Du bist nicht angemeldet.

Mustang24

Anfänger

  • »Mustang24« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 6. Mai 2013

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 9. Februar 2018, 17:43

Outback 2010, Xenon Scheinwerfer

Hallo Outback/Legacy-fahrer,
mein Outback 2010 ist gestern bei der MFK (Schweizer TÜV) durchgefallen.
Grund: Xenonscheinwerfer nicht mehr hell genug.
Ausgeschlossen habe ich folgendes:
- Brenner, diverse ausprobiert --> keine Verbesserung
- Vorschaltgerät getauscht --> keine Verbesserung
- aussen Poliert --> keine Verbesserung

Letzte Alternative, Scheinwerfertausch...
Hat jemand eine Idee wo ich Ersatzscheinwerfer bekomme?
Originale sind mit CHF 1'600.- PRO SEITE!!!! viel zu Teuer! (Fahrzeug hat 250'000km)
Ebay trau ich nicht, kosten auch EUR 800.- und falls die der MFK nicht genügen seh auch doof aus.
Occassion (abbruch) fand ich bis jetzt keine...

Kann mir jemand helfen?

Gesendet von meinem HTC One M9 mit Tapatalk

bodan208

Anfänger

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 11. Februar 2009

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 20:27

Habe das gleiche Problem. Bist Du fündig geworden?

Wie sieht es aus mit den Scheinwerfern bei aliexpress.

Hat da jemand Erfahrung?

3

Samstag, 8. Dezember 2018, 06:56

Ich kenne das Problem vom 3er BMW E46. Dort gab es eine Scheinwerferserie, bei denen der Reflektor blind wurde. Es hat sich dort ein Nachrüstmarkt gebildet, wo man den Reflektor neu bedampfen lassen konnte. Falls das auch bei dir die Ursache sein könnte, kannst du ggf. mal in den einschlägigen BMW-Foren suchen. Stichworte: ZKW Scheinwerfer E46

Beiträge: 2 318

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 8. Dezember 2018, 09:50

Reflektoren bedampfen macht Refoptik, gar nicht mal so teuer. Oder gleich die Projektoren tauschen.
https://www.refoptik.de

Alfahund

Schüler

Beiträge: 95

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2009

Wohnort: Erkrath

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 10. Dezember 2018, 15:36

Hallo zusammen,

hatte das gleiche Problem. Habe dann Anfang des Jahres "in den saueren Apfel gebissen" und zwei neue (originale) einbauen lassen. Stückpreis 940 € inkl. MwSt. Einbau kommt noch dazu, falls man es nicht selber machen kann oder will.

Gruß Karsten

kedi

Anfänger

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 20. April 2017

Wohnort: Lübeck

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 22. Dezember 2018, 09:24

Trotz Xenon: sehr schlechtes Abblendlicht

Hallo, schreibe mal hier rein, in der Hoffnung, dass ihr mir weiterhelfen könnt:
Fahre einen Legay BL/BP Bj. 2007 mit Xenon. Das Abblendlicht ist jedoch sehr, sehr schlecht: zwei Kerzen könnten nicht dunkler sein...!
Im Vergleich zu meinem BMW (auch Bj. 2007, mit Bi-Xenon) fällt der Legacy hier dramatisch ab. Das Fernlicht ist jedoch in Ordnung.
Die Werkstatt sagt, dass das Licht korrekt eingestellt ist und die Helligkeit "ausreichen" würde (für den TÜV)?!
Dennoch: es muss was passieren... macht es Sinn, die Brenner zu tauschen? Oder gibt es andere bekannte Ursachen?
Danke für Eure Antworten.

Alfahund

Schüler

Beiträge: 95

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2009

Wohnort: Erkrath

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 22. Dezember 2018, 18:08

Hallo kedi,

bei meinem Outback 3.6 von 2011 ca. 220 Tkm waren die Streuscheiben von innen stellenweise wie "angelaufen" und zusätzlich die Linsen der Xenonbrenner trübe geworden, warum auch immer. Bin zum Schluss immer zusätzlich mit den Nebelscheinwerfern gefahren. Ein Wechsel der Brenner hat absolut nichts gebracht. Zumal dazu die Scheinwerfer ausgebaut werden müssen. Zum Ausbau der Scheinwerfer muss dann auch die Stoßstange ab. Alles recht aufwändig. Ich will dich vor Weihnachten nicht noch schocken, würde an deiner Stelle aber das Weihnachtsgeld schon mal für neue Scheinwerfer einplanen.
Mit den neuen Scheinwerfern ist jetzt alles ok. Scheint ein Schwachpunkt bei dieser Baureihe zu sein.

Gruß Karsten