Du bist nicht angemeldet.

chrisscha

Anfänger

  • »chrisscha« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 7. Januar 2017

Wohnort: Dieburg

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 15. Mai 2019, 22:55

Windschutzscheiben Pfeifen

Hi Leute,

ich fahre einen SG ist schon mein Zweiter , der erste hat nicht lange gehalten und dient nun als Schlachtobjekt für den Aktuellen.

Nun zu meinem Problem sobald ich 160 und mehr fahre, bei gegenwind auch ab 130km/h Pfeift die Winschutzscheibe.Sobald ich dagegen drucke ändert sich die Tonart!

Wo kommt der Kleber hin um das Problem zu lösen?
Muss der Himmel dafür ab?


Nochwas. Wenn ich richtig Gas gebe läuft aus der Heckscheibenreinigungsdüse Wischwasser, selbst Subaru ist auf nachfragen Ratlos, hier einer ne Idee?

Viele Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »chrisscha« (16. Mai 2019, 04:35)


Gab

Profi

Beiträge: 1 094

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 16. Mai 2019, 08:11

Hi,

der Kleber muss von aussen an das Scheibengummi, Himmel bleibt natürlich dran.
Und zwar musst du quasi die Lippe der Dichtung die auf dem Dach anliegt mit Dichtmasse am Dach ankleben. Evtl an den A-Säulen auch noch, aber das musste erst probieren. Meistens reicht Dach aus.
Also Lippe gegen Fahrtrichtung hochbiegen, Dichtmasse drunter und fest ans Dach drücken. Rausquetschende Dichtmasse sauber wegwischen und das ganze mit Klebeband etwas fixieren zum durchhärten.

Die Waschdüse musste tauschen, dann sollte das gut sein.

chrisscha

Anfänger

  • »chrisscha« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 7. Januar 2017

Wohnort: Dieburg

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 16. Mai 2019, 15:38

okay perfekt Sikaflex 521 UV liegt schon bereit.

wenn nur die Düse getauscht werden muss, wäre Opti, ich Berichte und sag schonmal Danke !

Beiträge: 2 354

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 17. Mai 2019, 08:13

Ich glaub nicht, daß Sika das richtige ist. Bekommst Du doch nie wieder runter.

Black STi

Anfänger

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2018

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 18. Mai 2019, 17:33

Ich glaub nicht, daß Sika das richtige ist. Bekommst Du doch nie wieder runter.


Doch... mit ner scharf geschliffenen Spachtel wegschneiden und dann schleifen :D :whistling:

Sikaflex ist schon richtig dafür, man kann aber auch ganz normale Karosseriedichtmasse nehmen. Es muss ja nur dichten und keine Kräfte aufnehmen.

Elektronix

Schüler

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 14. September 2012

Wohnort: Höxter

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 18. Mai 2019, 18:05

@chrisscha wir haben in der werkstatt immer TEROSON RB 4100 Scheibendichtmasse abtupfber genommen. Das funzt auch auf feuchen Stellen. Einfach mit einer Kartuschenpresse zwischen Blech oder Glas und Gummi einspritzen und antrocknen lassen .Das Material das herausquillt kann man einfach am nächsten Tag abtupfen. Die Scheibe lässt sich auch immer noch aus.-einbauen.

Gruß Elektronix

chrisscha

Anfänger

  • »chrisscha« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 7. Januar 2017

Wohnort: Dieburg

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 19. Mai 2019, 03:17

Okay dann nehm ich Teroson RB 4100, liegt wohl auch im Lager ;-)

Dachte Sika passt da ich an einer Quelle davon sitze , und fürn Wohnwagen die erste Wahl war.

Holy_Moly

Anfänger

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 29. April 2019

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 20. Mai 2019, 15:04

Mein SG hat auch dieses fürchterliche Pfeiffen ab 160km/h.

Auch hört man ab ca. 70km/h Windgeräusche von den Spiegeln. Vermutlich sind die Dichtungen dort auch nicht mehr zu 100% dicht bzw ausgehärtet.

Also das laute Pfeiffen bekomme ich nur weg, wenn ich die Windschutzscheibe anklebe? :confused: :cursing:

Gibt es auch eine Lösung ohne Kleber? Ich meine irgendwo mal gelesen zu haben, dass Subaru das Thema anders gelöst hat.

Gruß :tschuess:
Alltag: Subaru Forester STI (Schwarz, Facelift, 12/2005)
Spass: Mitsubishi Lancer Evolution 6 GSR (Weiß, 01/1999)
Stadt: Aprilia SR 50 (Tetsuya Harada Sondermodell, 05/1998)
Arbeit: KTM Ultra Fun (Mountainbike, Weiß, 2018)

Elektronix

Schüler

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 14. September 2012

Wohnort: Höxter

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 20. Mai 2019, 19:08

@ Holy_Moly Hast du mein Post nicht gelesen? Teroson RB 4100 ist extra für Scheiben und klebt nicht fest. Vielleicht gibt es auch von anderen Firmen etwas Vergleichbares was abdichtet aber nicht klebt.

Gruß Elektronix

Gab

Profi

Beiträge: 1 094

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 20. Mai 2019, 19:27

Kannst auch Klebeband drübermachen. Aber da muss nur etwas die Lippe angeklebt werden, das kann jeder. Kannst auch Silikon oder Sonstwas für ne Paste nehmen.

chrisscha

Anfänger

  • »chrisscha« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 7. Januar 2017

Wohnort: Dieburg

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 20. Mai 2019, 22:53

Mein SG hat auch dieses fürchterliche Pfeiffen ab 160km/h.

Auch hört man ab ca. 70km/h Windgeräusche von den Spiegeln. Vermutlich sind die Dichtungen dort auch nicht mehr zu 100% dicht bzw ausgehärtet.

Also das laute Pfeiffen bekomme ich nur weg, wenn ich die Windschutzscheibe anklebe? :confused: :cursing:

Gibt es auch eine Lösung ohne Kleber? Ich meine irgendwo mal gelesen zu haben, dass Subaru das Thema anders gelöst hat.

Gruß :tschuess:


Hi HI HI, das Pfeifen ist 100%tig die Windschutzscheibe, drücke mal bei 160 leicht auf Rückspiegelhöhe gegen die Frontscheibe, und du wirst feststellen ,dass sich die Tonart ändert!


zu deinem Spiegeldreieck-Problem habe ich auch eine Lösung für dich parat, hatte das gleiche Problem bei meinen Beiden SG´s.
Nimm ein Lederhandschuh und eine Wasserpumpenzange oder Schraubzwinge und drücke bei komplett offener Scheibe das Dreieck zusammen!
Spiegel und Hochtöner mussen demontiert werden!
-im Dreieck ist beidseitig ein Blech in den Gummi gegossen, dass sich mit der Zeit einfach nicht mehr weitgenug zusammenfedert


Bei mir war das Pfeifen weg und der Spalt der Gummilippen bei offenem Fenster ist nun wieder nicht mehr sichtbar.
https://www.youtube.com/watch?v=hLZCdmqsSgM <--------------------Look This


@Elektronix
ich hab nun Teroson RB 2759 hat das gleiche Einsatzgebiet. :thumbsup:
RB4100 hab ich im Lager nicht stehn sehn :sleeping:



OT: ich dachte am Anfang immer mein Schutzengel fängt an zu schreien, wenn ich die 160+kmh angestrebt hab :zwinker:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »chrisscha« (Gestern, 04:32)


Holy_Moly

Anfänger

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 29. April 2019

  • Private Nachricht senden

12

Gestern, 06:55

@chrisscha

Vielen Dank, das werde ich am Wochenende auf jeden Fall mal fertig machen :thumbsup:

Ja, und mit der Windschutzscheibe...das muss ich mir noch mal genau anschauen.

Ich hab da irgendwie ein ungutes Gefühl. Das heisst ja quasi, dass Luft durch die Dichtung geht, also die Scheibe dann undicht ist? Oder ist das Geräusch nur außerhalb des Fahrzeugs?

Wenn das wirklich so sein sollte, dann denke ich darüber nach mir eine neue Scheibe zu gönnen... :S

Gerade beim STI möchte ich nicht irgendwann die Scheibe verlieren 8|

Gruß
Moly
Alltag: Subaru Forester STI (Schwarz, Facelift, 12/2005)
Spass: Mitsubishi Lancer Evolution 6 GSR (Weiß, 01/1999)
Stadt: Aprilia SR 50 (Tetsuya Harada Sondermodell, 05/1998)
Arbeit: KTM Ultra Fun (Mountainbike, Weiß, 2018)

chrisscha

Anfänger

  • »chrisscha« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 7. Januar 2017

Wohnort: Dieburg

  • Private Nachricht senden

13

Gestern, 07:53

Das Problem kennen wohl nur wirklich Deutsche da die meisten Länder nichtmal bis 130km/h kommen.
Ich habe mal gelesen das durch den Druck des Luftwiderstandes die Scheibe nach innen gedrückt wird und somit am Gummi um die Scheibe ein Pfeifen reinkommt.
Ich merke nirgendwo Luft eindringen aber der Ton ändert sich wie gesagt beim Scheibe "rausdrücken"

Mit der Klebung wird wohl der Gummi dort gehalten wo der sein soll.

Wie fängt den deine PLZ an, so ne Katusche Teroson scheint mir für mehr als eine Scheibe zu reichen...


Ich berichte wenn ich die Zeit zum kleben gefunden hab und ob es das Problem löst.

Viele Grüße

Holy_Moly

Anfänger

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 29. April 2019

  • Private Nachricht senden

14

Gestern, 09:56

Hallo zusammen,

ich habe doch noch das alte Thema wiedergefunden:

Pfeifen/Heulen bei hohen Geschwindigkeiten

Dort stehen auch noch ein paar Tips drin.

Gruß
Moly

@chrisscha: Komme aus dem Ruhrpott, PLZ 44
Alltag: Subaru Forester STI (Schwarz, Facelift, 12/2005)
Spass: Mitsubishi Lancer Evolution 6 GSR (Weiß, 01/1999)
Stadt: Aprilia SR 50 (Tetsuya Harada Sondermodell, 05/1998)
Arbeit: KTM Ultra Fun (Mountainbike, Weiß, 2018)

Ähnliche Themen