Du bist nicht angemeldet.

Deberius

Anfänger

  • »Deberius« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 26. April 2017

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 8. Dezember 2019, 16:21

Elektrische Gremlins im H6 BE/BH

Einen schönen Sonntag Abend Zunftgemeinde,

mein H6 entwickelt momentan ein paar komische Attitüden, aber nix dramatisches:

1: Nach Einbau eines anderen Radios, ohne notwendige Pinänderungen, geht die Funk ZV nicht mehr:
Die ZV reagiert auf den Tastendruck am Schlüssel, macht zu und gleich wieder auf und bis zum nächsten Tür öffnen, geht gar nix. Batterie im Schlüssel neu!
2: Die automatische Inneraumbeleuchtung geht überhaupt nicht (ist seit dem ich ihn habe)
3: Hin und wieder passiert es, dass im Winter plötzlich die Heizung extrem den Inneraum abkühlt. Aus/Einschalten der gesamten Lüftung hilft oft, aber nicht immer. Motor neustarten bringt mehr Erfolg...
4: Seit 1 Woche neu: DIe Dimmung des Instrumentbrettes bleibt "dunkel". Soll heißen im Licht an-Modus...

Sonst läuft und säuft er sehr brav.... ^^

Kann es ein Massekontakt sein? Die Pläne und Fehlersuche von jdmfsm.info hab ich durch, aber keine Konklusio, außer ich hab was übersehen.

Hat jemand noch eine Idee??

Autobatterie muß bald neu!!!

LG Oliver
2003 Outback II BE/BH H6

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Deberius« (11. Dezember 2019, 08:53)


ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 2 318

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 8. Dezember 2019, 23:18

Hallo Oliver,

1. tritt der Fehler denn auch auf, wenn Du das Radio wieder ausbaust / Stecker abziehst ?
2. wie wurde das Radion denn eingebaut. neuen Din-Adapter etc.... ?
3. hast Du alle Sicherungen übeprüft ?
4. hast Du die Möglichkeit Spannungen an unterschiedlichen Punkten zu messen ?

Zitat

Kann es ein Massekontakt sein? Die Pläne und Fehlersuche von jdmfsm.info hab ich durch, aber keine Konklusio, außer ich hab was übersehen.


- ja Massekontakt kann es sein
.....was meinst du mit "hab ich durch" ? Die Schaltpläne umfassen gut 300 Seiten
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

Deberius

Anfänger

  • »Deberius« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 26. April 2017

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 9. Dezember 2019, 11:11

Hi Gerald,

vielen Dank für deine Nachfrage!!!

1- Jep... (Könnte ein Radio bzw dessen Verkabelung, überhaupt solche Fehler erzeugen?)
2- Jep mit einem Din-Adapter
3- Jep, alle in Ordnung
4- Wie meinst Du? Mutimeter ist vorhanden... OBD-Stecker (noch) nicht...

JDMINFO: Es gibt ein paar Grundlegende Schältpläne für die ZV und Fehlersuche -> Die hab ich durch :-)
Und die meisten nachvollziehbaren Massepunkte habe ich auf Durchgang, nicht auf Spannung geprüft.

Die Grundlage meiner Frage ist abgeleitet von beispielsweise einem VW T3. Dieser hat zum Beispiel zwei Massesterne hinter dem Armaturenbrett. Diese Masspunkte neigen dazu lustige Eigenheiten des Fahrzeugs zu erzeugen...

Da die ZV und die Innenbeleuchtung funktional zusammenhängen wäre gerade hier ein Türkontaktschalter, oder eine Masseverbindung logisch....

Ich sollte noch erwähnen, dass ein paar Vorbesitzer ein wenig an der Elektrik gebastelt haben (z.B. akustische Einparkhilfe vo/hi + ein nicht angechlossener Verstärker unterm Beifahrersitz) und das alte Clarion-Multimedia system aus der Steinzeit wurde definitiv von einem Profi eingebaut. Schöne Kabelstränge und alles nachvollziehbar angeschlossen. Der Ausbau war in 2h erledigt und das Auto 15kg leichter.

Von der Verkabelung der Einparkhilfe werd ich noch Fotos vom Motorraum schicken, da ist ein wenig gepfuscht worden..
2003 Outback II BE/BH H6

Gab

Profi

Beiträge: 1 295

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 9. Dezember 2019, 11:38

Massekontaktfehler kann ich mir eher weniger vorstellen, betrifft ja zuviele Baustellen.

1: So ein Verhalten macht die ZV wenn sie nicht verschließen kann. Vielleicht irgendwas mechanisches etwas schwergängig? Einfach mal alle Schlösser prüfen ob alles verriegelt und leichtgängig ist.
2: Glühbirne neu? Schalterchen mal alle gedrückt? Türkontaktschalter geht aber? Türauf Lämpchen im Tacho leuchtet ?
3: Die Klimaautomatik war schon immer sehr komisch im verhalten. Ist auch bei neueren Modellen so das sie nach längerer Zeit merklich abkühlen. Vielleicht auch irgendein Sensor defekt, aber eher unwarscheinlich. Tippe auf normales verhalten was sich nur unangenehm anfühlt.
4: Zufällig beim Radioumbau an irgendwas gedreht ? Brightschalter evtl ? Oder am Tacho selbst was gedrückt? Beim H6 kann man da glaub ich irgendwas einstellen.... Startanimation oder so...... Bin da aber beim alten H6 null im Thema. EInfach mal alles Schalter und Drehrädchen checken.


Aber die Fehler kamen nicht zufällig nachdem du das Auto 15kg erleichtert hast?

Deberius

Anfänger

  • »Deberius« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 26. April 2017

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 9. Dezember 2019, 13:08

Hallo Gab,

auch Dir vielen Dank für deine Brainstorminghilfe!!!

1- Komisch ist nur, mit Schlüssel in der Fahrertür geht die ZV normal.... Auch die roten Warnlichter in der Tür reagieren normal auf geschlossen und offen! Die Mechanik werde ich nochmal kontrollieren!
2- Türanzeige funktioniert wie sie soll bei öffnen und schließen diverser Türen und Heckklappe... Kontakte auf Durchgang geprüft.
3- Es ist mein zweiter BE/BH, aber beim letzten war das nicht so krass. Beim jetzigen heizt er zuerst wie verrückt und dann kühlt er mächtig runter(gefühlte 10° im Auto) und das sehr lange...
4- Das Phänomen trat erst jetzt auf. Dimmer hab ich versucht, aber keine Änderung. Das mit der Startsequenz ist mir neu!?

Das Problem mit der Funk-ZV kam direkt nachher (Batterie war abgeklemmt).
Die Inneraumbeleuchtung geht seit dem Kauf (Mai 2019) nicht.

LG Oliver
2003 Outback II BE/BH H6

Gab

Profi

Beiträge: 1 295

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 9. Dezember 2019, 13:39

2: Also es wird jede Tür per Anzeige erkannt. Das ist doch schonmal die halbe Miete.Neue Glühlampen probiert? Mal gemessen ob 12V anliegen? Gucken welche Sicherung zuständig ist, was noch da drüber läuft und ob der Rest funktioniert.
3: Hatte der die gleiche Klimaautomatik ? Mal verschiedene Einstellungen probiert? Wird es aus alles Düsen kalt, oder bleiben z.B die Füße warm ? Dann wäre es naheliegend das es so gewollt ist.
4: Der H6 hat doch nen anderes Tacho, als die normalen. Das ist doch auch so abgedunkelt,oder? Und ich meine da gibt es auch ne Startanimation die man ein und ausschalten kann. Vielleicht kann man da auch was anderes verstellen. Vielleicht mal in die Bedienungsanleitung gucken, ich weiß es nicht, wäre jetzt nur so ein Gedanke von mir......

Dann wirst du dir den Fehler der ZV mit Sicherheit selbst eingebaut haben, als du die Kabel rausgeschmissen hast. Da solltest du nochmal nachgucken gehen

Deberius

Anfänger

  • »Deberius« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 26. April 2017

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 9. Dezember 2019, 14:57

1- Kann wohl sein. Ich habe nur Stecker entfernt, ausser das Geschwindigkeitsgeberkabel vom Uralt GPS. Das hat quasi das V-Signal parallel zum Kabelbaum hin zum Radio geführt und wurde von mir abgezwickt und isoliert
2- 12V werde ich checken und vorsichtshalber die Sicherungen tauschen
3- ja hatte er. Er bläßt überall die kalte Luft raus: So in etwa - ich hab zuviel geheizt, jetzt kühlen wir mal ordentlich runter auf 5° für 20 -30 min - dann wieder Vollgas Heizung
4- Ist jetzt auch nicht ganz so wichtig... Wird die Dim-Off über seprate Lampen gesteuert?
2003 Outback II BE/BH H6

Ratatoesk

Schüler

Beiträge: 140

Registrierungsdatum: 12. Februar 2019

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 10. Dezember 2019, 07:22

Ich weiss, ganz blöde Idee aber da ich das auch schon hatte und Lehrgeld zahlen musste (beziehungsweise meine Frau mich damit in den Wahnsinn trieb) :

1) liegt der Zweitschlüssel vllt noch IM Fahrzeug? :-D Ich hatte das Problem anfangs auch. Abgeschlossen, und er ging direkt wieder auf und piepste. Ich hab alles durchgemessen, gesucht wie ein Spürhund, nichts gefunden. Also bat ich meine Frau mal mit ihrem Funkgeber abzuschliessen. Die Antwort war : Muss ich holen, liegt im Handschuhfach. Ansonsten... mhm neues Audiosystem? Mhm, da wurde dann auch die Türverkleidung auf der Fahrerseite abgenommen? Da sitzt natürlich auch der "Hauptzylinder" der ZV. Nicht dass da einfach eine Dämmatte verrutscht ist, oder ein Seilzug/Kabelführung zu sehr rumgebogen? So sehr viel Platz ist da unter der Verkleidung nicht.. aber wenn durch den Audioeinbau da was "klemmt" wäre es nicht verwunderlich, wenn das Fahrzeug sofort wiede entriegelt, weil es eine der Türen nicht verriegeln kann, unabhängig von den Türschlusskontakten.

2) Ich weiss nicht ob man diese eine, kleine Funzellampe im Bereich der Rückbank als... "Innenraumbeleuchtung" bezeichnen darf.... wenn Du die meinst, gut. Wenn nicht, muss ich Dich herb enttäuschen. Mehr als das hat der H6 nicht als "Innenbeleuchtung", das ist sozusagen... Serienausstattungsdunkelkammer. Allerdings habe ich irgendwie das Gefühl, dass 1 und 2 zusammenhängen könnten. Die Inneraumbeleuchtung beim 2007er geht ja schon an, wenn Du mit dem Funksender in der Nähe des Fahrzeuges bist, unabhängig von der Zündung etc. Irgendwo ist da in der Elektrik was verpfuscht, aber ich würde echt wetten, dass 1 und 2 die gleiche Ursache haben. Was Du aber tun kannst : Fahrzeug an, Wählhebel auf P oder Gang raus, dann kommst Du ins Set-Up Menü des Navis (Unter Info, ganz rechts, geht aber nur wenn der Wagen still steht, ansonsten bleibt der Button ausgegraut und ist nicht anwählbar). Da gibt es nochmal Menüpunkte für die Reaktionen auf Funkfernbedienung, Innenraumbeleuchtung etc. Also ob er beim Abschliessen blinkt (oder bei Ami Modellen kurz hupt, Panik Button), wie lange die Innenbeleuchtung nachläuft, ehe sie dimmt etc pp. Da kannst Du zumindest mal reinsehen, was da eingetragen ist, und was er tun SOLLTE. Vllt ist da durch eine längere, stromlose Phase zwecks elektrischer Arbeiten... einfach was verstellt/resettet? Unwahrscheinlich, aber einen versuch wert.

3) Lüftung/Klima am H6 ist son Thema für sich.... Da kann man glaube ich wissenschaftliche Abhandlungen schreiben. Vor allem der Stellmotor der Lüftung, beziehungsweise die Schleifkontakte sind mitunter bisschen.... hakelig. Wenn Du eine Weile gefahren bist, Heizung schön aufgedreht und es kommt mollig warm raus, Fahrzeug abstellen, und bisschen Richtung Mittelkonsole lauschen. Nach dem Ausschalten der Zündung, kannst Du da ein ca 4 Sek andauerndes Knarzen/Rattern aus Richtung der Mittelkonsole hören? Also wenn der Stellmotor in Grundstellugn will, es aber nicht schafft oder den Endpunkt nicht findet? Alternativ mal Lüftung voll aufdrehen und den Luftweg wechseln. Scheibe, Oberkörper, Fußraum. Merkst Du spürbar ob der Luftstrom da raus kommt, wo er rauskommen soll? Oder kommt überall son "bisschen"? Der Wagen hat ja keine Kimaanlage, sondern eine Klimaautomatik. Heisst : Er versucht, die ideale Temperatur die Du eingstellt hast, zu erreichen. Wenn der Luftstrom aber "falsch" läuft, und der Innentemperatursensor daher falsche Werte ausgibt, dann denkt die Automatik Du hast 40° im Fahrzeug, aber nur 23° eingestellt. Also schaltet sie die Klimaanlage/Kompressor zu, um von den 40° auf 23° runterzukühlen…. selbst wenn der Fahrer deutlich spürt, dass es nur 4 ° sind :-D Irgendwann ist er dann natürlich in einem Bereich wo der Innensensor unter diesen eingestellten 23° anzeigt, dann springt die Heizung wieder voll an. Ich weiss jetzt nicht, welches Baujahr Du hast, aber beim 2007er kam ich über das Handschuhfach an den Stellmotor. Ergebnis : Die Schleifkontakte waren durch die lange Standzeit völlig korrodiert.

3) Hast du ein Modell mit eingebautem Werksnavi? Wenn das Armaturenbrett gedimmt bleibt, wie sieht es mit dem Display des Navis aus? Gedimmt und auf "Nachtmodus"? Oder leuchtet das normal? Wenn es auch gedimmt ist, könnten die Kontakte des Dimmschalters das Problem sein. Wenn nicht.... haben sie dir mit den Einparksensoren wirklich einen "Gremlin" verbaut, aber das ist, ohne am lebenden Objekt zu stehen, sehr schwer zu sagen.
Fahrzeug : Subaru Legacy Outback 2007 H6 Executive


Ein Subaru entschleunigt. Warum? Du weisst jederzeit : Du könntest. Du könntest problemlos überholen, Du könntest problemlos im Winter einen Sattelschlepper einen verschneiten Berghang hinaufziehen. Du könntest diesen matschigen Feldweg problemlos bewältigen. Du musst nicht, aber Du könntest.

"confidence in motion", wie der Subaru Slogan so schön lautete.

Deberius

Anfänger

  • »Deberius« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 26. April 2017

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 11. Dezember 2019, 08:50

Hallo Ratatoesk,

1- klinkt nachvollziehbar, aber auch beim BE/BH?
2- Ja ich meine das Schummerlicht :D Jedoch funktioniert das Kofferraumlicht auch nicht! -> Rest: Achtung ich hab einen OBW II
3- Die Luftkanäle werden alle ohne rattern und knarzen angesteuert und versehen ihren Dienst. Nur nach 1-1,5 h Fahrt wird er wirklich kalt. Klima im Sommer ist kein Problem, die funktioniert ohne Probleme
4- Es war ein nicht originales Uralt Clarion von 2005 mit Gameboy-Charakter...
Beim Versuch zu dimmen, flackern die Anzeige-Ringe etwas, werden aber nicht heller...(bei Licht aus)
Ich habe unterhalb des Lenkrades eine sehr "interessante" Art von Kabelkneuel, der bei Nachverfolgung anscheinend zu den vorderen PDC's gehört. Die Einparkhilfe funktioniert vorn und hinten einwandfrei....
2003 Outback II BE/BH H6

Beiträge: 2 571

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 11. Dezember 2019, 17:40

Bei der Klimaanlage könnte der Sensor verschmutzt oder durch Alterung träge sein. Beim Nachfolger sitzt er rechts vom Lenkrad im Armaturenbrett.

Deberius

Anfänger

  • »Deberius« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 26. April 2017

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 14. Dezember 2019, 10:27

Hallo Kartoffelbrei,

das war auch meine Vermutung, und habe im Zuge des Radioumbaus den Sensor inspiziert. War leicht mit Schmutz überzogen, aber mit Pinsel und Staubsauger wieder sauber...keine Änderung...

LG Oliver

BTW: Wenn ich die ZV mit Schlüssel schließe und dann mit Funk probiere geht gar nix....
2003 Outback II BE/BH H6