Du bist nicht angemeldet.

piffel

Anfänger

  • »piffel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 6. November 2015

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 12. Dezember 2017, 16:37

OBK BE/BH MY99 - Allradsystem und AT-Getriebe

Hallo zusammen!

Ich habe meinen OBK 2.5 BE/BH MY99 AT lieben gelernt. Ein tolles (Männer-)Auto! :thumbsup:

Allerdings habe ich noch zwei kleine Fragezeichen. Sicherlich gehören sie eher in die Kategorie 'Anfängerfragen', mit denen ich euch nur ungern nerven möchte. Aber sie brennen mir einfach auf der Zunge. :D

1. Ich fuhr vorher einen Legacy 2.0 BD/BG MY 97 MT. Auf der Heckklappe stand groß und breit symmetrical AWD. Das hat man auch gemerkt. Beide Achsen wurden gleichmäßig angetrieben.
Bei meinem OBK gibt es diesen Schriftzug nicht mehr. Mein Popogefühl sagt mir auch etwas anderes. Beim zügigen Anfahren reagiert er sehr spritzig. Da merkt man, dass die HA mehr schiebt und auch mal schlüpfrig wird, bei entsprechenden Straßenbedingungen.

Liegt hier eine andere Antriebsverteilung vor? Wird diese Verteilung automatisch gesteuert?

Ich slippe oft mein Boot an nassen, glatten Rampen. Mein Legy hatte hier öfter Probleme im VA-Bereich. Also wenn ein Vorderrad keine Traktion mehr hatte,stand das Auto kurzzeitig still und ich hatte gebetet, dass er sich hochkämpft. Der OBK meistert das deutlich souveräner, als würde die HA hier mehr schieben.

2. Ich gehe mal davon aus, dass bei dem Modell noch eine 4-Gang-AT verbaut ist. Wenn ich die Schaltvorgänge durchzähle, kommt es mir zwar so vor als wären es 5, aber letzte "Gang" reduziert die Drehzahl nur ein wenig (ca. 200 Umdrehungen).
Was mich stört, ist das sehr späte Schalten. Insb. wenn er kalt ist, dreht er in den ersten Gängen schon mal ausgedehnt im Bereich von 3000 U/Min. Das ist nervig. Ich habe dabei immer die Zylinderkopfdichtung im Hinterkopf.

Gibt es hier vllt. den ein oder anderen Trick beim Gasgeben, um das AT zum früheren Schalten zu bewegen?

Ich bin ein AT-Neuling, deswegen die laienhaften Frage ;)

Beiträge: 626

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2008

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 12. Dezember 2017, 16:58

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »figure_of_disguise« (2. Januar 2018, 23:56)


DrHouse2010

Fortgeschrittener

Beiträge: 212

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2014

Wohnort: Vogtland

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 12. Dezember 2017, 17:50


Beiträge: 626

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2008

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 12. Dezember 2017, 19:20

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »figure_of_disguise« (2. Januar 2018, 23:56)


DrHouse2010

Fortgeschrittener

Beiträge: 212

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2014

Wohnort: Vogtland

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 07:25

Hallo,

.....den Wiki-Eintrag kannte ich noch garnicht.

Leider sind viele Fehler drin - also mit Vorsicht zu genießen!

LG


OK, dazu stecke ich nicht zu tief in der Materie. Allerdings das Symmetrical AWD ist schön erklärt. So sollte beim TE nur der Aufkleber fehlen oder?

piffel

Anfänger

  • »piffel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 6. November 2015

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 09:55

Hallo Leute,

danke schon mal für die Antworten! Der Link ist top!
Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht, ob meiner VDC hat. Kann man das irgendwie herausfinden?
Der Verkäufer gab mir alle seine Unterlagen mit. Es ist auf jeden Fall das Modell mit seinerzeit höchster Ausstattung. Es war der teuerste Legacy (Outback) in der Range (ca. 60 000 DM).

Also würdet ihr sagen, dass mein OBK auch dieses symmetrical AWD hat, es nur nicht mehr aufgedruckt wurde?

Was sagt Ihr zur 2. Frage? Kann man das Schalten irgendwie beeinflussen, oder sollte ich mich mit den hohen Drehzahlen abfinden?

Gruß,
Chris

heinbloed26

Anfänger

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2015

Wohnort: Siegen

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 11:40

Hallo Chris,

wenn du VDC hast, dann leuchtet beim Einschalten der Zündung u.a. eine Orange-farbene Aufschrift mit VDC auf. Oder du schaust mal im Sicherungskasten nach einer Sicherung für das VDC-System.

Symetrical AWD hast du aber auf jeden Fall, da es sich hauptsächlich um die Anordnung der Antriebskomponenten bezieht. Diese sind bei diesem Modell immer symetrisch angeordnet bzw. auf der" Längsachse des Fahrzeugs" angeordnet. Nicht wie bei anderen Herstellern, wo z.B. das Vorderachsdifferential weiter "links" eingebaut ist, wodurch sich die Längen der Antriebswellen unterscheiden und eine ungleiche Gewichtsverteilung und Kraftverteilung entsteht.

Mit den hohen Drehzahlen im kalten Zustand musst du dich leider abfinden. Das ist eigentlich bei allen Herstellern mit AT-Getrieben so. Die Drehzahl wird hoch gehalten, damit das Öl im Getriebe schneller warm wird. Da man beim Outback nicht Manuell hochschalten kann, kannst du in diesen Prozess soweit ich weiß nicht von außen eingreifen.

Gruß

piffel

Anfänger

  • »piffel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 6. November 2015

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 12:25

Dank Dir! Das mit dem symetrischen Allrad leuchtet ein!

Das werde ich am WE gleich mal überprüfen.
Und das VDC reguliert die Drehmomente unter den Rädern? Oder wird das auch ohne VDC realisiert?

Mir leuchtet leider noch nicht ganz ein, wie die Kraftübertragung bei meinem OBK unter den Achsen arbeitet. 50/50, 30/70 oder automatische Anpassung bzw. Regulierung entsprechend den Fahrbahnbedingungen?

Zum Beispiel das Slippen an einer rutschigen Rampe. Die Hinterachse hat durch den Anhänger volle Last; die Vorderachse ist entlastet und kann schlüpfrig werden. Wenn ein Rad vorne durchdreht, reguliert das System den hauptsächlichen Drehmoment auf die Hinterachse, um vorwärts zu kommen? Oder muss ich damit rechnen, dass ich die Rampe nicht hochkomme, weil eben die ganze Kraft auf das eine vordere, schlüpfrige Rad übertragen wird?

Davor hatte ich bis jetzt immer am meisten Angst. Ich habe mich ja gerade für einen "richtigen Allrader" entschieden, damit mir sowas nicht passieren kann.

patGT

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 3 421

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Luzern, Schweiz

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 13:00

Oder muss ich damit rechnen, dass ich die Rampe nicht hochkomme, weil eben die ganze Kraft auf das eine vordere, schlüpfrige Rad übertragen wird?


Diese Gefahr besteht bei der Automatikvariante weit weniger als beim Handschalter.
Die Viscosperre im Zentraldifferenzial des Handschalters kann nur bis zu einem gewissen Grad sperren bzw. ein begrenztes Drehmoment übertragen (zumindest solange nicht der Hump-Effekt eintritt). Das kann bei grossen Fahrwiderständen schon mal dazu führen, dass der Wagen trotz genügend Grip auf der anderen Achse nicht mehr wegkommt.
Wird beim Automaten jedoch die zentrale Viscokupplung einmal automatisch geschlossen, hat man einen (quasi-)starren Durchtrieb, der solche Situationen besser meistert.
Ich denke, du hast das richtige Auto :)
MY13 BRZ
MY09 Legacy BPS 3.0R Executive S 6-MT

Beiträge: 626

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2008

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 16:30

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »figure_of_disguise« (2. Januar 2018, 23:57)


ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 595

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 23:03

Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

Beiträge: 626

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2008

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 18:12

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »figure_of_disguise« (2. Januar 2018, 23:57)


piffel

Anfänger

  • »piffel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 6. November 2015

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 16. Dezember 2017, 13:07

Hallo zusammen,

hier die Rückmeldung von mir.

Ich habe den Subaru noch einmal genauer angeschaut, u.a. an den von euch genannten Stellen nach VDC-Marker gesucht. Leider konnte ich nichts finden, was auf ein Vorhandensein von VDC hinweist (siehe Fotos).

Die Sicherungssteckplätze sind alle belegt. Lt. Handbuch gibt es auch keine Sicherung nur für VDC. Meist ist das mit dem ABS kombiniert.

Ich habe noch ein altes Datenblatt (sorry für die schlechte Bildquali) gefunden, wonach seinerzeit nur der Legacy 2.5 BE/BH AT serienmäßig mit VDC ausgestattet war. Warum das beim Outback nicht gemacht wurde, erschließt sich mir nicht wirklich. Immerhin das teuerste Modell in der Serie.
















Ein LSD hat er leider auch nicht. Habe ich die Tage mal getestet. :thumbdown:

piffel

Anfänger

  • »piffel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 6. November 2015

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 16. Dezember 2017, 13:10

Habt noch mal Dank für Eure Hilfe!

Ich werde trotzdem weiter an der von mir beschriebenen Sliprampe das Boot zu Wasser lassen.
Sollte er mich dort wirklich mal stehen lassen, wäre es nicht nur äußerst ärgerlich, sondern auch traurig für einen ausgewiesenen Allrader...hoffen wir erst mal das beste.

Gruß,
Chris

Beiträge: 1 928

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 16. Dezember 2017, 19:26

Keine Sorge, solange eine Achse genug Grip hat, zieht der Wagen auch.

Primotenente

Fortgeschrittener

Beiträge: 329

Registrierungsdatum: 17. Juli 2010

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 16. Dezember 2017, 21:26

Prospektarchiv Outback MY1999.

Hat dein Fahrzeug Leder- oder Stoffsitze?

piffel

Anfänger

  • »piffel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 6. November 2015

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 17. Dezember 2017, 02:19

Alcantara-Leder (siehe oben drittes Bild - dort sieht man ein Stück vom Fahrersitz).

Primotenente

Fortgeschrittener

Beiträge: 329

Registrierungsdatum: 17. Juli 2010

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 17. Dezember 2017, 08:02

Dann müsste er gemäss dem verlinkten PDF VDC haben. Auch deine Beschreibung des Fahrverhaltens lässt darauf schliessen.

Beiträge: 626

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2008

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 17. Dezember 2017, 13:33

.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »figure_of_disguise« (2. Januar 2018, 23:57)


piffel

Anfänger

  • »piffel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 6. November 2015

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 17. Dezember 2017, 19:33

Er hat kein VDC. Damit habe ich mich abgefunden.

Weist das von mir fotografierte Prospekt auch eindeutig aus (siehe unterstes Bild).