Du bist nicht angemeldet.

Subiklaus

Schüler

  • »Subiklaus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 127

Registrierungsdatum: 18. November 2008

Wohnort: Nienburg

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 17. November 2016, 14:47

Dauertest Outback 2,5i

Gestern habe ich zufällig auf NTV das "Automagazin" PS gesehen. Da startet jetzt ein Langstreckentest mit dem Outback, allerdings als Benziner. Tester ist Klaus Niedzwiedz. Keine Ahnung, welche Zeitung dahinter steckt. 50000 km wollen sie damit fahren. Wenn ich daran denke, werde ich das mal im Auge behalten. Sendetermin ist vermutlich immer mittwochs um 19.10 Uhr.
Gestern war erst die Vorstellung. Ca. 20000 km hat er schon auf der Uhr. "Problemlos". Jagut, was sind für den so ein paar km?
Normalerweise wird ja immer der Diesel getestet und dann erwahnt, dass es aber auch einen Benziner gäbe, der allerdings durchzugsschwach sei. Wer diesen Blödsinn mal aufgebracht hat, weiß ich nicht. Gestern hieß es, er habe richtig Biss und der Antrieb Getriebe und Motor sei perfekt. Erstaunlich! Ob der jemals wieder VW fahren darf?

josedan03

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 409

Registrierungsdatum: 18. Februar 2003

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. November 2016, 15:50

Du meinst, ob der jemals wieder VW fahren will? :thumbsup:
"Lieber hochschwanger als niederträchtig."

Richard David Precht

daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 6 541

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 17. November 2016, 17:17

Du meinst, ob der jemals wieder VW fahren will? :thumbsup:

.... Erstaunlich! Ob der jemals wieder VW fahren darf?


Je nach Mimosität des Adressaten sind beide Fragestellungen ganz gut berechtigt. :zwinker:

uWEB

Anfänger

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 21. November 2016

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 21. November 2016, 10:27


drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 059

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 17. Oktober 2017, 02:09

Hab mal nachgefragt:

Sehr geehrte/r Zuschauer/in,

vielen Dank für Ihre Nachricht und Ihr Interesse an unserem Programm.

Es tut uns leid Sie enttäuschen zu müssen, aber die Testergebnisse können Sie leider nicht bei uns nachlesen. Auf Nachfrage bei der entsprechenden Redaktion wurde uns mitgeteilt, dass der Test nicht beendet werden konnte, da Subaru das Fahrzeug vor Ablauf der geplanten 50.000km wieder benötigte.

Mit freundlichen Grüßen
Zuschauerredaktion


Schade.

SubiBear

Fortgeschrittener

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 17. Oktober 2017, 09:30

Moin Zusammen
....dass der Test nicht beendet werden konnte, da Subaru das Fahrzeug vor Ablauf der geplanten 50.000km wieder benötigte.
Na, da würden mich ja eher mal die tatsächlichen Gründe für das Zurückfordern des FZ interessieren 8)

An den Kosten wirds ja wohl kaum gelegen haben, wenn Emil Frey für ne PR-Aktion erst unlängst "mal eben" einen WRX STi schrotten liess...:eek:
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain

Thömu

Profi

Beiträge: 698

Registrierungsdatum: 31. Mai 2008

Wohnort: CH

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 17. Oktober 2017, 10:03

Einen Dauertest bricht man ab bei vielen und/oder gravierenden Mängeln!!!

Silver007

Schüler

Beiträge: 150

Registrierungsdatum: 19. Mai 2015

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 17. Oktober 2017, 10:07

Höchst merkwürdig. 50.000 km sind für einen Outback auch noch kein echter Dauertest - es sei denn, die werden offroad zurückgelegt :D

kofel

Schüler

Beiträge: 94

Registrierungsdatum: 2. Februar 2013

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 17. Oktober 2017, 11:00

Den Abbruch des Dauertests finde ich auch sehr schade. Gerade der hätte mich sehr interessiert.

Mein nächster Wagen wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Subaru sein. Wahrscheinlich als Einstieg mal ein XV und dann mit Pensionsantritt ein OBK.

Art.R.

Anfänger

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 20. Juni 2016

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 21. Oktober 2017, 11:19

würde mich wirklich brennend interessieren warum der Test abgebrochen wurde... Meint ihr, das kann man irgendwo rauskriegen? SD wird sicherlich keine Auskunft geben, oder?

Subiklaus

Schüler

  • »Subiklaus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 127

Registrierungsdatum: 18. November 2008

Wohnort: Nienburg

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 23. Oktober 2017, 18:40

Vielleicht funktionierte die Sitzheizung nicht. Die ist dann irreparabel.

SubiBear

Fortgeschrittener

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 08:35

Glaskugel sagt.... ;-)

Moin Zusammen

@Thömu:
Einen Dauertest bricht man ab bei vielen und/oder gravierenden Mängeln!!!
ja, und zwar wenn die bei den Testern und deren Testmethoden erkennbar werden. :zwinker:

Der aktuelle OB ist eines der zuverlässigsten und unauffälligsten Modelle die Subaru derzeit am Start hat, da würde ich doch eher andere Gründe als "gravierende Mängel am FZ" vermuten....


@Art.R.:
würde mich wirklich brennend interessieren warum der Test abgebrochen wurde... Meint ihr, das kann man irgendwo rauskriegen? SD wird sicherlich keine Auskunft geben, oder?
Natürlich nicht... die wahren Gründe werden die ganz sicher nicht öffentlich kommunizieren... Die erzählen Dir ja auch nicht, dass ausnahmslos jedes FZ, das jeder beliebige Hersteller für solch einen Test rausgibt, allesamt nicht dem entspricht, was Du beim Händler kaufen kannst. Will sagen: diese FZ werden alle entsprechend vorher präpariert, damit es eben nicht zu dem kommt, was hinterher für schlechte Presse sorgen würde, wie z.B. quietschen und klappern, andere Geräusche, spezielle Lack- und Innenraumversiegelung, z.T. sogar Modifikationen von Mechanik und Elektronik bis kurz vor Verlust der Allgemeinen Betriebserlaubnis... alle nix Neues, ja...ich erwähne es nur mal - oder es hat hinterher Jemand festgestellt, dass dieses bei dem Wagen vergessen wurde 8o
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SubiBear« (25. Oktober 2017, 13:49)


drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 059

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 12:10

Ich glaube nicht das es an Mängeln lag. Die ersten 20000 waren ja schon 2016 abgespult. Mängelfrei. Natürlich. Und der Tester/Moderator schien auch sehr angetan vom Fahrzeug.
Fragt doch einfach mal jemand bei SD nach? Vielleicht kommt ja ne Info.
Ich tippe eher auf einen Unfall oder sowas, eventuell ist denen jemand reingefahren oder oder oder

Art.R.

Anfänger

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 20. Juni 2016

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 17:32

Habe eben SD zu dem Thema angeschrieben... rein interessehalber... mal sehen ob und was sie antworten...

@SubiBear (dein Zitat: Der aktuelle OB ist eines der zuverlässigsten und unauffälligsten Modelle die Subaru derzeit am Start hat, da würde ich doch eher andere Gründe als "gravierende Mängel am FZ" vermuten....)

das hoffe ich, fahre ich ja auch selber und bin sehr zufrieden ... kann man aber noch nicht wirklich beurteilen, so lange ist er ja noch nicht auf dem Markt....

SubiBear

Fortgeschrittener

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 08:34

Glaskugel sagt II ....

Moin Zusammen!

@Art.R:
Habe eben SD zu dem Thema angeschrieben... rein interessehalber... mal sehen ob und was sie antworten...
Zwischen dem, was offiziell verlautbart wird und dem was wirklich ist bzw. war, können Universen liegen (Stichwort: nur die halbe Wahrheit sagen durch Weglassen wesentlicher Fakten), wie die Vergangenheit bei etlichen Herstellern bewiesen hat :whistling: -

...gib uns einfach ein update, ob und was sie geantwortet haben. Hast Du direkt an die Pressestelle geschrieben: <andrea.wolf[at]subaru.de> bzw. <martina.ludwig[at]subaru.de> für die Testwagen?

@SubiBear (dein Zitat: Der aktuelle OB ist eines der zuverlässigsten und unauffälligsten Modelle die Subaru derzeit am Start hat, da würde ich doch eher andere Gründe als "gravierende Mängel am FZ" vermuten....)

das hoffe ich, fahre ich ja auch selber und bin sehr zufrieden ... kann man aber noch nicht wirklich beurteilen, so lange ist er ja noch nicht auf dem Markt....

Definiere bitte, was Du unter "so lange" verstehst :?: Der aktuelle B6/BS ist seit 2015 auf dem Markt und in zwei Monaten haben wir 2018.... :zwinker:

Ich glaube nicht das es an Mängeln lag. Die ersten 20000 waren ja schon 2016 abgespult. Mängelfrei. Natürlich

Und ja, ich habe schon einen BS9 mit > 150TKM live und in Farbe gesehen, und der machte technisch noch einen sehr munteren Eindruck. :thumbup:
Lt. Aussage "meines" Subi-Kollegen sind es beim Outback eher nervige Kleinigkeiten als ernsthafte Probleme (wenn wir mal den Dieselmotor aussen vor lassen), die für Verdruss sorgen können.


Ich tippe eher auf einen Unfall oder sowas, eventuell ist denen jemand reingefahren oder oder oder

Warum sollten sie DAS nicht genau so kommunizieren? Halte ich für unwahrscheinlich, sie hatten ja auch geschrieben,
da Subaru das Fahrzeug vor Ablauf der geplanten 50.000km wieder benötigte
und geschickt verschwiegen, wozu sie ihn denn benötigten?

... daher IMHO eher

Zitat

oder oder oder ?(
...deshalb schrieb ich ja gestern schon in der Überschrift: "Glaskugel sagt.... :zwinker: "
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain

SubiBear

Fortgeschrittener

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 20. November 2017, 22:37

Nachfrage bei SD....

Moin @Art.R.:

nach einem knappen Monat frag ich jetzt mal interessehalber bei Dir nach... :zwinker:

Hat es eine Antwort von Subaru Deutschland gegeben und wen hattest Du dazu direkt kontaktiert? (siehe Frage post#15)
Falls es eine Antwort gab: wie lautet diese und von wem kam sie?
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain

Art.R.

Anfänger

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 20. Juni 2016

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 21. November 2017, 17:27

Hallo,

ja, es gab eine Antwort, aber konkret zu werden. Sehr allgemein, ohne nennenswerte Infos... ist mir aber auch egal... der Wagen läuft... ich bin zufrieden... alles gut !

SubiBear

Fortgeschrittener

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 28. November 2017, 11:06

q.e.e.

Moin @Art.R.: ..da sag ich nur: q.e.e. :!: * -ansonsten sehe ich es auch so wie Du :thumbup:

----
* quod erat expectandum :pleased:
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain