Du bist nicht angemeldet.

Bambi77

Anfänger

  • »Bambi77« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2022

Wohnort: Spaichingen

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 23. Oktober 2022, 20:42

Kennzeichenbeleuchtung Legacy LPG Wagon funzt nicht

Hi Leute,
bin mit meinem Legacy 2.5 LPG Wagon (Bj. 2006) eigtl. perfekt zufrieden, aaaber
seit Anfang an (August 2022) geht die Kennzeichenbeleuchtung & das Standlicht nicht.
Hab natürlich beide Birnen erneuert (Kennz.-Bel.), die Fassungen gesäubert, den Kabelbaum so weit wie möglich
abgesucht, alles soweit in Ordnung.

Das letzte, was es denk ich sein kann, ist tatsächlich die Sicherung,
aber weder im Internet, noch im Handbuch steht eine Sicherungsnummer für „Kennzeichenbeleuchtung“ oder für
das „Standlicht“.

Wenn mir da einer konkret weiterhelfen kann, wäre ich unendlich dankbar,
da ich mit dem Wagen sonst mehr als zufrieden bin. LPG, Allrad, Automatik & Kombi, endlos geil.
Fahre im Sommer ein BMW 1er-Cabrio 125i 3.0L und der Subaru fährt sich tatsächlich nicht viel schlechter.

Würde mich freuen, wenn mir einer helfen kann, mit dem Subaru noch einen
Tick glücklicher zu werden :D
Möchte wegen einer Sicherung nicht unbedingt in eine Werkstatt :whistling:

Liebe Grüße, Bambi. :tschuess:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bambi77« (23. Oktober 2022, 21:16)


RB199

SC+ Mitglied

Beiträge: 700

Registrierungsdatum: 9. September 2018

Wohnort: Offenbach

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 23. Oktober 2022, 21:13

Da es den Legacy seit 1996 (und damit seit glaub 6 Generationen) mit 2.5l Motor gibt wäre vielleicht ein kleiner Hinweis um welches Modell bzw Baujahr es geht ganz praktisch...
"Alles außer Allrad ist ein Kompromiss"- Walter Röhrl

Bambi77

Anfänger

  • »Bambi77« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2022

Wohnort: Spaichingen

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 23. Oktober 2022, 21:18

Ja, sorry,
ist ein Subaru Legacy Wagon (Bj. 2006) LPG 2.5L autom.

RB199

SC+ Mitglied

Beiträge: 700

Registrierungsdatum: 9. September 2018

Wohnort: Offenbach

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 23. Oktober 2022, 22:32

Wenn ich das richtig sehe hängen die Standlichter und die Kennzeichenbeleuchtung nicht an derselben sicher (14 bzw 16) aber an derselben Masse
"Alles außer Allrad ist ein Kompromiss"- Walter Röhrl

Ratatoesk

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 464

Registrierungsdatum: 12. Februar 2019

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 24. Oktober 2022, 04:58

Geht Dein Heckscheibenwischer/Heckscheibenheizung?

Wie bereits erwähnt laufen Kennzeichenbeleuchtung und Standlicht nicht über die gleiche Sicherung.


Teste mal Heckscheibenheizung/Wischerintervall hinten. Ich tippe fast auf einen Kabelbruch/Quetschung in der Gummitülle die das Kabel zur Heckklappe führt.

Ansonsten mal die verkleidung der Heckklappe wo der ganze Kram drin ist lösen. Ist alles nur geclipst. Mit Gefühl erst rechts und links abziehen, dann kann man das mittlere Teil lösen. Dann siehst Du die ganzen Lötstellen/Relais des Kabelbaums an der Verteilstelle Heckklappe sehr gut, kannst da zumindest nach offenkundig toten oder verschmurgelten Lötstellen suchen. Ansonsten wäre Masse auch eine Idee, liegt aber daran ob Heizung/Wischer gehen. Das sind die einzigen, anderen beiden verbraucher die noch an der heckklappe dranhängen.

Bambi77

Anfänger

  • »Bambi77« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2022

Wohnort: Spaichingen

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 24. Oktober 2022, 13:34

Hi, schonmal vielen Dank!
Ähm ja, Heckscheibenwischer geht auch nicht, aber Heckscheibenheizung die geht.
Ich mach morgen mal die Heckklappenverkleidung ab und schaue nach.
Melde mich dann wieder.
Tausend Dank schonmal.

Ratatoesk

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 464

Registrierungsdatum: 12. Februar 2019

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 25. Oktober 2022, 04:44

Wohnst Du in einer Region mit sehr kalkhaltigem Wasser und fällst das in die Scheibenwaschanlage?


Die hintere Düse verkalkt gerne, setzt sich zu. Die Pumpe arbeitet dann, obwohl die Düse dicht ist.

Direkt über der Elektroverteilung der Heckklappe, läuft auch die Wischwasserleitung. Und die ist genau dort "verlängert". Sprich da ist die gestöpselt. Bei zu viel Gegendruck springt die Leitung da dann raus und es süffelt Dir in die Elektrik. Ich gehe fast davon aus, dass da Dein Problem liegt.


Bevor Du also die Verkleidung wegbaust, Kauf Dir eine Einheit Kaffeevollautomatenentkalker oder so einen wenig aggressiven Entkalker. Die Vollautomatenentkalker haben meist so eine Einfüllspitze, diese Spitze lässt sich auf den Schlauch der Wischwasseranlage dort stecken.......


So kannst Du problemlos entkalken, ohne die Gefahr von Lackschäden/stumpfen Stellen weil was zu aggressiv war. Nachspülen würde ich dennoch etwas.


Habs bei mir direkt kontrolliert als die Düse nur noch pieselte und der Schlauch war FAST von diesem Stecker runter, nicht ganz. Aber das würde Deine Probleme erklären.... ist natürlich nur ne Idee.

Bambi77

Anfänger

  • »Bambi77« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2022

Wohnort: Spaichingen

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 20. November 2022, 19:12

Sorry für die späte Antwort,
aber Nachtrag: Der Heckscheibenwischer funzt nur, wenn ich per Hand nachhelfe, also denke der Motor ist hinüber, Heckscheibenwasser läuft einwandfrei.
Bleibt also immer noch Standlicht vorne und Kennzeichenbeleuchtung (gehen beide immer noch nicht).
Sicherungen 14 & 16 und einige andere Beleuchtungssicherungen hab ich geprüft, zwar in Ordnung, trotzdem mal getauscht, geht immer noch nicht.
Standlicht vorne & Kennzeichenbeleuchtung sind wie einer schon gesagt hat nicht an einer Sicherung, aber an der selben Masse, wie kann ich das prüfen?
Ach ja, Standlicht hinten geht komischerweise!

Wäre super lieb, wenn mir da nochmal einer weiterhelfen könnte.