Du bist nicht angemeldet.

SRX

Profi

  • »SRX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 814

Registrierungsdatum: 15. September 2002

Wohnort: Indonesien

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 23. Dezember 2017, 20:27

Subaru Gets Hit With 2nd WRX STI Engine Failure Lawsuit

Auch in Amerika hat Subaru probleme, nun mit den 2.5 Liter WRX/STI Motoren:
WRX STI Engine Failure

Nomad

Profi

Beiträge: 790

Registrierungsdatum: 8. August 2011

Wohnort: Stuttgart

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 24. Dezember 2017, 00:11

Hm, ich würde sowas aus den USA mit ner Prise Salz genießen.

Ich weiß nicht, wie verfolgbar die COBB APs sind, die in den USA gern verwendet werden, mit denen kann jeder Hinz und Kunz andere Maps auf die ECU spielen. Sie sind auf jeden Fall sehr beliebt.
Wenn man mit den Dingern quasi spurlos die Steuergeräte anpassen und wieder auf Originalzustand bringen kann, dann wundert es mich nicht, wenn da ein paar Motorblöcke das Zeitliche segnen.

shiz0

SC+ Mitglied

Beiträge: 97

Registrierungsdatum: 17. November 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 24. Dezember 2017, 01:06

Erstens das...

Zweitens bekommt man so einen Motor innerhalb 117tkm natürlich auch einfach nur durch falsche Behandlung kaputt...
Wurde am Anfang überhaupt eingefahren? Immer schön warm und kalt gefahren?

Worum geht es dabei überhaupt? Ich lese da was von mangelnder Schmierung an KW- und Pleullagern?
Zu geringes Lagerspiel ab Werk? Das müsste dann ja ständig, bzw. mindestens öfter auftreten? Belastbare Zahlen werden hier ja nicht genannt...
Grüße,
Hannes

tnp

Club Vorstand

Beiträge: 2 074

Registrierungsdatum: 7. September 2007

Wohnort: Essen

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 24. Dezember 2017, 10:09

Hm, ich würde sowas aus den USA mit ner Prise Salz genießen.

Ich weiß nicht, wie verfolgbar die COBB APs sind, die in den USA gern verwendet werden, mit denen kann jeder Hinz und Kunz andere Maps auf die ECU spielen. Sie sind auf jeden Fall sehr beliebt.
Wenn man mit den Dingern quasi spurlos die Steuergeräte anpassen und wieder auf Originalzustand bringen kann, dann wundert es mich nicht, wenn da ein paar Motorblöcke das Zeitliche segnen.

Joar, erst erzählen sie (die Amis) uns jahrelang wie toll die ihre Karren auf 500+ aufblasen und jetzt gibts plötzlich Sammelklagen... Lass mal abwarten.
So sehe ich als Clubmitglied aus.
Dies ist meine Vorstands-/Moderatorenstimme.

STI-AG

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 856

Registrierungsdatum: 28. April 2008

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 24. Dezember 2017, 12:49

Joar, erst erzählen sie (die Amis) uns jahrelang wie toll die ihre Karren auf 500+ aufblasen und jetzt gibts plötzlich Sammelklagen... Lass mal abwarten.

Wenn's Geld zu holen gibt, stehen sie an.
Ist heut leider so.

Gruss Oli.

Ähnliche Themen