Du bist nicht angemeldet.

MrWeedster

Schüler

  • »MrWeedster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Wohnort: b-town

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 7. April 2019, 11:26

Ruckeln bei 4500 u/min

Hallo.

Fortsetzung von diesem Thread hier, da das Ruckeln wohl nichts mit der Downpipe zu tun hat: Link

Nachdem ich die Lambdasonde ersetzt habe, lief die Kiste einen, zwei Tage sauber. Dann hatte ich das Problem wieder. Es ist scheinbar voellig Zufaellig wann das auftritt.

- Es treten selten Fehlercodes auf: P0302, P0303 (Fehlzuendung Zylinder 2 und 3), sowie P0000 (PASS CODE (Keine DTC erkannt)
- Seit dem Tausch der Lambdasonde gesellt sich noch P0031 (Zu niedrige Spannung im Stromkreis der Heizung der Lambdasonde) dazu
- Zufaellig auftretendes Ruckeln/Stottern bei 4500, wenn ich halb/dreiviertel Gas gebe
- Ebenso zufaellig ist ein komisches, rasselndes Geraeusch ab 6500 u/min. Am Anfang war das recht haeufig, ich sag mal in 90% der Faelle, inzwischen tritt das weniger haeufig auf, ich sag mal, nur noch in 65-70% der Faelle.
- Leistung ist soweit voellig OK beim Vollgas.

Es wurden bereits erneuert:
- Zuendkerzen
- Lambdasonde
- Benzinfilter

Vom Spenderfahrzeug (welches laeuft) wurde bereits eingebaut:
- LMM
- Zuendspule Zylinder 2 (Seitdem kein P0302 mehr, muss aber nichts heissen da der Fehlzuendungsfehler recht selten kommt), Fehler mit dem Ruckeln kam trotzdem wieder zufaellig vor

Ich habe das ganze per RomRaider mitgeloggt (ka ob das die richtigen Werte sind), einmal den guten Zustand, und ebenso den schlechten und bei gdrive hochgeladen: Link
Ich kann damit nur nichts anfangen. Kann mir bitte jemand bei der Auswertung helfen?
Die beiden Logs wo der Fehler vorkam sind:
- romraiderlog_20190407_091858
- romraiderlog_20190407_091934

Die anderen muessten im OK Zustand sein.

Die Kiste ist bis auf einen anderen Endtopf original, es ist ein MY01 WRX. Da ich das gleiche Fahrzeug in gut nochmal da habe, koennte ich rein theoretisch alles austauschen.

Was koennte da noch sein? Mir fiele nur Injektoren, Unterdruckschlaeuche oder im schlimmsten Fall Kabelbruch ein.

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 554

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 7. April 2019, 21:53

Als erstes solltest du Heizkreis-Fehler beheben. Wirklich die richtige Lambdasonde eingebaut?? Das ist wichtig.

In den Logs sieht man nur das der Wagen, wenn man dieser Lambdasonde trauen kann, kurz nach 4000 u/min extrem abgmagert. Aber wie gesagt, wichtig wäre in dem Fall das man der Lambda 100% vertrauen kann... daher müsste man genau wissen welche du da verbaut hast und ob neu oder gebraucht... ud ob du noch im Closed-Loop unterwegs war oder schon im OpenLoop.

DANN wäre es wichtig, relevante Daten mitzuloggen und andere wegzulassen. Logge mal bitte:

Engine Speed
Engine Load
Ignition Total Timing
Intake Air Temperature
Fine Learning Knock Correction
Feedback Knock Correction
Ignition Advance Multiplier
Mass Airflow
Primary Wastegate Duty Cycle
Target Boost
Throttle Opening Angle
Manifold Relative Sea Level Pressure
Mass Air Flow Sensor Voltage
AF Correction #1
OL / CL status
AF-Sensor in AFR

alle andere weglassen

MrWeedster

Schüler

  • »MrWeedster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Wohnort: b-town

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 7. April 2019, 23:29

Die Lambdasonde ist neu und ne Denso DOX 0306.

Noch zusaetzlich als Info: Als der Fehler auftrat, hab ich die Lambdasonde abgesteckt um das gegenzupruefen. Hat genauso geruckelt.

Der Heizkreis Fehler ist seit dem letzten ECU Reset (50km) auch nicht mehr aufgetreten. Auch die Anderen nicht.

Danke fuer die Wertevorschlaege, werde ich das naechste mal loggen.

Philipp R.

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 268

Registrierungsdatum: 16. September 2010

Wohnort: Hermsdorf

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 8. April 2019, 09:45

Ah, ein weiterer "Ruckel Thread". Prima ;)
Folgende Hinweise kann ich dir aus meiner Erfahrung geben:

1. Zündfehler, wie du ihn hast kommen in den häufigsten Fällen von defekten Kerzen oder Spulen. Auch falsche Wärmewerte können der Grund sein.

2. Jeder zweite Subaru Turbo Fahrer, den ich kenne, beklagt sich über Ruckeln im Übergangsbereich. Manche empfinden es als sehr deutlich, manche haben sich schon dran gewöhnt. Beispielsweise saß ich mal bei einem Forumskollegen im WRX, der extra zu mir gekommen ist, um sich eine zweite Meinung zu hören. Er hat wegen der Ruckelei fast geweint, ich habe es hingegen kaum gemerkt. Wichtig wäre zu wissen: Seit wann ist das Ruckeln, schon immer oder nach einer speziellen Maßnahme am Fahrzeug?

3. Das Ruckeln unter Teillast oder im Übergangsbereich beim Ladedruckaufbau kommt beim gesunden Impreza Turbo meistens von der Ladedruckregelung. Zum einen ist die Regelung über das standardmäßige 2-Port Ladedruckregelventil relativ träge und ein träger Aktor führt im Regelkreis schnell zum schwingen, wenn der Sollwert nicht so schnell, wie vom Regler (ECU) selbst erwartet, erreicht wird. Zum anderen haben die Wastegates meistens ein relativ schwergängiges teilweise klemmiges Gestänge, wodurch ebenfalls vor- und zurück geregelt wird.
Das alles kann sein, muss aber nicht.

4. Ein kranker Impreza Turbo kann unter anderem ein Ruckeln durch viele einzelne oder kombinierte Fehler kommen. Ich nenne nur ein paar Möglichkeiten, die Fehlersuche musst du leider selbst durchführen 8) Sortiert nach der Wahrscheinlichkeit, wahrscheinlichste zuerst, vorausgesetzt es wurde nicht rumgebastelt.

- angeknabbertes Kabel an Sensorik und Aktorik, vorallem Regelsonde, Ladedruckregelventil MAF und MAP Sensor
- sporadische Falschluft Unter-/überdruckseitig, Leckage, poröse Schläuche, fehlende Schlauchschellen, Defekter LLK, undichtes/leicht öffnendes BOV
- Defekte oder falsche Regelsonde (vordere Lambdasonde)
- Ein defekter MAP sensor (Messwerteinbruck bei bestimmtem Ladedruck)
- Massefehler, insbesondere an Sensorik und Aktorik
- falsche oder fehlende Restriktorpille
- falsch verlegte Luftverschlauchung
- Dichter Kraftstofffilter, defekter Kraftstoffdruckregler
- Defekter Turbo

Ganz zum Schluss noch, was immer empfohlen wird: Kontrolle der MAF Spannung. (Mitloggen in großem Gang bis 6500 U/min. Sollte ca 4,8V max. haben!)
Ein verschlissener MAF Sensor führt zu einem mageren Gemisch, heißer Verbrennung, geringerer Leistung und ggf. auch zu Fehlzündungen und Ruckeln.
2007 - 2010 Polo 6n2 MY01
2010 - 2013 Subaru Impreza GT Wagon MY98
2013 - 2015 VW T5 Transporter MY04
2015 - 2017 VW T5 Multivan MY07
2017 - heute Subaru Impreza WRX MY02
2017 - heute Subaru Forester Turbo MY01

Thorsten

Fortgeschrittener

Beiträge: 340

Registrierungsdatum: 6. Mai 2002

Wohnort: KA-Deutschland

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 8. April 2019, 10:47

Du solltest auch mal die Kerzen auf korrekten Elektrodenabstand kontrolieren der bei 0,65 sein sollte. Wenn der zu groß wird (oder schon ist bei neuen Kerzen) dann ruckeln und zuckeln die Kisten auch sehr häufig. Noch mal nachsehen und gegebenenfalls dann richtig einstellen.
:tschuess: Thorsten

MrWeedster

Schüler

  • »MrWeedster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Wohnort: b-town

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 11. April 2019, 08:50

Loesung gefunden: Es war der LMM.

Nach dem Tausch der Lambdasonde hab ich den alten LMM wieder eingebaut, weil ich dachte es liegt an der Lambdasonde und ich koennte den geliehenen LMM wieder in den anderen Bugeye umbauen.
Danach traten die beschriebenen Symptome wieder sporadisch auf, wie hier beschrieben.

Hab die LMM wieder getauscht und das Problem hat sich vom einen aufs andere Auto verlagert. Ich weiss jetzt nicht, aber vermutlich hab ich die Lambdasonde umsonst erneuert.

Thema hat sich somit erledigt, Danke fuer den Input.

Philipp R.

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 268

Registrierungsdatum: 16. September 2010

Wohnort: Hermsdorf

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 11. April 2019, 08:59

Das alte aber oft gesungene Lied.

Schön, dass dein Subi wieder fit ist. :s_allesgute:
Jetzt schnell noch im Club anmelden und das nächste mal die richtigen Infos ganz einfach in den bestehenden Threads finden :thumbsup:
2007 - 2010 Polo 6n2 MY01
2010 - 2013 Subaru Impreza GT Wagon MY98
2013 - 2015 VW T5 Transporter MY04
2015 - 2017 VW T5 Multivan MY07
2017 - heute Subaru Impreza WRX MY02
2017 - heute Subaru Forester Turbo MY01

MrWeedster

Schüler

  • »MrWeedster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Wohnort: b-town

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 18. April 2019, 19:48

Tja, zu frueh gefreut.

Zwar laeuft das ganze jetzt bei 4500 recht geschmeidig, jedoch hatte ich jetzt das Gefuehl das untenrum bis 3000 etwas nicht stimmt. Als ob er sich tlw. verschlucken wuerde oder Fehlzuendungen hat.

Hab mit Romraider mal ein bisschen mitgeloggt, und dabei ist mir folgendes aufgefallen:
Wenn er die Verschlucker hat, nimmt er die Zuendung tlw. um bis zu 20 Grad weg, nur um sich direkt darauf wieder zu fangen.

Hab dazu ein umfangreiches Log mit den Werten gemacht die Drischnie gefordert hat und hier hochgeladen.

Die Stelle die ich auf Anhieb im Log gefunden hab war Zeile 2331.

Kann jemand was damit anfangen und mir sagen auf was das hindeutet?

Danke und VG

Mart33

Schüler

Beiträge: 101

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2009

Wohnort: Wiesbaden

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 18. April 2019, 20:22

Klopfsensor schon mal geprüft? Hatte ich bislang hier nicht gelesen.

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 554

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 19. April 2019, 22:57

Log angesehen. Dein Klopfsensor spricht die ganze Zeit voll an!
Klopfsensor unbedingt austauschen und korrekt einbauen mit richtigen Drehmoment.

Teilenummer 22060AA100



Dann Test wiederholen...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »drischnie« (19. April 2019, 23:02)


MrWeedster

Schüler

  • »MrWeedster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Wohnort: b-town

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 26. April 2019, 14:36

So, Klopfsensor getauscht.

Das Problem besteht nach wie vor. Logs hab ich hier hochgeladen.

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 554

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 27. April 2019, 01:32

@MrWeedster:

Es sieht genauso aus wie vorher.

Hast du vorab auch einen ECU-Reset gemacht??

In den Logs fehlt nach wie vor der IAM Wert.

Aber trotzdem: da stimmt was gewaltig nicht: bei bspw. ca. 2550 u/min ist keine Klopfkorrektur da, dann bei 2600 plötzlich minus knapp erlernte! 12 Grad !!! Zündungsrücknahme, um dann bei 2650 diese wieder aufzuheben.
Also mal eben innerhalb saukurzer Zeit eine Zündwinkelumstellug von ca. 12 Grad ins Minus und wieder hoch, kein Wunder das es ruckelt. Das ist der Maximalwert der möglich ist im Map.

Logge mal bitte den IAM mit und mache vor der ersten Log-Fahrt direkt einen ECU-Reset und logge dann ruhig länger am Stück statt nur viele kleine Dateien, direkt nach dem ECU Reset bitte.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »drischnie« (27. April 2019, 01:59)


MrWeedster

Schüler

  • »MrWeedster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Wohnort: b-town

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 27. April 2019, 09:04

Also ich bin zuerst ohne Reset gefahren, die Muehle lief absolut beschissen.
Bin dann schnell stehengeblieben, hab einen gemacht und dann weitergeloggt.

Klopfen hoert man doch deutlich, oder? Denn ich hoere nichts dass es laute Detonationen o.ae. geben wuerde.
Kanns evtl nur sein dass da irgendwas in der Resonanz gegen den Motor schwingt bei den Drehzahlen?

Soll man den Klopfsensor evtl mal abstecken zum testen obs dann sauber laeuft?

Was mir noch aufgefallen ist: Ich hab ein paar mal voll durchgezogen. Dabei war erst richtig Leistung da, dann wurde die etwa 2-3 Sekunden weggenommen, dann wieder 2-3 Sekunden volle Leistung, und wieder weggenommen. Wie wenn die Leistung pusliert.

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 554

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 27. April 2019, 21:59

Zitat

Kanns evtl nur sein dass da irgendwas in der Resonanz gegen den Motor schwingt bei den Drehzahlen?


Ja natürlich, es geht jetzt dadrum rauszufinden warum er sol heftige Signale vom jetzt auch neuen Klopfsensor bekommt. WENN er denn wirklich nicht klopft...
Das kann jeglicher Lärm sein im Motorraum auf dem der Klopfsensor anspricht.

Wenn du den Sensor abziehst und fährst, geht er sofort in den Failsafe-Mode... so RICHTIG aussagekräftig ist es dann also nicht.

Mach bitte mal ein Log direkt nach dem Reset und etwas länger, bis das Problem auftritt, bitte inkl. IAM wert, restlichen werte kannst so lassen, AFR bitte in AFR nicht in Lambda.

Zitat

Was mir noch aufgefallen ist: Ich hab ein paar mal voll durchgezogen. Dabei war erst richtig Leistung da, dann wurde die etwa 2-3 Sekunden weggenommen, dann wieder 2-3 Sekunden volle Leistung, und wieder weggenommen. Wie wenn die Leistung pusliert.


Ja kein Wunder so wie momentan die Zündung etc. hin und her springt...

fahr mal das Log wie beschrieben und stelle es zur Verfügung

MrWeedster

Schüler

  • »MrWeedster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Wohnort: b-town

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 28. April 2019, 12:39

Hab ein umfangreiches Log mit IAM nach einem ECU Reset gemacht und hier hochgeladen.

Sorry, hab vergessen AFR umzustellen.

Und ich muss sagen ich konnte heute gefuehlt den Fehler nicht wieder reproduzieren, lief eigentlich ganz anstaendig. Da es heute relativ Kuehl ist (9 Grad): Koennte sich nach einem temperaturabhaengigen Problem anhoeren.

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 554

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 29. April 2019, 13:21

Laut Log lief er nicht sonderlich anständig.

Anfangs fiel der IAM sogar runter bis auf 0 ! weniger geht nicht. Später klettert er wieder hoch und die gelernte Klopfkorrektur nimmst ihm bis zu 12 grad raus, wieder maximum was geht.
Es hat sich also nichts geändert. Warum er so ruckelt ist also denfitiv klar.
Jetzt muss der Ursprung gefunden werden.
Klopfsensor ist neu und mit richtigem Drehmoment installiert. Zündwinkel sehen serie aus, Ladedruck auch, Lambda scheit zu funktionieren. LMM Spannung sieht niedrig aus aber bei nur 0,8 bar wie momentan passt das. Theoretisch also kein Grund für den Klopfsensor so anzusprechen, WENN die restliche Hardware top funktioniert und der Snesor nicht irgendwas hört was da eigentlich nicht hingehört...

Zusätzlich log mal bitte die hintere Lambda mit, in Volt, ich hatte das schon mal das ein Massefehler in der hinteren Lambda war und ähnliches produzieren konnte, totzdem es nur die Prüfsonde ist...

MrWeedster

Schüler

  • »MrWeedster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Wohnort: b-town

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 29. April 2019, 15:38

Log hier

Was ist denn eigentlich IAM?

Baumschubser

Super Moderator

Beiträge: 6 511

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

Wohnort: Haldensleben

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 29. April 2019, 18:34

Was ist denn eigentlich IAM?

Intake Air Mass? Oder liege ich falsch?


Gruß
Stephan

frederic

Schüler

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 9. März 2011

Wohnort: Saarbrücken

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 29. April 2019, 19:44

Ist da nicht eher der Ignition Advance Multiplier (IAM) gemeint?

Rough Correction Mode der ECU

servusli

SC+ Mitglied

Beiträge: 316

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2009

Wohnort: Nördlich vom Flughafen Zürich

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 29. April 2019, 23:05

Mal alle Teile des Ansaugtraktes unter die Lupe nehmen.

Wenn der Motor irgendwo Fremdluft zieht welche nicht vom Luftmassemesser erfasst wird, legen ebenfalls Lamdasonden-Fehler im OBD ab.

Ähnliche Themen