Du bist nicht angemeldet.

Beiträge: 625

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2005

Wohnort: 172 KM vom Ziel entfernt.

  • Private Nachricht senden

41

Samstag, 31. Oktober 2009, 01:30

ich habe mich auch schon mehrfach mit dem thema auseinander gesetzt und bin immer wieder (für meine zwecke) beim open deck gelandet. warum? ganz klar: thermik.

aber jetzt mal ne frage: warum baut subaru diesen block nicht mehr wenn er doch so gut ist?

Weschi

Fortgeschrittener

Beiträge: 233

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2007

Wohnort: Donau-Ries-Kreis

  • Private Nachricht senden

42

Samstag, 31. Oktober 2009, 03:16

Hhmm evtl. sins sie auf diesen Block umgestiegen???
Ist kein Closed Deck aber mit verstärkte Zylinderlaufbuchsen ;)

Gruß Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Weschi« (31. Oktober 2009, 03:18)


Gab

Profi

Beiträge: 637

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

43

Samstag, 31. Oktober 2009, 13:07

Wo sind denn die Leute den bei Semi Decks die Buchsen weggeplatzt sind?Und wieviel Leistung stand da an? Denke mal wie immer wir heisser gekocht als gegessen.....


Warum Subaru vom CD weg ist könnte einfach erklärt sein. Die Semi Decks halten genausogut und machen keine zusätzliche KBK nötig.Also kann man Kosten sparen.

Der W20C ist ja wieder was anderes.Den gibts ja für uns blöde Europäer nicht. :D

zwangsbeatmung555

Mitglied im GT-Club

  • »zwangsbeatmung555« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 286

Registrierungsdatum: 7. Mai 2008

Wohnort: bavarian forrest

  • Private Nachricht senden

44

Samstag, 31. Oktober 2009, 19:54

@fastwrx
hast du den competition satz oder den normalen???
welche nocken? ej20 oder ej25? cd block? =)

@drscoob
das ak fit auf dem gebiet ist, ist mir absolut bewusst. :)

@ak
d.h. wenn ihr mir den block umarbeitet, dann kann ich jede xbeliebige ej20 kw verwenden? ist es egal ob ich dann ne kw mit nem 75er oder 79er hub verbaue?

@pleiaden
könnte es nicht sein, dass subaru den block aus reinen kostengründen (z.B. material-, guß- und kbk-kosten) nimmer baut? vielleicht halten die semi cd blöcke bei 'normalen' leistungen genau so gut mittlerweile. jedoch bei extremen drücken 1,6bar+ und leistungen 400PS+ könnte ich mir vorstellen, dass er instabil wird!? (sind reine vermutungen) von welcher leistung redest du, wenn man fragen darf?

@all
kann man der thermischen überlastung auch mit einem größerem kühler, anderer wasserpumpe, zusätzen im kühlwasserkreislauf oder sonst was entgegenwirken? oder sind die überhitzungen punktuell?

mfg
alois

AK-Motorsport

ClubPartner

Beiträge: 534

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2001

Wohnort: Schmiedefeld

  • Private Nachricht senden

45

Samstag, 31. Oktober 2009, 20:38

@555

ich kann den Block umarbeiten, dann kannst du jede EJ20 ab98 oder EJ25 einbauen

Bedenke, nicht alle Kolben passen in den CDB wegen den Ölspritzdüsen!
Wenn du soweit bist, rufe mich an.

Thermische Probleme hatte ich noch nicht mit dem CDB egal ob EJ20 oder EJ25

Subaru kann den EJ20 CDB nicht mehr fertigen, da alle Produktionsstrassen abgebaut sind und keine Formen mehr existieren.

Hier im Forum wirst du keine Angaben zu allen CDB Blöcken finden, da kaum jemand diesen verbaut hat und schlussendlich daher auch keine genauen Angaben gemacht werden können, meistens nur Vermutungen und Sachen die einmal irgendwo gehört wurden...


@Ferkel
ich haue nicht auf den Putz, alles was ich schreibe beruht sich auf der Wahrheit.
In 2006 hat niemand auf der Welt daran gedacht einen EJ25 als Close Deck Motor anzubieten!
Daher habe ich es versucht, in Zusammenarbeit mit einem Formel 1 Motorenspezialisten einen standfesten EJ25 Motor zu entwickeln!
Das ist nach Ausgabe von über 20000 Euro für den Prototyp, zahlreichen Probeläufen auf einen Motorenprüfstand auch gelungen.

Du wirst hier keinen finden der diese Blöcke fährt, da dies eine reine Geldfrage ist!

Damit ich dich aber zufrieden stellen kann sind einige Fahrzeuge mit diesem Block bereits seit Jahren unterwegs!

1. Impreza GT99 mit 2.6 Liter und 483 HP, hat jetzt 39TKm gelaufen, Germany
2. Forester Turbo mit 2.6 Liter und 504 HP, hat jetzt 54TKm gelaufen, Schweden
3. STi 2006 mit 2.6 Liter und 618HP, hat jetzt 23TKm gelaufen, Schweden
4. STi 2007 mit 2.8 Liter und ??? befindet sich noch im Aufbau,
Finnland
5. STi 2004 mit 2.5 Liter und 442HP -> keine Angabe von KM da das Fzg in Kapstadt läuft
6. STi 2006 mit 2.6 Liter und ??? -> keine Angabe von KM da das Fahrzeug in Paraque läuft
7. STi 2005 mit 2.5 Liter und ??? -> keine Angabe von KM da das
Fahrzeug in Kuwait läuft

ich denke das sollte reichen.
Bitte erst vorher fragen! Meine Tel haste ja!

Markus

Amadeus

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 596

Registrierungsdatum: 12. April 2002

  • Private Nachricht senden

46

Samstag, 31. Oktober 2009, 21:58

@Gab

Ein 2l STI motor wurde vor jahren auf 2,5l umgebaut… block gerissen.
Neuer block… wieder gerissen.
Nochmals neuen block, aber diesesmal mit eingezogenen dickeren gussbuchsen… gerissen.
Block mit härteren buchsen… hällt noch.
Nachträglich eingezogene buchsen haben aber andere nachteile.

Aus dem ganzen hab ich viel gelernt und weiß jetzt, wo die schwachstellen am 2,5l block sind. Und hab eine eigene lösung/verstärkung gemacht.

Aber im dichtungsbereich ist immer noch ein CD-block am stabielsten.

lg

fast_WRX

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 448

Registrierungsdatum: 18. September 2003

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

47

Sonntag, 1. November 2009, 11:19

Zitat

Original von zwangsbeatmung555
@fastwrx
hast du den competition satz oder den normalen???
welche nocken? ej20 oder ej25? cd block? =)

alois


habe den "normalen"Tomei Stroker drinn. Nocken, bzw komplette Köpfe vom Vers 7. Spec-C. OE-EJ20 CD-Block

Gab

Profi

Beiträge: 637

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

48

Sonntag, 1. November 2009, 12:50

Zitat

Original von Amadeus
@Gab

Ein 2l STI motor wurde vor jahren auf 2,5l umgebaut… block gerissen.
Neuer block… wieder gerissen.
Nochmals neuen block, aber diesesmal mit eingezogenen dickeren gussbuchsen… gerissen.
Block mit härteren buchsen… hällt noch.
Nachträglich eingezogene buchsen haben aber andere nachteile.

Aus dem ganzen hab ich viel gelernt und weiß jetzt, wo die schwachstellen am 2,5l block sind. Und hab eine eigene lösung/verstärkung gemacht.

Aber im dichtungsbereich ist immer noch ein CD-block am stabielsten.

lg


Mir gehts primär um den 2.0er. Der hat doch etwas mehr "Fleisch" als nen 2.5er.
Sind da auch schon Laufbuchsen gerissen? Wenn ja bei wieviel Leistung?

zwangsbeatmung555

Mitglied im GT-Club

  • »zwangsbeatmung555« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 286

Registrierungsdatum: 7. Mai 2008

Wohnort: bavarian forrest

  • Private Nachricht senden

49

Sonntag, 1. November 2009, 20:16

ich habe den thread geöffnet.
mir ist es dabei drum gegangen, das hier alle vor- und nachteile der subaru blöcke in einem thread zusammengefasst sind. weiterhin ist hier gefragt, welcher der beste high boost motor ist bzw. wie man diesen baut.


@fast
welche leistung hast an den rädern anliegen bzw. welches getriebe verwendest du?

mfg
alois

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »RGS« (1. November 2009, 20:20)


50

Sonntag, 1. November 2009, 20:19

Dieser Thread hat 1783 Hits, dass Thema interessiert also viele Leute und es wird fleissig Erfahrungen und Fakten ausgetauscht.
Das soll auch so bleiben !

Der Mäher ist nun tief eingestellt und der Finger sitzt am Bannbutton :prophet:

zwangsbeatmung555

Mitglied im GT-Club

  • »zwangsbeatmung555« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 286

Registrierungsdatum: 7. Mai 2008

Wohnort: bavarian forrest

  • Private Nachricht senden

51

Sonntag, 1. November 2009, 20:25

danke rgs! :D

subliminald

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 906

Registrierungsdatum: 8. November 2007

Wohnort: süd-baden

  • Private Nachricht senden

52

Sonntag, 1. November 2009, 20:27

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
@RGS: lass den bannbutton aber bitte net los. ;)



"If everything seems under control,your just not going fast enough." ;)

Gerd

Profi

Beiträge: 1 039

Registrierungsdatum: 18. Juli 2006

  • Private Nachricht senden

53

Sonntag, 1. November 2009, 21:54

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr

Zitat

Original von subliminald
@RGS: lass den bannbutton aber bitte net los. ;)

Keine Sorge. So ziemlich das gesamte Moderatorenteam zeigt derzeit ein erhöhtes Interesse an südamerikanischer Kultur ;) :D
Hubraum entspannt, Drehzahl befreit:
Forester MY06 2.5XT
Impreza MY08 2.0R LPG

zwangsbeatmung555

Mitglied im GT-Club

  • »zwangsbeatmung555« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 286

Registrierungsdatum: 7. Mai 2008

Wohnort: bavarian forrest

  • Private Nachricht senden

54

Sonntag, 26. September 2010, 12:36

da mein letztes projekt jetzt langsam sauber läuft und nur noch kleinigkeiten umgebaut, modifiziert und eingestellt werden müssen ist es an der zeit diesen thread wieder auferleben zu lassen.

momentan gibt es meinerseits einige ungreimtheiten.

der EJ22T ist ein SOHC motor ausm legacy
und der EJ22G war in dem 22B als DOHC verbaut.

- beide beitzen 4xKolbenbodenkühlung und sind CD Blöcke.

- kann ich auf beide die MY99 GT köpfe verbauen?

- wo sitzen die hauptlager bei diesen motoren? (denke mal mittig?)

- welcher der motoren ist stabiler? (erfahrungen?)

- wo genau sind die unterschiede dieser blöcke? (hab da irgendwas aufgeschnappt, dass der EJ22T eine 96,9er bohrung und der EJ22G eine 97,5er bohrung haben?)

bitte verbessert mich, falls da falsche angaben mit dabei sind... :)

@gab
hier ein schönes bild für dich! ;)

fast_WRX

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 448

Registrierungsdatum: 18. September 2003

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

55

Sonntag, 26. September 2010, 13:10

ich habe den thread geöffnet.
mir ist es dabei drum gegangen, das hier alle vor- und nachteile der subaru blöcke in einem thread zusammengefasst sind. weiterhin ist hier gefragt, welcher der beste high boost motor ist bzw. wie man diesen baut.


@fast
welche leistung hast an den rädern anliegen bzw. welches getriebe verwendest du?

mfg
alois


Habe noch keine verbindliche Messunge gemacht, kam noch nicht dazu, momentan bin ich die ganze Zeit am testen auf der Strecke. Zu den Nocken habe ich momentand die 256 (AVCS) und 264 Procams drin. An Drehmoment liegen ca, 600nm an(am Motor).
Zahlen sind das Eine, die Faketen sind das Andere. Und Fakt ist das Teil krallt sich sowas von in den Asphalt und schiebt sowas von vorwärts, dass es schon wieder "scary" ist 8o und das auf EJ20 Basis versteht sich. Ich fahre 1,8 bar Peakboost und 1,6bar hold, Rev Limit 9000RPM.

Zu den CD Geschichten, meine Meinung ist ja bereits bekannt diesbezüglich. Das Beste was es gab ist der EJ20 CD, leider wird ja der bekanntlich nicht mehr gefertigt und es sind vielleicht noch ein paar Restposten zu erwerben wenn man Glück hat. Der EJ25 SCD ist grundsätzlich ein sehr guter Motor.
Nur muss mann sich halt ein paar Gedanken im Bezug auf das Projekt machen um das Ganze auch haltbar zu machen. Ein nachträglich gecloster EJ25 ist meiner Meinung nach keine gute Variante (hat eine andere Firma schon vor Jahren gemacht und dann auch wieder damit aufgehört, also neu ist es acuh nicht). So im normalen Bereich bis 400PS mag das wohl funktioniern, dann braucht es aber auch kein CD Block, für was den auch noch so viel Geld dafür ausgeben... Wenn dann wirklich die hohen Drücke und auch die hohen Temperaturen kommen wird es gefährlich, da sich die eingesetzen Teile zum closen, thermisch nicht so verhalten werden wie der Rest des OE Blockes und genau da liegt das Problem, die erste Motorschäden diesbezüglich werden auch da kommen, garantiert. Tomei und Cosworth arbeiten ja auch mit den OE EJ25 Blöcken, da gibt es keinen der einen nachträglich geclosten verwendet oder dies machen müsste und es hält auch, auch unter Extrembedingungen.

greez

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fast_WRX« (27. September 2010, 12:53)


zwangsbeatmung555

Mitglied im GT-Club

  • »zwangsbeatmung555« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 286

Registrierungsdatum: 7. Mai 2008

Wohnort: bavarian forrest

  • Private Nachricht senden

56

Sonntag, 26. September 2010, 23:36

@fast
mit den originalen spec-c köpfen bekommst mit dieser drehzahl keine probleme?
das sich dein wagen in den asphalt krallt glaub ich dir gerne. :D
welchen lader hast denn draufgespannt?

deine aussage bezüglich der nachträglich gecloseden blöcke kann ich verstehen, jedoch verstehe ich nicht warum sich die leute nicht darüber beschweren...ak-motorsport hat ja anscheinend schon einige davon verkauft?

@all
hat mit den EJ22 blöcken noch keiner erfahrungen gesammelt?

fast_WRX

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 448

Registrierungsdatum: 18. September 2003

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

57

Montag, 27. September 2010, 08:08

bis jetzt habe ich keine Probleme, funzt alles einwandfrei. Ist ja auch so gaubaut dass es funktioniert :rolleyes:
fahre derzeit den HKS GT2835 twinentry (der aqua sfp sti hat ein ähnliches setup)

greez

Beiträge: 669

Registrierungsdatum: 27. Mai 2003

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

58

Montag, 27. September 2010, 08:24

Ich werd mir den W20C aus dem Ver.10 GRB STI holen .....
Hat 20% dickere Büchsen wie der EJ205 der in meinem WRX verbaut ist, also den Durchmesser eines EJ22 mit der kleineren Bohrung :D


zwangsbeatmung555

Mitglied im GT-Club

  • »zwangsbeatmung555« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 286

Registrierungsdatum: 7. Mai 2008

Wohnort: bavarian forrest

  • Private Nachricht senden

59

Montag, 1. November 2010, 22:47

also habe jetzt weitere infos erfahren u. erlesen...
- EJ22G hat keine KBK
- EJ22T hat serienmäßig KBK
- die bohrung beider blöcke ist gleich. (96,9mm)
- vom grundaufbau sind die blöcke identisch
- die köpfe vom EJ205 passen angeblich P&P drauf
- center thrust bearing
- mit der 79er kurbelwelle sind 2,33l drin
- plus aufbohren auf 100mm sind wir theoretisch bei max. 2,48l (wobei das bei extremeren ld-drücken von ca. 2,0bar warscheinlich nicht allzu gut ist. lieber etwas mehr fleisch)

@fast
gute kombi! :thumbup:

@schneller
kennst du jmd. der mit diesem motor schon erfahrungen gesammelt hat?

na, hat noch keiner hier einen solchen EJ22 motor aufgebaut??? :gruebel:

mfg
alois

Beiträge: 669

Registrierungsdatum: 27. Mai 2003

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

60

Dienstag, 2. November 2010, 08:49

Hy Alois

Ich selber bin leider noch nicht dazugeckommen, hab jetzt mal zuerst nach nem 6-Gang Getriebe und ner STI Bremse ausschau gehalten....

Aber ich weis das jemand hier aus dem Forum den einzigen W20C der mal bei Ebay angeboten wurde gekauft hat und im Aufbau ist , leider kann ich mich nichtmehr an den Nichname erinnern.