Du bist nicht angemeldet.

Kittilä

Anfänger

  • »Kittilä« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 15. Januar 2018

Wohnort: Wendelstein

  • Private Nachricht senden

21

Dienstag, 7. Januar 2020, 13:57

Hab mich nun nach langem Überlegen doch nochmal ans Werk gemacht und viel in den amerikanischen Foren recherchiert. In den USA ist der Fehler, dass das Subaru-Automatikgetriebe nicht über die erste Stufe hinaus schaltet, bekannter und es werden als Ursache sehr oft die Magnetventile genannt (Solenoids). Die US-Firma Rostra bietet sogar extra ein Tauschventil an (Youtube-Video). In D bekommt man diese nicht einzeln, nur in Verbindung mit dem ganzen Schieberkasten.

Nach Abnehmen der Ölwanne und Ausbau des Schieberkastens mussten wir leider feststellen, dass der aus den USA gelieferte Schieberkasten nicht passt, da es einer vom Forester SF (98-00) ist. Die Getriebefirma, bei der mein Wagen ein halbes Jahr (sinnlos) stand, hatte aber die "optische" Richtigkeit bestätigt. Pech gehabt, Rückgabe ausgeschlossen.
Die Widerstandsmessung der Magnetventile am Fahrzeug zeigte überall ca. 0,4 Ohm zu wenig an (Mit zwei verschiedenen Messgeräten gemessen). Ich habe nun über ebay in China einen Satz Magnetventile für ca. 130 € + 60 € Expresslieferung (2 Wochen) bestellt. Mit viel Glück war das die Ursache ;)

Bei Sonnax kann man die unterschiedlichen Schieberkästen sehen:
https://www.sonnax.com/parts/4161-remanufactured-valve-body

Mein Forester SG Modelljahr 2004 hat den ganz unten abgebildeten der Phase II, Version II. Darin sind andere Magnetventile verbaut als in den Vorgängerkästen.

Kittilä

Anfänger

  • »Kittilä« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 15. Januar 2018

Wohnort: Wendelstein

  • Private Nachricht senden

22

Dienstag, 7. Januar 2020, 14:29

Hier die Bilder vom Schieberkasten mit den Ventilen:





Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Kittilä« (8. Januar 2020, 08:01)


Kittilä

Anfänger

  • »Kittilä« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 15. Januar 2018

Wohnort: Wendelstein

  • Private Nachricht senden

23

Montag, 13. Januar 2020, 21:11

Haben heute die sieben Ersatzventile montiert und das Getriebe wieder neu befüllt. Leider ist der Fehler immernoch vorhanden, nach wie vor kein Schalten über die erste Fahrstufe hinaus. Als nächstes sind die drei Geschwindigkeitssensoren dran inkl. Kabelbaum. Wenn das auch nicht die Ursache ist, fällt mir nur noch die TCU ein.