Du bist nicht angemeldet.

matze383

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 2 095

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2001

  • Private Nachricht senden

41

Donnerstag, 26. März 2020, 16:44

Zitat

Ok verstanden...du meinst also ,dass der 24 mehr laggt wie der 04 somit höhere Drehzahlen benötigt.
Genau, das nötige Drehzahlniveau, damit der Lader sich gut fährt, ist beim 24er höher als beim 04er.
enjoy the flight !

TOHO333

Schüler

Beiträge: 162

Registrierungsdatum: 7. März 2017

Wohnort: Zeitz

  • Private Nachricht senden

42

Donnerstag, 26. März 2020, 20:10

1. ein kleiner Lader spoolt besser als ein großer Lader
2. ein großer Lader liefert größere Luftmassen für mehr Spitzenleistung
3. man kann unterschidliche Abgasturbinen und Kompressoren benutzen um den Spool zu verändern
4. man kann den Abgasgegendruck senken
5. man kann den Ansaugwiederstand senken
6. man kann die Ladeluftwege kurz halten um besseres Ansprechverhalten zu haben oder wg Kühlung verlängern und Ansprechverhalten gegen Leistung tauschen...
...etc...

eine richtige Abstimmung bring immer was.

speziell beim Rallye Motor wäre ein Anti Lag Sytem (ALS) vorteilhaft. Das vermindert die Lags vor allem in Spitzkehren, geht aber aufs Material.

Motorsport ist immer ein Kompromiss. "DAS" Beste gibt es nie.

Meine Meinung steht: behalte den Lader (der ist nicht zu groß, eher Mittelmaß). Ein kleinerer Lader wird auf alle Fälle etwas besser fahrbar sein aber nicht die Reserven bieten die dir der jetzige Lader bietet. Speziell auch für spätere Veränderungen am Motor.


Es ist eher fraglich ob man den Lader veräußern kann, sich einen schwächeren zulegen kann und dann noch finanzielle Reserven für den Ausbau hat. Sollte man zufällig einen kleinen Lader bekommen ohne was einzubüßen kann es probieren...
MfG
Tony

Lecky

Anfänger

  • »Lecky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 27. Februar 2020

  • Private Nachricht senden

43

Donnerstag, 26. März 2020, 20:27

Ihr machts einem echt nicht leicht

Gt-Cube

Profi

Beiträge: 1 011

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

44

Donnerstag, 26. März 2020, 20:42

Dafür bekommt man den Td04 Lader für nen Apfel und nen Ei und der geht nicht so einfach kaputt und du brauchst nicht abstimmen, kannst du später immer noch machen.
Vielleicht nützt dir diese Videoserie etwas: https://www.youtube.com/watch?v=cM4t-ftxh-k&t=320s
Er fährt auch mit dem Td04 Lader und modifiziert alles drum herum, natürlich ist der GC8 leichter aber für dich ist das nur ein weiter Grund für einen Lader der zeitig Ladedruck produziert.
es macht einfach Sinn in andere Dinge Geld zu investieren vor allem wenn man noch am Anfang ist.

Außerdem bin ich hier nicht der einzige mit dieser Meinung!

TOHO333

Schüler

Beiträge: 162

Registrierungsdatum: 7. März 2017

Wohnort: Zeitz

  • Private Nachricht senden

45

Donnerstag, 26. März 2020, 21:25

@Gt-Cube Recht haste!

... aber den VF43 würde ich trotzdem nicht verkaufen.

Wenn man nen TD04 günstig bekommt oder schon hat geht das ja alles klar. Wenn man den erst kaufen muss nimmt man ja schon wieder Geld in die Hand.
Den VF43 kann man verkaufen (was durchaus etwas dauern aknn) dann bekommt man ein paar Euro dafür und hat später aber bei Aufrüstplänen das Problem adäquaten Ersatz zu beschaffen. Was man einmal hat, das hat man und muss es nicht erst kaufen. Ich denke am günstigsten fährt man mit dem VF43 (obwohl ich hätte jetzt auch meinen VF24 anpreisen sollen :thumbsup: ) auch wenn man einige (m.E. geringe) Nachteile beim Spool hat.

Aber mit ALS sollte das beim Rallye Auto kein Problem sein...
MfG
Tony

Gab

Profi

Beiträge: 1 329

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

46

Freitag, 27. März 2020, 09:43

Ich würd es erstmal überhaupt fahren was ihr da habt.
Also das vorhandene montieren und schauen was Phase ist.
Wenn dir der Lader untenrum zu mau ist, kannste ja immer noch nen TD04 besorgen. Vielleicht ist auch gar nicht nur euer Lader kaputt, sondern der Motor.

racerat

Fortgeschrittener

Beiträge: 438

Registrierungsdatum: 6. Juni 2003

Wohnort: Italien

  • Private Nachricht senden

47

Freitag, 27. März 2020, 10:50

@Lecky

in welcher Klasse fährt ihr denn überhaupt. Erst in der obersten Klassen darf man verbauen "was man will"... ich glaube die ganze Diskutiuererei hier ist überflüssig.
Bis in die Gruppe N muss der Serienlader drinnen sein. Ab Gruppe A muss es einer mit "Fiche" sein, also nicht was man möchte. Darüber ists dann egal. Aber mit einem WRX wird man wohl kaum in die R Klasse gehen :zwinker:
Forester X2.0 ´07
Impreza 2.0D Sport ´11
Outback 2.0D ´09
Impreza GT ´00
Honda Civic E1

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »racerat« (27. März 2020, 10:56)


Ähnliche Themen