Du bist nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 19. Mai 2005, 17:04

Keine Garantie mehr nach Tuning!

ich muss meinem aerger einwenig luft machen und euch das erlebte erzaehlen.ich habe den subi meinem garagisten gebracht, da ich hinten rechts immer so ein knacken hoerte. der hat rausgefunden dass wohl der stossdaepmfer einwenig "spiel" hat. darauf hat er mit der emil frey ag ein termin vereinbart da er dachte es sei nicht ganz normal dass sowas bereits nach zwei jahren, an einem damals neu gekauften auto auftreten wuerde. gesagt getan. ein paar tage spaeter ruft mich mein garagist wieder an, und teilt mir mit, dass mein auto keine garantie mehr habe. noch viel besser, die garantie wurde von subaru schweiz entzogen!! klar habe ich tuning gemacht, etwas ecutek, dp, aber ich kann mir nicht vorstellen dass dies so krasse auswirkungen auf einen stossdaempfer haben kann.

wo faengt tuning an? ab welchem punkt hat ein importeur das recht die garantie zu verweigern? ist tieferlegung tuning ? felgen,bremsen usw?


ich finde dieses beispiel zeigt einmal mehr, dass der service bei den herstellern/importeuren immer mieser wird.

tschüss,
markus

2

Donnerstag, 19. Mai 2005, 17:12

Tuning (was die Garantie beeinträchtigt), beginnt ab jedem Teil das nicht von Subaru (Ersatzteilkatalog) verbaut wird.

Und so verwunderlich ist das nicht...


StukkiAlex

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 5 147

Registrierungsdatum: 30. September 2001

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 19. Mai 2005, 17:20

@markus: leider gottes muss ich zyta2k rechtgeben!
jeder gute tuner bietet aber die möglichkeit eine tuningversicherung abzuschließen die für die "ausfallende" herstellergarantie einspringt!

also typischer fall von "selber schuld", tut mir leid ist aber ganz normal...

alex


15. bis 17.Juni 2018
11. Freies Bergrennen für Jedermann

4

Donnerstag, 19. Mai 2005, 17:47

mir ist schon klar dass ich dafuer selber schuld bin, aber ist ja nicht der motor der defekt ist, sondern ein teil, wo ich der ansicht bin, dass es "noch" nicht defekt sein duerfte.

ich weiss ihr habt recht, aber fuer einen betroffenen ist es immer einweing schwierig dies einzugestehen , gelle...


T.Montana

unregistriert

5

Donnerstag, 19. Mai 2005, 17:53

es gibt aber auch händler, die sowas trotzdem
problemlos abwickeln. ( werde hier und auch woanders keine namen
nennen )
außerdem muß man ja auch mal sehen, ob der eigentliche defekt wirklich durch das tuning kommt.
wenn die heckscheibe undicht wird, wird es wohl kaum an der DP liegen
( kleiner scherz, aber es ist so ).

ansonsten haben StukkiAlex und zyta2k absolut recht.

gruss volker


bullrich

unregistriert

6

Donnerstag, 19. Mai 2005, 17:54

<pre id=code><font face=courier size=2 id=code> Tuning (was die Garantie beeinträchtigt), beginnt ab jedem Teil das nicht von Subaru (Ersatzteilkatalog) verbaut wird. </font id=code></pre id=code>

Ist so nicht richtig, ein ESD mit ABE z.B. macht da nichts aus !

CU Marco


T.Montana

unregistriert

7

Donnerstag, 19. Mai 2005, 17:58

@ beck01

jetzt haben sich unsere postings gerade zeitlich überschnitten.

die frage für mich ist: ist denn der händler, bei einem garantieantrag
an den hersteller, überhaupt VERPFLICHTET irgendwelche techn. veränderungen
anzugeben. nach meinen erfahrungen liegt das wohl in seinem ermessen.

gruss volker


8

Donnerstag, 19. Mai 2005, 18:11

@STiler

der haendler hatte subaru schweiz mitgeteilt dass der defekt ein garantiefall sei. das auto musste dann direkt zu emil frey gebracht werden, wo es dann untersucht wurde. wahrscheinlich sind die herren auf eine probefahrt gegangen und haben bemerkt, dass die boostanzeige etwas zu hoch klettert.

@bullrich

wenn ich meine mehrleistung offiziell eingetragen haette, dann bliebe die garantie bestehen ? hmm...

sind die garantieleistungen in den agb beschrieben?

---------------
markus

9

Donnerstag, 19. Mai 2005, 23:25

Hey Bullrich

Eine ABE für einen ESD heisst doch nicht zwingend, dass das Teil eine Typengenehmigung von Subaru erhält. Die Genehmigung wir doch durch den TüV oder unser STVA erteilt, nicht Subaru.

Bei jeder technischen Änderung, gegenüber der Serie erlischt die Garantie, wenn man es genau nehmen will.

Z.B. das Bsp. von der undichten Heckscheibe: wenn tiefergelegt, egal mit was und ob ABE, Garantie muss nicht zahlen, weil die Vibrationen vom Fz anderst sind wie original. Ist so, gemäss MA Subaru CH.

G.G.


10

Donnerstag, 19. Mai 2005, 23:48

Klar können die Händler das strikt durchziehen und die Garantie entziehen, aber bisl Fingerspitzengefühl und gesunder Menschenverstand würde einigen Händler auch gut tun.



Atom

11

Freitag, 20. Mai 2005, 00:50

hmmm
der fall hört sich aber schon bisschen merkwürdig an. weil normalerweise bocken sie überhaupt nicht wenn ein teil aussteigt, das nicht durch das tuning beeinflusst wurde.
das die garantie entzogen wurde, ist das definitiv? ist das so in ihren db`s abgelegt? sonst geh doch mal zu einer anderen emil frey garage, vielleicht hast du da ja erfolg.

YHM

greets


12

Freitag, 20. Mai 2005, 02:46

hast du tieferlegungsfedern verbaut

dann brauchst du dich auch nicht zu wundern das die garantie abgeleht wird!



Speed

Profi

Beiträge: 1 182

Registrierungsdatum: 5. September 2003

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 20. Mai 2005, 07:52

TBM: wollte ich jetzt auch gerade sagen. Da kann man wenigstens nachvollziehen, wieso sie keine Garantie geben. Aber bereits nach 2 Jahren

Subaru bietet ja selber Federn an. Die sind aber bestimmt nicht so tief. Wie sieht es bei dir aus (Tiefe) Noch ne Frage: Wie macht sich das Knacken bemerkbar Fahrsituation



Gruss
Patrick

Claudius

unregistriert

14

Donnerstag, 26. Mai 2005, 16:05

Also soweit ich weiss, entzieht Subaru die Garantie, wenn irgendwas, egal was, an dem Auto geändert wurde, was nicht aus dem Subaru Zubehör Kotalog kommt und von einem Vertragshändler eingebaut wurde.

Was den Dämpfer angeht: die kriegen oft oben etwas Spiel: Rücksitzbank ausbauen und schauen (mittlere Schraube anziehen).

[i]STI 8 mit 460 PS bei 1,35 bar Ladedruck... www.cps.mc[/i]