Du bist nicht angemeldet.

Swiss

Profi

  • »Swiss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 644

Registrierungsdatum: 28. September 2004

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. März 2016, 17:55

Impreza 2017

Impreza 2017, der erste auf der neuen Basis.

http://www.subaru-global.com/2016ny.html

c78

Fortgeschrittener

Beiträge: 181

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 14. März 2016, 18:53

Sieht sehr, sehr schick aus. Bin mal gespannt, ob 5Door und Sedan wirklich so ähnlich aussehen wie in den Videos, die Videos sind ja von den Concepts... Lange ist's ja nicht mehr hin zur NY Autoshow.

Baumschubser

Super Moderator

Beiträge: 5 908

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

Wohnort: Haldensleben

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 26. September 2016, 04:17

Sieht sehr, sehr schick aus. Bin mal gespannt, ob 5Door und Sedan wirklich so ähnlich aussehen wie in den Videos, die Videos sind ja von den Concepts

Videos vom fertigen Impreza 2017:




Verstehe ich das richtig, dass der neue Impreza auch in USA produziert wird? (bei 0:17 min)



Sind Infos von Subaru Amerika & daher nicht 1:1 mit den eventuell in Europa erhältlichen Modellen identisch.
Die Gestaltung der Heckpartie beim Hatchback erinnert an den Levorg und gefällt mir gut.





http://www.torquenews.com/1084/10-ways-c…a-s-95-makeover


Gruß
Stephan

rehbein

Fortgeschrittener

Beiträge: 283

Registrierungsdatum: 16. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 26. September 2016, 07:37

Hallo Stephan,
der Impreza für den US Markt wird erstmals in den Staaten gebaut.
Für Europa wird weiter in Japan produziert.
Das soll Kapazitäten schaffen für den angespannten Neuwagenmarkt.
Wenn Du heute zb. einen STI bestellst bekommst Du ihn im März 17!
Also fast wie zu besten VW Zeiten....

H4wK

Anfänger

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 21. September 2016

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 26. September 2016, 08:24

Wenn Du heute zb. einen STI bestellst bekommst Du ihn im März 17!
Also fast wie zu besten VW Zeiten....
Ui das ist aber hart.

Bleibt abzuwarten ob es evtl. Qualitative Unterschiede zwischen den Herstellungsländern gibt (Ich hoffe nicht).
Was ich immernoch ein wenig schade finde ist, dass zur Zeit kein Diesel geplant ist. Oder liege ich da falsch?

Turbo only

Fortgeschrittener

Beiträge: 195

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2015

Wohnort: Oberbayern

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 26. September 2016, 17:25

Wenn Du heute zb. einen STI bestellst bekommst Du ihn im März 17!
;( :rolleyes:
alles ganz normal :tschuess:
Mein Impreza WRX Kombi hatte 2003 9 Monate Lieferzeit, mein Levorg 2016 auch 4 Monate.
Und beim STI und jeden Monat mit nur ca. 10-30 Zulassungen Deutschlandweit wird der auch nicht ständig auf Halde gebaut :whistling:

Zum Thema:
Der Impreza Kombi hat schon viele Designelemente des Levorg. Von einem Impreza WRX Kombi, womöglich mit DIT 2.0, liest man aber (noch) nichts ;(
Mal sehen :cool:

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 1. Februar 2016

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 28. September 2016, 19:50

Zwar ein schönes Auto aber irgendwie finde ich es schade, dass die Fahrzeuge immer wuchtiger werden. Ich mag an für sich das kompakte Design der älteren ^^
Aber so ist eben der Zeitgeist.

SRX

Profi

Beiträge: 800

Registrierungsdatum: 15. September 2002

Wohnort: Indonesien

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 15. Oktober 2016, 01:35

Leider nicht in Englisch oder Deutsch:
Impreza 2017

9

Samstag, 15. Oktober 2016, 01:46

Ich als Limo-Fan finde den Impreza 17er als Limo mit dem kleinen Spoiler hintendrauf so richtig schön und gefällt mir sehr! (ist bestimmt dann eine Ausstattungsvariante "Sport"...?)

Mit den Hatch-Modellen habe ich es so gar nicht. Aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache und es wäre ja auch langweilig, wenn alle Leute den gleichen Geschmack hätten... :zwinker:

Bin ja echt mal gespannt, ob es diese Limo mit dem dezenten Flügel auch in D geben wird? Wäre zumindest meiner Meinung nach ne Bereicherung.

Übrigens auch ein schönes und treffendes Statement im Video von Subaru: "...more than a car - it´s a subaru..."! :love:
"...drehen Sie den Zündschlüssel, schauen Sie, wie die Nadel des Drehzahlmessers zum Leben erwacht, und erleben Sie den Klang des SUBARU BOXER-Motors. Sie spüren das leistungsfähige Triebwerk und freuen sich auf eine entspannte Fahrt..." :thumbsup:

(treffendes Zitat aus einem Subaru-Prospekt)

SRX

Profi

Beiträge: 800

Registrierungsdatum: 15. September 2002

Wohnort: Indonesien

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 22. Oktober 2016, 00:15

Warum liefert Subaru den Impreza nicht in Europa?
redesigned 2017 Impreza $100 above outgoing car

Würde die nicht besser verkaufen denn den XV?

Baumschubser

Super Moderator

Beiträge: 5 908

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

Wohnort: Haldensleben

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 22. Oktober 2016, 11:26

Warum liefert Subaru den Impreza nicht in Europa?
redesigned 2017 Impreza $100 above outgoing car

Würde die nicht besser verkaufen denn den XV?

Es gibt den Impreza doch auch in Europa, zumindest in Deutschland & der Schweiz (vielleicht auch in einigen anderen Ländern?)! Noch als MY 2016, aber es gibt ihn.
Selbst in Japan kommt der neue Impreza 2017 erst am 29./30.Oktober 2016 auf den Markt. Also wird er wohl im Frühjahr oder so nach Europa kommen (falls der Impreza für Europa zukünftig nicht komplett entfällt)?

Der in den USA neu auf den Markt gekommene Impreza ist ja noch ganz frisch. Die Markteinführung neuer Modelle in den unterschiedlichen Märkten erfolgte immer schon zu verschiedenen Zeitpunkten. Und irgendein Land macht nun mal den Anfang.
Bei einem komplett neuen Modell wie dem Impreza 2017 können auch bei einem japanischen Hersteller mal "Kinderkrankheiten" in den ersten Modellen auftreten. Von daher muss man nicht unbedingt gleich die ersten Fahrzeuge erhalten...
Hinzu kommt, dass der neue Impreza für den US-Markt nun im Subaru-Werk in Lafayette produziert (und nicht wie in der Vergangenheit aus Japan herangeschafft) wird.

Ob sich der Impreza besser verkauft als der XV? Zumindest für Deutschland kann man das für den derzeitigen Impreza klar verneinen! Bis September wurden 1319 Subaru XV zugelassen. Dies entspricht 24,4% Modell-Anteil hier in D. Der derzeitige Impreza schafft dagegen nur 236 Exemplare (entspricht 4,4 % Anteil). Quelle

Wie es in anderen Ländern Europas aussieht entzieht sich meiner Kenntnis. Ich wage aber zu behaupten, dass auch der neue Impreza (wenn er denn kommt) den XV nicht einholen oder gar überholen wird bei den Zulassungen. :hmmm:


Gruß
Stephan

AR146

Fortgeschrittener

Beiträge: 251

Registrierungsdatum: 8. März 2014

Wohnort: Unterfranken

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 22. Oktober 2016, 13:45

Also wird er wohl im Frühjahr oder so nach Europa kommen (falls der Impreza für Europa zukünftig nicht komplett entfällt)?

Zumindest die Kombi/Hatch Version wird mMn mit ziemlicher Sicherheit nach Europa kommen, denn Subaru baut die Hatch-Form doch gerade für Europa, weil in Europa Stufenheck Autos wenig beliebt sind.

blescha

Schüler

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2011

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 22. Oktober 2016, 19:01

In Österreich war schon das derzeit aktuelle Modell des Imprezas nicht mehr erhältlich. Was mich nicht wundert, da ja die Motoren/Getriebeauswahl mehr als bescheiden ist. Bin deshalb auch gespannt, wie sich der Levorg verkaufen wird....
Impreza 2.0 150PS BJ 2009

SCC

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 160

Registrierungsdatum: 30. August 2016

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 10. Dezember 2016, 11:04

Nachdem ich seit 2 Monaten täglich die US-Prospektseite beäuge, ist er nun endlich online gegangen: Der erste Impreza-Prospekt in einer verständlichen Sprache :D (die australischen waren nur sehr kurz gehalten). Wer will, kann ihn sich hier ansehen (35 MB):

Impreza 5. Generation (US-Prospekt 12-2016)

Alle anderen Prospekte der 5. Generation gibt es hier.

:tschuess:

merant

Schüler

Beiträge: 163

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 10. Dezember 2016, 17:01

Subaru Schweiz geht nach jetzigem Wissenstand davon aus, den Impreza 2017 ab Septemer 2017 anbieten zu können.

-Franz-

SC+ Mitglied

Beiträge: 358

Registrierungsdatum: 22. Juli 2013

Wohnort: Erzgebirge

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 11. Dezember 2016, 20:03

Der sieht mal wieder richtig gut aus im Gegensatz zum Vorgänger. ...
Wenns dann noch vernünftige Motoren und Getriebe zur Auswahl gibt, wäre das ein potentieller Nachfolger für meinen Leggy :love:

AR146

Fortgeschrittener

Beiträge: 251

Registrierungsdatum: 8. März 2014

Wohnort: Unterfranken

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 13. Dezember 2016, 10:00

Ich hoffe der kommt dann auch als Elektroversion (mit mindestens 40 KWh Akku), die neue Impreza-Plattform soll ja dafür vorbereit sein mit Platz im Boden für den Akkupack.

Nachdem wir jetzt ein Elektro-Zweitauto haben (und wir deshalb elektrisches fahren/schweben erlebt haben), könnte ich mir nie wieder vorstellen einen Benziner zu kaufen (Diesel kam für mich sowieso nie in Frage), deshalb muß der jetzige Impreza so lange halten bis ein bezahlbarer elektrischer Nachfolger erhältlich sein wird.

Gt-Cube

Fortgeschrittener

Beiträge: 456

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 13. Dezember 2016, 12:16

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Die Toyota Hybrid Fahrzeuge sind ähnlich segeln und elektrisches fahren geht oft und der Verbrennungsmotor ist viel effizienter als ein normaler Ottomotor.
Außerdem gibt es ein extra Akkupack zum nachrüsten.

Die Fahrzeuge haben sich bewehrt und sind sau sparsam!

AR146

Fortgeschrittener

Beiträge: 251

Registrierungsdatum: 8. März 2014

Wohnort: Unterfranken

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 10:29

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Die Toyota Hybrid Fahrzeuge sind ähnlich segeln und elektrisches fahren geht oft und der Verbrennungsmotor ist viel effizienter als ein normaler Ottomotor.


Hybrid kommt für mich überhaupt nicht in Frage, da hat man zwei Antriebe und somit doppelt so viele Dinge die gewartet werden müssen und kaputt gehen können. Das ist inzwischen Technik von gestern.
Wenn der neue Subaru auch in 2 oder 3 jahren noch nicht mit reinem E-Antrieb erhältlich sein wird dann würde ich mir den Hyundai Ioniq Elektro kaufen, der scheint laut Erfahrungsberichten auf dem goingelectric.de Forum sehr gut zu sein, und wird 2018 auch mit 40-45 KWh Akku erhältlich sein.

merant

Schüler

Beiträge: 163

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 10:54

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Die Toyota Hybrid Fahrzeuge sind ähnlich segeln und elektrisches fahren geht oft und der Verbrennungsmotor ist viel effizienter als ein normaler Ottomotor.


Hybrid kommt für mich überhaupt nicht in Frage, da hat man zwei Antriebe und somit doppelt so viele Dinge die gewartet werden müssen und kaputt gehen können. Das ist inzwischen Technik von gestern.
Wenn der neue Subaru auch in 2 oder 3 jahren noch nicht mit reinem E-Antrieb erhältlich sein wird dann würde ich mir den Hyundai Ioniq Elektro kaufen, der scheint laut Erfahrungsberichten auf dem goingelectric.de Forum sehr gut zu sein, und wird 2018 auch mit 40-45 KWh Akku erhältlich sein.

Für die Toyota-Hybride stimmt das überhaupt nicht - im Gegenteil. Durch den genial einfachen Aufbau des HSD-Systems fehlen viele Teile eines normalen Autos, so z.B. gibt's keine Lichtmaschine, keinen Anlasser, kein schaltendes Getriebe usw. Und im Vergleich zum Diesel fehlen auch noch Turbo, Filter und das mitgeführte Chemielabor für die Abgasnachbehandlung.
Und gerade die Zuverlässigkeit dieses Systems ist schon fast legendär. Der Prius (und seine technischen Ableger) gehören zum zuverlässigsten, was es zu kaufen gibt. Auch bzgl. Akku muss man keine Angst haben, da dieser nur in einem engen Ladungsfenster benutzt wird und so sehr langlebig ist. Diverse Taxis (vor allem in USA und CA) mit z.T über 500'000 km mit dem ersten Akkus sprechen eine deutliche Sprache.

Aber bei den anderen Parallel-Hybriden, wie sie von wenigen deutschen Herstellern angeboten werden, hast du mit der zusätzlichen Komplexität recht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »merant« (14. Dezember 2016, 11:10)