die Bilder vermutlich wenig aussagekräftig sind. Ich fahre den Dicken heute auf die Bühne und kann von unten bessere Bilder machen.
Valtek sagt mir noch nichts; kann man das aus den Bildern entnehmen?

Dann mache ich mit dem Tageskilometerzähler ja schonmal alles richtig ;) und bleibe dann bei den 90% mit defekten Anzeigen.


Ach, noch ein Defekt:
Das erste mal das ich den Gastank leer fuhr kam ein Warmton, die Anzeige stellte auf 'rot' um und der Wagen wechselte auf Benzin.
Beim zweiten und dritten mal Blieb er auf Gas, weswegen der Motor während der Fahrt einfach aus ging und manuell umgeschaltet werden wollte.
Ist das ein bekannter Fehler?










"'And all those exclamation marks, you notice? Five?
A sure sign of someone who wears his underpants on his head.'"
Terry Pratchett

Gab

Profi

Beiträge: 818

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 11. Juli 2018, 10:42

Ne, ich wollt dir die Kiste nicht schlechtmachen. Wollte nur ganz ernst drauf hinweisen nicht zu viel dran zu machen.
Läppert sich alles zusammen mit deinen Mängeln und das wird teuer in der Werkstatt.
Ist halt Quatsch in ein 600euro Resttüvabfahrauto 3000 Euro reinzustecken

Beiträge: 2 068

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 11. Juli 2018, 14:31

Wie kommst Du auf 3K€?
Ich seh da kaum Mängel. Ev. hängt im Winter das Multiventil, der Rest sind Einstellungen. Erst mal sehen, was da für ein Verdampfer drin steckt.

El Coronel

Anfänger

  • »El Coronel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 11. Juli 2018

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 12. Juli 2018, 08:42


Ne, ich wollt dir die Kiste nicht schlechtmachen. Wollte nur ganz ernst drauf hinweisen nicht zu viel dran zu machen.
Läppert sich alles zusammen mit deinen Mängeln und das wird teuer in der Werkstatt.
Ist halt Quatsch in ein 600euro Resttüvabfahrauto 3000 Euro reinzustecken


Asu; Dann habe ich das im falschen Ton gelesen, sorry ;)

Auf Gedeih und Verderb werde ich den nicht retten wollen, das könnte teuer werden, da stimme ich dir zu. Das fahren des Dicken macht mir allerdings so viel Spaß, dass ich mir vorstellen könnte, dass nach dem abgelaufenen TÜV der Gleiche, aber in solide herkommt.
Ich war gestern noch bei Subaru und neben den mir bekannten Mängeln hat er noch zwei drei auf die Liste gesetzt (zB Lambdasonde defekt). Mal schauen wie teuer die Teile sind, oder ob es hier am Niederrhein ein paar knorke Subaruschrauber gibt. Die Werke sagte ca 4500€ und da bin ich voll bei dir: So viel stecke ich da nicht zu Anfang rein.


Wie kommst Du auf 3K€?
Ich seh da kaum Mängel. Ev. hängt im Winter das Multiventil, der Rest sind Einstellungen. Erst mal sehen, was da für ein Verdampfer drin steckt.


Multiventil, was Neues zum googlen ;)
Den Verdampfer konnte ich gestern leider doch nicht mehr ablichten, hole das aber über Tag nach.

Grüß euch,

Martin
"'And all those exclamation marks, you notice? Five?
A sure sign of someone who wears his underpants on his head.'"
Terry Pratchett

Beiträge: 2 068

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 12. Juli 2018, 13:28





Ich seh da Valteks, die Injektoren auf der rechten Seite liegen. Valteks müssen immer stehend (!) eingebaut werden. Die Stößel sind einfach zu schwer für liegenden Einbau. Zumal die bei dem Wagen problemlos stehend eingebaut sein könnten, dann wären auch die Gasleitungen vom Injektor zu den Einblaspunkten kürzer. . Insgesamt ein typischer Einbau, zu oft schon hab ich solch lieblose Arbeit gesehen.
Ich würd das rausreißen und ordentlich wieder einbauen.

Gab

Profi

Beiträge: 818

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 12. Juli 2018, 17:42

Wie kommst Du auf 3K€?
Ich seh da kaum Mängel. Ev. hängt im Winter das Multiventil, der Rest sind Einstellungen. Erst mal sehen, was da für ein Verdampfer drin steckt.


Halt meine Kostenschätzung bei den Mängeln. Ist ja aus der Ferne nicht perfekt zu diagnostizieren. Aber da die Werkstatt vor Ort auch bei 4500€ liegt , ist es nicht völlig daneben.

El Coronel

Anfänger

  • »El Coronel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 11. Juli 2018

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 12. Juli 2018, 21:09

Also kurz zusammengefasst:
Vor nicht einmal 4 Jahren wurde eine polnische Gasanlage nicht sehr fachmännisch in dieses Auto gebaut?

Das sind gute Startbedingungen :D


Ich seh da Valteks, die Injektoren auf der rechten Seite liegen. Valteks müssen immer stehend (!) eingebaut werden. Die Stößel sind einfach zu schwer für liegenden Einbau. Zumal die bei dem Wagen problemlos stehend eingebaut sein könnten, dann wären auch die Gasleitungen vom Injektor zu den Einblaspunkten kürzer. . Insgesamt ein typischer Einbau, zu oft schon hab ich solch lieblose Arbeit gesehen.
Ich würd das rausreißen und ordentlich wieder einbauen.



Oha.
Gut. Dann werde ich da die Tage mal nach schauen und diese senkrecht (mit Kabel nach unten(?) umbauen. zumindest wenn sihc das mechanisch machen lässt. Eventuell läuft es dann schon was besser.


Halt meine Kostenschätzung bei den Mängeln. Ist ja aus der Ferne nicht perfekt zu diagnostizieren. Aber da die Werkstatt vor Ort auch bei 4500€ liegt , ist es nicht völlig daneben.

Eventuell liegt das Missverständnis zwischen den hier beschriebenen und in meinem anderen Thread aufgeführten Mängeln.
So oder so gebe ich dir recht Gab. Für 3k€ kriege ich einen deutlich besseren H6 und könnte dann aus zwei einen machen (die eingetragene 2to Kupplung zB finde ich schon ziemlich fett! und der geringe Verbrauche der schlecht verbauten Gasanlage ist auch schick)
Für 3k finde ich sicher auch einen Facelift in recht gutem Zustand.

Ich fahre morgen früh noch zu einem Schrauberkönig der in meinem Freundeskreis sehr beliebt ist und lasse mir von ihm eine Einschätzung geben. Und zur Not helfe ich mir erst mit billligen Gebrauchtteilen aus und mache es halt selbst :D


Da ich gerade vom Verdampfer keine ordentlichen Bilder machen kann (verbaut) habe ich die Daten aus dem Schein genommen:
:
Zenit-Platinca Flüssiggasanlage
Gastank: Royalgas 66L
Druckminderer/Verdampfer: Platinca E7 67R-01 5311 0125
Gaseinblasventil: Valtek Typ 30 E4 67R-01 0104
Steuergerät: Zenit Platinca E8 67R-01 4229






Gehört an den MAP-Sensor echt nur ein Schlauch? Wofür ist der zweite Anschluss?
(edit: Ich lese gerade der Anschluss soll an die Außenluft, allerdings soll dort ein Schlauchstück als Schutz gegen Dreck etc dran).

Grüß euch,

Martin


PS: Seit gerade eben wei´ich was ein MAP-Sensor ist 8)
"'And all those exclamation marks, you notice? Five?
A sure sign of someone who wears his underpants on his head.'"
Terry Pratchett

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »El Coronel« (12. Juli 2018, 21:28)


Beiträge: 2 068

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 13. Juli 2018, 07:39

Also kurz zusammengefasst:
Vor nicht einmal 4 Jahren wurde eine polnische Gasanlage nicht sehr fachmännisch in dieses Auto gebaut?

Das sind gute Startbedingungen :D


Platinca ist ein türkisch/polnisches Projekt. :D

Die Valteks mußt Du überholen und kalibrieren, sonst wird das nix. Die sind etwas empfindlich gegen falsche Einsatzbedingungen. Ich hab meine damals alle 20Tkm überholt.
Material bekommst Du bei Fahrzeugteile Vogler. Valtek 30 Stößel Zum kalibrieren brauchst Du noch eine Meßuhr, die unten am Gasausgang des Injektors angesetzt wird.
Wenn Du da Hilfe brauchst, schick mir Injektoren und Material ich kalibriere die dann für Dich und schick sie Dir zurück.


Der niedrige Verbrauch der Gasanlage würde mich eher stutzig machen. Was verbraucht der Dicke denn so auf Benzin? Auf LPG muß er 10-20% mehr verbrauchen, je nach Gasqualität, hängt halt vom Propan/Butan Verhältnis ab.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kartoffelbrei« (13. Juli 2018, 07:48)


El Coronel

Anfänger

  • »El Coronel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 11. Juli 2018

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 14. Juli 2018, 19:39

@Kartoffelbrei.
Du hast mich PN kontaktiert. Die E-Mail dazu habe ich bekommen, aber im PN-Ordner ist nichts. Finde ich was nicht?

Die Kalibrierung der Valteks sieht nach einem überschaubaren Aufwand aus, da fuchse ich mich mal ein ;).
Muss ich noch einen Stecker+Software ordern um die Anlage neu zu kalibrieren?

Grüße,

Martin
"'And all those exclamation marks, you notice? Five?
A sure sign of someone who wears his underpants on his head.'"
Terry Pratchett

Beiträge: 2 068

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 16. Juli 2018, 06:51

Passt schon, ich hab Dir nur eine Email übers Forum geschickt.
Zum Anlage einstellen brauchst Du noch die passende Software und ein Interface PC/Gasanlage.

Beiträge: 653

Registrierungsdatum: 17. September 2015

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 16. Juli 2018, 08:59


Läppert sich alles zusammen mit deinen Mängeln und das wird teuer in der Werkstatt.
Ist halt Quatsch in ein 600euro Resttüvabfahrauto 3000 Euro reinzustecken

kommt ganz darauf an. wenn du für ein funktionierendes vergleichbares auto 4000,- bezahlen müsstest, kommst du preiswert davon und du hast keinen reparaturstau mehr, was du bei der 4000,- € auch nicht ausschliessen kannst.

Gab

Profi

Beiträge: 818

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 16. Juli 2018, 14:56

Ja dann ists doch gut. Wollte halt nur drauf hinweisen das es teuer wird die Kiste wieder auf Vordermann zu kriegen.
Und es eben manchmal sinnvoller ist sowas wieder direkt zu verkloppen. Ist doch nichts dabei, muss man nicht persönlich nehmen und war auch einfach ein ehrlicher Rat von mir und kein dummer Spruch.
Den Rest entscheiden erwachsene Leute selbst welche Summe man in seine Perle investieren will...........