Du bist nicht angemeldet.

MichaK.

Anfänger

  • »MichaK.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 9. August 2019

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 9. August 2019, 17:47

Stromlaufplan Legacy B4 280PS Bj 2001

Hallo Subaru-Fans,

ich suche für einen Motorenumbau den Stromlaufplan Motor/Innenraum von einem

Legacy B4/BE5 Bj 2001 mit 280PS

Wer kann mir da helfen oder hat eine Bezugsquelle

Danke

Micha

MichaK.

Anfänger

  • »MichaK.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 9. August 2019

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 13. August 2019, 18:50

Keiner einen brauchbaren Lösungsvorschlag ?

shiz0

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 17. November 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 13. August 2019, 19:34

Ich hab mich da jetzt nicht groß durchgeklickt, aber du könntest mal schauen, ob du da was nützliches findest:
http://jdmfsm.info/Auto/Japan/Subaru/Legacy_Outback/2001/

MichaK.

Anfänger

  • »MichaK.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 9. August 2019

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 14. August 2019, 18:32

Nun, erst mal danke.
Die üblichen Stromlaufpläne habe ich alle vorliegen :trust:
leider wurde der B4 nie für D gebaut oder offiziell verkauft.
Ein paar Sachen sind da anders und der Stromlaufplan würde es unheimlich erleichtern.
Wie gesagt geht es hier um einen Legacy 2,0 Bi-Turbo mit 280PS in der Serie

Hat einer eine Seite/Link oä in UK ???

Micha

Gab

Profi

Beiträge: 1 145

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 15. August 2019, 09:14

Da wirste hier nichts kriegen.
Aber mal was anderes. Ich persönlich habe auch schon im laufe der Jahre viele Sachen umgebaut, aber im Jahre 2019 käme ich nicht mehr auf die Idee nen Motorumbau mit dem ganzen alten Originalkram zu machen.
Schönes freiprogrammierbares Steuergerät rein, gleich passig nen frischen Kabelbaum gemacht und fertig. Solltest du vielleicht mal in Betracht ziehen.....

shiz0

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 17. November 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 15. August 2019, 11:04

Die üblichen Stromlaufpläne habe ich alle vorliegen :trust:
leider wurde der B4 nie für D gebaut oder offiziell verkauft.
Ein paar Sachen sind da anders und der Stromlaufplan würde es unheimlich erleichtern.
Wie gesagt geht es hier um einen Legacy 2,0 Bi-Turbo mit 280PS in der Serie

Hat einer eine Seite/Link oä in UK ???
Ich hatte wie gesagt nicht durchgeschaut, was beim jdmfsm alles dabei ist für den Legy...

Folgende Links sind ggf. noch eine Blick wert:
http://forum.liberty.asn.au/viewtopic.php?f=23&t=9749
http://www.main.experiencetherave.com/subaru_manual_scans/
http://www.boxerdb.com/documents/2003%20…bo%20Models.pdf

Aber mal was anderes. Ich persönlich habe auch schon im laufe der Jahre viele Sachen umgebaut, aber im Jahre 2019 käme ich nicht mehr auf die Idee nen Motorumbau mit dem ganzen alten Originalkram zu machen.
Schönes freiprogrammierbares Steuergerät rein, gleich passig nen frischen Kabelbaum gemacht und fertig. Solltest du vielleicht mal in Betracht ziehen.....

Einerseit ja, andererseits braucht man dann erstmal eine frei programmierbare ECU und die sind auch nicht ganz billig und Kabelbaum muss dann auch gemacht werden.

Mit OEM Zeug hat man ggf. sogar weniger Stress, weil man evtl. "nur" umpinnen muss. Aber man braucht halt die Infos was und wie.
Falls der Umbau evtl. irgendwannmal eingetragen werden soll, würde ich auch die OEM ECU nehmen! Denn ein kompletter Swap ist relativ einfach eintragbar, mit anderer ECU allerdings eher weniger.
Eine Überleguing ist es ggf. aber wert.


In den USA gibt es übrigens eine Firma, welche P'n'P Kabelbäume für Swaps fertigt: https://www.iwireservices.com/
Hier soll es ja selbst gemacht werden, wollte es der Vollständigkeit halber aber erwähnen.
Kann einem je nach dem eine Menge Zeit und Nerven sparen, Elektrik passt Plug and Play und man kann sich auf die Mechanik konzentrieren. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »shiz0« (15. August 2019, 11:10)


MichaK.

Anfänger

  • »MichaK.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 9. August 2019

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 15. August 2019, 15:44

@Gab; da der Umbau von der DEKRA begleitet wird, ist die Eintragung kein Problem

@shiz0; danke ich schau mir das mal an und habe mir den Link gespeichert

Ein Umbau auf freiprogrammierbare Stg´s ist der aller letzte Weg, auch wenn es im Anschluss einfacher zu programmieren wäre

Micha

shiz0

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 17. November 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 15. August 2019, 15:55


@Gab; da der Umbau von der DEKRA begleitet wird, ist die Eintragung kein Problem

Das ging wohl auch eher an mich, oder?
Dann frag mal die Dekra, wie das mit Eintragung des Umbaus mit freiprogrammierbarer ECU ist.
Wenn man alles vom Spender übernimmt incl. Motor, Getriebe, ECU usw., kann man es direkt eintragen, weil dann davon ausgegangen werden kann, dass sich das Abgasverhalten nicht ändert (so lange das neue Fahrzeug nicht viel schwerer oder leichter ist).
Mit freiprogrammierbarer ECU wirst du denke ich das Abgasverhalten nachweisen, sprich ein Abgasgutachten erstellen lassen, müssen.