Du bist nicht angemeldet.

RedBull

Mitglied im GT-Club

  • »RedBull« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 636

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 26. August 2016, 21:25

Zubehörradio und Rückfahrkamera - STI MY11

Ich habe nun doch früher als geplant ein Zubehörradio in meinen MY11 STI eingebaut und möchte das Projekt vorstellen, um Anderen mit ähnlichem Vorhaben zu helfen.

Bei dem Radio habe ich mich für eins ohne Navi entschieden: Kenwood DDX5016DAB
http://www.kenwood.de/car/multimedia/moniceiver/DDX5016DAB/

Der Einbau und die Verkabelung verlief zunächst problemlos. Die Halterungen vom ori. Radio kann man an das Neue schrauben. Somit braucht man nicht den beiliegenden DIN2 Schacht einbauen.

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Noch kurz zur Radiobestellung und einem Onlineshop vor dem ihr gewarnt sein sollt.
Ich habe das Radio bei Toms Car Hifi bestellt. Es kam auch super schnell und zunächst war alles gut. Als ich die DAB Antenne ausgepackt habe, ist das Masseband ohne weiteres Einwirken direkt abgefallen. Also die Jungs angeschrieben und die Antwort bekommen, dass ich es kaputt gemacht haben muss, da bei denen alle Waren vor dem Versand geprüft werden. Gut, das kann jeder sagen... Jedenfalls nach viel Diskussion hin und her hat er mir dann direkt mit ihrer Rechtsabteilung gedroht.
Leider habe ich mich erst zu diesem Zeitpunkt über den Shop informiert und man findet im Internet reichlich schlechte Forenbeiträge über diesen Shop wo ebenfalls direkt von Anwalt/Anzeige geschrieben wird. Zum Schluss kam das Angebot eine neue Antenne für den halben Preis zu bekommen. Aber ich sehe es einfach nicht ein auch nur einen Cent für etwas zu bezahlen, das ich nicht kaputt gemacht habe.
Wegen einer 30€ Antenne lohnt es sich leider auch für mich nicht einen Anwalt einzuschalten. Man ist einfach hilflos, wenn der Verkäufer so abblockt man kann ihm ja leider nicht nachweisen, dass sie vorher kaputt gewesen sein muss. Ich habe das jetzt so hingenommen und der Laden ist für mich gestorben.
Also in Zukunft erst Bewertungen checken, dann kaufen... :whistling:


Mein Sorgenkind ist der Adapter für die Lenkradfernbedienung. Ich habe 3 Stück bestellt. KEINER unterstützt die Telefontasten, lediglich laut, leise, vor, zurück und mode. Weitere Alternativen gibt es nicht. Das nehme ich aber so hin, da ich ja jetzt über den Touchscreen annehmen und auflegen kann.

Nächstes Problem war, dass das Radio nur einen USB Stecker mit 3 Meter Kabel hinten dran hat. Mir ein USB Kabel in das Handschuhfach zu legen, war mir echt zu doof wenn ich doch einen USB Stecker in der Armlehne habe. (Dieser wäre dann ohne jegliche Funktion)
Bei Ebay habe ich dann folgenden Adapter gefunden:
http://www.ebay.de/itm/AXXESS-AX-SUBUSB-…NkAAOSwRLZT6fFP
Der kommt auf den Stecker der ins ori. Radio ging und das andere Ende an das 3 Meter USB Kabel vom Kennwood Radio -> USB in Mittelarmlehne funktioniert wieder :thumbsup:

Als ich probeweise die Radioblende (mit Lüftungsgittern) aufgesetzt habe war ein 1-2cm Spalt bis zur Radioblende, also noch folgendes bestellt:
https://www.ultramall.de/shop/artikel/UM7875.php
Also kamen die alten Halterungen vom ori. Radio ab und die Halterungen zu der Blende ans Radio. Die Löcher zum Verschrauben passen nicht wirklich, ist aber mit einem Dremel anpassbar. Nun bilden das Radio die zusätzliche Blende und die Blende (an der die Lüftungsgitter hängen) eine Ebene ohne Spalt.

Weitere Bilder und Erläuterungen zur Rückfahrkamera folgen die Tage...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RedBull« (26. August 2016, 22:19)


RedBull

Mitglied im GT-Club

  • »RedBull« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 636

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 6. September 2016, 21:53

Leider habe ich momentan keine Zeit für den Umbau, aber hier schonmal Bilder von der Verbauten Kamera.
Verkabelt ist bisher nur die Kennzeichenbeleuchtung.



Die Kamera gibts für 40-60€ im Internet. Wie die Quaität ist, bleibt noch abzuwarten. Ich habe sie vorsorglich zerlegt und abgedichtet.

RedBull

Mitglied im GT-Club

  • »RedBull« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 636

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 20. September 2016, 22:42

Abschließend habe ich nun die Rückfahrkamera verkabelt. Dazu muss ein Cinch-Kabel zum Radio gelegt werden. Ich bin über die Beifahrerseite gegangen und dafür muss die Kofferraumverkleidung demontiert den, die Trittleisten hinten und vorner. Die B-Säulen Verkleidung muss nur unten gelöst werden.
Des Weiteren muss die Kamera an eine Rückfahrleuchte angeschlossen werden, sodass die Kamera bei eingelegtem Rückwärtsgang mit Strom versorgt wird und das Radio einen Impuls bekommt, um automatisch auf die Rückfahrkamera umzuschalten.
Für 40€ (Radio ist natürlich Voraussetzung) und ein bisschen basteln, ist das die günstigeste und nützlichste Investition, die ich an dem Wagen getätigt habe ;)




4

Mittwoch, 21. September 2016, 00:05

Hallo Tim,

ich bin zufällig durch 2 Deiner Themen gestolpert und habe hier gesehen, dass Du auch über einen Subwoofer im Kofferraum nachdenkst.
Das werksseitige Audiosystem ist vom Klang her ziemlich übel und ich bin nicht ansatzweise ein Soundfetischist und Ahnung habe ich auch keine.
Relativ zeitnah nach Kauf meines neuen STi09 habe ich für 375,- Euro den originalen aktiven Underseatsubwoofer (Panasonic) gekauft und montieren lassen.
Das Ding bringt kaum Besserung in Sachen Bass. Schlichtweg rausgeworfenes Geld.
Nun hat mein Kollege sein Fahrzeug abgegeben und gegen ein neues getauscht, in welches sein Underseatwoofer nicht mehr drunter passt. Eine Kiste für den Kofferraum ist für mich in einem Miniauto wie dem Impreza keine Option.

Kurzerhand habe ich ihm den Subwoofer abgekauft und er hat ihn mir eingebaut und angeschlossen. Dafür musste er nur das bereits verlegte Kabel für den Panasonic ein wenig modifizieren. Vor allem sitzt der neue jetzt richtig gut unter dem Fahrersitz und es passen trotzdem Füße in den Fondfußraum. Das klappte aufgrund der sonderbaren Halterung des originalen Subwoofers nämlich nicht. Nichtmal die Fußmatte passte noch :verrueckt:

Ich bin schlichtweg begeistert vom Mac Audio 108F. Trockene knackige Bässe ganz tief runter und eine Gesamtaufwertung der originalen Radioanlage um Welten. Mit der Fernbedienung kann man später noch nachregulieren.

Mein Kollege hat jetzt einen von Kenwood , der von den Abmessungen etwas kleiner ist und klanglich nicht annährend an den Mac rankommt.
Ahoi

RedBull

Mitglied im GT-Club

  • »RedBull« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 636

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 21. September 2016, 00:33

@Schall & Rauch:

Danke für die Infos, aber das Thema ist mittlerweile wieder überholt.
Ich bin ein Experiment eingegangen, da ich keine Lust hatte mir einen Subwoofer in den Kofferraum zu stellen und die ganzen Kabel zu legen.
Letztendlich habe ich mich dazu entschieden die Türen zu dämmen und Eton Pow 160.2 in die Türen einzusetzen. Ich bereue es keine Sekunde. Es ist echt unglaublich was man aus den Türen für einen Sound holen kann. Ich hatte das Ganze zunächst mit originalem Radio betrieben und das hat schon einiges gebracht. Nun mit dem Kenwoodradio ist es nochmal besser.
Es ist noch kein Vergleich zu einem ordentlichen Subwoofer, aber der Unterschied zu den orginalen Box ist enorm und für mich völlig ausreichend.

Preislich bin ich für Boxen, Adapterringe und Dämmung bei ca. 250€ gelandet.

Qubus

Anfänger

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 6. Januar 2016

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 22. Februar 2017, 10:45

Hallo Tim,

ich habe vor genau das gleiche zu machen... ich brauche kein Navi, somit wäre dieses Kenwood Radio ideal für mich. Auch die Rückfahrkamera möchte ich in meinen STI MY11 einbauen, weil man hinten einfach garnichts sieht und ich echt kein Kind überfahren will... höre ja auch nichts bei dem krach 8| (KKS AGA) :D

Nun meine Fragen: hast du noch einen Adapter zum Radio gekauft oder ist da alles dabei? Die Blende und die Rückfahrkamera hab ich gefunden. Nur möchte ich nicht das ganze auseinandernehmen und dann drei Tage auf einen Adapter warten.
Wie bist du nach dieser Zeit noch zufrieden mit dem Radio und der Rückfahrkamera?
Und kann man die Tastenfarben links am Bildschirmrand auf rot einstellen? Bei den Bildern von Kenwood sehe ich immer nur Blaue Tastenbeleuchtung, das wär weniger schön.

Würde mich echt über eine Antwort freuen!

LG Quintus :tschuess:

RedBull

Mitglied im GT-Club

  • »RedBull« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 636

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 22. Februar 2017, 12:02

@Qubus:
Na dann haben wir ja exakt das selbe Setup, ich habe auch eine KKS AGA :D

Ein passender Adapter für die Stromversorgung ist beim Radio dabei. Den Adapter zur Nutzung der Tasten am Lenkrad musst du dazu kaufen.
Dieser Adapter ist eine Sache für sich. Ich habe keinen gefunden mit dem alle Tasten am Lenkrad funktionieren. Ich hatte 3 oder 4 unterschiedliche bestellt und weiß nun nicht mehr welchen ich verbaut haben. Um es kurz zu halten, bei allen funktionieren die Telefontasten nicht. Bei 1 oder 2 Adaptern waren die Funktionen von laut leise und vor zurück vertaucht.
Rückgabe der Teile war aber nie ein Problem, da sie nicht funktionieren wie beschrieben (also auch keine Rückversandkosten für dich). Also lieber 2 oder 3 verschiedene Adapter bestellen und den Rest wieder zurück wenn du dich nicht lange rumärgern willst.
Die Tastenfarbe kann man umstellen, siehst du ja auf meinen Bildern.

Ansonsten bin ich bis heute sehr zufrieden. Bei Regen oder Schnee ist das Bild der Kamera teilweise sehr verschwommen bzw. nicht mehr zu gebrauchen, aber das wird wohl bei allen Kameras dieser Art der Fall sein. Einmal drüberwischen, dann ist wieder gut :thumbsup: Die Auflösung ist top und wirklich zu gebrauchen für den Preis.
Willst du auch die Lautsprecher wechseln? Dazu kann ich empfehlen MINDESTENS alle verschraubten/geclipsten Teile in der Tür in irgendeiner Weise zu dämpfen/dämmen. Mit mehr Bass in den Türen fängt dadrin einiges an zu rappeln.

Im Nachhinein hätte ich mir lediglich die paar Eure für die DAB Version sparen können. Bisher nur einmal genutzt - Empfang ist natürlich sehr gut, aber war nur ein Sender dabei den ich auf Dauer hören würde.

Qubus

Anfänger

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 6. Januar 2016

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 22. Februar 2017, 15:10

Ok dann muss ich das mal mit den Adaptern ausprobieren. Muss allerdings auch sagen dass die Telefontasten bei 130 vibrieren und damit Geräusche von sich geben... würde die gerne demontieren da ich die nie brauche.
Womit wärs dann schlau die Türen zu dämmen? Alubutyl ist bestimmt sehr gut aber teuer :D ...die Eton Pow 160.2 sind auch empfehlenswert sagst du? Preislich ist das ja alles im Rahmen, denke das lohnt sich.

:tschuess:

RedBull

Mitglied im GT-Club

  • »RedBull« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 636

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 22. Februar 2017, 15:33

Ja eigentlich kannst du sie mit dem Radio getrost demontieren, danach nimmst du eh über den Touchscreen vom Radio ab und legst auf.

Ingesamt habe ich ca. 8 Alubutylplatten/-Matten a 20x50cm in die Türen geklebt und Akkustikschaumstoff von innen an die Türverkleidungen.
Ich bin bis heute noch von den Eton POW begeistert, ist aber etwas Arbeit. Die Adapterringe in den Türen musst du selbst bauen und um die Hochtöner in die Dreiecke zu bekommen musst du auch etwas kreativ sein.
Aber ich hatte in meiner Umbauphase nie die Kombination Kenwoodradio, Türen gedämmt und originale Lautsprecher. Vll. ist da der Sprung ob mit oder Eton gar nicht mehr so groß.

Beiträge: 1 486

Registrierungsdatum: 15. März 2006

Wohnort: Zürich Schweiz

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 22. Februar 2017, 21:09

Gibt es hinten beim Nummerschildbeleuchtung eine vorbereitete Öffnung für das Kabel der Rückfahrkamera? Ich möchte mir auch eine Rückfahrkamera nachrüsten.

Gruss blacky

RedBull

Mitglied im GT-Club

  • »RedBull« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 636

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 24. Februar 2017, 18:32

@Black-Dragon:

Auf dem Bild ist der Durchgang (links) zu erkennen:
Da gehen original die Kabel durch. Einfach das Isoband abfriemeln, das Kamerakabel durchziehen und alles wieder in Isoband verpacken.

Beiträge: 1 486

Registrierungsdatum: 15. März 2006

Wohnort: Zürich Schweiz

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 24. Februar 2017, 20:39

Danke für das Foto. Dann geht das mit dem Kabel ohne Probleme. Wie hast den Stecker vom Kamerakabel dort rein bekommen?

Gruss blacky

RedBull

Mitglied im GT-Club

  • »RedBull« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 636

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 24. Februar 2017, 21:08

Das hängt natürlich vom Stecker selbst ab und ist sicherlich von Kamera zu Kamera unterschiedlich. Hier ist der Stecker meiner Kamera auf dem ersten Bild ganz gut zu sehen: http://www.ebay.de/itm/182457239902?_trk…K%3AMEBIDX%3AIT
Der Stecker ist glücklicherweise relativ schlank (ca. 2-3facher Durchmesser des Kabels). Mit etwas Mühe hab ich den soweit durch den Durchgang bekommen, so dass man ihn auf der Innenseite gesehen hat. Von der Innenseite kommt man da sehr bescheiden ran -> also mit einer langen Spitzzange ran und etwas gezogen, dann war er komplett durch.

Beiträge: 1 486

Registrierungsdatum: 15. März 2006

Wohnort: Zürich Schweiz

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 25. Februar 2017, 08:25

Der Einbau der Kamera wäre so sehr einfach und sieht aus wie original und der Preis ist günstig. Bei meinem alten Impreza WRX MY2006 hatte ich einen Kennzeichenhalterung mit Kamera montiert und hatte damals ca. 200 Euro. Das Bild war OK, aber ohne Hilfslinien konnte man die Distanz nicht abschätzen.

Die Bildauflösung sieht gut aus, ist vergleichbar mit dem original Subaru Rückfahrkamera. Das einzige Problem bei mir ist die Monitor. Ich habe immer noch nicht herausgefunden ob mein Touchscreen Radio oder der Headunit ein Kameraanschluss hat.

Gruss blacky

Beiträge: 799

Registrierungsdatum: 2. August 2008

Wohnort: (D) , Saarland

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 25. Februar 2017, 08:38

Wie sieht mit dieser Kamera nun die Beleuchtung des Kennzeichens aus? Hat die Kamera_Leuchte eine andere Lichtfarbe?

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Oder einfach 2 Kameras einbauen... ? mit EyeSight hinten kann das Auto dann doch bestimmt auch selbst einparken :gg:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »*Marcus*« (25. Februar 2017, 08:44)


RedBull

Mitglied im GT-Club

  • »RedBull« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 636

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 25. Februar 2017, 14:36


...aber ohne Hilfslinien konnte man die Distanz nicht abschätzen.

Die Hilfslinie sind im Radio einstellbar, aber eigentlich nicht notwendig. Der Winkel der Kamera ist eigentlich optimal, sobald du so nah an etwas heranfährst, dass es auf dem Bild verschwindet wird es Zeit zu bremsen. Dann sind noch geschätzte 10cm Abstand zum Objekt.

Ich habe immer noch nicht herausgefunden ob mein Touchscreen Radio oder der Headunit ein Kameraanschluss hat.

Was hast du denn für ein Radio? Sollte doch im Internet herauszufinden sein. Schlimmstenfalls einfach mal mal ausbauen und nachschauen, ist schnell gemacht.



Wie sieht mit dieser Kamera nun die Beleuchtung des Kennzeichens aus? Hat die Kamera_Leuchte eine andere Lichtfarbe?

Das ist mir auch erst ein paar Monate später aufgefallen. Original sind ja normale Glühbirnen verbaut. Ich hatte bereits vorher auf LED gewechselt.
Die Glühbirne wird definitiv nicht die selbe Farbe haben und meine jetztigen LEDs auf der linken Seite haben auch nicht die selbe Farbe.
Eine Seite ist geht eher ins bläuliche und die andere Seite ist weiss.
Da muss ich mich mal bei Gelegenheit drum kümmern :rolleyes:

Beiträge: 799

Registrierungsdatum: 2. August 2008

Wohnort: (D) , Saarland

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 25. Februar 2017, 18:14

Danke.
zwei Fragen noch:
1). ist die originale Antenne beim Impreza aktiv oder passiv ? (frage wegen DAB+, da gibts nämlich -> sowas )
und 2). ich brauche für ein Nachrüstradio zum Anschluss der Antenne wohl noch sowas, korrekt? -> Klick
oder wie sieht der Antennenstecker am OEM Radio aus?

RedBull

Mitglied im GT-Club

  • »RedBull« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 636

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 25. Februar 2017, 18:39

Also wenn ich das richtig verstehe ist das Teil dazu da um die originale Antenne für DAB zu nutzen?
Den Adapter benötigst du nicht. Ins Radio geht bereits der Runde Stecker, wie er auf dem Bild vom Adapter zusehen ist.

Beiträge: 799

Registrierungsdatum: 2. August 2008

Wohnort: (D) , Saarland

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 25. Februar 2017, 19:23

Richtig, der splittet zwischen UKW und DAB ... soll wohl ganz gut sein das Teil... und wär ja auch wenig Installationsaufwand da Antenne und Kabel ja alles bleibt.
Weiss nicht ob das immer stimmt, aber habe schon negative Berichte über z.B. extra DAB Scheibenantennen gelesen...

RedBull

Mitglied im GT-Club

  • »RedBull« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 636

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 26. Februar 2017, 20:02

Das einzig Negativ, dass ich mal gelesen hatte, ist dass sie immer Strom ziehen soll. Dazu gabs Bilder, dass im Winter die Frontscheibe an der Stelle mit der Antenne nicht gefroren war aufgrund der Wärmeentwicklung.
Konnte ich bei mir aber nicht festellen.
Was hattest du Negatives gehört?

Das Verlegen der Antenne war natürlich Mehraufwand und hätte ich mir auch gerne gespart :rolleyes: