Du bist nicht angemeldet.

F1race

Mitglied im GT-Club

  • »F1race« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 626

Registrierungsdatum: 23. Juni 2007

Wohnort: Saarbrücken

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 7. September 2018, 14:57

Pro und Kontra Amaturenbrett beflocken

Hallo :zwinker: :zwinker:

Bin mir am überlegen das Armaturenbrett zu beflocken. Man hört ja öfters das man es schlecht reinigen kann und die ganzen Fussel drin hängen bleiben...

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht????

Viele Grüße

Dirk

Keep Racing :!: :!: :!: :!:

Runeflinger

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 3 844

Registrierungsdatum: 9. Mai 2008

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 7. September 2018, 15:24

Noch keine Reinigungserfahrungen bei mir - ist zu neu ;)

Feflektionen sind allerdings absolut weg, kann ich im Vergleich zum noch vorhandenen ATI Gauge Pod gut erkennen.
Der [WRX STI] ist ein perfektes Auto für den zeitgenössischen Intellektuellen." - Mara Delius
- Fun: JDM '05 Impreza WRX STI Spec C
- Trailer + Gepäck: JDM '04 Forester STI
- Youngtimer: '86 XT, '92 AUDM Brumby,
- Nichtsubaru-Alltag: '18 Suzuki Swift Sport +
'90 Mitsubishi Galant EXE

Micska

Schüler

Beiträge: 102

Registrierungsdatum: 22. Februar 2018

Wohnort: Wetter (Ruhr)

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 7. September 2018, 16:54

Beflocken???

Was ist das?

ben_der

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 575

Registrierungsdatum: 24. November 2013

Wohnort: RT

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 7. September 2018, 16:56

Beflocken???

Was ist das?


Beispiel:
https://www.flocktuning.com/was-ist-beflockung/


Wir bekloppten, welche ihre Fahrzeuge über die Rennstrecken und Rally-Tracks dieser seits des Äquators prügeln, möchten meist keine unerwünschten Spiegelungen in der Windschutzscheibe.
Mit einer schwarzen Beflockung des Armaturenbretts wird dies vermieden. ;)



Glaub ich mach meins auch mal über die Wintermonate raus, dann kann ich gleich noch die Reste der Klimaanlage entfernen :thumbsup:

Beiträge: 799

Registrierungsdatum: 2. August 2008

Wohnort: (D) , Saarland

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 7. September 2018, 17:03

@F1race:

spontan fällt mir da im Saarland Gropp Racing ein ;)

-> Uwe Gropp

F1race

Mitglied im GT-Club

  • »F1race« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 626

Registrierungsdatum: 23. Juni 2007

Wohnort: Saarbrücken

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 7. September 2018, 17:20



spontan fällt mir da im Saarland Gropp Racing ein
-> Uwe Gropp
Danke für deine Kontaktadresse. Hab da aber schon einen der das für mich macht...

Beiträge: 854

Registrierungsdatum: 17. September 2015

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 7. September 2018, 17:37

ich weiss nicht, wenn ichs mal brauchen würde, reicht da nicht ein dashboard-cover?
https://www.ebay.de/itm/Dashmat-Dash-Boa…rUAAOSwTdda0SFe

F1race

Mitglied im GT-Club

  • »F1race« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 626

Registrierungsdatum: 23. Juni 2007

Wohnort: Saarbrücken

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 7. September 2018, 18:27

Das finde ich wie ich will und kann nicht. :confused: :confused: :confused:

Sorry das ist Baumarkt Tuning für mich :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown:

Beiträge: 854

Registrierungsdatum: 17. September 2015

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 8. September 2018, 08:26

klar, sieht nicht so dolle aus, aber das beflocken ist auch nicht das schönste und wird in einiger zeit immer unansehnlicher.

Runeflinger

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 3 844

Registrierungsdatum: 9. Mai 2008

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 8. September 2018, 18:25

klar, sieht nicht so dolle aus, aber das beflocken ist auch nicht das schönste und wird in einiger zeit immer unansehnlicher.


Wie unansehnlich da wird, wird sich zeigen (sicher denkbar). Aber frisch vom Beflocker sollte das schon sehr edel aussehen. Ich war bei dem schon zitierten Gropp, das war in meinen Augen tadellose Arbeit auch in den ggf. schwer erreichbaren Armaturenbrett-Ecken.
Der [WRX STI] ist ein perfektes Auto für den zeitgenössischen Intellektuellen." - Mara Delius
- Fun: JDM '05 Impreza WRX STI Spec C
- Trailer + Gepäck: JDM '04 Forester STI
- Youngtimer: '86 XT, '92 AUDM Brumby,
- Nichtsubaru-Alltag: '18 Suzuki Swift Sport +
'90 Mitsubishi Galant EXE

atafalan

Anfänger

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 16. März 2013

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 8. September 2018, 23:29

Hallo Leute, ich denke ich kann euch zu diesem Thema das eine oder andere Wissen weitergeben ;-)

Bezüglich Reinigung und Pflege:

Eine prof. Beflockung im Fahrzeug hält 40Jahre +. Die Beflockung fusselt nicht und wird auch nicht speckig. Es wird mit der Zeit auch nicht unansehlich (wie kommt man überhaupt auf sowas?). Da es sich um eine gänzlich neue Oberfläche handelt mit der 99 % der Menschen keine Erfahrungen haben muss man sich das (richtige) Wissen natürlich erst einholen :). Da gibt es die verschiedensten Möglichkeiten um eine verstaubte oder mit öl verschmierte oder mit fusseln belagerte beflockte Oberfläche innerhalb von Sekunden so zu reinigen als wäre es frisch vom 1. Tag und das ganze mit ganz normalen mitteln welche jeder Zuhause bzw in der Garage hat :)

PRO‘s gibt es extrem viele (auch im vergleich zu Lack oder Leder) wie zB das eine beflockte Oberfläche sogar Aceton standhält und keinerlei Spuren hinterlässt. Es lässt sich sogar in die kompliziertesten Bereiche machen und das ganze aus einem Guss ohne Nahtstellen! Es ist Tüv geprüft und sogar für Airbags zugelassen. Alle aufzuzählen wäre jetz jedoch wirklich zu viel ;-)

Als CONTRA kann ich jetz nur sagen das knallige Farben eine eher schlechte UV.Beständigkeit haben ... dunkle Farben wie schwarz bleiben dauerhaft schwarz. Weiteres CONTRA > Niemals sowas selbst machen (youtube DIY Videos) denn somit beschädigt ihr eure Teile und das ganze geht im nächsten Sommer wieder runter weil die Klebstoffe nicht angepasst wurden und ganz zu schweigen davon das die Oberfläche aussieht wie ... naja ihr könnt es euch denken. Die Neubeflockung einer bereits beflockten Oberfläche kostet immer mind. das doppelte als normal ... also am besten gleich zum Profi für 180-220€ für ein Abrett. ACHTUNG > nicht jede Firma die sowas anbietet kann das auch gut! Meist fehlen die richtigen elektrostatisch pneumatischen Geräte (ab 15000€) und natürlich das knowhow&erfahrung!

Woher ich das ganze weis? Ich bin technischer Leiter der Firma die im ersten link genannt wurde ;-) ganz unten im link erfahrt ihr auch näheres zur Reinigung :)

Wenn jemand noch mehr wissen möchte dann bin ich gerne bereit Auskünfte zu erteilen. Hier könnt ihr auch einige Arbeiten von mir an Subarus sehen >>> https://www.flocktuning.com/subaru/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »atafalan« (9. September 2018, 09:17)


F1race

Mitglied im GT-Club

  • »F1race« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 626

Registrierungsdatum: 23. Juni 2007

Wohnort: Saarbrücken

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 9. September 2018, 16:10

Danke für deine ausführliche Antwort :thumbup: :thumbup: :thumbup:

atafalan

Anfänger

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 16. März 2013

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 9. September 2018, 21:45

bitte gerne :)

F1race

Mitglied im GT-Club

  • »F1race« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 626

Registrierungsdatum: 23. Juni 2007

Wohnort: Saarbrücken

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 14. September 2018, 19:42

Hat jemand Tipps auf was man achten soll wenn man das Armaturenbrett ausbaut???

atafalan

Anfänger

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 16. März 2013

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 20:36

Falls hier noch Interesse bestehen sollte > aktuell läuft auf unserer Homepage gerade eine Aktion von Armaturenbrettern ;-)

Black STi

Anfänger

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2018

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 11. Dezember 2018, 21:46

Sehr Interessantes Verfahren, war mir als Fachmann in Sachen Karosserie noch nicht bekannt!

Geht das auch beim Dachhimmel? Kenne das nur von vielen VW Fahrern, die gerne einen schwarzen Dachhimmel haben möchten, das geht aber nicht zum Färben.
Beflocken scheint da ja ganz hervorragend zu sein wenn das geht.

Gruß
Harald

Runeflinger

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 3 844

Registrierungsdatum: 9. Mai 2008

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 09:28

Als Halblaie würde ich vermuten nein - weil doch ein weicher und rauher Untergrund, auf dem der Kleber vermutlich eher schlecht aufzutragen wäre.

Ich würde mit dem ausgebauten Dachhimmel zu einem Auto-polsterer gehen und den bitten, den Dachhimmel mit einem schwarzen Stoff zu beziehen. Die sollten dehnbare Stoffe und Sprühkleber haben, so dass das am ehesten auch in die Mulden kommt.


Sehr Interessantes Verfahren, war mir als Fachmann in Sachen Karosserie noch nicht bekannt!

Geht das auch beim Dachhimmel? Kenne das nur von vielen VW Fahrern, die gerne einen schwarzen Dachhimmel haben möchten, das geht aber nicht zum Färben.
Beflocken scheint da ja ganz hervorragend zu sein wenn das geht.

Gruß
Harald
Der [WRX STI] ist ein perfektes Auto für den zeitgenössischen Intellektuellen." - Mara Delius
- Fun: JDM '05 Impreza WRX STI Spec C
- Trailer + Gepäck: JDM '04 Forester STI
- Youngtimer: '86 XT, '92 AUDM Brumby,
- Nichtsubaru-Alltag: '18 Suzuki Swift Sport +
'90 Mitsubishi Galant EXE

Black STi

Anfänger

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2018

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 09:58

Guter einwand! :)

atafalan

Anfänger

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 16. März 2013

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 25. Dezember 2018, 21:59

JA man kann auch Dachhimmel beflocken :)

Natürlich muss bei der Vorbereitung komplett anders vorgegangen werden aber das Endergebnis ist exakt das selbe wie auf jedem anderen Untergrund :thumbsup: . Selbst Dachhimmel wo sich die Stoffschicht schon langsam löst oder sogar zur Gänze runter hängt kann man noch beflocken lassen (dabei werden alle Schichten bis auf die Grundschicht sorgfältig entfernt) ... ist meistens bei Oldtimer-Himmel so.

Die allermeisten Firmen können jedoch keine Dachhimmel beflocken weil sie die grossen Teile nicht in Ihre vollautomatischen Flockkabinen bekommen, somit muss das zu 100% per Hand gemacht werden. Bei so einer grossen Flächen ist natürlich das Risiko eines Fehler viel höher als bei Kleinteilen und somit risikieren das die allerwenigsten Hand-Made-Beflocker und sagen gleich ab.

Ich habe schon dutzende Himmel beflockt ... egal ob einfärbig, mit 3D Muster, Farblogo oder sogar vollständig als Muster wie hier zu sehen ist. Die Anbauteile wie Angstgriffe, Lampen und Sonnenblenden werden da auf Kundenwunsch natürlich ins Design mit einbezogen ;-)



Eine kleine Galerie von beflockten Dachhimmel seht ihr hier > https://www.flocktuning.com/dachhimmel/


Zitat

Ich würde mit dem ausgebauten Dachhimmel zu einem Auto-polsterer gehen und den bitten, den Dachhimmel mit einem schwarzen Stoff zu beziehen. Die sollten dehnbare Stoffe und Sprühkleber haben, so dass das am ehesten auch in die Mulden kommt.
das ist eine seeeehr alte Methode welche sehr viele Risiken mit sich bringt. 1. Ist das Leder/Alcantara vom Gewicht her sehr schwer und die Gefahr das es dann im Hochsommer (wo es schnell mal über 70grad im Wagen haben kann) dann wieder an einigen Stellen runter hängt ist sehr hoch. 2. Kann man nur die wenigstens Stoffe so strechen das man damit in die Mulden der Angstgriffe rein kommt. Falten und Kanten sind somit fast vorprogrammiert. 3. Man muss sehr aggressive zähe Klebstoffe verwenden damit es überhaupt hält und deshalb kann es auch leicht passieren das man dann Streifen-Abdrücke vom Klebstoff unter dem eigentlichen Stoff erkennt. Die Sprühkleber-Variante sollte man gleich wieder vergessen denn das wird zu 100% nix! Auch wenn man im Internet liest das es "super hält" ... in Wirklichkeit ist es NICHT SO und der Kleber geht bei den Kanten schon langsam auf (die Toleranz der Besitzer ist in diesen Fällen seeeeehr gross ;) )

Preislich liegen Beflockung/Satteln ungefähr im gleichen Feld. Natürlich gibt es auf Seiten des Sattelns eine "günstige" Alternative wie zB Kunstleder oder Alcantara-Imitat wo der m² sehr günstig ist aber dafür hat man halt auch keine Qualität im Wagen. Wenn man sowas nur wegen "einer anderen HimmelFARBE" macht dann könnte man auch ne normale Lack-Spraydose benutzen (verklebt den Himmel zwar und die Oberfläche wird kratzig und rau) aber wenn man einen Schritt in Richtung Veredelung gehen will wo man auch merkt das man Qualitätsansprüche hat dann sollte man schon einen Schritt weiter gehen.

Die Entscheidung muss also immer der Besitzer selbst treffen :)

Black STi

Anfänger

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2018

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 25. Dezember 2018, 23:45

JA man kann auch Dachhimmel beflocken :)

Natürlich muss bei der Vorbereitung komplett anders vorgegangen werden aber das Endergebnis ist exakt das selbe wie auf jedem anderen Untergrund :thumbsup: . Selbst Dachhimmel wo sich die Stoffschicht schon langsam löst oder sogar zur Gänze runter hängt kann man noch beflocken lassen (dabei werden alle Schichten bis auf die Grundschicht sorgfältig entfernt) ... ist meistens bei Oldtimer-Himmel so.

Die allermeisten Firmen können jedoch keine Dachhimmel beflocken weil sie die grossen Teile nicht in Ihre vollautomatischen Flockkabinen bekommen, somit muss das zu 100% per Hand gemacht werden. Bei so einer grossen Flächen ist natürlich das Risiko eines Fehler viel höher als bei Kleinteilen und somit risikieren das die allerwenigsten Hand-Made-Beflocker und sagen gleich ab.

Ich habe schon dutzende Himmel beflockt ... egal ob einfärbig, mit 3D Muster, Farblogo oder sogar vollständig als Muster wie hier zu sehen ist. Die Anbauteile wie Angstgriffe, Lampen und Sonnenblenden werden da auf Kundenwunsch natürlich ins Design mit einbezogen ;-)



Eine kleine Galerie von beflockten Dachhimmel seht ihr hier > https://www.flocktuning.com/dachhimmel/


Zitat

Ich würde mit dem ausgebauten Dachhimmel zu einem Auto-polsterer gehen und den bitten, den Dachhimmel mit einem schwarzen Stoff zu beziehen. Die sollten dehnbare Stoffe und Sprühkleber haben, so dass das am ehesten auch in die Mulden kommt.
das ist eine seeeehr alte Methode welche sehr viele Risiken mit sich bringt. 1. Ist das Leder/Alcantara vom Gewicht her sehr schwer und die Gefahr das es dann im Hochsommer (wo es schnell mal über 70grad im Wagen haben kann) dann wieder an einigen Stellen runter hängt ist sehr hoch. 2. Kann man nur die wenigstens Stoffe so strechen das man damit in die Mulden der Angstgriffe rein kommt. Falten und Kanten sind somit fast vorprogrammiert. 3. Man muss sehr aggressive zähe Klebstoffe verwenden damit es überhaupt hält und deshalb kann es auch leicht passieren das man dann Streifen-Abdrücke vom Klebstoff unter dem eigentlichen Stoff erkennt. Die Sprühkleber-Variante sollte man gleich wieder vergessen denn das wird zu 100% nix! Auch wenn man im Internet liest das es "super hält" ... in Wirklichkeit ist es NICHT SO und der Kleber geht bei den Kanten schon langsam auf (die Toleranz der Besitzer ist in diesen Fällen seeeeehr gross ;) )

Preislich liegen Beflockung/Satteln ungefähr im gleichen Feld. Natürlich gibt es auf Seiten des Sattelns eine "günstige" Alternative wie zB Kunstleder oder Alcantara-Imitat wo der m² sehr günstig ist aber dafür hat man halt auch keine Qualität im Wagen. Wenn man sowas nur wegen "einer anderen HimmelFARBE" macht dann könnte man auch ne normale Lack-Spraydose benutzen (verklebt den Himmel zwar und die Oberfläche wird kratzig und rau) aber wenn man einen Schritt in Richtung Veredelung gehen will wo man auch merkt das man Qualitätsansprüche hat dann sollte man schon einen Schritt weiter gehen.

Die Entscheidung muss also immer der Besitzer selbst treffen :)
Sehr schön!!


Danke für deine ausführlichen Beschreibungen. Ich werd mal zusehen, dass ich ab 2. Jänner loslegen kann. Wenns mich überkommt, dann schicke ich dir mein Armaturenbrett. Oder vorerst eventuell nur den Himmel. Muss die Kohle einteilen und wenn ich was mach, muss es qualitativ hochwertig sein.... den rest überlasse ich den möchtegern VAG "Tunern" :D
:whistling:

Ähnliche Themen