Du bist nicht angemeldet.

andy_yo

Profi

  • »andy_yo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 859

Registrierungsdatum: 29. November 2005

Wohnort: Greven

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 3. März 2013, 13:41

Raspberry PI im Auto...??

Hi Leute,

mir ist gerade ne verrückte und gleichzeitig ziemlich geniale Idee für ein Multimediasystem im Auto gekommen....
Ich hab seit ca nem Monat einen Raspberry PI als Media-PC im Wohnzimmer stehen und bin von dem Mini-PC wirklich mehr als begeistert.

Und gerade das ist ja so witzig: Die Platine passt in eine Zigaretten-Schachtel und schaffte es problemlos Full-HD-Filme (unkomrpimiert!!) abzuspielen.
Warum dann nicht so ein Teil ins Auto einbauen??

Kostenpunkt: 45,-€
MPEG2 und VC1-Codec (h264 ist inkl): ca 5,-€
4-GB SD-Card: 10,-€
Ein USB->Micro-USB-Kabel: vernachlässigbar

So hätte man für 60,-€ ein komplettes Multimedia-System (ohne Verstärker und Boxen natürlich) was über den Zigaretten-Anzünder bzw USB-Anschluss Strom bekommt und ALLES abspielen kann.
Steuern kann man das kleine Ding via Tastatur, Maus, Handy, Tablet, etc..

Hat schonmal jemand darüber nachgedacht??

Gruß, Andy

Weil leise Autos töten Blinde..... :prophezei:

willi_iam

Schüler

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 16. August 2011

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 3. März 2013, 14:51

Hat schonmal jemand darüber nachgedacht??


Ähh... nein... aber die Idee gefällt mir :D

Zumal das Ding auch nicht wirklich viel Strom zieht oder Abwärme produziert. Klar, wenn Du noch DVDs oder so abspielen willst brauchst Du ein bißchen zusätzliche Hardware, aber grundsätzlich gibt es wenig Möglichkeiten die nicht funktionieren würden.
Zusätzlich könnte man noch einen WWAN-Router für mobiles Internet im Auto unterbringen und den PI über LAN anbinden - dann kann man im Stau auch noch surfen...
... oder eine USB-GPS-Mouse... dann könnte man z.B. mit "navit" noch eine OpenSource-Navigationslösung einbauen... (wobei ich nicht weiß, ob das schon portiert wurde).

Ok... aber irgendwo wird man sicherlich aufgrund der eingeschränkten Leistungsfähigkeit Abstriche machen müssen... trotzdem hat das was... und ich frag mich warum ich da noch nicht drauf gekommen bin ;)

Wobei... der erste scheinst Du auch nicht zu sein:
http://raspberrycenter.de/forum/raspbmc-auto ;)

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 239

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 3. März 2013, 19:48

ich hatte vor wochen die gleiche idee... aufgrund zeitmangels wieder verworfen... schön das es diesen Beitrag jetzt gibt, jetzt hab ich wieder Lust drauf.

Trosben

Anfänger

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 4. August 2011

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 3. März 2013, 22:56

Audio über cinch ist fürn ***... Wenn ihr das "ploppen" am anfang weg haben möchtet nach "GROUND LOOP ISOLATOR GOLD PLATED CONNECTIONS HIGH QUALITY" suchen damit würdet ihr wenigstens das weg bringen.....

Mein Problem war das der kleine PC einfach zu wenig leistung hatte für das was man ihn brauchen wollte.... und alles andere brauche am schluss wieder mehr platz ;)

Achja schaut das der kleine keine unregelmässigen spannungen bekommt - das mag der garnicht!

Grüsse & viel Erfolg

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 239

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 4. März 2013, 01:04

Audio wäre mir egal, hab nichtmal Lautsprecher drin. Mir gehts nur ums Loggen der ECU, also ganz anderer Einsatzzweck

ilPatrino

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 745

Registrierungsdatum: 23. November 2008

Wohnort: Halberstadt

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 4. März 2013, 03:27

ah, ein haufen dumme, alle mit denselben gedanken :)

auslesen, loggen und ein kleiner monitor im uhrenteil in der mitte als display für die wichtigsten werte.

mein raspi ist unterwegs, monitor und interface liegen hier, aber bevor ich mich damit befasse, muß es warm genug werden, daß ich abends draußen im auto spielen kann...

audio ist mir egal, ich hab ein passables autoradio mit bluetooth und usb...aber danke für die suchworte, ein kumpel hat das teil seit letzter wochen im wohnzimmer, und das ploppen ist bis jetzt das einzig nervige

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 239

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 4. März 2013, 11:29

loggen wäre kein Problem, Flash auslesen schon, da mir bisher kein OS bekannt ist welches das auf dem Raspberry ermöglichen würde

ilPatrino

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 745

Registrierungsdatum: 23. November 2008

Wohnort: Halberstadt

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 4. März 2013, 12:44

mit auslesen meinte ich speicherstellen im ram. für alles andere gibts ja ecuflash.

ich will ein kleines display für die wichtigsten werte. konfigurierbar. entweder den raspi (was mir lieber wäre) oder ein tablet. mal sehen, erstmal will ich das teil dahaben und bespielen. und dann muß ich mich auch erstmal noch mit so nem schweinkram wie grafikprogrammierung rumschlagen, was ich bis jetzt erfolgreich vermeiden konnte.

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 239

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 4. März 2013, 13:47

EcuFlash ist ein Windows-Programm.
Windows läuft nicht dem Teil, aufgrund der CPU.
Diese ist nicht Windows-fähig. Bzw. Windows ist nicht
fähig mit dieser CPU umzugehen :-)

ilPatrino

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 745

Registrierungsdatum: 23. November 2008

Wohnort: Halberstadt

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 4. März 2013, 14:39

haaalt. das teil soll nur als anzeige und logger dienen (und später vielleicht ein paar kleinigkeiten mehr können, aber das ist ne andere baustelle). für den anfang will ich sowas wie wie die torque app, aber nicht so laggy - soll ne fingerübung werden, um beim programmieren nicht ganz so einzurosten; ich hab schon zu lange nichts mehr gemacht

wenn ich an meinem auto rumflashe, dann mit meinem laptop. dafür war der raspi nie gedacht. die unterschiede zwischen win, linux und android sind mir grob geläufig :whistling_1:

Gt-Cube

Profi

Beiträge: 734

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 22. März 2018, 19:44

Die Idee ist genial, ich bin auch gerade am überlegen mir sowas zu einzubauen.
Meine Fragen dazu:
Ich brauche einen OBD1 Adapter für den 99er Gt, mit welchem kann ich loggen?
Kann ich die Bildausgabe vom Raspberry pi über mein Radio mit Kamerabuchse und Bildschirm machen?
Die Frage ist wie steuere ich Free ssm

Nomad

Profi

Beiträge: 867

Registrierungsdatum: 8. August 2011

Wohnort: Stuttgart

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 23. März 2018, 07:10

Kann ich die Bildausgabe vom Raspberry pi über mein Radio mit Kamerabuchse und Bildschirm machen?


Das Radio hat ja einen Analogen Eingang für die Kamera und der Pi hat den passenden Ausgang. Sollte also gehen.

Gt-Cube

Profi

Beiträge: 734

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 23. März 2018, 20:20

OK, danke für die Antwort.
Ich bin etwas verwirrt weil jeder behauptet was anderes, die einen meinen kauf dir ein OBD Adapter mit Bluetooth und probier es am Handy mit irgendeiner App.
Den den ich mehr vertraue schreibt mir ich brauch einen Adapter der smm I unterstützt.
Er schreibt mir das Free ssm nicht zuverlässig bei dem Gt funktioniert und nur EVOscan macht es ohne Probleme.

Nomad

Profi

Beiträge: 867

Registrierungsdatum: 8. August 2011

Wohnort: Stuttgart

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 23. März 2018, 20:40

Ist halt die Frage, was du erreichen möchtest.

Soll es einfach funktionieren und es ist OK für dich, dein Telefon in einer Halterung zu montieren, um live Werten zuzuschauen? Dann Bluetooth Adapter und Telefon mit App.

Willst du es selber bauen und das Teil soll noch mehr können als nur anzeigen, sondern (automatisch) loggen und deinen vorhandenen Bildschirm nutzen? Nimm nen Pi.
Übrigens, es gibt die Raspis auch mit Bluetooth, d.h. so einen Bluetooth Adapter könntest du auch da verwenden.
Die Emulieren auch nur einen Seriellen Port über BT, der Raspi sollte damit klar kommen.

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 239

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 23. März 2018, 20:46

@Gt-Cube:

Dein GT spricht SSM2 über K-Line.
Die Frage ist, was genau du monitoren willst. RomRaider funktioniert mit passendem Kabel an deiner ECU zum loggen.
Für den Pi gibt es bspw. die Software PiMonitor , für Android gibt es BTSSM.
BTSSM ist ziemlich gut, loggt gut und kann auch LV-Tables ziehen. Leider sind (noch) keine Definitons für GT drin. Allerdings kannst du eigene Adresse hinzufügen.

In meinem Spec C hab ich einen Selbstbau-SSM-Monitor im DIN Format drin um wirklich live das auzulesen was ich will, ohne extra Laptop rauszuholen. Sieht ähnlich aus
wie damals die PSI3 Monitore, nur eben selbst gebaut und mit mehr Möglichkeiten.

P.S.: deine Mail hab ich bekommen, kam nur noch nicht dazu

Gt-Cube

Profi

Beiträge: 734

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 23. März 2018, 21:07

Zitat

BTSSM ist ziemlich gut, loggt gut und kann auch LV-Tables ziehen. Leider sind (noch) keine Definitons für GT drin. Allerdings kannst du eigene Adresse hinzufügen.

Geht klar mach ich :D
Ich hab von diesen Satz nichts gecheckt, gibt es das auch auf Deutsch?

Also von Computerbase weiß ich, ich kann den Pi mit meinen Radio verbinden beide haben analoge ein-/ausgänge.
Das ist super, Nachteil natürlich ich kann entweder Musik hören oder Daten ansehen, ist verschmerzbar!

Ich habe ein Handy mit Android.

Ich möchte sehen Lambdawert, Luftmasse, Zündzeitpunkt, Wassertemperatur, Klopfregelung, Düsenauslastung falls mal eine kaputt geht brauch ich nicht zu warten bis der Motor sich abmeldet
Nicht zwingend weil ich es am Apexi AVC-R sehen könnte ist: Ladedruck, Drosselklappenstellung

Viiiielen Dank an die die sich hier beteiligen.
@drischnie: Kein ding das waren "nur" Interessenfragen, noch hab ich zutun mit neuen Buchsen und nen feinen sti GC8 HA Träger. :zwinker:

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 239

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 23. März 2018, 21:19

hier hatte ich bspw. mal BTSSM in meinem Spec C drin... das war auf einem Android Radio...


3ullit

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 1 013

Registrierungsdatum: 4. August 2011

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 23. März 2018, 21:25

Reicht für EcuFlash der Win 10 IoT Core nicht aus?

https://www.elektronikpraxis.vogel.de/so…-2-co-a-521201/

https://developer.microsoft.com/de-de/windows/iot/Downloads

Ansonsten hab ich den kleinen auch wirklich lieben gelernt, aber ins Auto hab ich noch keinen gepackt.

Edit: die Windowsaussage war älter... Das Datum sollte man schon lesen.

Gt-Cube

Profi

Beiträge: 734

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 23. März 2018, 21:50

OK danke, aber was nützt es mir wenn BTSSM nicht funktioniert beim GT oder hab ich dich falsch verstanden?

Win10 brauche ich glaube gar nicht Linux reicht aus.

Gt-Cube

Profi

Beiträge: 734

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 25. März 2018, 20:44

OBDKey ist mir mit 120€ viel zu teuer, das gleiche gilt für Evoscan.

Die Lösung mit Raspberry Pi Zero W gefällt mir.

Zu Adaptern die beim Gt funktionieren hat bis jetzt kaum jemand was geschrieben?

Sowas wird das werden nur das ich mit meinen Handy über Bluetooth steuern will und das Programm automatisch startet:
https://www.youtube.com/watch?v=oswAdHGQD7Y

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gt-Cube« (25. März 2018, 21:18)


Ähnliche Themen