Du bist nicht angemeldet.

Trixi

Anfänger

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 6. Januar 2011

  • Private Nachricht senden

21

Freitag, 12. Januar 2018, 21:29

@Viper659

Warum hast du nicht den XT genommen, der hätte deine Probleme reduziert. Bin den als nagelneuen Werkstattwagen zur Durchsicht meines Foris gefahren und kann sagen, dass dies die perfekte Rakete im Alltag ist.

Gruß Trixi

Viper659

Anfänger

  • »Viper659« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 16. November 2008

Wohnort: Meudt

  • Private Nachricht senden

22

Samstag, 13. Januar 2018, 16:14

Das mit dem xt ist schon richtig. Da meine Frau einen Bandscheiben Vorfall hat hat es halt geeilt und ein XT wahr nicht so schnell zu bekommen.
Vielleicht begründet sich meine Enttäuschung darin das ich beim Levorg gesehen und erlebt habe das Subaru richtig gute Autos bauen kann. Material Verarbeitung alles top. Und das fahren hat richtig Spaß gemacht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Viper659« (13. Januar 2018, 16:20)


Beiträge: 157

Registrierungsdatum: 8. März 2016

  • Private Nachricht senden

23

Samstag, 13. Januar 2018, 16:29

Naja, Levorg und Forester zielt halt auf unterschiedliche Zielgruppen ab. Der Forester ist eben eher hemdsärmlig, der Levorg eher sportlich.

Die Leute, die einen Forester kaufen (zumindest mit dem Diesel oder dem kleinen Benziner), werden vorwiegend Leute sein, die ihr Auto auch zumindest gelegentlich zweckentsprechend nutzen und damit Anhänger oder Wowa ziehen, abseits befestigter Straßen fahren usw. Da kommt es weniger auf edle Materialien und eine extrem saubere Verarbeitung an. Das Auto muß und soll einfach funktionieren und den Zweck erfüllen, zu dem es gebaut und gekauft wurde.

DieterK

Schüler

Beiträge: 157

Registrierungsdatum: 26. Mai 2008

Wohnort: Saarland

  • Private Nachricht senden

24

Dienstag, 16. Januar 2018, 09:00

So ist es, wie Michael schon schreibt.

Daher sollte meiner Meinung nach, bei so einer Karre wie dem Forri, auch eher Wert gelegt werden auf leichte Reinigung.
Aus diesem Grund finde ich z.B. den Kofferraum mit den Seitenwänden aus Kunststoff klasse, gegenüber einem Testbericht, den ich mal gelesen habe.
Ich würde es auch begrüßen, wenn den Dachhimmel aus Kunstleder wäre, zum abwaschen. Es ist ein SUV, der soll auch, wenn mal ich Wald, im Matsch usw. benutzt wurde, nachher wieder sauber zu bekommen sein.

Ich ärgere mich z.B. maßlos darüber, dass bisher bei fast allen Autos die ich hatte, die Türverkleidungen fast nicht mehr sauber zu bekommen sind, wenn man beim ein uns aussteigen, z.B. bei Waldarbeit, mit den nicht gerade sauberen Schuhen unten an der Türverkleidung vorbeistreift. Diese Matschstreifen in dem genarbten Kunststoff sind fast nicht mehr wegzubekommen. Das sind Sachen, da müsste man mehr Wert drauf legen.

Wie Michael schreibt, zweckentsprechende Nutzung.
Wenn ich Lifestyle haben wollte, hätte ich mir den vom xdrive-mountain gekauft.

Ähnliche Themen