Du bist nicht angemeldet.

TypeRWoman

Mitglied im GT-Club

  • »TypeRWoman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 154

Registrierungsdatum: 12. Januar 2009

Wohnort: Stetten (Schweiz)

  • Private Nachricht senden

21

Donnerstag, 20. März 2014, 11:51

Vielen Dank an alle :D
Fehlende PS durch Wahnsinn kompensieren...
:rotekarte:

TypeRWoman

Mitglied im GT-Club

  • »TypeRWoman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 154

Registrierungsdatum: 12. Januar 2009

Wohnort: Stetten (Schweiz)

  • Private Nachricht senden

22

Freitag, 21. März 2014, 09:26

Nun hab ich zwei klare Favoriten:

HP ENVY 15-j179ez
https://www.digitec.ch/?param=google&wer…CFdShtAod-3oAPA
oder
Dell Latitude E6540-3266
http://www.brack.ch/dell-latitude-e6540-…bsnavigation0-1

Was denkt ihr? Der Dell ist teurer, aber bei dem was er mehr bietet finde ich würde es sich lohnen.

HP mit SSD Festplatte
Dell mit SSHD
Was ist besser?

:S
Fehlende PS durch Wahnsinn kompensieren...
:rotekarte:

Apo

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 797

Registrierungsdatum: 26. November 2012

Wohnort: Bühl

  • Private Nachricht senden

23

Freitag, 21. März 2014, 09:35

ganz klar der Dell!
Bedenke du hast beim HP kein optisches Laufwerk! (scheint mir eher ein Ultrabook zu sein)
Kann man den Dell nicht doch mit SSD ordern?
Oinkedy...
IG: @apolino14

TypeRWoman

Mitglied im GT-Club

  • »TypeRWoman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 154

Registrierungsdatum: 12. Januar 2009

Wohnort: Stetten (Schweiz)

  • Private Nachricht senden

24

Freitag, 21. März 2014, 09:46

Ne glaube nicht. Hab zumindest nichts gesehen.
Du meinst also SSD ist besser als SSHD?
Fehlende PS durch Wahnsinn kompensieren...
:rotekarte:

Apo

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 797

Registrierungsdatum: 26. November 2012

Wohnort: Bühl

  • Private Nachricht senden

25

Freitag, 21. März 2014, 10:05

jein.

SSHD ist gut wenn man viel Speicherplatz braucht (>500GB) aber dennoch für Office-Anwendungen den Vorteil der SSDs ein wenig haben möchte (quasi ist ne kleine SSD in der Platte drin [zwischen 10-30Gb] die häufig genutzte Daten zwischenspeichert), und nicht so viel Ausgeben kann (SSDs >500Gb sind noch relativ teuer).
Wenn du eh eine externe Platte nutzen kannst/möchtest, sollte der Schritt klar zu einer vollwertigen SSD gehen.
Oinkedy...
IG: @apolino14

pro

AK-Schweiz

Beiträge: 4 062

Registrierungsdatum: 15. März 2005

Wohnort: Aarau

  • Private Nachricht senden

26

Freitag, 21. März 2014, 12:36

Falls es was bei Brack werden soll und du noch ein paar % brauchen kannst, einfach melden ;)
Romania, thank you for having us. And can we stay forever?

Mr.L.

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 733

Registrierungsdatum: 21. Januar 2011

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

27

Freitag, 21. März 2014, 13:03

Habe seit 3 Jahren ein Lenovo T510i

Das Notebook hat SSD (nie mehr ohne) und hat in 3 Jahren mich nie im Stich gelassen.
Vor 2 Wochen habe ich einen größeren SSD nachrüsten lassen.

Ich würde es mir wieder kaufen.
Nur wenn du schwarze Striche vom Kurvenausgang bis zum nächsten Bremspunkt ziehen kannst, hast du wirklich genug Leistung. Mark Donohue

Kotoko

Schüler

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 1. Juli 2011

Wohnort: Wolnzach

  • Private Nachricht senden

28

Freitag, 21. März 2014, 18:27

Ich finde das HP sehr schick - würde aber aus folgenden Gründen zum Dell Notebook greifen:

1. die ATI Radeon HD 8790 Grafikkarte scheint mir deutlich potenter zu sein als die kleine GeForce 740
2. der 9 Zellen Akku ist was Laufzeit angeht sicher ein gewaltiger Vorteil gegenüber den 6 Zeller im HP
3. der größere und Leistungsfähigere Core i7 (4800) im gegensatz zum kleineren und schwächeren 4700
4 das (schon erwähnte) DVD Laufwerk mit dem man doch mehr Freiheiten hat als ganz darauf zu verzichten.

Die SSHD im Dell ist im direkten Vergleich sicher etwas im Nachteil zur reinen SSD im HP - jedoch können 256 GB (nutzbar 238 GB) dann doch etwas knapp werden.

Ob nun Windows 7 Pro auf dem Dell, oder Windows 8.1 auf dem HP bevorzugt wird bleibt jedem selbst überlassen. Ich persönlich finde das 8.1 gerade im Verbund mit einer SSD durchaus Vorteile gegenüber Win 7 hat. Bleibt aber in der Bedienung absolut Geschmackssache ;) und das Upgrade von 7 auf 8.1 ist nicht so übertrieben teuer...

Grüße, Basti

TypeRWoman

Mitglied im GT-Club

  • »TypeRWoman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 154

Registrierungsdatum: 12. Januar 2009

Wohnort: Stetten (Schweiz)

  • Private Nachricht senden

29

Sonntag, 23. März 2014, 10:06

Ich werd mal anfragen ob ich den Dell mit ner reinen SSD Festplatte bekomme. Denn dieser Punkt stört mich dann doch. 256GB reichen, hab noch ne Externe Speichermöglichkeit.
Fehlende PS durch Wahnsinn kompensieren...
:rotekarte:

TypeRWoman

Mitglied im GT-Club

  • »TypeRWoman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 154

Registrierungsdatum: 12. Januar 2009

Wohnort: Stetten (Schweiz)

  • Private Nachricht senden

30

Donnerstag, 27. März 2014, 12:22

Da es ohne Verfall der Garantie nicht so einfach möglich ist ne andere SSD Festplatte zu bekommen, hab ich mich für ein anderes Modell entschieden. Eine Dell SSD zu nehmen wäre kein Problem, aber die Dinger sind schlicht überteuert.

Also hab ich heut diesen hier bestellt:
HP Envy 15 j198ez

Bleibe somit HP treu und bin gespannt wie das Notebook ist.
Jetzt heisst es nur noch sich etwas in Geduld zu üben... :D
Fehlende PS durch Wahnsinn kompensieren...
:rotekarte: