Du bist nicht angemeldet.

Reifen

Anfänger

  • »Reifen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 12. Mai 2019

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 12. Mai 2019, 15:53

Gebrauchten kaufen worauf achten?

Hallo Forianer, wollte mir einen zuverläßigen gebrauchten kaufen , auf was muss ich achten beim Kauf? wann steht welche teure inspektion an z.b Zahnriemen. was für einen Servicentervall hat er? Danke

IKR

Profi

Beiträge: 691

Registrierungsdatum: 14. April 2009

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 13. Mai 2019, 13:56

Willkommen im Forum.

Zumindest für mich ist deine Anfrage für genauerer Ratschläge viel zu vage.
Für welches Subaru-Modell interessierst du dich?
Weil deine Anfrage im Forester-Unterforum steht, hauptsächlich für den Forester?
Für welche Baureihe des Foresters- SG Mj. 2005-2007, SH Mj 2008-2010 oder SJ Mj 2011 bis heute? Oder sogar für die erste Baureihe SF Mj. 1999- 2004?
Benziner oder Diesel?
Ohne präzisere Angaben deinerseits zu den oben genannten Kriterien ist es eigentlich unmöglich, dich zu beraten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »IKR« (13. Mai 2019, 14:02)


shiz0

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 379

Registrierungsdatum: 17. November 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 13. Mai 2019, 20:13

*SF=MY99-01, SG=MY02-07

Ansonsten sind deine Enwände aber absolut korrekt, aus der Anfrage wird man nicht wirklich schlau. ?(

Reifen

Anfänger

  • »Reifen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 12. Mai 2019

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 14. Mai 2019, 17:33

Dachte weil ich im Forester Forum bin erklärt es sich von selber nicht älter als 07 es sei den ihr empfehlt auch ältere Modelle.. habe irgendwo gelesen das grade die alten sehr solide und wartungsarm sind.

Beiträge: 874

Registrierungsdatum: 17. September 2015

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 14. Mai 2019, 23:24

wie hoch ist denn dein budget?
was willst du damit fahren? ziehen?
forst/jagd, urlaub, offroad/onroad.....

so pauschal kann man es wirklich nicht sagen, weil sich gerade zwischen sg und sh einiges technisches geändert hat. nicht immer zum besseren (je nachdem, was man mit dem auto anfangen will.

Gab

Profi

Beiträge: 1 130

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 15. Mai 2019, 09:00

Also unter deinen Aspekten würde ich einen Forester SH 2008-2010 empfehlen.
Gammeln nicht so und sind generell ein riesen Schritt zum Vorgänger.
Da allerdings dann Finger weg vom Diesel und LPG. Nur reine Benziner.
Serviceintervall ist 15tkm/1Jahr, teure Inspektionen gibt es nicht. Zahnriemenwechsel ist pillepalle und bei 105tkm dran.

Und wichtig beim Forester nen guten Pflegezustand suchen. Viele sind einfach völlig verhurt.

IKR

Profi

Beiträge: 691

Registrierungsdatum: 14. April 2009

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 15. Mai 2019, 15:03

Zahnriemenwechsel ist pillepalle und bei 105tkm dran.


Sorry, aber zumindest bei meinem SH 2010 2,0 Benziner sollte der Zahnriemen bei 165tkm gewechselt werden. Stand so in der Betriebsanleitung.

@Reifen
Ab 2011 haben alle 2,0 Sauger Benzin Motoren - egal welches Modell - Steuerketten und auch der 1,6 Benziner im XV. Die Steuerketten brauchen laut Betriebsanleitung nicht mehr gewechselt zu werden.

Dr. Wickel

Anfänger

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 20. April 2011

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 15. Mai 2019, 17:22

Das mit dem LPG kann ich nicht unterschreiben. Wir haben uns 2016 einen 2008 Forester SH mit 90 km gekauft. Fährt mit LPG. Zahnriemen und Ventile wurden gem. Service gemacht. Wir sind sehr zufrieden. Bei km 130.000 musste dann allerdings der Verdampfer erneuert werden. Hat uns um die 500 EUR gekostet.
Allerdings wusste ich auch worauf ich mich "einlasse". Wir fahren noch einen Forester SG von 2006 mit inzwischen 295.000 km. davon 240.000 km auf Gas.

Gab

Profi

Beiträge: 1 130

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 16. Mai 2019, 08:20

Jaaaa, wir fahren nen 2009 Diesel der nach 10 Jahren und 160tkm ausser einem AGR noch nie einen Defekt hatte (toitoitoi) . Deshalb ist ein Diesel aber trotzdem nicht unbedingt das Maß der Dinge wenn nach solide und wartungsarm gesucht wird.
Mit dem Gas genauso. Das ist alles, aber nicht solide und wartungsarm ;-) Da lief doch keiner störungsfrei 100tkm.

Zahnriemen oder Steuerkette ist schnuppe, beides problemlos meines Wissens nach.
Also geht mein Tip ganz klar zu einem reinen Benziner SH.

RB199

Schüler

Beiträge: 133

Registrierungsdatum: 9. September 2018

Wohnort: Offenbach

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. Mai 2019, 11:08

Beim Thema LPG kursieren meiner Meinung nach noch einige vorurteile die sich irgendwie unter den Gasfahrern nie bewahrheiten...

Ja, man hat etwas erhöhten Kostenaufwand durch Anschaffung und Wartung, das holt man über den Gaspreis mit der Zeit aber um ein vielfaches wieder rein. Nennenswerte nachteile sehe ich nicht wirklich durch Gas.
Was ich aber (als Ecomatic Fahrer) zum LPG auf jeden Fall raten würde: Lieber einen kaufen der nachträglich umgerüstet wurde mit einer Prins als eine Werksumrüstung (Ecomatic)! Nicht weil die Teleflex (Werks umrüstung Ecomatic) so schlecht ist oder weil die Prins das Maß aller Dinge ist sondern weil man Probleme bekommt eine Werkstatt zu finden die an der Ecomatic/Teleflex arbeiten kann. Mit einer Prins kann man zu jedem Umrüster gehen, mit der Teleflex nur zu ausgewählten Subaru Händlern und dann hat man noch das Problem das die keine Erfahrung damit haben (bzw nicht mehr weil die schon seit Jahren nicht mehr verbaut werden). Wenn es zu problemen mit LPG kommt ist meistens der Umrüster schuld weil die Umrüstung entweder nicht gut gemacht wurde oder die Einstellung nicht 100% passt, beides ist natürlich zu einem großen Teil erfahrungssache und die Erfahrung findet man bei einem Umrüster der seit Jahren mehrere Fahrzeuge pro woche umrüstet und wartet und das sind dann zu 90% Prins anlagen...

Gab

Profi

Beiträge: 1 130

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 16. Mai 2019, 11:31

Sagt ja keiner das Gas scheisse ist.
Nur ist es weder solide noch wartungsarm.

Fremdumgerüstete Subarus findeste ja eher selten im Vergleich zum Original-LPG. Wurden ja ne Zeitlang auch verschenkt die Anlagen, warum sollte man da ne Prins einbauen die Kohle kostet und deine Garantie futsch macht?

RB199

Schüler

Beiträge: 133

Registrierungsdatum: 9. September 2018

Wohnort: Offenbach

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 16. Mai 2019, 15:06

Ich habe auch nicht gesagt dass jemand gesagt hat dass Gas scheiße ist. Es ist aber nicht so schlecht wie oftmals sein Ruf (ganz im Gegenteil) und solide ist es ebenfalls.

Und es wurden auch viele Fahrzeuge nach der Garantie oder in Zweitbesitz umgerüstet, die findet man also auch. Auch ist der Austausch des Frontkurs oftmals eine gute Alternative zur Fehlersuche und Instandsetzung der Teleflex Anlage.
Mit der Werkslage (Teleflex) sollte man sich halt immer bewusst sein dass nur wenige Werkstätten da dran gehen und man auf Subaru Vertragswerkstätten begrenzt ist was viele Nachteile mit sich bringt die man bei einer Probe (oder vergleichbare freie) nicht hat

Reifen

Anfänger

  • »Reifen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 12. Mai 2019

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 16. Mai 2019, 16:03

Also ich muss damit ins Gelände aber auch mal Ab fahrten da sollte er schon etwas durchzug und kraft haben. Mal ein Boot ziehen usw... dachte eher an ein DIesel..

IKR

Profi

Beiträge: 691

Registrierungsdatum: 14. April 2009

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 16. Mai 2019, 21:14

dachte eher an ein DIesel..

Habe selber noch keinen Diesel Subaru gefahren, kann also nicht aus eigener Erfahrung sprechen
Aber man liest hier immer wieder, dass bei häufigerem Kurzstreckenverkehr Probleme mit dem Partikelfilter auftreten, d.h. er setzt sich dann recht schnell zu und die Kurzstrecken reichen manchmal nicht, um den Filter wieder zu regenerieren.
Ob ein Diesel für dich geeignet ist, hängt deshalb von der Länge der Mehrzahl deiner Fahrstrecken ab.
Dabei sollte man auch bedenken, dass Subaru den Boxer-Diesel bei den aktuellen Modellen nirgendwo mehr anbietet.

Steuerdreher

Anfänger

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2018

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 18. Mai 2019, 11:40

Zahnriemenwechsel ist pillepalle und bei 105tkm dran.


Sorry, aber zumindest bei meinem SH 2010 2,0 Benziner sollte der Zahnriemen bei 165tkm gewechselt werden. Stand so in der Betriebsanleitung.

@Reifen
Ab 2011 haben alle 2,0 Sauger Benzin Motoren - egal welches Modell - Steuerketten und auch der 1,6 Benziner im XV. Die Steuerketten brauchen laut Betriebsanleitung nicht mehr gewechselt zu werden.



Erst mit der Modellpflege 2011 im Mai mit Wechsel auf den FB20-Motor kam die Steuerkette dazu. Es gab im Prinzip zwei Pflegen beim SH, einmal nur im Bezug auf die Motoren und die Euronorm und dann mit der großer Pflege einmal Wechsel der Bedienelemente, Blinker im Außenspiegel und neuer Motorblock (EJ auf FB).

Ich selber fahre auch einen 2011er SH und der hat noch Zahnriemen - aber wie schon zutreffend gesagt worden ist, kein großes Drama. Die Benzinsauger sind ja sowieso eher die unproblematischen.

Beiträge: 848

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

Wohnort: Roth

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 23. Mai 2019, 22:09

1. Nimm einen Saugbenziner. Die Diesel sind immer für eine teure Überraschung gut. Die Kupplung leidet unter Drehmoment und einem lang übersetzten Getriebe.
Der Diesel ist deshalb auch im Gelände im 1. Gang zu schnell.
Ausser mit Gelände meinst du eine Waldautobahn, die auch ein Golf GTI schafft.

Wenn Gelände ernstgemeint ist, nimm den SG. Mit ordentlichen Reifen, z.B. Geolander AT/s musst du sehr weit zurück laufen, wenn der festgefahren ist. Empfehlung: Automatik, einen 1.5t Anhängelast reichen. Keine Angst, er kommt auch mit 1.7t plus Vollgeladen über Pass-Straßen.

Der SH hat die gleiche Übersetzung, aber größere Räder. Macht ca 10% weniger Zugkraft. Der SH ist größer und nicer, aber schlechter im Gelände.
SH würde ich also lassen.

Dann ehr was neueres mit Lineartronik. Forester, oder XV.
Der XV hat etwa die Größe des Forester SG.

Beim SG ist (angeblich auch SH) sind Radio, Lautsprecher und Dämmung ab Werk unterirdisch. Wenn man das gemacht hat, ist der sehr gut Langstreckentauglich, zieht rappelvollgeladen einen 1.5 to Wohnwagen nach Südfrankreich, fährt jeden Feldweg, auch ohne Weg