Du bist nicht angemeldet.

  • »retseroF« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 775

Registrierungsdatum: 13. April 2012

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 9. Februar 2014, 15:26

Forester SF Sauger Topspeed

Moin!

Ich hatte heute auf der Rückfahrt aus der Schweiz ein Aha-Erlabnis.

Wie bekannt habe ich zwangsweise den 125PS durch den 122PS Motor ersetzen müssen.
Beide haben generell den Eindruck erweckt, dass sie die PS nacheinander und nicht zusammen benutzen, sprich ein Temperament wie wachsender Efeu.
Da ich inzwischen dem 122er etwas mehr vertraue, habe ich auf der Singener Autobahn A81 mal das Vollgas stehen lassen, topfeben, kein Wind, 205/70-15er Winterbereifung, Schalter.
Als er im 5. mal über 4500 war gings dann immer weiter bis ca. 6000U/min, voll ausdrehen (6500) hat er nicht geschafft.
Das überraschende: Laut Tacho knapp 220km/h laut Navi 205km/h, angegeben ist er bekannterweise mit 170...

Frage laufen alle SF Sauger so schnell?

Grüße, ein erstaunter retseroF

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »retseroF« (9. Februar 2014, 17:41)


ady

Schüler

Beiträge: 135

Registrierungsdatum: 24. September 2010

Wohnort: Südtirol

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 9. Februar 2014, 16:33

hallo!

Ich kann jetzt nichts zum Sf sagen, aber aus meiner Erfahrung heraus muss ich sagen dass die Subaru- Sauger erstaunlich autobahntauglich sind :)
Hatte vor 2 jahren kurzfristig einen Legacy My 01, mit dem 2,5l Sauger 156 ps.. kling jetzt nicht spetakulär, liaf aber auf der Ab Vollgas 240 laut tacho, 220 laut gps und das ist schon eine beachtliche Leistung!

daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 6 845

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 9. Februar 2014, 17:19

Huch? So ein Kasten mit 122/125 PS echte >200 km/h? Geht irgendwie nicht.

Mein Schalter SF 125 geht gut finde ich - und das heißt, mit ca. 5500 U/Min und Tacho bei 190 km/h mit 205/55-17 (!) habe ich keine Veranlassung mehr zu verlangen.

  • »retseroF« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 775

Registrierungsdatum: 13. April 2012

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 9. Februar 2014, 17:38

Tja, ich hab auch blöd aus der Wäsche geschaut..

Aber du bestätigst mir, dass das Getriebe offensichtlich viel zu lang übersetzt ist.

Ich hab so den dumpfen Versacht, das da die Ursache für den Speed in der "Hybridisierung" liegen könnte...

Immerhin konnte ich das mehrfach auf der Strecke wiederholen, war also kein "örtliches Magnetfeld" :zwinker:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »retseroF« (9. Februar 2014, 17:50)


Beiträge: 2 157

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 9. Februar 2014, 17:42

Ich muß gestehen, ich bin noch nie schneller als 180 Km/h gefahren, wenn die Winterpellen runter sind (max. 160) probier ich daß mal aus.

bruno fori

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2010

Wohnort: Gernsbach

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 9. Februar 2014, 20:13

Bei meinem SF (122 PS) war bei 185 Schluss. Meine Frau hat ihn aber mal mit 205 km/h den Berg runter geprügelt


Gruß Bruno

  • »retseroF« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 775

Registrierungsdatum: 13. April 2012

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 9. Februar 2014, 21:09

Hmm, da würd ich mal folgendes zusammenfassen:

Die SF Sauger haben ne völlig unsinnige viel zulange Endübersetzung Kegel-/Tellerrad.

Sie erreichen serienmäßig problemlos die angegebene Höchstgeschwindigkeit von echten 170km/h.

Bei Serienleistung können sie Berg ab wg. den beiden obigen Punkten deutlich schneller werden.

Meine Mühle hat verm. nicht viel mehr Drehmoment, hält aber die Linie länger weiter oben, was zu etwas Mehrleistung führt.

Das passt auch zum beobachteten Effekt der Ölverdünnung (noch ein Grund für 10W40 anstatt eines 5er Öls), und des Spritgeruchs bei Kaltstart.

> Ursächlich dürfte die Kombi 125PS-Steuergerät zu 122PS-Einspritzdüsen sein.

Ich könnte jetzt noch die Solldrücke Kraftstoff, Durchsatzmengen Einspritzdüsen, Zündkennlinien usw. der beiden Motorvarianten vergleichen...

...aber das ist mir zu viel Act und ich freu mich einfach... :D

Ne, werde auf jeden Fall noch das Thema Drücke/Verdünnung eruieren, ist schlecht für für die Lebendauer.

Grüße retseroF

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »retseroF« (9. Februar 2014, 21:19)


Beiträge: 2 157

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 10. Februar 2014, 06:54

Welcher Wagen hat denn keine zu lange Endübersetzung, bzw. dreht den letzten Gang noch aus?
So waren die Getriebe von meinen Motorrädern ausgelegt, was für meinen Geschmack zu viel zu hohen Drehzahlen bei Reisegeschwindigkeit führt.

Ich wünsche mir oft noch einen 6. Gang, um die Drehzahl auf der Ab noch senken zu können.

  • »retseroF« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 775

Registrierungsdatum: 13. April 2012

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 10. Februar 2014, 09:45

au contraire mon frere...

Da bin ich vollig anderer Meinung. Meine böhsen Opelz hatten nie das Problem (Zur Erinnerung: Ein echter hat Hecktrieb!)
Ich bin öfter mal hergegangen und hab in 30 Minuten das Diff / H-Achse von nem kleiner Motorisierten für's WE reingeschraubt,
kann man sich ja vorstellen, ein EVO500 mit dem 2.0l-Diff, da brennt der Asphalt... 8)
Meine Duc ist auf 200 bei 11500 übersetzt, das machts erst richtig krass :D
Die Fzg, an deren Entstehung ich beruflich arbeite, werden eh künstlich abgeriegelt.

Beiträge: 2 157

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 10. Februar 2014, 13:15

11500 U/min? 8o

Nee, dafür bin ich zu alt. ;(
Alles über 4500 auf Dauer tut mir weh. :)
Nicht daß ich den Boxer auch mal auf 6000 U/min drehe, aber um die 3000 ist für mich "Wohlfühldrehzahl" im normalen Verkehr.

Zur Ölverdünnung, mein 122PS SF läuft in der Kaltstartphase auch sehr fett. Ich hatte deswegen schon überlegt in der Kaltlaufphase Falschluft zuzulassen (wie ein Twintec Kaltlauffregler für Euro1 Fahrzeuge), bei den mit KLR nachgerüsteten Fahrzeugen ging der Spritverbrauch im Kaltstart deutlich zurück. Wenn ich meine Aufzeichnungen so auswerte, kam ich auf ca. 1,5L weniger Kraftstoffverbrauch bei meinem T3 mit 2E Motor (2,0L/115PS) im kalten Winter. Das konnte man auch mit VAG Com deutlich sehen, wie die Einspritzzeiten zurückgingen. Wenn das MSG da nicht mitspielt, könnte man noch den Benzindruck manipulieren.
Ich schaue mir das mal an, hab ja jetzt das Evoscan Interface, scheinbar das einzige was am vor OBD2 SF funktioniert.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Kartoffelbrei« (10. Februar 2014, 13:27)


  • »retseroF« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 775

Registrierungsdatum: 13. April 2012

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 10. Februar 2014, 15:00

(Edith: hab das " vorOBD" überlesen)

Ab wann OBD2 ?

Mein SF 1999 (Ex 125PS) hat nur die Subaru-Vorstufe (alter Stecker) eines OBD obwohl er schon den neuen Motor hatte.

Nähere Info's zum Evoscan Interface wären nett!

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
4500? Um das Öl warm zufahren sind bei der Duc zahme 5000 angesagt, der Leerlauf liegt ja schon bei 2000.. :D
(vermutlich liegt das daran, das ich die KW-Schwungmasse "verlegt" habe ;) )

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »retseroF« (10. Februar 2014, 16:46)


Beiträge: 2 157

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 11. Februar 2014, 07:49

Meines Wissens nach haben alle Subarus ab MY 2001 OBD2, mein 97er ( MY98 ) hat schon unter dem Lenkrad die typische OBD Buchse, kann aber auch nur SubaruSelect. In den US Unterlagen ist diese Buchse schon als OBD2 bezeichnet, kann sein, daß dort OBD2 schon früher verfügbar war.
Das Evoscan Interface arbeitet mit einem FTDI Chip. Die Evoscan Software spielt nur mit FTDI Chip, im blauen KKL Interface ist auch ein FTDI, aber zusätzlich noch ein ISO9141Interface, so daß aus dem blauen nur ISO9141 rauskommt, damit kann keine Subarudiagnose vor ODB2 etwas anfangen. Ich hab lange probiert, hatte teilweise auch Verbindungsaufbau mit der VWRX Software, aber da kam nur wirres Zeug bei raus.
Mit Evoscan und passendem Interface hatte ich dann sofort Einblick. Leider nicht ganz billig und der Versand dauert lange. Evoscan funktioniert gut, besonders hab ich die Logfunktion schätzen gelernt, da werden alle Werte in eine *.csv Datei geschrieben , man kann schöne Diagramme daraus machen und schauen, was z.B. der Zündzeitpunkt beim Gas geben macht.

Beiträge: 2 157

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 7. Juni 2014, 10:31


Frage: laufen alle SF Sauger so schnell?

Grüße, ein erstaunter retseroF


Ich habe es jetzt mal getestet, 180 Km/h lt. GPS, mehr geht nicht bei meinem 122PS SF. Du hast da also ein besonderes Exemplar "errichtet".

daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 6 845

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 7. Juni 2014, 16:28

Ich finde es bemerkenswert, dass für diese aerodynamischen Schrank-Wände mit 116-125 PS allemal echte >180 km/h möglich sind.
Dieser Wert ist hier nun mehrheitlich mal so beschrieben.

4x4 Stef

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 203

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2011

Wohnort: Baden-Württemberg, Tübingen

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 7. Juni 2014, 23:21

Ich habe einen der ersten 1997 er Forester, es ist der erste Vulkanrote den es überhaupt in Deutschland gegeben hat. Dieser wundervolle Wagen ist neben meinem GT GC 8 Kombi der Subaru für alle Fälle. Ich habe Ihn seid 2007 und ich kann es bestätigen diese Schrankwand geht echte 187 Km/H ohne das man denken muss... Die fliegt jetzt gleich für immer auseinander. Ein Klasse Auto. Gekauft mit 123.000 KM jetzt fehlen noch 5600 Km dann hat der SF 300.000 KM hinter sich fährt halt einfach weiter. Der Motor ist viel zu Schwachbrüstig mit 122 PS für diesen Wagen, die Bremsen sind noch nicht einmal ein Lacher wert und trotz allem fährt dieser Wagen immer und überall mit einem hin, meine Frau und ich lieben Ihn deshalb so sehr, das ganze ist einfach nur Ehrlich zu einem, der sagt immer zu einem, steig ein vergiss nicht das ich einen schwachbrüstigen Motor und genau solche Bremsen habe, aber ich bringe Euch überall hin. Hat man das Verstanden, wird man Ihn für immer Lieben. Ganz davon abgesehen, das man eine so gute Produktqualität schon lange nicht mehr von Subaru bekommt. Die haben sich auf die Fahnen geschrieben so schlecht wie und langweilig wie deutsches sognantes Premium werden zu wollen und Sie haben es geschafft. Siehe die Modellpalette und da sind die auch noch Stolz darauf. Das was Sie einmal waren, sind sie schon lange nicht mehr. erhlicher Nischenanbieter auf den man sich verlassen kann. Schade, drum wenn man es mal recht Bedenkt. Aber Hauptsache alles ist Glattgebügelt und genauso unsäglich Langweilig, wie das was schon längst auf dem traurigen Markt angeboten wird.

4x4 Stef

Dampfmaxe

Schüler

Beiträge: 160

Registrierungsdatum: 26. November 2013

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 8. Juni 2014, 07:01

Hallo 4x4 Stef,

Das nenne ich doch mal ein Statement!

Aber schuldig an der seelenlosen Massenware sind doch wir Käufer!
Es gab auch in Europa früher Autos zum Leben.
Die sind im Konsumwahn und Protzdenken untergegangen.
Da ist Subaru noch immer eine Ausnahme.
Wir haben alle verlernt, zufrieden zu sein, hecheln den neuesten Entwicklungen hinterher und haben beim Kauf schon wieder Alteisen!
Warum sollen dann die Autos ausreifen und lange halten?
Das ist wirklich schade!
Auch wenn man bedenkt, wie viel Geld wir in unsere Autos versenken.

Gruß -

leserpost

Anfänger

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 21. Februar 2010

Wohnort: Nürnberg

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 8. Juni 2014, 20:13

Mein 12/05 SG 2.0 158 PS geht mit Rückenwind und Heimweh auch problemlos auf 220 Tachoanschlag. Allerdings fängt er ab 190 so leicht zu Pfeiffen an. Sind wohl die Dichtungen der Windschutzscheibe. Macht das der SF auch?

VG Martin

silberrücken

Anfänger

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 27. Februar 2014

Wohnort: Nürnberg

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 9. Juni 2014, 10:30

Mein 12/05 SG 2.0 158 PS geht mit Rückenwind und Heimweh auch problemlos auf 220 Tachoanschlag. Allerdings fängt er ab 190 so leicht zu Pfeiffen an. Sind wohl die Dichtungen der Windschutzscheibe. Macht das der SF auch?

VG Martin
Ui noch ein Nürnberger :D
Hallo Martin
bist du sicher das es von der Windschutzscheibe kommt?
Ich hatte auch ein Pfeifen , jedoch ab ca. 120 schon,
bei mir waren es die Seitenscheiben, der Freundliche hat mir die ( Dreiecke) an den Türen nachgebogen, nu is ruhe :thumbup:

Muss allerdings zugeben, so schnell ( 190 + ) bin ich noch nicht gefahren,
Da ich aber nur den 125 PS-er habe, dürfte ich das Problem nicht haben, da er so schnell nicht läuft 8)


Gruß Peter

leserpost

Anfänger

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 21. Februar 2010

Wohnort: Nürnberg

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 9. Juni 2014, 10:42

Ja, Subaru am Nordring in Nürnberg war sich da auch nicht sicher. Letztens war ich also nochmal auf der Autobahn und habe, wie mir von Subaru empfohlen wurde, mal leicht von Innen gegen die Windschutzscheibe gedrückt. Uns siehe da der "Ton" hat sich verändert. Naja wann fährt man schon mal so schnell. Windschutzscheibe Aus- u. Einbauen wäre 350 Flocken. Ich denke nicht das ich das machen lasse.


VG Martin

jimbocho

Anfänger

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2017

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 8. März 2018, 17:26

Huch? So ein Kasten mit 122/125 PS echte >200 km/h? Geht irgendwie nicht.

Mein Schalter SF 125 geht gut finde ich - und das heißt, mit ca. 5500 U/Min und Tacho bei 190 km/h mit 205/55-17 (!) habe ich keine Veranlassung mehr zu verlangen.
Ich krame das mal aus, weil es ja jetzt mein Auto ist ;)

Mir kommt er im Vergleich träge vor, ab Tacho 160 wirds sehr träge, bis 180 quält er sich noch und dann passiert nichts mehr. Woran mag das liegen? Getestet im Benzinbetrieb.