Du bist nicht angemeldet.

vl125

Mitglied im GT-Club

  • »vl125« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 372

Registrierungsdatum: 7. September 2010

Wohnort: Lübeck

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 4. Januar 2018, 23:11

Fragen zum 6 Gang Getriebeswap im gdb Wrx

Moin community,

da ich grade mit dem Gedanken spiele, meinen wrx auf 6 Gang umzubauen und mir nicht ganz sicher bin was das Getriebe angeht, wollte ich mich erst einmal absichern.

Ich bin mit nicht sicher ob ich ein 01/02 oder ein 05/06 sti Getriebe benötige und dieses dann an meinem r160 diff ohne Anpassung der Übersetzung fahren kann.
Ich weiß das es bis Anfang 04 Unterschiede bei den Antriebswellen gab.

Benötigen würde ich:
• 6MT Getriebe,
• 6MT kupplungsgabel
• Automatik Kardanwelle
• WRX Antriebswellen
• 6MT umlenkung der Schaltung
• 6MT Getriebehalter
• ggf. Dccd Controller


Habe ich evtl etwas übersehen? Bin ich evtl auf den Holzweg oder kann ich mit den angeführten Sachen anfangen zu planen?

Gruß André

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »vl125« (5. Januar 2018, 17:45)


vl125

Mitglied im GT-Club

  • »vl125« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 372

Registrierungsdatum: 7. September 2010

Wohnort: Lübeck

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 7. Januar 2018, 21:41

Also wenn ich das richtig interpretiere, sollte ich nach einem TY856WN*** oder TY856WG7KA Getriebe suchen, alle anderen sollten nicht mit dem r160 passen.

Wie sind eure Meinungen dazu?

shiz0

SC+ Mitglied

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 17. November 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 8. Januar 2018, 00:36

Also ich würde / werde (falls ich das am Forry doch irgendwann mache) das Hinterachsdiff einfach mit tauschen. Bei den meisten "Kits" ist das sowieso mit dabei und dann muss man sich darüber auch keine Gedanken machen.

Z.B. Hier gibt es eine Übersicht diverser 5MT und 6MT Getriebe.
Was du für genau deinen Swap alles brauchst, bzw. ob deine Liste komplett ist, kann ich dir leider nicht sagen, da ich mich diesbezüglich nur mit Swap im Forry beschäftigt habe.
Dazu allerdings habe ich fast alle Infos in den einschlägigen englischen Foren wie NASIOC etc. (und halt den dortigen Forry Foren, aber die helfen dir ja nicht wirklich weiter) gefunden, stöber evtl. dort mal etwas (falls nicht eh schon geschehen).
Grüße,
Hannes

Bluedragon

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 119

Registrierungsdatum: 3. Mai 2015

Wohnort: Ostfildern

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 8. Januar 2018, 12:02

@shiz0:
Als Forester-Fahrer MUSST du das hintere Diff mit tauschen, da wir im FXT serienmäßig eine Endübersetzung von 4.444 haben. Dies würde nicht mit dem Sechsganggetriebe harmonieren. Diese haben hinten alle eine Übersetzung von 3.9
Da ich es hinter mir habe... Lass es lieber... Oder willst du 350++ PS fahren?

@vl125: Du musst halt prüfen ob du hinten wirklich eine Übersetzung von 3.9 hast.
Das R180 Diff hat halt auch ein anderes Sperrdifferential drin. Des Weiteren ergeben sich bei der Übernahme mit HA-Diff, entsprechenden Antriebswellen und Radträger keine Probleme mit der Aufnahme der Brembo-Bremszangen und den Handbremsbacken.
Die WRX (und FXT) haben an der HA eine Bremstrommel für die Handbremse von 170mm, die STi von 190mm Durchmesser. Natürlich gibt es auch angepasste Bremsbacken mit entsprechend mehr Belag... Oder Bremsscheiben mit kleiner Trommel...

shiz0

SC+ Mitglied

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 17. November 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 8. Januar 2018, 14:42

Genau, ich hätte alles komplett gemacht, incl. Achsschenkel, Radnaben, Lager, Bremsen, Antriebswellen usw.... nur die Kardan muss man am Forry AFAIK dann behalten...

@Bluedragon: Ich schreb dir ne PN, um hier nicht so viel OT zu gehen. :whistling:
Grüße,
Hannes

vl125

Mitglied im GT-Club

  • »vl125« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 372

Registrierungsdatum: 7. September 2010

Wohnort: Lübeck

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 10. Januar 2018, 17:35

Also auf dem Diff selbst steht nichts und laut Plakette im Motorraum ist ein ty754vn5aa verbaut.

Nur finde ich mal gar keine Angaben zu dem Getriebe.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »vl125« (10. Januar 2018, 18:00)


daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 6 560

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 10. Januar 2018, 19:07

Also auf dem Diff selbst steht nichts und laut Plakette im Motorraum ist ein ty754vn5aa verbaut.

Nur finde ich mal gar keine Angaben zu dem Getriebe.




Die von Dir genannte Getriebe-Nummer ist das Original-Getriebe für diese Baureihe mit der Übersetzung 3,9:1 und hat eine Sperre drinnen.
Getriebe-Angaben gibt es im technischen Teil der Bedienungs-anleitung.

vl125

Mitglied im GT-Club

  • »vl125« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 372

Registrierungsdatum: 7. September 2010

Wohnort: Lübeck

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 10. Januar 2018, 19:16

Wenn ich die hätte, aber der Vorbesitzer war da nicht sehr sorgfältig.

Aber danke für die Hilfe. Dann lag ich mit meiner Einschätzung ja richtig.

daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 6 560

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 10. Januar 2018, 19:23

Wenn ich die hätte, aber der Vorbesitzer war da nicht sehr sorgfältig.

Aber danke für die Hilfe. Dann lag ich mit meiner Einschätzung ja richtig.

@vl125: Irgendwo in einem Papierhaufen habe ich wohl noch eine Betriebsanleitung für die Baureihe. Auch wenn es die italienische Version ist, hast Du wenigstens mehr Daten als jetzt.
Wenn ich sie finde, schenk - und schick sie Dir. Adresse bitte dann per PN. :tschuess:

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 064

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 11. Januar 2018, 08:38

Hab den Thread ganz übersehen...

Dein Heckdiff hat im original ein 3.545:1 !
Die Europa-WRX Modelle haben zwar vorne eine 3.9er, aber es wird nochmals übersetzt nach hinten 1,1:1 . Daher hinten 3.545 er Ritzel verbaut.
Somit passt Übersetzungstechnisch bspw. jedes EDM STi Getriebe MY02-MY04 zu deinem R160er..

vl125

Mitglied im GT-Club

  • »vl125« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 372

Registrierungsdatum: 7. September 2010

Wohnort: Lübeck

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 12. Januar 2018, 22:30

Danke für die Info, Dann muss ich nur noch ein Brauchbares finden.

Ähnliche Themen