Du bist nicht angemeldet.

SubiBear

Fortgeschrittener

Beiträge: 424

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

21

Mittwoch, 19. Juli 2017, 07:30

feedback: update ;-)

Moin @matze383:

Danke für den Zwischenbericht! Ich denke, dass ich für (fast) alle Tip-Geber hier sprechen kann, dass es hilfreich ist auch ein feedback zu bekommen, wie ein Problem angegangen bzw. letzendlich gelöst wurde. (Kommt leider öfter vor, dass der Themenstarter erst ne Welle macht und dann nie mehr was hier dazu schreibt :thumbdown: - das motiviert nicht gerade).

Lass uns bitte wissen, was Dich der "Spass" des Trocknens gekostet hast, wenn Du den Wagen zurück hast. Und: auch wenn Du, wie Du schreibst, Deiner Werkstatt nichts soufflieren musstest [was schon mal ein gutes Zeichen ist]: sprich sie nochmal auf die Sitz-Elektrik an wie ich es beschrieben hatte. Wird gerne übersehen / vergessen und wenn der Schaden längst vergessen ist treten auf einmal Probleme auf: muss Man[n] ja nicht haben, zumal es ja eh' jetzt gerade auseinander gebaut ist.

Ansonsten: Mit der Nachsorge mit dem Katzenstreu im Strumpf kannst Du nichts falsch machen und die ca. fünf Euronen für eine Tüte davon sind keine Hürde denke ich :zwinker:
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain

matze383

Mitglied im GT-Club

  • »matze383« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 909

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2001

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

22

Freitag, 28. Juli 2017, 17:36

@SubiBear:
Ja, ich mag es auch, wenn sich die Leute zurückmelden, falls ihre Probleme gelöst sind (oder eben auch nicht).

Ich habe dafür 200€ bezahlt.
Ansatz waren 1,5h Arbeit und 2x Lackierkabine hochheizen.
Abgerechnet wurde der Aus- und Einbau von diversen Kunststoffteilen, Hochnehmen und Aussaugen der Dämmung/des Teppich sowie das zweifache Trocknen in der Lackierkabine.

Ich finde das nicht wirklich günstig, aber ich war mir bewusst, nicht bei der billigsten Werkstatt zu sein und man muss dabei leider auch noch die hohen Berliner Preise ansetzen.
Und da ich gleich noch den Rückruf mitmachen lassen konnte, habe ich dringend benötigte Zeit gespart, die mich die Anreise zum Händler sonst auch noch "gekostet" hätte.
Von daher geht das in Summe noch okay. Eure Einschätzung dazu würde mich dennoch interessieren.

Nochmals danke für eure Tips.
Grüße
- Matze -
enjoy the flight !

EJ20_Hawk

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 227

Registrierungsdatum: 8. Januar 2016

Wohnort: östl. Ruhrgebiet

  • Private Nachricht senden

23

Freitag, 28. Juli 2017, 17:50

Ich würde versuchen, die tatsächlichen Kosten für Arbeit und Material mal aussen vor zu lassen und das so zu sehen:

  • 200,- € für die eigene Blödheit das Fensterschließen vergessen zu haben: sehr viel Geld! Das tut weh! :grummel1:

  • 200,- € für das Gefühl, das Bestmögliche für den Wagen getan und Folgeschäden verhütet zu haben: akzeptabel! :|

matze383

Mitglied im GT-Club

  • »matze383« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 909

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2001

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

24

Freitag, 28. Juli 2017, 18:06

Sehe ich auch genau so :thumbup:
enjoy the flight !

Nomad

Profi

Beiträge: 728

Registrierungsdatum: 8. August 2011

Wohnort: Stuttgart

  • Private Nachricht senden

25

Freitag, 28. Juli 2017, 18:27

Finde auch, dass 200€ vollkommen OK sind dafür, dass der Wagen _richtig_ getrocknet wurde und man sich nicht Sorgen um Schimmeln, Rosten oder sonst was machen muss.

Draco

SC+ Mitglied

Beiträge: 107

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

Wohnort: Landkreis - Lippe

  • Private Nachricht senden

26

Freitag, 28. Juli 2017, 20:09

Dann gebe ich meine schelmisch-romantische Ansicht auch dazu...

... und sage dass es mir, für meine Freundin, auch 200€ Wert wäre um sie richtig trocken zu kriegen :nixwieweg: :thumbsup_1:
Dieser Beitrag ist 100% umweltfreundlich, weil er aus recycelten Buchstaben und Wörtern von gelöschten E-Mails erstellt wurde und daher voll digital abbaubar ist!

SubiBear

Fortgeschrittener

Beiträge: 424

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

27

Samstag, 29. Juli 2017, 17:57

Moin @matze383:

Danke für Deine Rückmeldung II ...ich denke, diese Zusammenfassung bringts am Besten auf den Punkt:
200,- € für die eigene Blödheit das Fensterschließen vergessen zu haben: sehr viel Geld! Das tut weh! :grummel1:

200,- € für das Gefühl, das Bestmögliche für den Wagen getan und Folgeschäden verhütet zu haben: akzeptabel! :|
Ansonsten: bei 1.5 Stunden angesetzter Arbeitszeit (die ich als sehr fair und realistisch betrachte) plus 2x Nutzung der Kabine geht der Preis in Ordnung, zumal nunmal die Preise in Metropolen nunmal immer etwas höher liegen...
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain