Du bist nicht angemeldet.

ScoobyStein

Anfänger

  • »ScoobyStein« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 30. Mai 2014

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 7. Januar 2017, 18:39

MY11 WRX STI, Mittelarmlehne bleibt nicht mehr zu.

Guten Abend Leute,

mein Mitelarmlehne bleibt nicht mehr zu. Was ist hier eigentlich das Problem ? Soll man einfach das Lederteil austauschen oder kann es irgendwie repariert werden ?

Einen schönen Abend euch allen. :tschuess:


https://www.youtube.com/watch?v=tGW-_3S85Fo

Wretch

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 175

Registrierungsdatum: 27. Juni 2016

Wohnort: Usingen

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 7. Januar 2017, 23:54

mhhh ist an dem Einschnapp Mechanismus irgendwas abgebrochen oder so? Eigentlich sollte das doch einfach da einrasten und drinbleiben ?(

FRANKENRX

Anfänger

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2007

Wohnort: Uehlfeld

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 8. Januar 2017, 10:40

Hallo, hatte das Problem vor ein paar Jahren an meinem 2011er STI auch.
Mein Händler hat die Abdeckung der Armlehne abgebaut und das verbaute Scharnier mit Sprühöl gereinigt bzw. den Flugrost entfernt, seitdem ist wieder alles OK.

ScoobyStein

Anfänger

  • »ScoobyStein« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 30. Mai 2014

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 8. Januar 2017, 11:40

Hallo, hatte das Problem vor ein paar Jahren an meinem 2011er STI auch.
Mein Händler hat die Abdeckung der Armlehne abgebaut und das verbaute Scharnier mit Sprühöl gereinigt bzw. den Flugrost entfernt, seitdem ist wieder alles OK.


Danke dir :thumbsup:

RedBull

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 306

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 8. Januar 2017, 11:58

Ich hatte das selbe Problem, habe die Lösung aber leider nicht dokumentiert.
Aus meiner Sicht, hat das nichts mit dem Scharnier zutun. Der Haken der zum Zuhalten dient ist mit der Taste zum Öffnen unmittelbar verbunden. Meine Idee war also die Taste zum Öffnen etwas herauszudrücken, sodass der Haken mehr hintergreifen kann.
Da ich keine Möglichkeit sah einen Federmechanismus zu integrieren, habe ich schlichtweg soviel Schaumstoff (ein Stück Akustikschaum) im Inneren hinter die Taste zum öffnen gepackt (mit sprühkleber fixiert), bis diese etwas herausgedruckt wird. Alles zusammengebau und funtioniert 1A seit einem halben Jahr :thumbsup:
Ich hoffe, dass es verstänlich erklärt ist. Habe leider keine Bilder. Ansonsten einfach nochmal fragen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »RedBull« (8. Januar 2017, 17:16)


ScoobyStein

Anfänger

  • »ScoobyStein« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 30. Mai 2014

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 8. Januar 2017, 12:30

Ich hatte das selbe Problem, habe die Lösung aber leider nicht dokumentiert.
Aus meiner Sicht, hat das nichts mit dem Scharnier zutun. Der Haken der zum Zuhalten dient ist mit der Taste zum Öffnen unmittelbar verbunden. Meine Idee war also die Taste zum Öffnen etwas herauszudrücken, sodass der Haken mehr hintergreifen kann.
Die ich keine Möglichkeit sah einen Federmechanismus zu integrieren, habe ich schlichtweg soviel Schaumstoff (ein Stück Akustikschaum) im Inneren hinter die Taste zum öffnen gepackt (mit sprühkleber fixiert), bis diese etwa herausgedruckt wird. Alles zusammengebau und funtioniert 1A seit einem halben Jahr :thumbsup:
Ich hoffe, dass es verstänlich erklärt ist. Habe leider keine Bilder. Ansonsten einfach nochmal fragen.


Hallo ReBull, danke für die ausführliche Antwort. :thumbsup:

ScoobyStein

Anfänger

  • »ScoobyStein« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 30. Mai 2014

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 12. Januar 2017, 15:34

Problem gelöst. An allen vielen Dank für Eure Hilfe :D

RedBull

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 306

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 12. Januar 2017, 20:06

Um es für zukünftige Leser festzuhalten - wie hast du es gelöst? ;)

ScoobyStein

Anfänger

  • »ScoobyStein« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 30. Mai 2014

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 12. Januar 2017, 22:41

Hallo, hatte das Problem vor ein paar Jahren an meinem 2011er STI auch.
Mein Händler hat die Abdeckung der Armlehne abgebaut und das verbaute Scharnier mit Sprühöl gereinigt bzw. den Flugrost entfernt, seitdem ist wieder alles OK.


:D hier die Lösung :thumbsup: