Du bist nicht angemeldet.

hai-rider-38

Anfänger

  • »hai-rider-38« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 15. Mai 2010

Wohnort: Neuenburg

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 5. August 2019, 15:19

Impreza Diesel Lenkung

Hallo zusammen
Ich habe folgendes Problem.
Habe mir 2010 den Impreza neu gekauft,, Zwischenzeitlich hat er 74000 km auf der Uhr.
Mit 64000km rauchte meine Kupplunmg ab, Kosten 2400 Euro!
Letztes Jahr fing meine Lenkung im Anhängerbetrieb an einzurasten. Komisches Gefühl wenn sich die Lenkung nicht zurückstellt.
Das bei Kilometer ca 68000km. Kostenpunkt 1700 Euro!
Jetzt ein Jahr und knapp 6000km später Wiederholt sich das.
Was noch zu erwähnen, mein Auto mit H&R Federn (ABE) etwas tiefer gelegt und mit 17 Zoll 225/45 Reifen Felgen bestückt.
Aufgrund dieser Tieferlegung und Felgen Reifen Kombination nimmt sich Subaru aus der Gewährleistung.
Hatte von euch jemand solch einen Fall?

Benschman

Schüler

Beiträge: 158

Registrierungsdatum: 12. Januar 2014

Wohnort: Linz

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 12. August 2019, 21:22

Wie kommst du auf die Idee Subaru würde dir nach 9(!) Jahren noch auf Gewährleistung entgegen kommen?

Was wurde denn genau damals repariert bei der Lenkung?

kampfruderer

Fortgeschrittener

Beiträge: 464

Registrierungsdatum: 11. März 2014

Wohnort: Stade

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 12. August 2019, 22:32

Weil es sich sehr wahrscheinlich um eine elektrische Lenkung handelt:
- Leuchtet eine Warnlampe, während das Problem auftritt?
- Tritt das auf bei langsamer Fahrt, nach viel Lenkrad "leiern" im Stand auf (was man ja nicht machen soll)?
- Wie fit ist die Batterie noch / was macht die Bordnetzspannug in dem Moment? (Lenkung ist ein fieser Verbraucher)

hai-rider-38

Anfänger

  • »hai-rider-38« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 15. Mai 2010

Wohnort: Neuenburg

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 25. August 2019, 17:38

Die komplette Lenkung wurde letztes Jahr im August komplett erneuert . Jetzt 1 Jahr später habe ich das gleiche Problem wieder. Hat mich letztes Jahr immerhin 1700 Euro gekostet. Da denke ich wohl kann ich auf Gewährleistung pochen.
Nur Subaru schiebt es auf meine 17 Zöller und 225er Bereifung und meine HR Federn

Es leuchtet nichts und es fällt mir nur Im Anhängerbetrieb auf. Ich fahre nur 3-4 mal pro Jahr mit meinem Motorradanhänger. Es äussert sich so das die Lenkung sich nicht mehr auf neutral stellt, sie bleibt eingeschlagen, links wie rechts.
Dem Stromverbrauch hatte ich auch schon im Verdacht, aber Batterie gut und wird von mir mindestens alle 4 Monate mit einem Vollautomat geladen

racerat

Fortgeschrittener

Beiträge: 409

Registrierungsdatum: 6. Juni 2003

Wohnort: Italien

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 25. August 2019, 19:35

Kenne ein ähnliches Verhalten an einem Legacy (selbes Lenksystem) und bei dem war das Gelenk in der Lenksäule hinüber. War damals nicht einfach das herauszufinden...

hai-rider-38

Anfänger

  • »hai-rider-38« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 15. Mai 2010

Wohnort: Neuenburg

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 25. August 2019, 23:00

es ist zwar unglücklich, aber das es innerhalb eines Jahres zweimal vorkommt sehr unwahrscheinlich.
Das ist meiner Meinung nach ein Konstruktiver Mangel. Es auf meine Rad Reifen Kombination zu schieben für eine Firma die einen WRX vertreibt armselig!