Du bist nicht angemeldet.

Pide89

Anfänger

  • »Pide89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2018

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 19:20

Motor ruckelt unter last, keine turboleistung

Hallo Leute.

War jetzt mehrfach in einer subaruwerkstatt. Das problem ist: bei meinem impreza bj 2003 fällt häufig die Geschwindigkeitsanzeige aus. Drehzahl usw läuft. Bin von der werkstatt nach hause gefahren(der fehler sei nicht mehr da, laut Werkstatt). Nach ca 5km geht die motorkontrollleuchte an und ich habe bei 3,5-4tausend umdrehungen keine leistung vom turbo und der motor ruckelt. Das bov bläst auch nicht mehr ab. Der fehler tritt aber sporadisch auf. D. H. Ich verstehe schon, dass die Werkstatt nicht wirklich was findet. Nun die frage an euch. Was würdet ihr denn sagen, was das sein könnte

Nomad

Profi

Beiträge: 916

Registrierungsdatum: 8. August 2011

Wohnort: Stuttgart

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 20:24

BOV Bläst nicht ab? Vakuumschlauch prüfen, da geht ein kleiner dünner vom BOV zur Ansaugbrücke. Wenn der nicht draufsteckt, geht das BOV nicht auf, wenn du vom Gas gehst.

Keine Leistung vom Turbo? Hast du eine Ladedruckanzeige? Wenn ja, zeigt die einen niedrigeren Druck als üblich an? Das könnte sein, dass er schlicht abregelt, weil ihm irgendwas nicht passt. Dafür spricht auch die MKL, der geht wahrscheinlich in den Limp-Mode.
Das kann an sich alles sein, meiner hat z.B. Zündung und Ladedruck rausgenommen, weil er Falschluft nach dem LMM gezogen und das Gemisch nicht mehr gepasst hat. Ein paar Klopfer hier und da und er fängt an zu bocken.

Ob das mit der Anzeige irgendwie damit zusammenhängt, kann ich nicht sagen.

Pide89

Anfänger

  • »Pide89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2018

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 20:36

Danke für die antwort. Werd ich mal checken lassen. Ich hoffe, dass die Odyssee bald ein ende hat. Ist jetzt schon zum 4. Mal in der Werkstatt gewesen und nie wurde ein problem gefunden. Nur 2mal der fehler vom Geschwindigkeitssensor gelöscht, dann gings wieder nen monat, dann war der fehler wieder da. Ladedruckanzeige habe ich nicht.

Gab

Profi

Beiträge: 889

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 08:53

Naja, was das sein könnte sagt dir doch schon dein Fehlerspeicher. Geschwindigkeitssensor kaputt.
Versteh ich jetzt nicht so ganz wieso das eine Odyssee werden sollte.....
Erstmal tauschen das Teil und dann weitersehen.

shiz0

SC+ Mitglied

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 17. November 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 09:35

+1
Der Fehler kommt i.d.R. ja nicht ohne Grund...
Falls es auch mit neuem Sensor auftritt, Kabel und Stecker prüfen ob evtl. irgendwo ein Wackler ist. Oder vielleicht eine Leitung beschädigt ist und sporadischen Masseschluss hat o.ä.

Und seltsame Werkstatt, die einen wiederkehrenden Fehler jedesmal einfach löscht, den Kunden heim schickt und behauptet, sie finden nix... 8|

Beiträge: 912

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 10:10

Moin Zusammen

@shiz0:
Der Fehler kommt i.d.R. ja nicht ohne Grund...
+1 :thumbsup:
Und seltsame Werkstatt, die einen wiederkehrenden Fehler jedesmal einfach löscht, den Kunden heim schickt und behauptet, sie finden nix... 8|
Leider heute oft eher die Regel als die Ausnahme.... da hilft nur :nixwieweg: ....und Aufsuchen einer anderen Werkstatt :gutso:
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain

EJ20_Hawk

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 410

Registrierungsdatum: 8. Januar 2016

Wohnort: östl. Ruhrgebiet

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 10:29

Und seltsame Werkstatt, die einen wiederkehrenden Fehler jedesmal einfach löscht, den Kunden heim schickt und behauptet, sie finden nix... 8|

Falls die fürs Auslesen und Löschen jedes Mal xx € nehmen, würde mich das gar nicht wundern. :augenroll:

Pide89

Anfänger

  • »Pide89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2018

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 12:40

Auslesen und löschen war bis jetzt immer umsonst und der sensor wurde auch schon getauscht. Kommt aber wie gesagt immer wieder

matze383

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 2 017

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2001

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 14:47

Zitat

Auslesen und löschen war bis jetzt immer umsonst und der sensor wurde auch schon getauscht. Kommt aber wie gesagt immer wieder

Dann könnte es abgesehen von elektrischen Problemen (also alle entsprechenden Leitungen und Stecker checken) noch eine mechanische Komponente sein:
Ein verschlissenes Antriebsritzel für den Speedsensor. Hatte ich an einem 2002er 6-Gang Getriebe leider schonmal.

D.h. ggf. Getriebe raus, aufmachen und Ritzel und/oder Welle wechseln, Getriebe wieder rein ...


Zitat

Nach ca 5km geht die motorkontrollleuchte an und ich habe bei 3,5-4tausend umdrehungen keine leistung vom turbo und der motor ruckelt. Das bov bläst auch nicht mehr ab.

Wenn die CheckEngine-Lampe leuchtet, dann läuft der Motor danach u.U. nur noch im Notlaufprogramm.
Daher trifft es "Check Engine!" oder CEL auch besser als "MKL".
Im Notlauf gibt es keine Drehzahlen über ca. 4000U/min und auch keinen Ladedruck jenseits von ca. 0,2bar und deshalb gibt es da auch nichts groß abzublasen...
Wenn die CEL leuchtet, dann schleicht man zur Werkstatt und lässt den Fehler beheben anstatt sich über fehlende Leistung oder fehlendes BOV-Zischen Gedanken zu machen ;)
enjoy the flight !

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »matze383« (11. Oktober 2018, 15:52)


Ähnliche Themen