Du bist nicht angemeldet.

Retikulum

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 380

Registrierungsdatum: 3. März 2010

  • Private Nachricht senden

21

Sonntag, 25. November 2012, 12:54

Ja, das ist ein bisschen sehr teuer, keine Frage. Wenn du nachfragst wird man dir aber wahrscheinlich sagen, dass nur zertifiziertes Öl für den Diesel genommen wird und das die Entsorgung des Altöls da auch schon mit drin ist.

Aber du kannst dir die Rechnung ja trotzdem mal erklären lassen. Vielleicht erkennt man, dass der Kunde nicht zufrieden ist und man gerade Gefahr läuft ihn zu verlieren. Immerhin wird heutzutage mit dem Service mehr verdient als mit dem Autoverkauf. da sollte man sich die Kunden nicht vergraulen.

imp_mike

Schüler

  • »imp_mike« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 151

Registrierungsdatum: 11. April 2012

Wohnort: nähe Wiener Neustadt

  • Private Nachricht senden

22

Montag, 26. November 2012, 13:42

Die Antwort von meiner Ansprechperson war,

deis Kosts hald, Geil oder? :lolaway:

Beim nächsten mal hab ich schon mein eigenes Öl mit, dann Kosts hald weniger :vermoebel:

robotti

Fortgeschrittener

Beiträge: 274

Registrierungsdatum: 2. Februar 2014

Wohnort: Graz

  • Private Nachricht senden

23

Sonntag, 23. August 2015, 15:26

60.000 Kilometer Service + Klimaanlagencheck und die Kosten

habe ich die 60k Inspektion bei meinem BM/BR Diesel machen lassen.


Willkommen im Club, leider war es bei mir nicht in Ungarn, sondern in einer Subaru Vertragswerkstätte um die Ecke,
was eh schon einen Segen darstellen sollte, wenn man bedenkt, wie rar solche Subaru Niederlassungen gesäht sind.
Warum das?
1.) Hab ich damals eine auf 5 Jahre erweiterte Garantie abgeschlossen und hab noch über 1 Jahr dieser Garantiezeit vor mir,
2.) Ungarn ist ungleich weiter weg von Graz, als von Wien und
3.) um im Falle des Falles auf Kulanz hoffen zu können.

Aber ich gebe dir vollkommen Recht, denn was da mit dem Öl für ein Schindluder betrieben wird, stößt mir mehr als sauer auf aber ich sage nichts vor Ort.
Dennoch will ich euch meine Rechnung für das 60.000 Kilometer Service samt Klimaservice und einer Dose Tunap 989 Diesel Injektorreiniger nicht vorenthalten.
Der Tunap 989 Diesel Injektorreiniger ist nahezu normal verpreist und somit ein Schnäppchen.




Aber kommen wir gleich zum Öl.
In meiner Subaru Fachwerkstätte wird das vollsynthetische BP Visco 7000 5W30 Motoröl verwendet,
welches ich in 1L Gebinden bei Abnahme von 6 Stück (=6 Liter) zum Preis von 9,50€ pro Liter plus Versand kaufen kann;
macht also inklusive Steuern und Versand für das Öl 64 Euro.
Und jetzt seht mal auf die Rechnung, was mir die Werkstatt für exakt dasselbe Öl pro Liter veranschlagt:
inklusive Steuern 23,28€ für 1L Motoröl - macht bei 6 Litern 140€ nur für das Öl allein ohne Entsorgung (diese wird als eigene Position geführt)
Allein die Öl- und Materialkosten für Ölwechsel samt Entsorgung des Altöls schlagen mit über 160€ zu Buche, OHNE Arbeitszeit!

Ich bin weiß Gott kein übertriebener Geizkragen, aber ich muss den hier versammelten sagen, dass ich trotz guter Ausbildung leider nicht so gut bezahlt werde,
dass ich gerne ein Feind meines Geldes sein kann.
Wie gesagt, ich habe vor Ort nie etwas gesagt, aber ich komme mir ordentlich über den Tisch gezogen vor, vor allem bei einem Wartungsintervall von 15000 Kilometern.
Dass diese Öl-Abzocke gleichermaßen überall stattfindet ist mir bekannt, aber mich betrifft es halt nur in Bezug auf meinen Subaru.
Und jetzt können wir gerne sachlich argumentieren.

freeman303

Fortgeschrittener

Beiträge: 401

Registrierungsdatum: 2. November 2006

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

24

Sonntag, 23. August 2015, 15:59

Heißt das man könnte sich die ganzen Ersatzteile selber kaufen und dann einfach dem Mechaniker geben zum einbauen? Ist man "gezwungen" denen ihr Zeug zu nehmen? Bin zwar mit 660€ besser dran als dieter, aber trotzdem wenn man sparen kann würde man es schon gerne tun

Genau so läuft es bei meiner FREIEN Werkstatt. Ich fahre hin, sag was gemacht werden muss, der Meister zeigt auf der von mir mitgebrachten Explosionszeichung die Teile, die er haben möchte. Ich bestelle sie, komme damit nochmals hin und die Teile werden getauscht und verbaut.

Bei einer Subaru Vertragswerkstatt verbauen die mir nur dann mitgebrachte Fremdteile, wenn sie mich gut kennen. Einem Neukunden würden die das nicht machen. Gejammer wg. angeblicher Haftung und Gewährleistung muss ich mir dann anhören, also lasse ich es doch meistens in der Freien machen.

robotti

Fortgeschrittener

Beiträge: 274

Registrierungsdatum: 2. Februar 2014

Wohnort: Graz

  • Private Nachricht senden

25

Sonntag, 23. August 2015, 16:23

Ist man "gezwungen" denen ihr Zeug zu nehmen?

So du Wert legst auf Garantie und Gewährleistung, oder im Falle des Falles auf Kulanz angewiesen bist, dann eindeutig JA.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »robotti« (23. August 2015, 18:29)


TME

Profi

Beiträge: 732

Registrierungsdatum: 25. Januar 2011

Wohnort: Linz

  • Private Nachricht senden

26

Sonntag, 23. August 2015, 17:50

Öl kannst du selber mitnehmen, ändert nix an der garantie

robotti

Fortgeschrittener

Beiträge: 274

Registrierungsdatum: 2. Februar 2014

Wohnort: Graz

  • Private Nachricht senden

27

Sonntag, 23. August 2015, 18:29

Öl kannst du selber mitnehmen, ändert nix an der garantie

Wird aber in sehr vielen Fällen im Serviceheft notiert, dass der Kunde das Öl selbst mitgenommen hat, gel. ;)

mailbox

Schüler

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 25. Januar 2013

Wohnort: Wallhalben

  • Private Nachricht senden

28

Sonntag, 23. August 2015, 19:52

hmmm.

Also ich hatte jetzt auch die 60T Inspektion, incl. TÜV und Klimaservice und hab dafür 714 € hingelegt. Klar ist schon viel Geld aber Getriebeöl Difföl wechsel Motoröl und alle Filter gewchselt find ich eigentlich noch ok. Zwar am oberen Limit aber ich hatte den ganzen Tag auch einen Leihwagen.

Gruß Markus

TME

Profi

Beiträge: 732

Registrierungsdatum: 25. Januar 2011

Wohnort: Linz

  • Private Nachricht senden

29

Sonntag, 23. August 2015, 20:57

Öl kannst du selber mitnehmen, ändert nix an der garantie

Wird aber in sehr vielen Fällen im Serviceheft notiert, dass der Kunde das Öl selbst mitgenommen hat, gel. ;)


Ja, aber solange es die erforderlichen specs aufweist tut das der garantie keinen abbruch.

Micha2

Schüler

Beiträge: 88

Registrierungsdatum: 29. Mai 2011

  • Private Nachricht senden

30

Montag, 24. August 2015, 09:56

Ich habe im Jahr 2013 (ohne Motorenöl) 370€ für die 60000er Inspektion bezahlt.

In der Zeit sind natürlich die Lohn- und Nebenkosten gestiegen.

Aber der Hammer ist für die Entsorgung des Altöls zu bezahlen.

Der Liter Altöl bringt, je nach Marktlage, 5- 15 Cent. Im Verkauf!!!


Gruß Micha2

Subi-Lu

Fortgeschrittener

Beiträge: 396

Registrierungsdatum: 6. Januar 2013

Wohnort: Urnshausen/Rhön Thüringen

  • Private Nachricht senden

31

Dienstag, 2. Februar 2016, 20:55

Heute war mein BD-Forester bei der 60000er-Inspektion.Bremsen komplett,alle Öle und Filter vom Freundlichen neu.1200,-€.Meine Fresse!
Injektorenreiniger wurde nicht eingesetzt...."warum an etwas herumbasteln wenn es funktioniert"sagte er.Ich weiss nicht recht ob ich doch das Tunap989 mal verwenden soll?

Gruss Jörn!

  • »figure_of_disguise« wurde gesperrt

Beiträge: 757

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2008

  • Private Nachricht senden

32

Mittwoch, 3. Februar 2016, 17:14

Hallo,

also ich kann nur sagen 500€ sind doch ok - bei meinem motorrad kostet ne inspektion gleich mal 1000€

ja das mit dem öl ist so - auf jeden fall haben sie mal ein gutes eingefüllt, ist ja schonmal erfreulich - 5l von dem Öl kosten tatsächlich 22€ *lol*

.....zum Preis - in unseren Handelgesetzbuch ist der begriff "wucher" sehr wohl vorhanden und das würde ich sicher nicht auf mir sitzen lassen!

Ich würde klipp und klar sagen, endwerder machen sie mit einen vernünftigen preis oder sie haben mir das erste und letzte mal öl etc. verkauft!

....dann hat er für die gleiche arbeit das nächste mal 200€ weniger im sack - das will der bestimmt auch nicht!

da ich schon schlechte erfahrungen gemacht habe, makiere ich alles was getauscht wird und BEVOR ich zahle schau ich mir alles an - aber ich mach meist eh alles selbst!

....übrigens wurde ja nur der dieselfiltereinsatz getauscht nicht ein ganzer filter - das ding kustet sicher 15€ oder so....

LG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »figure_of_disguise« (3. Februar 2016, 17:29)


  • »figure_of_disguise« wurde gesperrt

Beiträge: 757

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2008

  • Private Nachricht senden

33

Mittwoch, 3. Februar 2016, 17:33

In Deutschland ist Wucher in § 138 Abs. 2 BGB geregelt. Nichtig ist nach dieser Norm ein zweiseitiges Rechtsgeschäft (also in diesem Fall der Kaufvertrag) durch das jemand unter Ausbeutung der Zwangslage, der Unerfahrenheit, des Mangels an Urteilsvermögen oder der erheblichen Willensschwäche eines anderen sich oder einem Dritten für eine Leistung Vermögensvorteile versprechen oder gewähren lässt, die in einem auffälligen Missverhältnis zu der Leistung stehen. Auf objektiver Seite müssen Leistung und Gegenleistung in einem „auffälligen Missverhältnis" zueinander stehen. Ob dies der Fall ist, ist einer umfassenden Würdigung des Einzelfalls zu entnehmen. Ein solches Missverhältnis liegt aber meist vor, wenn der Wert der Gegenleistung den der Leistung um das Doppelte übersteigt. Es ist der Marktwert bei Abschluss des Rechtsgeschäfts zugrunde zu legen

Mister-Knister

Fortgeschrittener

Beiträge: 274

Registrierungsdatum: 28. Januar 2011

Wohnort: MV

  • Private Nachricht senden

34

Mittwoch, 3. Februar 2016, 18:09

Ich habe für meine 60000er Inspektion beim Forester SH Diesel 2012 in einer freien Werkstatt 350€ inkl. neuem TÜV bezahlt. Es wurden alle Filter gewechselt und Motul 5W30 eingefüllt. Das Getriebeöl hatte ich bereits bei der 15000er wechseln lassen, hat 60€ gekostet und ist wieder bei der 75000er dran.

Moon

Anfänger

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 19. April 2005

Wohnort: Oberpfalz, SAD

  • Private Nachricht senden

35

Donnerstag, 7. Februar 2019, 16:54

Servus zusammen!

Hat jemand Unterlagen/Rechnung WAS genau beim 60.000 Kundendienst bei einem 2.0 D SJ Forester gemacht wird bzw. muss?


Ich würd`diesmal gern selbst Hand anlegen ....

Vielen Dank schon mal!

Gruaß
Roman

EJ20_Hawk

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 747

Registrierungsdatum: 8. Januar 2016

Wohnort: östl. Ruhrgebiet

  • Private Nachricht senden

36

Samstag, 9. Februar 2019, 14:29

Hast du keine Bedienungsanleitung ("Bordbuch")? Da ist der Wartungsplan auch drin.

Moon

Anfänger

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 19. April 2005

Wohnort: Oberpfalz, SAD

  • Private Nachricht senden

37

Samstag, 9. Februar 2019, 22:05

Nein!
Da steht nirgends was drin!

EJ20_Hawk

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 747

Registrierungsdatum: 8. Januar 2016

Wohnort: östl. Ruhrgebiet

  • Private Nachricht senden

38

Sonntag, 10. Februar 2019, 00:47

Komisch... :rolleyes:
Zumindest im russischen "Owner's Manual" gibt es so eine Übersicht, siehe hier auf Seite 485 ff.

Ansonsten gibt es in diesem Dokument wenigstens für die Benziner einer Wartungsplan.

Moon

Anfänger

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 19. April 2005

Wohnort: Oberpfalz, SAD

  • Private Nachricht senden

39

Sonntag, 10. Februar 2019, 12:42

..bin aber leider kein Russe und hab einen Diesel...da wird doch IRGENDWER eine Inspektions-Rechnung haben....?!?!??

55Hans

Anfänger

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 21. September 2012

Wohnort: 67826 Hallgarten, Deutschland

  • Private Nachricht senden

40

Sonntag, 10. Februar 2019, 14:03

Gibt es bei den neueren Fahrzeugen nicht mehr, wird alles bei Subaru gespeichert.