Du bist nicht angemeldet.

noperator

Fortgeschrittener

  • »noperator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 393

Registrierungsdatum: 30. Januar 2011

Wohnort: KO

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 13. August 2017, 00:47

Mein neuer 3.6 MY12 Vorstellung + Bilder + Fragen

Nachdem mir mein Outback BL/BP von 2007 mit Gas lange Zeit treue Dienste geleistet hat, war es nach ca. 230.000 km wieder Zeit für etwas Neues. Bevor ich in meiner Generation dumm sterbe, sollte es wenigstens ein Mal im Leben ein 6-Zylinder sein. Da ich gerne bei Subaru bleiben wollte, war die logische Konsequenz nach 2.5i im Outback BL/BP und 2.5XT im Forester SH nun den 3.6 H6 Outback BM/BR auszuprobieren. Gestern bin ich von der ersten längeren Urlaubsfahrt zurückgekehrt und alles ist in bester Ordnung. Wir sind ausgesprochen zufrieden mit unserem neuen Wegbegleiter.

Nachfolgend ein paar Eindrücke:
Nach dem Kauf, Vergleich zum alten:



Im Urlaub:




Das besondere an ihm ist wohl das sehr seltene McIntosh-Audiosystem (siehe Bild unten) mit 10(?) Lautsprechern. Ich bin kein HiFi-Experte, für mich klingt es aber sehr gut. Es ist in schwarz aber vor allem viel ansprechender für das Auge als das Silber der "Standard"-Anlage.

Was mich stört/was mir fehlt:
1) Sichtbare Endtöpfe, wie beim BL/BP wären schön gewesen, etwas lauter könnte der 3.6 auch sein.
2) TFL (siehe Fragen unten)
3) PDC vorne könnte nützlich sein, hatte ich bisher aber noch nie, werde wohl darauf verzichten
4) Manuelles Schalten sehr träge
5) Keyless-System piept zu viel und zu oft (siehe Fragen)
6) Hätte gerne die Dachreling wie die Amis
7) Das Abkühlknistern der Bleche. Hatte ich früher nie, scheint aber normal zu sein. Bei mir ist es sogar im Stand bei laufendem Motor zu hören. Seit der langen urlaubsfahrt aber subjektiv besser geworden.

Was besonders gefällt:
1) Der Motor und der verhältnismäßig niedrige Verbrauch. Wegen Fahrradträger bin ich maximal 130 gefahren, auf der Urlaubsreise nach Italien hat er lt. Bordcomputer 8.2l verbraucht.
2) Mit ein paar Extras lässt sich die Optik des umstrittenen BM/BR ganz gut aufhübschen, mir gefällt er so jetzt sehr sehr gut
3) Eierlegende Wollmilchsau: Abnehmbare AHK, Allrad, höher gelegter Kombi, nette Extras wie Navi, Leder, Rückfahrkamera, Sitzmemory, Sitzheizung, Schiebedach, Standheizung, starker Motor, niedriger Verbrauch.
4) Konnte ihn aus 1. Hand, scheckheftgepflegt mit sehr vielen Zubehörteilen mit lediglich 35.000 km kaufen. Da kann man sich noch lange daran erfreuen.
Kann mir gerade kein besseres Auto für das Geld vorstellen.

Was ich gerne ändern würde:
1) SOLL: TFL nachrüsten, am liebsten NSW + TFL Lösung
2) KANN: Sportendtöpfe (leider muss dann an der Heckschürze geschnibbelt werden)
3) KANN: EcuTek, ein wenig was kann man wohl noch rausholen, vielleicht wird auch die Automatik etwas flinker?
4) WENN IRGENDWANN GELD ZU VIEL: Valenti Japan LED Rückleuchten für Legacy BM/BR (Leuchten eingebaut)
5) EVENTUELL: Schriftzug 3.6R H6 an die Heckklappe
6) EVENTUELL: Habe vom Vorbesitzer noch die Seitenschutzleisten und die Eck-Schutzleisten in Originalverpackung. Stelle mir das aber sehr hässlich vor..


Fragen:
1) Gibt es für die McIntosh-Anlage möglicherweise ein Softwareupdate und wie wird es eingespielt? Lösung: Die McIntosh-Anlage hat damit sehr wahrscheinlich nichts zu tun, da die Unit selbst von Kenwood ist. Die "Navi-Software" befindet sich auf den Karten-DVDs und wird beim ersten Einlegen bei Bedarf eingespielt. Wird bestätigt, sobald die Navi-DVDs angekommen sind. Außerdem: Was passiert wenn ich zwischen neueren DVDs (2017 Disc A) und älteren DVDs (2015 Disc D) wechsle?
2) Wo bekomme ich aktuelles Kartenmaterial her, außerdem: Osteuropa (PL) fehlt leider komplett (Karten sind aktuell wohl von 2012) Lösung: Siehe Antwort von drischnie im Thread
3) Gibt es mittlerweile eine Plug and Play Lösung für TFL? Nein, alle Nachrüstlösungen, die Nebelscheinwerfer und TFL kombinieren, bedeuten einen erheblichen Anpassungsaufwand, speziell beim Vor-Facelift. Die Originalteile sind natürlich immer möglich: https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai…l?id=209894141& (Teilenummer SENOAJ3000), ist aber preislich mit ca. 440 Euro sehr teuer.
4) Navi schaltet nicht auf Nachtmodus um. Gelöst, dank: Helligkeit automatisch einstellen . Der Grund ist, dass der Helligkeitsregler auf Max stand.
5) Hier schreibt jemand, dass die 5EAT den Gang von selbst raus nimmt. Funktioniert bei mir nicht. Ich muss auf der Bremse bleiben, wenn ich z.B. an einer roten Ampel stehe, wie beim Vorgänger. Mache ich was falsch?
6) Wenn ich "Start" zwei Mal drücke ohne Bremspedal, dann geht die Zündung an. Ist die Fahrertür oder der Kofferraum dabei offen, piept es unaufhörlich, bis ich das "Manko" behebe. Warum eigentlich!? Die Bedienungsanleitung hilft nicht weiter.

Freue mich Kommentare und Antworten.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »noperator« (15. August 2017, 23:05)


drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 001

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 13. August 2017, 02:08

Aktuellstes Kartenmaterial hat die Nummer 86283FG290.

Offiziell hier zu kaufen: www.subarumapupdates.com

Inoffiziell bspw. hier, inkl. Ostblock auf Wunsch:

http://www.satnavdvd.co.uk/2017-2018-sub…-disc-346-p.asp

Subi-Lu

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Registrierungsdatum: 6. Januar 2013

Wohnort: Urnshausen/Rhön Thüringen

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 13. August 2017, 09:12

Ein schönes exklusives Auto und sicher ein guter Kauf!Und aus 1.Hand.Viel Spass damit.

Gruss Jörn!

keinnahe

Schüler

Beiträge: 63

Registrierungsdatum: 13. Mai 2017

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 13. August 2017, 10:00

gefällt mir sehr gut dein neuer, hätte ich auch gerne den großen Motor.

wie ist der denn so von der Übersichtlichkeit her, besonders nach hinten hin?

fiel spaß.

noperator

Fortgeschrittener

  • »noperator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 393

Registrierungsdatum: 30. Januar 2011

Wohnort: KO

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 13. August 2017, 11:05

Aktuellstes Kartenmaterial hat die Nummer 86283FG290.


Danke! Ist bestellt. Habe meinen Ursprungsthread mit den Infos aktualisiert und werde berichten, sobald die Bestellung angekommen ist.


wie ist der denn so von der Übersichtlichkeit her, besonders nach hinten hin?


Generell sehr gut, wie ich finde. Die Rückfahrkamera macht das Rückwärtsparken sehr angenehm. Neben folierten Scheiben habe ich aber noch die Sonnenschutzelemente von Subaru an den Scheiben, damit ist es schon extrem dunkel.

keinnahe

Schüler

Beiträge: 63

Registrierungsdatum: 13. Mai 2017

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 13. August 2017, 20:21

Macht die Rückfahrkamera auch im dunklen gute Bilder, beim Toyota meiner Eltern kann man die im dunkeln eben so gut abkleben.

Messier45

Schüler

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 16. Juli 2017

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 14. August 2017, 10:29

Sehr gediegene Optik. Mc Intosh ist High End, Respekt!
Mit dem Forester ist man nie auf dem Holzweg

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2012

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 14. August 2017, 11:38

Ich finde es immer wieder krass wie groß und bullig der BM/BR im Vergleich zum BL/BP erscheint 8o

merant

Fortgeschrittener

Beiträge: 186

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 14. August 2017, 16:15

Das war gemäss meinem Händler mit ein Grund, dass der Legacy in Europa durch den Levorg ersetzt wurde. Es hiess, den Kunden sein der BM/BR zu gross geworden...

arturk77

Fortgeschrittener

Beiträge: 280

Registrierungsdatum: 12. September 2002

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 14. August 2017, 20:22

@noperator:

Habe eine Frage zum ersten Foto, wo die beiden Autos nebeneinander auf dem Parkplatz stehen.

Der Linke ist wohl ein Legacy oder Outback IV und der rechte ist ein Outback V.

Der Linke könnte auch mein Legacy IV Spec. B sein. Ist denn der Outback V wirklich dermaßen größer? Der sieht erstens gute 30-40 cm länger aus als der Linke und nochmals 15 cm höher aus. Oder täuscht da das Foto?

Ich überlege nämlich mir einen Outback V 3.6 zu kaufen und diesen mit Bilstein Fahrwerk sowie größerer Bremsanlage auszustatten.

Welche Bremsanlage hat Dein Outback V 3.6? Weißt Du welche Scheiben da verbaut sind (Durchmesser) und wie bremst er sich? Ist die Bremse schnell überfordert oder ist auch mehrmals von über 200 km/h auf 70 km/h runter hintereinander kein Problem, wie beim Legacy IV Spec. B?

Würde mich interessieren.

Grüße
Artur

legacy1970

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 26. November 2009

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 14. August 2017, 20:56

Das war gemäss meinem Händler mit ein Grund, dass der Legacy in Europa durch den Levorg ersetzt wurde. Es hiess, den Kunden sein der BM/BR zu gross geworden...


Ich finde vor allem die Fahrzeugbreite sollte nicht ständig wachsen. Der Legacy links auf dem Bild hat eine Breite von 1,73 m, der Outback ist 1,84 m ! Der Levorg ist zwar kürzer, aber seine Breite ist mit 1,78 m auch nicht gerade zierlich. Da lobe ich mir doch meinen WRX Wagon mit 1,69 m. :thumbsup:

kampfruderer

Fortgeschrittener

Beiträge: 308

Registrierungsdatum: 11. März 2014

Wohnort: Stade

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 15. August 2017, 12:15

Die Serie BM/BR ist schon groß (auch innen!), aber übersichtlich. Das hilft zwar bei der Parkplatzsuche nur bedingt (4,80m Länge sind ein Wort), beim Einparken ist er aber auch ohne elektronische Hilfen pflegeleicht.
Der Outback sieht viel größer aus als der Legacy der gleichen Baureihe, obwohl es die gleiche Karosserie ist.

berndi

Fortgeschrittener

Beiträge: 299

Registrierungsdatum: 8. Januar 2013

Wohnort: Kreis Waldshut

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 15. August 2017, 13:50

OT: Kurz zu den Abmessungen: Der BP ist ca. 5cm kürzer und ca. 6cm niedriger. Ja es ist schon eine "kleine Welt" dazwischen, aber der anscheinend gewaltige Grössenunterschied liegt oben eindeutig an der Foto-Perspektive.

Swiss

Profi

Beiträge: 663

Registrierungsdatum: 28. September 2004

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 15. August 2017, 16:17

Ist die Bremse schnell überfordert oder ist auch mehrmals von über 200 km/h auf 70 km/h runter hintereinander kein Problem, wie beim Legacy IV Spec. B?


Der Outback 3.6 ist über 200 km/h nicht mehr angenehm zu fahren und säuft dann wie ein Kuh. Gutes Reisetempo: 160 - 180 km/h. Dann ca. 12 l / 100 km. So genügen die Bremsen. Das Auto ist eh nicht zum rasen gemacht. Sportlich ist anders. Mehrmals von 200 auf 70, lieber nicht.

15

Dienstag, 15. August 2017, 18:15

@noperator:

Habe eine Frage zum ersten Foto, wo die beiden Autos nebeneinander auf dem Parkplatz stehen.

Der Linke ist wohl ein Legacy oder Outback IV und der rechte ist ein Outback V.

Der Linke könnte auch mein Legacy IV Spec. B sein. Ist denn der Outback V wirklich dermaßen größer? Der sieht erstens gute 30-40 cm länger aus als der Linke und nochmals 15 cm höher aus. Oder täuscht da das Foto?

Ich überlege nämlich mir einen Outback V 3.6 zu kaufen und diesen mit Bilstein Fahrwerk sowie größerer Bremsanlage auszustatten.

Welche Bremsanlage hat Dein Outback V 3.6? Weißt Du welche Scheiben da verbaut sind (Durchmesser) und wie bremst er sich? Ist die Bremse schnell überfordert oder ist auch mehrmals von über 200 km/h auf 70 km/h runter hintereinander kein Problem, wie beim Legacy IV Spec. B?

Würde mich interessieren.

Grüße
Artur


Tu es nicht - allein schon die schiere Größe des Legacy V / OBK IV ist schon ein Wort und wenn ich dann noch an das Cockpit mit den billigen Hartplastik des Forry III denke, dann ist dieser Wechsel erledigt für mich!
Für die Kohle die der dicke - bei uns letzte - Leggy mal gekostet hat wäre es mMn ein Abstieg vom Leggy 3.0R definitiv.

@noperator: Nichts desto Trotz finde ich deinen in der Zusammenstellung echt gelungen :thumbsup: und auch einem 2.5GT Leggy möchte ich erst einmal selber fahren um mir ein endgültiges Urteil bilden zu können. :tschuess:


da Commanda out ^^
Subaru Impreza 2.5 WRX Wagon MY07 -----> 07/2011 - 07/2015
Subaru Legacy 3.0R spec.B Wagon MY07 ---> 07/2015 - ???????
-----------------------

noperator

Fortgeschrittener

  • »noperator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 393

Registrierungsdatum: 30. Januar 2011

Wohnort: KO

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 15. August 2017, 22:58


Der Linke ist wohl ein Legacy oder Outback IV und der rechte ist ein Outback V.
Der Linke könnte auch mein Legacy IV Spec. B sein. Ist denn der Outback V wirklich dermaßen größer? Der sieht erstens gute 30-40 cm länger aus als der Linke und nochmals 15 cm höher aus. Oder täuscht da das Foto?
[...]
Welche Bremsanlage hat Dein Outback V 3.6? Weißt Du welche Scheiben da verbaut sind (Durchmesser) und wie bremst er sich? Ist die Bremse schnell überfordert oder ist auch mehrmals von über 200 km/h auf 70 km/h runter hintereinander kein Problem, wie beim Legacy IV Spec. B?


Der linke ist wie geschrieben mein alter Outback BL/BP. Der rechte Outback BM/BR wirkt schon viel bulliger, massiger und größer, wenn man einfach nur davor steht. Die Perspektive des Fotos täuscht aber tatsächlich ein wenig, ganz so extrem ist es in der Realität nicht. Während der BL/BP einfach nur wie ein Kombi aussieht, hat sich der BM/BR durch die größeren Karosserieabmessungen eher einem SUV angenähert, aber eben in Kombi-Form. Er wirkt auch neben einem Tiguan viel massiger. Der eine mag's, der andere nicht. Ich finde es beim Familien- und Reisewagen super! Sehr viel Platz, souveräner Antrieb und sehr exotisch. Habe auf den letzten 2000 km nicht einen Outback dieser Baureihe gesehen, aber viele kennen ja das Spiel :tschuess: ;)

Ich habe den Wagen noch nicht so lange und war durch den Fahrradanhänger bei der letzten längeren Fahrt auf ca. 130 km/h limitiert. Ansonsten fahre ich zur Zeit mehr in der Stadt und Landstraße. In 2 Wochen geht es nochmal für eine Woche weg, da wird die Reisegeschwindigkeit dann wesentlich höher sein. Bin dann selbst auf Bremsen und auch auf Verbrauch gespannt.


Der Outback 3.6 ist über 200 km/h nicht mehr angenehm zu fahren und säuft dann wie ein Kuh. Gutes Reisetempo: 160 - 180 km/h. Dann ca. 12 l / 100 km. So genügen die Bremsen. Das Auto ist eh nicht zum rasen gemacht. Sportlich ist anders. Mehrmals von 200 auf 70, lieber nicht.


OK, bin da schon sehr gespannt drauf. Aber wie ich mich kenne, würde ich nur über kurze Abschnitte über 200 fahren, es wird immer schwieriger für mehr als sehr wenige Minuten solche Geschwindigkeiten zu halten. Auf der Rückfahrt letzte Woche war ich froh, wenn es mal längere Zeit mit 80-100 durch die Staus vorwärts ging :traurig: . So oder so sollte das also passen. Ein Sportwagen ist er nicht. Aber nach fast 2000 km im Intelligent-Modus mit den Rädern im Heck jetzt mit Sport# auf der Landstraße .. huiuiui :thumbsup: 8o .. das Ding geht schon seeehr ordentlich ab, aber eben anders als beim 2.5XT Forester früher. @NipponRakete: Du bist meine Referenz, wir müssen irgendwann nochmal zusammen ausfahren ... 8)


Tu es nicht - allein schon die schiere Größe des Legacy V / OBK IV ist schon ein Wort und wenn ich dann noch an das Cockpit mit den billigen Hartplastik des Forry III denke, dann ist dieser Wechsel erledigt für mich!
[...]
@noperator: Nichts desto Trotz finde ich deinen in der Zusammenstellung echt gelungen :thumbsup: und auch einem 2.5GT Leggy möchte ich erst einmal selber fahren um mir ein endgültiges Urteil bilden zu können. :tschuess:

Ganz ehrlich: das Plastik und Kunstleder, das man tatsächlich anfasst, also an Türen und Armlehne, ist weich und angenehm, wenn auch nicht vom feinsten. Ich habe das Cockpit noch nie angefasst, außer zum putzen. Hätte ich nicht in einem Youtube-Test gehört, dass das alles Hartplastik ist (ja, es hat mich auch überrascht, ist auch ein Rückschritt vom BL/BP), dann wäre es mir auch nie aufgefallen. Die Debatte darüber finde ich realistisch betrachtet wirklich übertrieben, kann die Kritik bei dem abgerufenen Neupreis aber durchaus verstehen!

Gerne würde ich wissen, wie sich der 3.6 gegen den 2.5GT schlägt. Ich gehe davon aus, dass der Turbo dem Sauger davonziehen würde..

Update zu den TFL: nichts neues, außer dass ich jetzt ganz sicher weiß, das nichts ohne größeren Aufwand passt, außer die Original-Subaruteile für knapp 440 Euro. Ich traue leider auch nicht jeder Werkstatt das Geschick und den Willen zu, mir die Osram LEDriving Fog anzupassen und einzubauen. Hab etwas die Lust am Thema verloren...
Ansonsten werde ich mal den Grill in schwarz plastidippen, da vorne glitzert es mir etwas zu viel, wenn ich das Auto mal im Rückspiegel hab. Jemand eine Empfehlung bzgl. Farbe und Art des Plastidips?

Swiss

Profi

Beiträge: 663

Registrierungsdatum: 28. September 2004

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 16. August 2017, 12:05

Update zu den TFL: nichts neues, außer dass ich jetzt ganz sicher weiß, das nichts ohne größeren Aufwand passt, außer die Original-Subaruteile für knapp 440 Euro. Ich traue leider auch nicht jeder Werkstatt das Geschick und den Willen zu, mir die Osram LEDriving Fog anzupassen und einzubauen. Hab etwas die Lust am Thema verloren...



Die gehen gut in den Lufteinlass in der Stossstange:
http://www.matti-equip.ch/eshop/index.ph…products_id=196

NipponRakete

Club Vorstand

Beiträge: 1 001

Registrierungsdatum: 21. Mai 2012

Wohnort: Koblenz

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 16. August 2017, 12:20

Ein Sportwagen ist er nicht. Aber nach fast 2000 km im Intelligent-Modus mit den Rädern im Heck jetzt mit Sport# auf der Landstraße .. huiuiui :thumbsup: 8o .. das Ding geht schon seeehr ordentlich ab, aber eben anders als beim 2.5XT Forester früher. @NipponRakete: Du bist meine Referenz, wir müssen irgendwann nochmal zusammen ausfahren ... 8)

Dann würde ich sagen: Treffpunkt demnächst nachts auf der A48. Muss ohnehin noch die neuen EBC-Beläge einbremsen. :D ;)

noperator

Fortgeschrittener

  • »noperator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 393

Registrierungsdatum: 30. Januar 2011

Wohnort: KO

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 16. August 2017, 20:39


Die gehen gut in den Lufteinlass in der Stossstange:
http://www.matti-equip.ch/eshop/index.ph…products_id=196


Danke für den Link. Nach Möglichkeit soll es aber OEM aussehen, und da geht m.M. nach nichts über die integrierte Lösung in den Nebelscheinwerfern.