Du bist nicht angemeldet.

-Steini-

Anfänger

  • »-Steini-« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 7. März 2011

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 16. August 2016, 22:43

GT MY 99 Frontdiff im Eimer?

Hallo allerseits,

seit kurzem rumpelt es von vorne ganz fürchterlich bei Lenkeinschlag. Allerdings nur im warmen Zustand. Da ich mich leider nicht Auskenne, hab ich mal nen befreundeten Schrauber gefragt, der dann zu dem Entschluss gekommen ist.
Könnt ihr seine Diagnose bestätigen, oder liegt der Hund möglicherweise wo anders begraben?
Falls es wirklich das Differenzial ist, was mach ich am besten? Ich fahr ihn wirklich gerne, möchte aber auch keine Unsummen mehr investieren, weil uns früher oder später wohl der Rost trennen wird.

Grüße

Steini

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »-Steini-« (28. Dezember 2016, 17:00)


Gt-Cube

Fortgeschrittener

Beiträge: 424

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 16. August 2016, 23:33

Klingt wirklich nach Diff. Erstmal Ölstand (Getriebe) überprüfen.
Dann ablassen und nachsehen was da raus kommt und was am Magneten hängt.
Ansonsten bei Subaru anfragen was ein Diff. kostet und dann entscheiden ob verkaufen schlachten, gebrauchtes Getriebe, neues Diff.
So würde ich es machen denn das geht auf Dauer nicht gut die Geräusche werden schlimmer und beschädigen das Getriebe weiter.

Was hast du mit deinem vorhergehenden Getriebeschaden gemacht?

matze383

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 1 839

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2001

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. August 2016, 00:46

Das Stichwort ist wohl eher "Mitteldiff" bzw. "Viskosperre" z.B. hier oder hier.
enjoy the flight !

-Steini-

Anfänger

  • »-Steini-« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 7. März 2011

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. August 2016, 23:08

@Matze: Ich finde mein Problem fühlt sich anders an, als die Mitteldiffleute ihres beschreiben. Ich hab kein versetzen, nur rumpeln.

@cube: Danke, die Getriebegeschichte: Getriebe in der räumlich am nächsten liegenden Werkstatt ausbauen lassen, zur nächsten Subaruwerkstatt gefahren, und dort reparieren lassen (hat Fukushima sei Dank nur 8 Wochen gedauert). Dann wieder einbauen lassen, dabei die Kupplung gleich mitmachen lassen. Inzwischen hab ich wesentlich mehr reinrepariert, als ich beim kauf gezahlt hab :(

Wie hoch schätzt ihr die Cancen, hier ein brauchbares Getriebe zu finden. Und was werd ich dafür hinlegen müssen?

Steini

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »-Steini-« (17. August 2016, 23:17)


schluchti

Schüler

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2014

Wohnort: Oberösterreich

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 17. August 2016, 23:26

Getriebe findest du hier im Forum, bei einem der vielen Subi-Schrotter oder Bastler oder bei eBääh (das hatte ich z.B. noch in meinen Tabs offen ;))

Ich hatte meines reparieren lassen, hat €1000 gekostet was lange nicht so hoch veranschlagt war, da war ich sauer, hätte man um den Preis schon fast ein DCCD Getriebe bekommen...

matze383

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 1 839

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2001

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 17. August 2016, 23:55

Ich kann nur darauf hinweisen, kann natürlich auch alles ganz anders sein.
ABER, du schreibst

Zitat

Allerdings nur im warmen Zustand.
und das deutet nunmal ganz klar auf verhärtete Viskosperre hin.
Und mir will so recht kein Grund einfallen, weshalb ein rumpelndes, weil verschlissenes Frontdiff das nur im warmen Zustand tun sollte ...
Das Rumpeln könnte auch eine Vorstufe, d.h. ein beginnender aber noch nicht komplett verspannter Antriebsstrang, sein.
Und zu allerletzt, sind die Viskoschäden die wahrscheinlichste Ursache, da sie bei diesen Baujahren sehr häufig sind und ich hier noch nie von defekten Front- oder Heckdiffs gelesen habe (was natürlich nicht heißt dass es sowas nicht gibt ...).
Viel Glück ...
enjoy the flight !

-Steini-

Anfänger

  • »-Steini-« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 7. März 2011

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 18. August 2016, 19:57

Und zu allerletzt, sind die Viskoschäden die wahrscheinlichste Ursache, da sie bei diesen Baujahren sehr häufig sind und ich hier noch nie von defekten Front- oder Heckdiffs gelesen habe (was natürlich nicht heißt dass es sowas nicht gibt ...).
Das hat auch mich stutzig gemacht, das ich der 1. sein sollte... Vieleicht wollt ichs nur nicht wahrhaben, weil mir das Ding recht teuer vorkam. Was macht die eigentlich?


Getriebe findest du hier im Forum, bei einem der vielen Subi-Schrotter oder Bastler oder bei eBääh (das hatte ich z.B. noch in meinen Tabs offen ;))

Ich hatte meines reparieren lassen, hat €1000 gekostet was lange nicht so hoch veranschlagt war, da war ich sauer, hätte man um den Preis schon fast ein DCCD Getriebe bekommen...
Wie find ich raus, was ich genau brauche? Also irgend ne Typennummer oder so. Nicht das ich eins kauf das dann überhaupt nicht passt 8|

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »-Steini-« (18. August 2016, 20:04)


Gt-Cube

Fortgeschrittener

Beiträge: 424

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 20. August 2016, 22:55

hier hab ich grad ein Getriebe für dich gefunden was billig ist und wo bestimmt nur das Gehäuse defekt ist:
http://www.ebay.de/itm/Getriebe-Subaru-I…IEAAOSwvg9XUuvC

Baumschubser

Super Moderator

Beiträge: 5 803

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

Wohnort: Haldensleben

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 21. August 2016, 10:33

Was macht die eigentlich?

Wenn Du die Viscosperre meinst, dann lies dir die von Matze verlinkten Threads durch und/oder nutze die :s_forensuche: .
Du bist mit dieser Frage nicht der Erste. :prophezei: Die Funktion wurde schon mehrfach hier im Forum erklärt.
Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Warum muss immer wieder etwas erklärt werden, was bereits Nachzulesen ist? :gruebel:


Wie find ich raus, was ich genau brauche? Also irgend ne Typennummer oder so.

Auf dem Getriebegehäuse sollte das draufstehen. Einfacher zu finden ist jedoch der Transmission-Code auf der Alu-Plakette im Motorraum (linker Federbeindom => also Fahrerseite).


Gruß
Stephan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Baumschubser« (21. August 2016, 10:42)


-Steini-

Anfänger

  • »-Steini-« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 7. März 2011

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 9. September 2016, 17:10

Auf dem Getriebegehäuse sollte das draufstehen. Einfacher zu finden ist jedoch der Transmission-Code auf der Alu-Plakette im Motorraum (linker Federbeindom => also Fahrerseite).

Ok, und wie find ich raus, welches Getriebe dazu passt? Welche Nummer / Nummernteile müssen da zusammenpassen?

Baumschubser

Super Moderator

Beiträge: 5 803

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

Wohnort: Haldensleben

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 10. September 2016, 13:57

Welche Nummer / Nummernteile müssen da zusammenpassen?

@-Steini-:
Wie ist deine Frage zu verstehen? Der Transmissioncode auf der Plakette sollte identisch sein zu dem auf dem Getriebegehäuse. Wenn nicht wurde das Getriebe schon mal gegen ein anderes getauscht, dann kann u.U. auch ein anderes Heckdiff montiert worden sein wegen der Übersetzungsverhältnisse.

wie find ich raus, welches Getriebe dazu passt?

Wenn noch das originale drin ist, dann eins mit dem selben Transmissioncode wie auf dem Schild.

Was hat dein Auto laut Plakette denn für einen Transmissioncode & stimmt er mit der Angabe auf dem Getriebegehäuse überein?

Die Übersetzungsverhältnisse vieler Getriebe kannst Du hier nachlesen.


Gruß
Stephan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Baumschubser« (24. Dezember 2016, 16:33) aus folgendem Grund: Link repariert


-Steini-

Anfänger

  • »-Steini-« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 7. März 2011

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 23. Dezember 2016, 23:01

Welche Nummer / Nummernteile müssen da zusammenpassen?

@-Steini-:
Wie ist deine Frage zu verstehen? Der Transmissioncode auf der Plakette sollte identisch sein zu dem auf dem Getriebegehäuse. Wenn nicht wurde das Getriebe schon mal gegen ein anderes getauscht, dann kann u.U. auch ein anderes Heckdiff montiert worden sein wegen der Übersetzungsverhältnisse.

wie find ich raus, welches Getriebe dazu passt?

Wenn noch das originale drin ist, dann eins mit dem selben Transmissioncode wie auf dem Schild.

Was hat dein Auto laut Plakette denn für einen Transmissioncode & stimmt er mit der Angabe auf dem Getriebegehäuse überein?

Die Übersetzungsverhältnisse vieler Getriebe kannst Du hier nachlesen.


Gruß
Stephan


So, endlich wieder Zeit um mich drum zu kümmern.

Getriebecode lautet: HM - TY754VN1AB (abgelesen vom Getriebe selbst, Aufkleber mit schwarzer Schrift auf weißem Grund)
Er ist identisch mit dem Code auf der Plakette im Motorraum.

Meine Frage war, wie bzw. an welcher Nummer ich erkenne, ob das potenzielle Austauschgetriebe passt. Ich geh mal davon aus, das jedes Getriebe seine individuelle Nummer hat, und dann ja irgendwelche Teile der Nummer zu meiner passen müssen. Oder liege ich da falsch?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Baumschubser« (24. Dezember 2016, 16:34) aus folgendem Grund: Link repariert


Baumschubser

Super Moderator

Beiträge: 5 803

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

Wohnort: Haldensleben

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 24. Dezember 2016, 14:53

Getriebecode lautet: HM - TY754VN1AB (abgelesen vom Getriebe selbst, Aufkleber mit schwarzer Schrift auf weißem Grund)
Er ist identisch mit dem Code auf der Plakette im Motorraum.

@-Steini-:
In der Übersicht von Rallyespec (der einzigen der mir bekannten Übersichten) steht diese Ausführung mit drin, allerdings als Ausrüstung des Modelljahres 2000! :prophezei:
In den anderen mir bekannten Übersichten zu Subaru-Getrieben taucht einzig das TY754VN1AA auf, allerdings ohne Angaben zu den Übersetzungsverhältnissen und ist dem europäischen Impreza GT MY 1999 zugeordnet.
Ist dein GT wirklich ein MY 98? Denn der EDM Impreza GT sollte den Transmissioncode TY752VN6AA aufweisen. Das Modelljahr kannst du aus der FIN ablesen, die 10. Stelle von links ist relevant.

Meine Frage war, wie bzw. an welcher Nummer ich erkenne, ob das potenzielle Austauschgetriebe passt. Ich geh mal davon aus, das jedes Getriebe seine individuelle Nummer hat, und dann ja irgendwelche Teile der Nummer zu meiner passen müssen. Oder liege ich da falsch?

Idealerweise sollte dein Ersatzgetriebe den gleichen Getriebecode haben. Dann kannst du 1:1 austauschen und brauchst dich nicht auch noch um das Hinterachsdifferenzial kümmern.
Laut der Übersicht haben auch die Getriebe des EDM-Impreza GT MY 99 sowie der EDM-Impreza WRX MY 2001 & 2002 und der USDM-Impreza WRX MY 2001-2005 identische Getriebeabstufungen sowie Hinterachsübersetzungen, trotz anders lautender Transmissioncodes.

Bei anderen Getrieben musst du schauen, wie die dazugehörige Übersetzung des Heckdifferenzials ausfällt. Ist sie anders als die des jetzigen Diffs, dann musst du auch das Hinterachsdifferenzial mit auswechseln.
Bedenken solltest du auch, dass ein anderes Getriebe mit identischer Übersetzung wie bei deinem (auch im hinteren Differenzial) eines Saugers (wenn es so etwas gab) u.U. nicht auf die hohen Belastungen eines Turbomotors ausgelegt sein kann.


Gruß
Stephan

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
PS: Falls die Abkürzungen nicht geläufig sein sollten: EDM = Modelle für den europäischen Markt / USDM = Modelle für den nordamerikanischen Markt / JDM = Modelle für den japanischen Markt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Baumschubser« (24. Dezember 2016, 16:32)


-Steini-

Anfänger

  • »-Steini-« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 7. März 2011

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 26. Dezember 2016, 20:48

Danke für die Infos

10. Stelle der FIN ist ein X

Tut mir leid für meine schlechten Angaben, da der Impreza im Sept. 99 als erstes zugelassen wurde bin ich von MY 98 ausgegangen...

Baumschubser

Super Moderator

Beiträge: 5 803

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

Wohnort: Haldensleben

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 04:07

10. Stelle der FIN ist ein X

Tut mir leid für meine schlechten Angaben, da der Impreza im Sept. 99 als erstes zugelassen wurde bin ich von MY 98 ausgegangen...

Nee EZ September 1999 ist entweder ein MY 1999 oder einer der ersten MY 2000 (nur im Ausnahmefall ein stehengebliebener MY 98). Die Modelljahre fingen damals fast immer im Herbst des Vorjahres an.

:hmmm: Das wird ja immer merkwürdiger!

- Transmission-Code ist am Auto (auf dem Getriebegehäuse und auf dem Typenschild im Motorraum) vorhanden und identisch. Check!
- FIN ist in der Zulassung und am Auto (Typenschild & eingeschlagen an der Trennwand zwischen Motor und Innenraum) gleich? Denn mit dem "X" an 10. Stelle, sollte dein GT ein Modelljahr 1999 sein.
Was wiederum nicht zum Transmission-Code passen will (sofern die Übersicht von Rallispec korrekt ist). :confused:
@drischnie: Kannst du das besser verifizieren? Gab es doch schon im MY 1999 das Getriebe TY754VN1AB im GT? Ist es eventuell ein Zwischenprodukt (noch MY 99, aber schon Getriebe vom MY 00)?
Wobei hier auch schon das Getriebe ab Dez 97 vermerkt ist.


Gruß
Stephan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Baumschubser« (28. Dezember 2016, 04:14)


drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 7 732

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 05:03

@Baumschubser:

Das TY754VN1AB ist schon seit dem ersten TY754 Getrieben in den GTs drin. Also seit Modelljahr 99.
das AA und AB am Ende hat nichts mit der Revision/Version zu tun. Das ist die Stelle davor.
die AA gab es in den meisten rechtsgelenkten UK-Modellen, aber auch die hätten im Austausch ein AB bekommen.
Die Internetquellen wie die Ralliespec-Liste stimmen da, gerade was Europa-Modelle angeht, nicht immer.

@-Steini-:

Du kannst jedes TY754VN1 , TY754VN2 , TY854VN3 und TY754VN4 verbauen ohne das Heckdiff zu ändern.
Diese Revisionen haben alle die gleiche Achsübersetzung.