Du bist nicht angemeldet.

d3nn1s

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 919

Registrierungsdatum: 27. März 2012

Wohnort: Mannheim

  • Private Nachricht senden

21

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 17:49

ich zitiere meinen beitrag gerne nochmal, ich bin den g2 auch gefahren, aber mittlerweile den a3 und gllaub mir, DER macht keine probleme ;) am alter liegt das nicht solang reifen nich porös, rissig oder hart sind können die auch 10 jahre alt sein...
Fahrzeuge:

Subaru Impreza GT my00 --> Sold
Subaru Impreza WRX STi Prodrive my02
Subaru Legacy my00 20th Anniversary --> Sold
Subaru Forester XT "STi" my03 --> Sold
Subaru Legacy Outback H6 3.0 my02

AR146

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Registrierungsdatum: 8. März 2014

Wohnort: Unterfranken

  • Private Nachricht senden

22

Freitag, 4. Dezember 2015, 16:35

@diablo: falls du die Nokia gegen was anderes auswechseln möchtest würde ich dir die Uniroyal MS plus 66 empfehlen, ich hab die diesen Sommer neu gekauft und vor einigen Tagen montiert und bin sehr positiv überrascht vom Verhalten auf nasser Fahrbahn, die haben sogar mehr Grip in den Kurven als meine Bridgestone Sommerreifen bei Regen.

Ich hatte mich für die Uniroyal MS66 entschieden weil die trotz des günstigen Preises (hab 63 Euro pro Reifen bezahlt, in 205/50/16) in den Tests besonders auf nasser Fahrbahn sehr gut abgeschnitten haben. Auf Schnee sollen sie allerdings nur durchschnittlich sein, aber hier wo ich lebe ist Schnee im Winter eher selten, meistens ist es regnerisch insofern war mir das verhalten bei Regen wichtiger.

nightoftune

Anfänger

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 29. August 2012

  • Private Nachricht senden

23

Freitag, 11. Dezember 2015, 14:36

Ich weiß ja nicht woher diese Urban legend kommt das das alter Reifen nichts ausmacht und ich kanns auch nicht mit irgendwas belegen aber all meine "alten" (manchmal reichen 4 jahre) Reifen, haben im Nassen kaum mehr Grip gehabt. Es KANN durchaus sein das ich die Teile mal heißgefahren habe. Ich kann also nicht sagen woran es genau liegt aber man fühlt und sieht es der Lauffläche schon an das sie zu hart/glatt ist. Und das sind "Premium" Reifen gewesen.

Nun fahre ich seit 4 Jahren nur billigste Chinareifen im Winter (Nankang snow sv-2). Eine Nassschwäche haben sie meist alle aber sie sind absolut fahrbar. Letztens erst bei meinem neuen gebrauchten 4 Jahre alte Hankook gegen die Nankang gewechselt. Gefühlt 200% mehr Grip.

Deshalb mein Tipp irgendwas zwischen Alter/Lagerung/Hitze und eher weniger der Reifen/Hersteller.

Emanuel_Turbo

Anfänger

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 30. November 2015

  • Private Nachricht senden

24

Freitag, 11. Dezember 2015, 14:50

so ises nach 2 max. 3 saisonen kann man den winterreifen in die tonne klopfen egal ob premium oder nicht, einziger vorteil beim premium ist, dass der nicht so schnell laut wird!

natürlich ist der neue prem. reifen auch etwas besser ;)

ich verkaufe viel Nexen Sommer wie Winter, aus Überzeugung, ist für mich wie der Hankook bevor der ins premium preissegment aufgestiegen ist!

Subi-Lu

Fortgeschrittener

Beiträge: 259

Registrierungsdatum: 6. Januar 2013

Wohnort: Urnshausen/Rhön Thüringen

  • Private Nachricht senden

25

Samstag, 19. Dezember 2015, 12:35

Ich denke,das gerade Reifen-"Schnäppchen"doch irgendeinen Makel haben.Ich hatte 2013 auch ein Bridgestone-Schnäppchen gekauft.Die humpeln die ersten 5 Kilometer auch tüchtig herum,ehe sie dann rund laufen.

Gruss Jörn! :)

WRX STI V1

Fortgeschrittener

Beiträge: 296

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

26

Montag, 21. Dezember 2015, 07:11

Nun fahre ich seit 4 Jahren nur billigste Chinareifen im Winter (Nankang snow sv-2). Eine Nassschwäche haben sie meist alle aber sie sind absolut fahrbar. Letztens erst bei meinem neuen gebrauchten 4 Jahre alte Hankook gegen die Nankang gewechselt. Gefühlt 200% mehr Grip.
Bei Hankook kann das durchaus sein. Ich kann mich noch gut daran erinner, wie ich mit unseren Firmenwagen bei Nässe unfreiwillig wild rumgedriftet bin, wo's mit meinem Privatwagen (mit Conti) völlig unauffällig um die Ecken ging. Des Rätsels Lösung: Der (mittlerweile teure) Korea-Schrott von Hankook hat Null Nässegrip!

Sogenannte Premium-Reifen können zwar auch nicht zaubern, aber der Nässegrip ist erheblich besser als der von China-Billigschrott, den ich schon aus Sicherheitsgründen nicht auf meinem Fahrzeug haben möchte - bei Billigreifentests überstehen schließlich jedes Mal einige den Schnellauftest nicht. Reifenplatzer bei 240 km/h? Lieber nicht!

so ises nach 2 max. 3 saisonen kann man den winterreifen in die tonne klopfen egal ob premium oder nicht, einziger vorteil beim premium ist, dass der nicht so schnell laut wird!
Kommt auf die Jahresfahrleistung an. Bei mir überlebten die Winterreifen eigentlich immer mindestens 5 Jahre. Die kamen aber auch immer so spät wie möglich drauf und so früh wie möglich wieder runter.

Viele Grüße
Chris

Emanuel_Turbo

Anfänger

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 30. November 2015

  • Private Nachricht senden

27

Montag, 21. Dezember 2015, 08:45

bei mir halten die max. 1 1/2 Saisonen. Aber ja stimmt kommt auf die Fahrleistung an!

Wobei mit 5 jährigen Winterreifen, egal wie gut das Profil ist, möcht ich nicht mehr auf schnee und eis fahren! Sind Erfahrungen die ich gemacht hab, hab mal nen neuen (0 km) aber alten (4-5 Jahre) Reifen auf meinen S4 montiert... war extrem schwierig zu fahren.

diablo

Fortgeschrittener

  • »diablo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 251

Registrierungsdatum: 25. November 2013

Wohnort: Osthessen

  • Private Nachricht senden

28

Montag, 21. Dezember 2015, 11:55

Danke nochmal für die große Anteilnahme. Ich denke wirklich,das meine Nokian einfach falsch gelagert wurden und mit ihren 4 Jahren auf dem Buckel mischungsmäßig schon zum alten Eisen gehören,obwohl es erst der zweite Winter ist und ich so gut wie nur Kurzstrecke fahre und kaum Kilometer zusammenkommen,außer auf unseren Urlaubsreisen,wo gerade wieder eine kurz bevor steht.

Ich kann nur soviel sagen,....ich war vorhin im Nieselregen unterwegs und habe in einem unserer größeren Kreiseln beim Reinfahren einfach mal spontan im ersten Gang das Pedal durchgelatscht.......
Tja,....das sah von außen bestimmt gut aus,ein schöner langer Rallydrift durch den halben Kreisel,bis ich wieder abgebogen bin. Mit Heckantrieb geht das im Nassen sehr einfach,aber mit Allrad ist das schon recht schwierig. Mit nem 3,0R oder einem WRX bestimmt auch kein Problem,aber ein 2.0R mit 165 PS kann das normalerweise im Nassen nicht. Zumindest mit Sommerreifen hab ich da absolut NULL Chance,das sich die Fuhre da querstellt. Aber nicht mit meinen Nokian Winterreifen,...mit den Reifen kann man mal so richtig auf den Schlamm hauen..... ^^
Der BMW X5 hinter mir dachte bestimmt,da werkeln gerade knapp 300 PS.

wicli84

Anfänger

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2015

  • Private Nachricht senden

29

Montag, 21. Dezember 2015, 12:06

Es deckt sich auch mit meinen Erfahrungen, dass Winterreifen ab 4-5 Jahren bei Nässe eher gefährlich sind. Änlich wie die China-Winterreifen, die schon von Anfang an miserabel sind (oftmals bei Verschleiß und Schnee top bewertet, bei Nässe jedoch durchgefallen). Es sind aber ideale Driftreifen für die Hinterachse, da man so die Seitenführung extrem senken und auch bei geringeren Geschwindigkeiten Spaß haben kann.

Ich persönlich fahre mittlerweile Continental TS850 und bin extrem begeistert von diesem Reifen. Der ausgewogenste Reifen den ich bisher gefahren bin und insbesondere bei Nässe mit Abstand der Beste. Auch der Verschleiß scheint mir sehr gering, was mich bei diesen Leistungen überrrascht. Ich fahre jährich ca. 10.000 km mit den Winterreifen und bisher kaufe ich jedes Jahr für vorne neue Reifen, die das Folgejahr auf die Hinterachse kommen.

WRX STI V1

Fortgeschrittener

Beiträge: 296

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

30

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 07:13

Es deckt sich auch mit meinen Erfahrungen, dass Winterreifen ab 4-5 Jahren bei Nässe eher gefährlich sind.
Aber nur, wenn man sie bis dahin ordentlich abgerubbelt hat. Sie werden ja im Laufe der Jahre langsam etwas härter und verbessern damit ihr Nässeverhalten. Wenn man bis dahin das Profil bis zum gestzlichen Limit runterfährt, kriegt man sehr früh Aquaplaning, und das ist in der Tat gefährlich. Unter identischen Bedingungen sind Sommerreifen mit identischer Profilhöhe aber nicht besser: Wenn der Reifen erst mal aufschwimmt, sind Profilgestaltung und Gummimischung reichlich egal.

Ich persönlich fahre mittlerweile Continental TS850 und bin extrem begeistert von diesem Reifen. Der ausgewogenste Reifen den ich bisher gefahren bin und insbesondere bei Nässe mit Abstand der Beste.
Mag sein, daß das der Grund ist, warum ich 4-5-Jahre-These nicht bestätigen kann, denn ich fahre schon seit vielen Jahren den TS850 bzw. dessen diverse Vorgänger.

Viele Grüße
Chris

WalterM

Anfänger

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 30. April 2016

  • Private Nachricht senden

31

Montag, 27. Juni 2016, 03:57

Im Spiegel habe ich diesen Artikel gelesen http://www.spiegel.de/auto/aktuell/nokia…-a-1079569.html, was erklärt warum die Tests so gut sind.
Da kann man also besser die Kumho oder Nankang Koreaner kaufen, die sind 20 Euro billiger. Oder für das gleiche Geld deutsche oder japanische.

IKR

Fortgeschrittener

Beiträge: 411

Registrierungsdatum: 14. April 2009

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

32

Montag, 27. Juni 2016, 16:35

Das war sogar der Grund, warum Nokian bei einem Reifentest ausgeschlossen wurde.
Siehe hier (auf Englisch): http://www.tyrepress.com/2016/04/nokian-…in-winter-test/

Animator

Schüler

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 3. Mai 2016

  • Private Nachricht senden

33

Montag, 27. Juni 2016, 17:21

Schade,hätten doch mal einen Satz selbst im Handel kaufen können zum Testen.

WRX STI V1

Fortgeschrittener

Beiträge: 296

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

34

Montag, 27. Juni 2016, 19:21

Die Nokian waren keine Winterreifen, die ich je in Betracht gezogen hätte, da sie trotz Mogeleien in den diversen Tests viel zu schlecht waren. Generell kann ich nicht verstehen, wieso manche Leute zwar Geld für andere Felgen etc. ausgeben, aber ausgerechnet an den Reifen sparen wollen: Sie sind schließlich das einzige Bauteil am Auto, das Kontakt mit der Straße hat. Dementsprechend sind eine gute Qualität und ausreichendes Profil sehr wichtig (zumindest mir).

Viele Grüße
Chris

Animator

Schüler

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 3. Mai 2016

  • Private Nachricht senden

35

Montag, 27. Juni 2016, 19:25

Nokian WR waren eigentlich schon immer gut. Die haben den WR praktisch erfunden...

WRX STI V1

Fortgeschrittener

Beiträge: 296

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

36

Montag, 27. Juni 2016, 23:06

Erfunden? Mag schon sein, aber gegen die üblichen Verdächtigen konnten die doch zumindest in den letzten Jahren keinen einzigen Stich gegen Conti, Goodyear, Bridgestone und Co. machen.

Viele Grüße
Chris

Haidy

Schüler

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 21. Februar 2013

Wohnort: Oberösterreich

  • Private Nachricht senden

37

Dienstag, 28. Juni 2016, 07:47

Ich fahre auch Nokian, weil mir die empfohlen wurden. Ich dachte mir, wenn jemand weiß wie man einen guten Winterreifen baut, dann die Finnen. Aber scheinbar ist das doch nicht so :wacko:

Subarujulian

Anfänger

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 3. September 2015

  • Private Nachricht senden

38

Donnerstag, 14. Juli 2016, 10:11

Beim Kauf meines Legacy waren auch Nokian drauf, Allwetter Reifen, DOT2013, die Dinger sind außen schon total porös und fahren sich auf Nässe auch katastrophal. Fangen urplötzlich ohne jegliche Vorwarnung an zu rutschen, wenn man bei Nässe zügig um eine Kurve fährt..von sportlich Fahren kann hier nicht mal die Rede sein, wie gesagt ganz normales zügiges Fahren. Der Dreck kommt wech.. Hatte auf meinem Impreza vorher DOT 2009 Michelin drauf, um Welten besser !

Animator

Schüler

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 3. Mai 2016

  • Private Nachricht senden

39

Donnerstag, 14. Juli 2016, 11:34

Was für eine Bezeichnung hatten die Allwetter Reifen denn?

Subarujulian

Anfänger

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 3. September 2015

  • Private Nachricht senden

40

Donnerstag, 14. Juli 2016, 23:31

Gute Frage,muss ich noch mal nach schauen.. hier mal ein Bild von den Rissen mit DOT Nummer. Die Reifen sehen alle 4 rundrum so aus.


Ähnliche Themen