Du bist nicht angemeldet.

Speedoholic

Fortgeschrittener

Beiträge: 195

Registrierungsdatum: 7. April 2009

Wohnort: Wien/Österreich

  • Private Nachricht senden

21

Freitag, 10. Oktober 2014, 00:22

jap genau :) ;)

was dir besser zusagt...ich hab mich halt für die speziellen Bremsscheiben entschieden, jedoch von DBA, find nur leider keinen Link mehr.

Anhi

Schüler

Beiträge: 102

Registrierungsdatum: 23. November 2012

Wohnort: Aus der KAFFEEWERBUNG

  • Private Nachricht senden

22

Freitag, 10. Oktober 2014, 14:26

jap genau :) ;)

was dir besser zusagt...ich hab mich halt für die speziellen Bremsscheiben entschieden, jedoch von DBA, find nur leider keinen Link mehr.



http://www.fastwrx.com/collections/brake…i-adapter-rotor

Hier hast den link falls deine mal unten sind :D

So danke euch zwei :) bei mir wirds wohl die Handbremszange und eine normale Sti Scheibe werden da ich dann nicht nur auf eine angewießen bin wer weiß wie langs die noch gibt.......

Fey

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 88

Registrierungsdatum: 13. August 2012

Wohnort: Würzburg

  • Private Nachricht senden

23

Samstag, 16. Juli 2016, 08:50

Hallo Community,

Ich fande diesen Thread sehr nützlich deshalb werde ich mal updaten:

Bei Godspeed gibt es die Scheiben:
http://www.godspeedbrakes.co.uk/impreza-…-handbrake.html

Allerdings fast noch interessanter, es gibt Conversion Handbremsbacken

http://www.godspeedbrakes.co.uk/impreza-…itting-kit.html

Falls jemand vor dem gleichen Problem steht :thumbsup:

TomekR

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 2. Februar 2015

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

24

Montag, 4. Dezember 2017, 11:39

Ich wecke mal den alten Thread wieder auf..

Überlege bei meinem 06er WRX auch auf Brembos umzubauen.

Da ich nicht mit Adapterringen oder ähnlichem arbeiten will, stellt sich die Frage:

Passen die Bremsankerplatten vom STi an den WRX? Also wegen den Bohrungen? Weil dann wäre es nur etwas Kleinmaterial um auf die Handbremse vom STi umzubauen und dann Standard STi Bremsscheiben zu fahren.

Die Handbremsseile sind scheinbar jedoch auch anders, notfalls würde ich diese auch tauschen..

25

Montag, 4. Dezember 2017, 13:44

So einfach ist es leider nicht, weil die Ankerplatten mit dem Radträger verscheißt sind. Also wenn dann müstest du den ganzen Radträger auf einen vom MY01-04STi tauschen. Dann musst du aber aufpassen ob die Lochabstände für die Federbeinmontage passen, weil die haben sich auch ab MY05 geändert (Bei WRX und STi).
DOUBLEYOU ARE EGGS

TomekR

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 2. Februar 2015

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

26

Montag, 4. Dezember 2017, 14:21

Klingt ja herrlich.. 8|

Muss wohl am Wochenende meine Bremse zerlegen und mir alles anschauen, da es die Ankerplatten als Ersatzteil gibt, muss es sich irgendwie zerlegen lassen..

wolf 67

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 153

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2012

  • Private Nachricht senden

27

Montag, 4. Dezember 2017, 15:00

Hey,
die Ankerplatten sind nicht verschweißt sondern geschraubt ! Zum Wechseln mußt Du aber die Radnabe und damit die Lager tauschen,also schon viel Aufwand . Oder du schneidest die Platten auf,dann kannst Du sie in zwei Teilen wieder Montieren und hinter der Nabe zusammenschweißen,vorausgesetzt Du hast die Möglichkeit zu Schweißen .
Aber der Aufwand nur für die Sättel ist eigentlich unnötig, denn die hintere Bremse mit den Brembosätteln hat die gleiche Kolbengröße wie der wrx,also erfolgt die minimal bessere Leistung nur über den Durchmesser . Ich bezweifel mal das die Bremse hinten beim wrx zu klein ist für um die 300 PS, vorne macht der Wechsel noch Sinn aber hinten ...?
Bedenke das sowohl ungefederte Masse als auch rotierende Masse größer werden ! In der Summe vom technischen Standpunkt aus gesehen,ein fast sinnfreier Umbau ! Die Kosten lass ich mal außen vor.

TomekR

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 2. Februar 2015

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

28

Montag, 4. Dezember 2017, 15:19

Natürlich ist es mit Aufwand und Kosten verbunden. Bin mir auch bewusst, dass es Leistungsmäßig eigentlich keinen Unterschied macht.. Wollte aber irgendwie doch beide Achsen machen..

Vordere Brembos habe ich schon liegen, war auch der ursprüngliche Plan. Also vorne tauschen, hinten passend oder schwarz lackieren..

Aber dann kamen die Ideen, von wegen wieso eigentlich nicht beides.. :rolleyes:

Vermutlich werden es eh nur die vorderen werden...

Aber danke!

steffl1

Fortgeschrittener

Beiträge: 453

Registrierungsdatum: 2. August 2009

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

29

Montag, 4. Dezember 2017, 18:03

Keine Ahnung warum du nicht einfach die Handbremsbacken von Godspeed nimmst bzw nehmen willst.
Ist die einfachste Lösung und funktioniert einwandfrei (Spreche aus eigener Erfahrung).
MY14 Subaru XV 2.0D
MY16 Ford Focus RS MK3 Mountune 380