Du bist nicht angemeldet.

Domi_Muc

Anfänger

  • »Domi_Muc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2017

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 19. Februar 2018, 21:21

Android komplett Glas Nachrüstung Mj 2015-18 usw

Hallo Leute,

ich hab mich durch die SUFU gequält aber in Sachen Android nur die Standart 2Din Info´s gefunden.

Mir geht es aber um speziell die Android Lösung welche auf diversen internationalen Internetshops kursiert.
Das Android Radio welches zumindest Hardware- / Gehäuseseitig speziell für Subaru´s konstruiert wird.
Komplettglas Android

Ich hab bisher nur english bzw US Informationen gefunden. Inzwischen gibt es das Radio mit 2GB Quadcore Android 7.0.xxx (Angaben ohne Gewähr).
Die Version ansich ist ja auch egal. Mir geht es um Erfahrungsberichte was die Hardware in Sachen Gehäuse und Anbindung an bestehendes Subaru System angeht.

Ich bin sehr enttäuscht von meinem 18er Levorg und dessen grottenschlechter HeadUnit. Mirrorlink für´n Ar... und die sonstigen Funktionen konnte man bereits vor 5 Jahren in der Pfeife rauchen :-)

Es wird definitiv auf eine Android Lösung hinauslaufen (Hatte ich bereits via 2DIN bei meinem alten Legacy BP umgesetzt)

Ich schreibe nun mal für sämtliche Interessierte meine Informationen welche ich die letzen Nächte über in sämtliche China Shops und Youtube Erfahrungsberichte und Umbauanleitungen gefunden habe zusammen.
ABER mit der bitte um Korrektur von Leuten welche es besser wissen und es bereits umgesetzt haben. Ist ja mein Anliegen mit diesem Beitrag.

Also:

-Es gibt alte Version Android 6xx
-Inzwischen aber Android 7xx mit Leistungsfähigeren innerer Werten.
-Das Gehäuse ist komplett inkl. unterer Klimaeinstellumrandung. Oben Lüftungsdüsen und Warnblinkschsalter etc.
-Passt angeblich in alle Subarus, Baureihenübergreifend im MJ 15,16,17,18 usw.
-Lenkradtasten ohne Probleme kompatibel
-Rückfahrkamera kann man die Originale betreiben wenn man ihr via Spannungswandler 6V zukommen lässt und ihr Videosignal übernimmt.
-USB Anschlüße der Mittelkonsole kann man übernehmen.
-Navi benötigt aber eigenen Antenne (an Scheibe kleben, liegt bei) da kann man die originale am Dach nicht weiter betreiben
-Original Mikrofon (Freisprechen) kann man auch nicht verwenden. Neues Mikrofon liegt aber bei.
-Strom und Lautsprecherkabel Adapter liegt bei. Gibt 2 verschiedene Ausführungen. MJ18 mit Navi angeblich 28 Polig
-Für DAB benötigt es ein zusatzmodul (ca. 40$) mit Scheibenantennen zum kleben.
-Falls man CD/DVD Laufwerk benötigt auch als Zusatzmodul
-DVB-T2 auch mit Zusatzmodul realisierbar bis 180Km/h
-Einige weitere Zusatzmodule erhältlich

Standart Wissen betrefend aller Android Radios:
-Das Radio kann natürlich Problemlos Freisprechen, WLAN (somit via Handy Hotspot online gehen). Navigation über Apps
App Store, somit unbegrenzte Möglichkeiten. Eben wie ein normales Android Handy. usw uvm

Aber dieser Post ist ja keine Werbung sondern Erfahrungswissen Gesuch.

Ich werde definitiv den Levorg 18 umbauen und meine Erfahrung gerne hier einstellen.

Aber ich finde über dieses Komplettglas Display Radio nur Infos bezüglich Forester, WRX usw. Kein Levorg bisher.

Meine Fragen:
Ich komme beruflich aus Bayrischem Herstellerbezirk und kenne darum immer nur meinen eigenen Subaru... sonst keinen.
-Darum die Frage, haben alle Subarus aktuell wirklich das selbe Mittelkonsolen Design? Also passt dieses Radio wirklich in jedes Fzg. aktueller Baujahre (eben auch Levorg?)? Siehe Bild im Link.

-Erfahrungen bezüglich Anbindung der Org. Rückfahrkamera?
-Lenkradfernbedienung ohne Adapter? Also macht Subaru keine Digitalen Eigenheiten sondern wirklich Oldschool Widerstanderkennung etc. ?
-Qualität der Blende/Gehäuse? Manche Youtube Videos berichten von 1 - 2 maliger defekten Lieferung. Das Zeug kommt aus China. Hin und Rückversand kostenintensiv und kompliziert.
-Manche Leute haben von mieser Materialqualität berichtet. Plastik oder gar das Glas bricht beim Einbau leicht.
-Zoll Hägenbleiber? Weil eben aus China... Es gibt einen Italy Anbieter (also EU) aber der hat noch Android 6 im Angebot. 7ner alle aus China kommend.
-Hat jemand eine Teilenummer oder Hersteller des Geräts um die Suche via Google zu vereinfachen (Wenn man Android+ Subaru sucht wird man Hauptsächlich von 2Din erschlagen). Ich befürchte No-Name.

Das sind verdammt viele Fragen die natürlich keiner alle beantworten muss. Aber hier und da ein Tipp wäre Hilfreich. Ich finde einfach keine deutschen Informationen über das Gerät. Aber da es so super aussehen würde, würde ich wenn dann diese Nachrüstlösung in Betracht ziehen.

Es muss doch mehr Leute geben in der EU die sowas unbedingt haben wollen? :-)

Anbei noch ein Link:Android Komplettglas Beispiel
Und wenn ich das Ding wirklich bestelle und einbau gibts natürlich Infos ohne Ende von mir.

Grüße

RedBull

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 537

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 19. Februar 2018, 23:18

Ich kann gar nicht so viel zu beitragen, aber es zumindest mich überrascht es dass wohl echt alle neueren Modelle die selbe Mittelkonsole haben 8|
Wenn man bei Google einfach nur mal "Subaru 2016 interior" eingibt, sieht man schnell, dass Impreza, Forester WRX, XV, Levorg... alle identisch aussehen.

Es ist schon etwas Geld und bin kein Fan davon teure Sachen im Ausland zu bestellen und man keine Garantie in Anspruch nehmen kann.

Edit: Die Bildschirmaufklösung erscheint mir auch etwas niedrig, da hatten Handys vor 5 Jahren eine bessere Auflösung. In dem Zusammenhang ist es auch widersprüchlich, dass mit 1080p Videos geworben wird. Das soll mir mal jemand zeigen, wie das mit einer Auflösung von 1024x600 funktioniert :gruebel:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »RedBull« (19. Februar 2018, 23:27)


Beiträge: 2 028

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 20. Februar 2018, 07:54


Edit: Die Bildschirmaufklösung erscheint mir auch etwas niedrig, da hatten Handys vor 5 Jahren eine bessere Auflösung. In dem Zusammenhang ist es auch widersprüchlich, dass mit 1080p Videos geworben wird. Das soll mir mal jemand zeigen, wie das mit einer Auflösung von 1024x600 funktioniert :gruebel:


1024x600 reicht schon aus, für ein Fahrzeugdisplay. Für die Wiedergabe von FullHD Inhalten wird man zusätzliche Monitore (für die Passagiere) anschließen können.
Mehr kann ich leider nicht beitragen :whistling: , interessantes Projekt, wahrscheinlich bist Du der erste im deutschsprachigem Raum.

fware

Schüler

Beiträge: 112

Registrierungsdatum: 6. Februar 2017

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 20. Februar 2018, 09:02

Das Ding kann ja im Subaru gar nix.
Keine Rückfahrkamera, kein MIC... Davon würd ich die Finger lassen.

Gbit bei Aliexpress auch Andere die mehr können (sollen). Aber wei immer bei Chinaware, viele Versprechen und die müssen nicht immer gehalten werden.
Welches OS drauf ist ist da eigentlich egal 6. oder 7 oder WinCE... Hauptsache es läuft.

Sylver

Anfänger

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 9. Mai 2017

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 20. Februar 2018, 09:14

Bin sehr gespannt auf dein Erfahrungsbericht.
Bin auch auf der Suche nach einer Lösung die doch "OEM" aussieht und anfühlt für meinen MY08 Hatch. Das Problem ist, dass viele Geräte doch sehr weit aus dem eigentlichen Einschub raus stehen bzw zu weit drinne sitzen.
Bis jetzt hat mich noch nicht keine Android Headunit überzeugen können.
Großer Fan von NoName Chinakrachern bin ich auch nicht.

LG

Domi_Muc

Anfänger

  • »Domi_Muc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2017

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 20. Februar 2018, 15:13

Schonmal Dank für die Info das die Mittelkonsolen der Modelle aktuell in Sachen Headunit wirklich gleich zu sein scheinen.

Ich kann die Bedenken der China Ware etwas zerstreuen. Ich hatte nun paar Jahre im alten Legacy ein China Android 4 drinnen. Die Dinger sind zwar billig und machen misstrauisch. Aber die Funktionen sind unglaublich für das Geld.
Man hat mehrere Videoeingänge und Ausgänge. USB mehrfach Rückseitig und auch nach vorne. Es gibt einfach nichts was es nichts kann, dank dem Zugang zum App Store. Tastenbeleuchtung farblich anpassbar. Intro Screen anpassbar uvm
Das Ding lief bei -10 Grad bis auch im Sommerlichen aufgeheizten Innenraum fehlerfrei. Das Ding hatte damals 180,- gekostet.
Ich konnte Video via Hotspot am Handy streamen, ebenso Youtube und allgemein Internet, DVBT mit Receiver (aus China :thumbsup: ) über den Videoeingang sehen.

Manko welches laut meinen Recherchen noch immer vorliegt, es bootet bis zu 50sek.
Mein altes hatte dieses Problem auch, aber zum Glück ist die Rückfahrkamera ab der ersten Sekunde aktiv. Also bis man ausgeparkt hat kann man alles sehen und bei endgültiger Abfahrt ist das Radio bereits hochgefahren.

Das ist eben wie bei allen Handys auch, das booten ist stets nicht die schnellste Aktion.
Wenn das Radio aber in Radiostellung/Zündung hochgefahren ist und man dann den Motor startet und somit die Spannung wegfällt kann das Radio das aber kompensieren. Es wird kurz schwarz aber ist nach Motorstart wieder aktiv ohne neu zu booten.

Alternativen bei Aliexpress und Co. hab ich auch berücksichtigt.
Eine DoppelDIN Blende kostet um die 70,- ABER dann sieht es ja wieder so nachgerüstet aus. Selbst wenn ich dann ein High Quality Clarion, Kennwood verbaue. Es sieht doof und billig aus, obwohl es dann 1000,- werden :-)

Darum bin ich ja so fasziniert von diesem Android mit der kompletten Glasfront ähnlich der Original Headunit.

Ich recherchiere nochmal weiter und werde es bestellen falls ich nichts negatives mehr finden sollte (Hoffe ich finde nichts :love: )

Beiträge: 1 485

Registrierungsdatum: 15. März 2006

Wohnort: Zürich Schweiz

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 20. Februar 2018, 22:10

Hallo

Ich bin mir auch am überlegen so einen Android Radio nachzurüsten. Die Optik ist super und sieht aus wie original.

Mit dem originalen 6.1zoll Starlink Radio ohne Navi bin ich garnicht zufrieden. Starlink ist unbrauchbar und nur zum Musik hören brauche ich kein 6.1zoll Monitor.

Gruss blacky

Domi_Muc

Anfänger

  • »Domi_Muc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2017

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 20. Februar 2018, 23:41

Also Kollegas,

ich hab mir nun sämtliche Videos über dieses Subaru Android Modell angesehen. Vom kanadischen alten Mann, über US Jungs mit asiatischen Wurzeln bis zu australischen Subi Nerds.

Alles was ich eben finden konnte.... Auch sämtliche Online Händler und deren diversen Versionen des Geräts.

Beste Quelle diesbezüglich die Youtube Channel: John Nguyen sowie auch Subispeed.

Beste Suchergebnisse durch die Begriffe:" seicane subaru " (Seicane ist ein online shop, siehe Link im ersten Post. Da dort viele bestellt haben auch viele Suchergebnisse)

Ich werde wohl auch bei Seicane bestellen. Die haben den besten Aufbau der Angebotsseite. Beste Formlierung der Versionen und Fähigkeiten der HU. Da kann man dann einfacher revidieren und sich auf deren Angebotsaussagen berufen.

Aliexpress gibt es etliche Versionen des Geräts. Die Angebote sind teilweise geschrieben als hätte sich ein Fünftklässler in englisch versucht. Man kann kaum erkennen welches Gerät denn nun was kann und welches Gerät dann letzendlich bei einem ankommt.


Also aufgepasst bei folgenden Punkten:
(ich gehe stark davon aus das sich nur eine chinesische Firma auf den Subaru aftermarket in Sachen Headunit spezialisiert hat. Darum kommen wohl alle Versionen aus einem Haus. Für mehr Anbieter lohnt es sich kaum)

Welche Geräte gibt es etc. ?!:
- Beachten welcher Warnblinkschalter verbaut ist. Dort gibt es Version mit "großem Ausschnitt" und 2 Auschnitten bzw. einer Trennung zw. Warnblink- und Controlldisplayschalter.
-Gibt alte Version mit 1GB und Android 6 9zoll
-Neue Version 2GB Android 7 9zoll und massiv besserem Display.
-Anscheinend auch alte Version mit 10zoll ?!?!
-Eine Version die flacher ist, also nicht ein riesen Gehäuse hinten raus hat. Aber scheint eben etwas älter zu sein und fällt somit eh weg für mich.
-Alles plug&play. (abgesehen von Rückfahrkamera und/oder wenn man Harmann Kardon hat. Aber diese Sachen wären/sind zu lösen)
-Modelljahrabhängig gibt es Adapter mit 28 Polen oder weniger. Das hab ich nicht weiter verfolgt da ich mit 18er Levorg inkl. Navi den großen Stecker habe. Also 28 (Aber ohne Gewähr. Hab noch nicht geschaut).
-Lenkradtasten ohne Umstände behalten ihre Funktion bei

Offene Probleme aktuell:

-Rückfahrkamera?
die meisten Youtuber haben "alte" Subarus ohne Rückfahrkamera darum wurde es nicht aufgeführt.
Andere Quellen deuten darauf hin das es nur eine 6V Versorgung am Originalstecker benötigt und man dann das Videosignal (analog) einfach abgreifen und übernehmmen kann.

-wohin mit den ganzen Antennen?
GPS kann man die originale angeblich nicht nutzen (ggf. ist sie eine aktive Antenne). Beigelegt ist eine zum kleben an die Frontscheibe.
Wenn man das DAB Modul dazu nimmt hat es auch widerrum eine Scheiben Folienantenne.
DVBT2 Receiver (TV) sind nun inzwischen mit 4 Scheibenantennen ausgerüstet um bei höherer Geschwindigkeit Empfang zu ermöglichen.

-wohin mit dem DVD Laufwerk? CD´s und DVD´s abspielen zu können wäre auch im USB Zeitalter nett. Das Gerät ist so groß wie ein externens CD-ROM LW. (ggf Handschuhfach oder wo auch immer)

-Was sagt der Zoll bei 400,- € ?
Es wird vom Händler mit 70,- € oder ähnlichem deklariert. Das Paket ist aber so groß wie 4 Schuhkartons zusammen. Andererseits ist aus China bei mir noch nie was hängengeblieben.
Nur 1x musste ich meine LED Rückleuchten von Japanparts für meinen alten Legacy auslösen kommen. Und die kamen ja aus Japan.....

Fazit:

Ich riskiere es wohl und mache den Schritt :thumbsup:
Ich muss zugeben mir gefällt es sogar nichts anständiges an Info´s zu finden, das macht es spannend. Ich bin aber zuversichtlich, außerdem muss man es nutzen das Subaru so einfach gestrickt ist und das HIFI System derart autark gestaltet das man es einfach entfernen kann ohne die Bordelektronik zu beeinflussen.
Klimasteuerung läuft unabhängig unter der Unit und das Multi-Info-Display darüber. Die HU schreit sozusagen danach entfernt und ersetzt zu werden.
(Beim alten Legacy war Klima im Radio integriert. Das Navi lief auch über das Radio usw.)


Ich denke mal Ende März 18 sollte alles fertig sein (Lieferung, Einbau, Problemlösungen, finale Erkenntnis)


Weitere Input und Erfahrungen auch bezüglich anderer Headunit Einbauten speziell LEVORG18 oder Subarus mit selbigem Bordnetz ist willkommen :thumbup:



Grüße

Beiträge: 2 028

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 21. Februar 2018, 08:10


-Was sagt der Zoll bei 400,- €

Der Zoll wird die Einfuhrabgaben berechnen. Der Zollsatz liegt für Navigationsgeräte bei 3,7%. bei Monitoren bei 14%. Wird also spannend wie das Gerät in die Nomenklatur eingeordnet wird. Wenn die Codenummer 8708 9910 90 0 (andere Teile von KFZ der Pos. 8703) angewendet werden kann entstehen3% Zollsatz. Berechnet wird so:
Warenwert+Transport, davon X% (Zollsatz)
Warenwert+Transportkosten+Zollsatz, davon 19% Eust
Zollsatz+Eust= Einfuhrangaben.

(Ja, der Zollsatz geht mit in die Berechnungsgrundlage für die EUSt ein)
Wenn Du selber mal schauen möchtest: Einfuhrzolltarif Online

Beiträge: 1 485

Registrierungsdatum: 15. März 2006

Wohnort: Zürich Schweiz

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 21. Februar 2018, 20:41

Ich bin gespannt wie der Einbau ist und ob du mit dem Gerät zufrieden bist :)

Gruss blacky

Domi_Muc

Anfänger

  • »Domi_Muc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2017

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 22. Februar 2018, 20:16

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Es scheint zumindest etwas höherwertig gefertigt zu sein als die 2Din ebay Geräte für 150,-
Zumindest so wie ich es online aus den Erfahrungen anderer rausgehört habe.

Man darf die Chinesen nicht immer gleich vorverurteilen :zwinker:
Schließlich kommen die Marken-Geräte für 1000,- Euro ja auch aus China :D

Und da der Hersteller der einzige ist der sich auf dem Subaru Aftermarket rum zu treiben scheint, wird er sich hoffentlich bemühen den "kleinen" Kundenkreis nicht zu verärgern.
Soweit mein jugendlicher Leichtsinn, vollstes Vertrauen in die Chinesische HiFi - Industrie :thumbsup:

Wenn es ein Reinfall wird, gebe ich natürlich auch bescheid.


PS: Info bezüglich Untermenü des Gerätes. Falls in naher Zukunft oder in paar Jahren jemand den PIN benötigt.
Anscheinend hat das Gerät Werksseitig den PIN 126. Falls nicht wird im nächsten Post korrigiert.
Diesen PIN benötigt man im Settings Menü für Änderung des Bootlogos usw. (Subaru Symbol etc.).
Diese Info hatte ich in einem Video rausgehört und ggf. sucht mal jemand genau danach. Vielleicht sogar ich selbst. Und bevor ich es mir auf einen Zettel schreibe den ich eh verliere speicher ich es somit hier :D

wolf 67

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 152

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2012

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 23. Februar 2018, 10:28

Hey,
ich drück Dir die Daumen das alles zu Deiner Zufriedenheit klappt ! Gleichzeitig bin ich furchtbar froh das ich mit einem alten Cd Tuner und zwei Endstufen total glücklich bin und mich der ganze neumodische Kram Null interessiert ;) !

Beiträge: 1 485

Registrierungsdatum: 15. März 2006

Wohnort: Zürich Schweiz

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 25. Februar 2018, 19:44

@Domi_Muc
Wie teuer ist eigentlich das Gerät?

Gruss blacky

Domi_Muc

Anfänger

  • »Domi_Muc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2017

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 26. Februar 2018, 16:26

Also rund 400,- Euro umgerechnet inkl. Versand für meine Auswahl.

In dem Shop gibt es mehrere Geräte, abhängig der Version alt/neu. Und abhängig welches Design der Warnblinkschalter oben haben muss.
-Das Gerät 300,- bis 350,-Euro
-Versand ca. 50,- (ist aber mit Trackingnummer und angeblich nur 3 Tage via Express).

Es gibt vereinzelt auch andere Anbieter/Shops. Da tut man sich schwer den richtigen zu finden.
Aber mit meiner Aussage hast schonmal einen Richtwert.

Grüße

Beiträge: 634

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2008

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 27. Februar 2018, 17:30

.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »figure_of_disguise« (17. April 2018, 15:50)


becks0815

Anfänger

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 10. Januar 2018

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 27. Februar 2018, 21:54

Ich klemme mich hier mal rein da es im Nachbarfaden so ruhig ist...

Bei mir ist es Legacy 2012er, bei dem die grottige Navi-/Radiokombi ersetzt werden soll. Als erste Idee hatte ich eines der "Vertical Tesla Style" Units im Visier, habe dann aber davon abgesehen als ich im XDA Forum (custom ROMs) nachlas und erkennen musste, dass die Teile quasi keine Unterstützung durch die Android-Community bekommen und einige Daten (z.B. die Softwareversion und RAM-Angaben) gerne gefaked werden.

Auf das Radio von Pumpkin hatte ich keine Lust mehr als klar wurde, dass ich für das "generic Android 2-DIN" auch noch Adapter für die Lenkradfernbedienung benötigen würde.

Stand jetzt: Über Ebay USA eine neue Blende für den Radiobereich besorgt, der anstelle der Aussparung für die Bedienelemente des jetzigen Radios eine Schublade für Kleinkram aufweist.

Bei Seicane ein Octacore Radio für den Legacy bestellt, welches ohne Zusatzadapter in den Doppel DIN Schacht passt.

In Abklärung: K.A. ob ich eine aktive Antenne (Heckscheibenantenne) verbaut habe oder nicht. Ich besorge wohl ein Kombiadapter, welcher neben einer DAB+-Weiche auch noch eine Phantomspeisung besitzt, damit ich - komme was wolle - DAB und UKW im Auto habe. DAB+ Empfänger bestelle ich noch, eine Einbau-USB Buchse kommt noch oben drauf denn das Radio hat einen ungenutzten USB-Anschluss. Ich verlege die wohl in die neue Schublade

Der Rest sieht soweit ok aus. Kosten bis jetzt 90 USD für die Blende inkl Versand und Zoll aus den USA. 390 USD für das Radio inkl. Versand. Blende ist da, Radio ist bestellt, Seicane wollte noch Bilde vom Radio und die genauen Autodaten, Versand wird vorbereitet.

SkyBeam

Schüler

Beiträge: 100

Registrierungsdatum: 21. März 2017

Wohnort: Luzern

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 28. Februar 2018, 00:31

Also ich hab' jetzt schon fast 1 Jahr lang so eine Android Head-Unit in meinem Levorg verbaut. Subispeed verkauft das Ding wohl in 2 Varianten.
Ich habe die nötigen Teile für den Levorg auch mal hier beschrieben. Der ganze Thread ist vielleicht für einige interessant zu lesen.

Auch hier im Forum habe ich schon einen Thread zum gleichen Thema kommentiert. Siehe hier.

Kurzfassung: Wer gerne etwas bastelt oder mit Android eigene Apps entwickeln will der hat sicher Spass an den Geräten. Wer eine Komplettlösung will die einfach funktioniert sollte sich bei den üblichen Verdächtigen umsehen und ein Markengerät mit Support kaufen.


Diese "China-Geräte" basieren meist auf der MTCx Platform. In meinem Fall ein MTCE/MTCD Gerät vom chinesischen Hersteller Klyde. Seicane ist nur einer der Verkäufer dieser Geräte. Man findet sie auch über andere Anbieter zu unterschiedlichen Preisen. Auch Subispeed verkauft genau das gleiche Gerät. Dann aber mit hoher Wahrscheinlichkeit mit dem korrekten Kabelbaum. Das ist auch der Grund warum die China-Versender das Modell wissen wollen. Den Levorg kannten sie nicht und haben mir den 20-Pin Stecker geschickt. Mein Levorg hat aber einen 28-Pin Hauptstecker und Zusatzstecker für Lautsprecheranschlüsse. Am Ende habe ich mir die Stecker einzeln bestellt und mir einen Kabelbaum gelötet wo ich dann auch noch meine Pioneer Endstufe drangeklemmt habe (sittzt jetzt direkt hinter den Klima-Kontrolen unter dem Radio und braucht kein Platz) sowie den Subwoofer unter dem Beifahrersitz.

DAB+ ist nochmals ein anderes Thema. Die Anbieter wie Seicane bieten eine DAB+ Option. Dann bekommt man so eine DAB+ Receiver-Box mit proprietärem Anschlusskabel. Das hat bei mir NIE funktioniert und der Empfänger wurde auch nie von der DAB+ App erkannt. Ich hab' mir dann so einen Joying USB DAB+ Empfänger gekauft. Der lief wunderbar. Nur die mitgelieferten Scheiben-Klebe-Antennen sind totaler murks und sehen auch noch scheisse aus. Mein Levorg hat eine aktive Antenne aber die ist nur im FM-Bereich verstärkt. Das Geld für die DAB+/FM Splitter hätte ich mir sparen sollen. Das hat nie zu gutem Empfang geführt. Ich hatte aber Angst vor der Arbeit die Antenne zu wechseln. Am Ende habe ich dann eine ABB (Antennentechnik Bad Blankenburg) 3785.01 verbaut und alle Kabel selber konfektioniert. Dabei habe ich Fakra-Stecker verwendet und die FM, GPS und DAB+ Kabel über den Dachhimmel verlegt. Die Antenne passt nicht ganz zu den Subaru-Aussparungen aber mit etwas Bastelgeschick geht das. Ergebnis: Ich habe jetzt dank aktiver DAB+ Antenne einen brillianten DAB+ Empfang und brauche FM praktisch gar nicht mehr. Vorher war sowohl mit Scheibenantenne als auch mit Splitter praktisch in jeder Siedlung Schluss mit Empfang. Macht es also am Besten gleich richtig oder lasst es bleiben mit DAB+ (ausser euer Fahrzeug hat bereits original DAB+ und die Antenne ist schon tauglich). Die DAB+ App die ich zu meinem Gerät geschickt bekommen habe lief zwar aber muss im Vordergrund laufen. Im Hintergrund gibt's Audio-Aussetzer. Das Problem wurde von einem Modder auf XDA (suche nach "(real)zulu modded DAB+ app") behoben, aber da muss man auch zuerst drauf kommen. Die Modifizierte App ist aber wirklich super. Auch das neue GUI.

Auch andere Apps machen manchmal Probleme. Google Maps hängt sich auf PX5/Android6 Geräten gerne auf (freeze); HereWeGo ist eine super Alternative und funktioniert auch offline. Andere Navi-Apps gibts im Play Store. Torque am ODB-Bluetooth-Adapter funktioniert bei mir auch prima.

Auch mit den Lenkradkontrollen (Widerstands-Basierend) hatte ich anfangs ein paar Probleme. Ausserdem hängt es bei Subaru hier wohl davon ab ob man original ein Navi oder nur ein non-Navi Radio hat. Je nach dem sind die SWC-Signale anders angeschlossen (CANBUS/Widerstand). Wenn man sich damit nicht auskennt sollte man sich mit Elektronik etwas auskennen und auch getrauen das eine oder andere zu löten. Auch die Handbrems-Signale sowie Rückfahr-Signale musste ich manuell abgreifen. Man kann die Geräte auch umstellen, dass man während der Fahrt Videos gucken kann aber ich glaube bei einer Fahrzeugprüfung muss man je nach lokaler Gesetzgebung nachweisen, dass das Gerät nicht während der Fahrt benutzt werden kann. Deswegen habe ich auch die Handbrems-Signale angeschlossen. Nur mit angezogener Bremse zeigt das Gerät jetzt Videos an. Aber das sind eher Details.


Bei den Geräten selber basieren praktisch alle auf einer Standard-Platform namens MTCx, Im Falle der Subaru Lösung sind es wohl alles MTCD Geräte (per Software-Update werden die zu MTCE Geräten). Auf XDA-Developers gibt es dazu einen eigenen Bereich.
Die Geräte haben ein Modulares CPU-Modul (SoM, System on Module). Hier gibt es 2 Optionen:
  • PX3, Rockchip 3188 Quad-Core, 2GB RAM (alte Geräte haben noch 1GB), 16GB Flash-ROM, Android 5.1.1 oder 7.1 ROMs verfügbar
  • PX5, Rockchip 3368 Octa-Core, 2 oder 4GB RAM, 32GB Flash-ROM, Android 6 oder Android 8


Android 8 für PX5 ist noch sehr neu und die verfügbaren ROMs sind fast unbenutzbar. Voller Fehler und teilweise sogar funktionsuntüchtig. Die meisten Anbieter bieten die Subaru-Units entweder mit Android 5/7 (Quad-Core, PX5) oder Android 6 (Octa-Core, PX5) mit 2GB RAM an. Man kann das SoM auch später wechseln aber die Android 8 Option würde ich im Moment nicht empfehlen.

Da die Sourcen nicht freigegeben sind basieren auch alle Custom ROM wie Malaysk auf den offiziellen ROMs der Hersteller wie HA (Hot Audio), GS, Klyde oder ähnlichen die wiederum auf dem ROM vom SoM Hersteller HCT basieren. Echte Custom-ROMs gibt es bisher nicht obwohl ich mit dem Gedanken spiele zu versuchen mir da was eigenes zu bauen. Aber so viel Zeit hab' ich wohl nicht.

Basteln kann Spass machen mit den Geräten und die Platform ist recht gut erweiterbar aber hat auch ihre Schwächen.
MTCD PX5 2-DIN Units gibt es ab rund $250 und die sind eigentlich recht brauchbar. Malaysk ROM drauf und dann macht das schon viel Spass.
Die Audio-Qualität ist brauchbar fürs Auto aber sicher nicht HiFi. Wer mehr will sollte Equalizer und Endstufen anschliessen. Wer bei Subaru die Original-Lautsprecher drin lässt wird sich sicher nicht über die Tonqualität beschweren. Die sind nochmals eine Kategorie übler.

Die Subaru-Spezifischen Geräte wie bei Subispeed passen halt optisch gut aber machen einem auch abhängig vom Anbieter. Die universellere Lösung ist eine 2-DIN Einbaublende für den Subi und dann ein Standard 2-DIN MTCD Android-Radio (oder ein beliebiges von einem Markenhersteller). Universelle 2-DIN Geräte sind tendenziell günstiger und einfacher auszuwechseln. Dafür ist der Screen minimal kleiner (die MTCD Geräte haben fast alle 1024x600 Auflösung, unabhängig von der Bildschirmgrösse).

Da Subaru glücklicherweise noch keine Integration von Auto-Systemen wie Klima, Kameras usw. mit dem Infotainment-System gemacht hat (zumindest nicht bei meinem Levorg) gibt es auch keine Integrationsprobleme. Bei Fahrzeugen wo sich die Klima nur über CANBUS übers Radio steuern lässt ist man darauf angewiesen, dass das China-Gerät auch eine passende CANBUS App mitbringt und man den korrekten CANBUS Adapter bekommt damit Auto und Radio auch kommunizieren. Sonst wird das zum Problem. Mein Levorg ist aber auch komplett ohne Radio vollständig bedienbar. Deswegen ist die Integration hier einfach und völlig unabhängig von den Auto-Funktionen.


Für mich bietet das Gerät eine deutliche Verbesserung zum Standard-Radio. Da ich das Radio eh wechseln wollte hab' ich beim Kauf darauf geachtet nur das Standard-Radio ohne Navi zu kaufen. Hab's nicht bereut aber hab' auch viel Zeit rein gesteckt und bastle auch weiterhin gerne an Apps, Konfiguration und ähnlichem.
The Sky isn't the limit

becks0815

Anfänger

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 10. Januar 2018

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 28. Februar 2018, 07:37

Da sehe ich schon einiges an Arbeit auf mich zukommen. Thx für die Infos.

Ich versuch es zunächst einmal mit DAB+ mit der integrierten Antenne. Vielleicht klappt es ja, denn ich habe nicht all zu viel Lust darauf, Löcher in den Legacy zu bohren. Und wenn es nicht klappt dann sind eben ein paar CHF futsch.

Auf die Lenkradbedienung dagegen bin ich nun echt gespannt. Ich hoffe, dies funktionirt "out of the box". Immerhin presien die Jungs das so an, aber wer weiss.

Und in der Zwischenzeit kann ich ja mal so nebenbei nachdenken, ob ich nicht auch eine extra Endstufe einbauen soll oder nicht. Die Pioneer klingt ganz vernünftig. Aber dazu will ich erst einmal abwarten, was mich da an Kabelgewurstel erwartet, wenn das Radio eintrudelt. Ich hoffe, die Antennen für WLAN und Co sind bei mir nicht so tüftelfreudig. An der Hauptplatine rumlöten will ich nach Möglichkeit nicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »becks0815« (28. Februar 2018, 08:18)


SkyBeam

Schüler

Beiträge: 100

Registrierungsdatum: 21. März 2017

Wohnort: Luzern

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 28. Februar 2018, 13:26

Ich versuch es zunächst einmal mit DAB+ mit der integrierten Antenne. Vielleicht klappt es ja, denn ich habe nicht all zu viel Lust darauf, Löcher in den Legacy zu bohren. Und wenn es nicht klappt dann sind eben ein paar CHF futsch.


Welche "integrierte" Antenne? Die MTCD Geräte haben kein DAB. DAB wird immer extern nachgerüstet, entweder über einen USB DAB+ Empfänger (Option der Wahl) oder diese proprietäre DAB+ Box die man bekommt wenn man die Option bei Zwischenhändlern wie Seicane mit bestellt. In allen Fällen war dabei eine DAB+ Antenne dabei. Meistens eine Scheiben-Klebe-Antenne die bei einigen bei starkem Radiosignal funktionieren soll aber sehr anfällig auf Störungen ist. Zu beachten wäre bei der Montage, dass der Verstärker (die kleine Box an der Klebeantenne) meist eine kupferbeschichtete Lasche hat die an die Fahrzeugmasse geklebt werden soll. Meist also an die A-Säule. Diese muss dazu ggf. angeschliffen werden um einen elektrischen Kontakt herzustellen.
Wie gesagt halte ich diese Klebeantennen aber für Murks. Wer billig kauft, kauft zwei Mal.
Bohren musste ich übrigens gar nichts. die Originale Subaru-Antenne hatte eine rechteckige Aussparung. Die von mir erwähnte ABB Antenne hatte eine quadratische Aufnahme die in die rechteckige Aussparung meines Levorg gepasst hat. Die Aussparung am Auto war aber grösser. Weswegen ich noch einen Dichtungsring und etwas Karosserie-Klebeband eingesetzt habe. Festgezogen mit der mitgelieferten Montage-Mutter funktioniert das bei mir prima.
Vermutlich wirst du die Klebeantenne montieren, dich dann über schlechten DAB+ Empfang ärgern und irgendwann dann trotzdem die Antenne wechseln. Also den gleichen Fehler machen den ich gemacht habe. Aber ja, die paar Franken hätte ich mir auch sparen können.


Auf die Lenkradbedienung dagegen bin ich nun echt gespannt. Ich hoffe, dies funktionirt "out of the box". Immerhin presien die Jungs das so an, aber wer weiss.


Angenommen du hast die Non-Navi Variante, dann kannst du die beiden Widerstandsbasierenden SWC1 und SWC2 Pins direkt am Kabelbaum vom Auto abgreifen. Die MTCD Geräte haben auch einen eingebautden ADC Wandler und brauchen deswegen keine Adapter für Widerstandsbasierende Knöpfe. Nur für CANBUS wird ein weiterer Adapter benötigt.
Ich hatte aber ein paar Probleme mit den Subaru-Knöpfen. Die Widerstandswerte verändern sich mit der Zeit weswegen das Gerät häufig nach ein paar Minuten nicht mehr zwischen "Source" und "Mute" unterscheiden kann. Neurer MCU-Updates (aktuell MTCE_KLD_2.78) hat das Problem leicht behoben. Ausserdem habe ich SWC2 über einen 680 Ohm Widerstand an SWC1 des Radios gehängt und nutze damit nur noch 1 Eingang für beide Knopf-Blöcke. Im Moment funktioniert es bei mir recht zuverlässig.


Und in der Zwischenzeit kann ich ja mal so nebenbei nachdenken, ob ich nicht auch eine extra Endstufe einbauen soll oder nicht. Die Pioneer klingt ganz vernünftig. Aber dazu will ich erst einmal abwarten, was mich da an Kabelgewurstel erwartet


Die Geräte haben auch pre-Out (RCA). Leider hatte ich da sehr viel rauschen und Störgeräusche drauf weswegen ich die Speaker-Out des Radios an die Endstufe geklemmt habe (meine Endstufe unterstützt beides, Pre-Out oder Speaker-Level).
Wenn dein Originalradio und der Kabelbaum den du zugeschickt bekommst zusammen passen ist das nicht viel Gebastel. Ansonsten etwas Lötarbeit.

Ich hoffe, die Antennen für WLAN und Co sind bei mir nicht so tüftelfreudig. An der Hauptplatine rumlöten will ich nach Möglichkeit nicht.


Da muss ich dich wohl enttäuschen. Du wirst vermutlich eben ein MTCD Gerät von KLD (Klyde) bekommen. Vermutlich wirst du im inneren einen kombinierten Bluetooth/WiFi Chip (Realtek RTL8723bu bzw. MD725) finden der 2 Antennen-Lötpunkte hat. An der einen wird vermutlich ein Kabel angelötet sein welches für Bluetooth gedacht ist. Der andere Antennenanschluss wird mit einem Antennenkabel verbunden sein der hinten einfach aus dem Radio baumelt.
Damit funktioniert der WLAN Empfang meistens nur dann wenn du buchstäblich unter dem WLAN Access-Point parkst.
Verbessern lässt sich das wenn man hinten eine oder zwei echte WLAN Antennen anbringt. Diese müssen dann natürlich mit dem Board verlötet werden. Ich hatte zuerst 2 alte Antennen eines alten 2.4GHz Routers angebracht (es existieren 2 Löcher für die DTV Option, dort kann man die (RP-)SMA Buchsen montieren). Inzwischen habe ich die WLAN Antennen in der Mittelkonsole über dem Mitteldisplay montiert, direkt unter der Leder-Abdeckung unter der Scheibe. Die Kabel dann im Armaturenbrett bis zum Radio geführt. Damit habe ich jetzt sehr guten WLAN Empfang. Alternativ gibt es auch Aussenantennen mit WLAN. Ich konnte aber leider keine finden die FM, DAB, GSM, WLAN und ggf. noch GSM kombiniert und mehrere Antennen wollte ich dann doch nicht montieren (inkl. zusätzliche Löcher auf dem Dach).

Ach ja: Die MD725 Chips sind leider dafür bekannt nicht gut zu funktionieren wenn man Bluetooth und WLAN zusammen benutzt. Das ist auch an meinem Gerät so. Ist das Handy per Bluetooth verbunden bricht die WLAN-Geschwindigkeit auf wenige kB/s ein und ist praktisch unbenutzbar. Nur falls du dein Handy koppelst und meinst WLAN geht nicht. Einfach mal Bluetooth trennen.
Ein weiteres Problem ist ein Bug im WLAN Stack. Telefonieren ist fast unmöglich weil der Gesprächspartner ein sehr starkes Echo hört. Bei XDA gibt es einen Fix dafür (ironischerweise vom User mit dem Namen f1x). Da muss man sich aber Root-Zugriff verschaffen und ein paar Dateien im Android-System austauschen.

Wichtig ist auch die Wahl des richtigen Mikrofons. Ich habe bei meinem Levorg das integrierte Mikrofon (oben in den Map-Lights) angebunden. Das hat aber einen Verstärker (5V) die ich mir von einem USB-Anschluss abgezweigt habe. Funktioniert so weit recht gut aber nicht out of the box. Das integrierte Mikrofon im Radio dagegen ist nicht so top. Generell sind die Geräte wohl weniger gut zum telefonieren im Auto geeignet. Ich selber nutze das auch äusserst selten.
The Sky isn't the limit

becks0815

Anfänger

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 10. Januar 2018

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 28. Februar 2018, 14:55

Ok, das mit der Antenne ist dann unterschiedlich, aber der Reihe nach:

Ich habe ein Autoradio mit Navi verbaut. Das Ganze sieht so aus:


Da jetzt diese Androidteile nicht rein passen bzw. ein Loch hinterlassen, wo jetzt die Bedienelemente für das Radio sitzen, habe ich mir bei Ebay das hier besorgt:


Zudem ist bis jetzt von Seicane solch eine PX5-Board basiertes Androidradio unterwegs, welches - da es für den Legacy V extra angeboten wird - ohne weiteres Gedrösel und Gebastel die Lenkradfernbedienung unterstützt oder unterstützen sollte (Hoffnung stirbt zuletzt). Sollte es dann auch noch Daten vom CAN-Bus auslesen und darstellen können oder gar am Ende auch noch graphisch das akustische Feedback der eingebauten Parksensoren anzeigen, wäre ich extra happy. Für so etwas würde ich mir dann sogar noch einen Canbusadapter gönnen.

Für das Radio möchte ich noch : diesen DAB+Receiver besorgen Dieser kommt ohne Klebe- oder sonstige Antenne und soll geplanterweise hinten an eine der beiden USB-Anschlüsse des Radios angehängt werden.

Für den Empfang plane ich gerade folgenden Splitter mit Phantomspeisung - in der Hoffnung, dass ich damit die Autoantenne ausnutzen kann. Hier liegt nämlich ein deutlicher Unterschied zu deinem Levorg vor:



Wie man sieht, da ist nix (ausser einem Karton voll Feldschlösschen hinten im Kofferraum). Eine Antenne wie bei dir wäre entsprechend aufwendig und ich müsste die Karosserie anbohren sowie Kabel verlegen....


Die Pioneer die du da verbaut hast sieht übrigens schick aus. Insbesondere die Tatsache, dass ich die Endstufe auch mit Speaker-Level am Eingang betreiben kann macht vieles einfacher. Ich warte da mal ab, was ich denn nun als Überraschungspaket bekomme, wie sich das Kabelgewirr dann verkuppeln lässt und bau dann wohl auch noch solch ein Teil ein.

Was ich höchstwahrscheinlich noch machen werde ist der Austausch zumindest der Frontlautsprecher. 165mm Teile passen wohl rein, Knackpunkt ist die Montage im Türrahmen. Da habe ich gerade eben für 19 Euro aber vorgefertigte Adapterringe aus MDF bei ebay gefunden und spontan geordert. Solange ich keine besseren finde kommen dann wohl Eaton 160.2 vorne unten rein. bei den Hochtönern unter der Frontscheibe bin ich noch etwas am herumrätseln, wie ich das bewerkstelligen könnte.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »becks0815« (28. Februar 2018, 17:46)


Ähnliche Themen