Du bist nicht angemeldet.

geofix

Anfänger

  • »geofix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 6. April 2017

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 15. April 2017, 11:45

Startprobleme beim Forester (SH) Benzin/LPG (Bj 2010)

Hallo zusammen,
ich habe seit 2,5 Jahren einen Forester mit 2 Liter Benzin und LPG, BJ 2010. Den habe ich mit 98Tkm gekauft vom Mitzubishi-händer, der den Motor raus hatte und das Ventilspiel gemacht hat und alles was bei 100Tkm drann ist laut Heft.
In letzter Zeit (3 Wochen) springt der Motor, wenn er kalt ist nur sehr schwer an (123Tkm). Ich muss ihn dann lange orgenl lassen bis er dann aus dem Drehzahlkeller kommt. Wenn er warm ist, oder 3 stunden danach, habe ich keine Probleme. Ich war schon bei einer Subarurwerkstatt. Die haben nichts auf die schnelle raus gekriegt, da der Fehlerspeicher leer ist. Er zeigt auch nichts an im Display. Beim Start hat man das gefühl er läuft nur auf 3 Töpfen an. Die Schläuche am Einspritzer sehen auch alle gut aus. Da der Weg zur Werkstatt relativ weit ist und die Leute dort nur an einem kalten Motor den Fehler ergründen können, dh. ich müsste einen Leihwagen nehmen, und dies auch erst in 2Wochen (Vorher hat die Werkstatt keine Zeit) hier die Frage:
Hat das Jemand schon einmal gehabt?
Kann man Test`s machen um irgendweche Sachen auszuschießen. Ansonsten läuft er bis auf ein paar Mucken( im Stadtverkehr geht er ab und zu aus, wenn ich auf die Kupplung trete und runterschalte und dabei bremse). Im Winter habe ich mit den LPG noch andere Probleme, aber wir haben jetzt erst mal bald Sommer.
LG
Geofix

Knoten

Schüler

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 22. Mai 2014

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 15. April 2017, 12:04

Hallo und Willkommen :)

Um welche Gasanlage handelt es sich denn?
Seit wann verbaut?

Das erste was mir durch den Kopf ging war: Einblasventil/Verdampfer(Membrane) undicht und das Gas hat den Motor geflutet. Daher die Startprobleme.

Wenn du ihn direkt nach dem ersten Kaltstart wieder abstellst und erneut startest, wie springt er dann an?
# Forester 2.0X SG Schalter [ MJ2007 ]

geofix

Anfänger

  • »geofix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 6. April 2017

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 15. April 2017, 20:28

Hallo Knoten,
danke für deine Mühen :-),
es wurde eine Teleflex direkt nach der Landung in hamburg eingebaut,also 2010;
Steuergerät: E2 67R01 2014, Tank 67 Liter E20 67R - 010473, Druckregler E4 67R 01000, Einspritzventil E4 67R01 0186***. So steht es in den Papieren. Nach rund 300 km ist der Gas-Tank dann leer. Verbrauch 10 kg/100km.
Bis jetzt bei mir (also in 2,5 jahren) 2 mal alle beiden Filter der Gasanlage gewechselt.
Ich habe den Motor beim Kaltstart schwer angekriegt, habe das Auto aus der Garage gefahren und ausgemacht. Dann ist er nach etwa 2 Minuten gut angesprungen.
Hilft das weiter ?
LG
Geofix

daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 6 555

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 15. April 2017, 22:09

Jedes Problem mit einer Gas-Anlage ist doch schlicht auszuschließen, wenn es um Start-Probleme eines KALTEN Motors geht.
Hier spielen dann doch die ganz üblichen und viel diskutierten Kreise erstrangig eine Rolle: Zündkerzen, Zündspulen und Zündkabel, Benzin-Versorgung, Kompression.

Knoten

Schüler

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 22. Mai 2014

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 17. April 2017, 22:05

So pauschal gesagt ist das falsch.
Es wäre nicht der erste def. Verdampfer der Gas über den Unterdruckschlauch in den Ansaugtrackt lässt.
Und ganz so jung ist die Membran nu auch nicht mehr.
Geofix sagte ja das nach 3Stunden stehen, der Motor auch noch gut anspringt. Da ist er auch wieder kalt.

Es muss allerdings nicht bedeuten das es in diesem Fall der Verdampfer ist!
Es war mein erster Gedanke.

Geofix.
Wenn du den Motor gestartet hast und er läuft, mach ihn wieder aus. Fahre nicht, warte nicht.
Starte wieder. Wie springt er an?

Natürlich muss es nicht an der Gasanlage liegen!
Ob dein Verdampfer über den Unterdruckschlauch Gas verliert kannst man auch testen.

Aber mal zu deiner Reichweite:
Wieviel Liter tankst du wenn dein Tank leer ist? Sollten so 53Liter sein beim 67Liter Tank.
Dann kommst du 300 km weit. Sind rund 17 Liter/100 km. Viel Kurzstrecke?

Da ist wohl (noch?) was anderes Faul.
Hier kommt dann das von daddy angesprochene wieder näher.
Was mit den Zündkerzen, Luftfilter? Letzter hat natürlich nix mit dem Kaltstarten zu tun.


Möchte ich dir auch gleich mal das LPGBoard empfehlen.
Hat mir z.B. sehr geholfen.
Bitte nicht mit dem LPGForum verwechseln.
# Forester 2.0X SG Schalter [ MJ2007 ]

geofix

Anfänger

  • »geofix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 6. April 2017

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 21. April 2017, 19:48

Hallo Knoten,
nachdem der Motor einmal angesprungen ist und sofort aus gemacht wurde ist er wieder gut angesprungen. Sobald er einmal seine erhöhte Startdrehzahl hatte ist er über dem Berg.
der Tank bei mir denke ich ist max. 40 liter groß, weil nur 34 Liter rein gehen wenn er leer ist. ABER in den Papieren stehen die 67 Liter. Hätte das dem TÜV nicht auffallen müssen ?
Wenn ich das nächste mal den Kofferraum ausräume , werde ich mal den Tank ansehen. Es muss ja was eingeschlagen sein. Es ist ja ein Druckbehälter.
LG
Geofix

geofix

Anfänger

  • »geofix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 6. April 2017

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 3. Mai 2017, 21:44

Hallo Knoten,
der erste Teil: ich habe das LPG abgeschaltet
Ergebnis: keine Startprobleme mehr.
Du hattest recht es muss die LPG-Anlage sein.
Danke nochmal.
LG
Geofix