Du bist nicht angemeldet.

Ceacht

Anfänger

  • »Ceacht« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 29. Juli 2018

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 22:01

Windabweiser & Sonnenblenden Erfahrungen

Ich erwäge bei meinem 2018er Outback Windabweiser (Seitenwindabweiser) nachzurüsten. Hatte meinen Freundlichen dieser Tage schonmal angeschrieben, aber noch keine Antwort bekommen. Ansonsten finde ich im Netz abgesehen von einigen Alibaba-Angeboten aus China eine deutsche Firma namens Climair.
Gerne höre ich von euren Erfahrungen und/oder Empfehlungen zu dem Thema. :thumbsup:

Mir geht es nur zweitrangig um die Wind/Regenschutzfunktion, sondern hauptsächlich um einen extra Blendschutz bei Sonne von der Seite. Die klappbare Sonnenblende reicht mir nämlich nicht weit genug nach hinten am Seitenfenstern (in den US Modellen sind die wohl ausziehbar, meine scheinbar nicht :huh: ). So ein Stück getönter Kunststoff an der Stelle wäre da schon eine Verbesserung, denke ich. Würde das auch nur für Fahrer- und Beifahrertür installieren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceacht« (13. Oktober 2018, 15:49) aus folgendem Grund: Thema angepasst an Beiträge


EJ20_Hawk

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 410

Registrierungsdatum: 8. Januar 2016

Wohnort: östl. Ruhrgebiet

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 22:29

ClimAir gibt's seit Ewigkeiten am Markt und die Produkte sind anerkannt gut. Allerdings ist der Nutzen, den du dir versprichst, nicht so groß, da die Abweiser relativ schmal sind.

Ich kenne weder die Blenden aus dem EDM, noch aus dem USDM - aber wenn die US-Version wirklich klappbar ist und deine Bedürfnisse erfüllt, dann besorg dir doch die! :)

Dimce

Fortgeschrittener

Beiträge: 190

Registrierungsdatum: 11. März 2018

Wohnort: Bad Saarow

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 23:01

ClimAir gibt es ewig und ich hatte sie in der Vergangenheit auch. Sie taugen aber nicht viel und sowas kaufe ich auch nicht mehr. Sie müssen nämlich in den Rahmen geklemmt werden. Anfangs hat sich der Gummi noch nicht angepasst und die Fenster fahren beim Schließen wieder runter. Später passt sich der Gummi etwas an, aber sobald etwas Dreck da ist, gibt es hässliche Geräusche.
Im Ausland werden sie schon seit Jahren eher geklebt und das scheint sich auch langsam im rückschrittlichen Deutschland durchzusetzen. Die Subaru Zubehör Teile werden auch geklebt. Der Preis ist jedoch arg übertrieben. Habe meine aus China und bin hochzufrieden, von den Originalen (die ja auch nur von Drittherstellern sind) nicht zu unterscheiden.



Die ausziehbaren Blenden hat bei uns der Forester, keine Ahnung ob die auch im OB passen würden. Mal beim Händler klären.

RedBull

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 601

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 10:58

Möchte auch noch in den Raum werfen, dass die Windabweiser eine Zulassung benötigen.
Wer und ob das jemand prüft sei dahingestellt. Aber wer Wert darauf legt, sollte die Finger von Alibaba-Angeboten lassen und auf Originalteile oder zugelassene Zubehörteile zurückgreifen.

Micska

Schüler

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 22. Februar 2018

Wohnort: Wetter (Ruhr)

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 11:07

Ich habe bei meinem XV die orginal Subaruabweiser abgebracht .

Preislich wie climair welche ich am outlander hatte. Aber da sie geklebt und nicht wie climair geklemmt sind um einiges besser und keine Windgerausche.

Gruß aus Wetter
Michael

Outlander

Fortgeschrittener

Beiträge: 355

Registrierungsdatum: 14. Februar 2016

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 17:42

Hab das Thema begraben,die Originale sind unverschämt teuer und gute Alternativen hab ich bis jetzt nicht gefunden leider,optisch gefällt mir das Zubehör.

Ceacht

Anfänger

  • »Ceacht« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 29. Juli 2018

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 12. Oktober 2018, 08:52

Vielen Dank für die Antworten.
In der Tat, kleben statt klemmen scheint mir auch die bessere Alternative. Neben der Zulassungsfrage habe ich in der Vergangenheit nicht nur gute Erfahrungen mit Alibaba gemacht (z.B. falsche Farbe geliefert). Andererseits sind gut 300 EUR gegenüber 74$ natürlich ganz schön happig.
Werde das nochmal in Ruhe überdenken... :whistling:
Jedenfalls gut zu wissen, dass es keine unschönen Nebeneffekte wie Windgeräusche geben sollte nach der Installation.

Draco

SC+ Mitglied

Beiträge: 190

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

Wohnort: Landkreis - Lippe

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 12. Oktober 2018, 17:49

Wenn du die original Subaru-OEM Nummer hast, kannste ja mal bei: https://www.allcarpartsfast.co.uk/ die eingeben, da habe ich meine Windabweiser auch her, und war mit Versand aus England rund 30€ günstiger immerhin (140€ anstatt 170€).
Dieser Beitrag ist 100% umweltfreundlich, weil er aus recycelten Buchstaben und Wörtern von gelöschten E-Mails erstellt wurde und daher voll digital abbaubar ist!

Ceacht

Anfänger

  • »Ceacht« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 29. Juli 2018

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 13. Oktober 2018, 13:58

Danke, Draco, für den Hinweis. Die OEM für den Outback ist F0010AL300. Scheinen sie dort aber nicht zu haben. Die Suchfunktion hat nur eine andere Version für den Forester geliefert, gibt es dort für rund 95 £ plus Steuern und Versand.
Ich glaube für den Outback sind die Dinger ein Stück teurer wegen der Chromoptik. Werde nun doch die Originale hier über den Händler bestellen. Die lokale Wirtschaft will ja auch leben :P
Jedenfalls ist da im Preis auch Montage und Gewährleistung mit drin, sowie ne Tasse Kaffee beim Warten :D

neu2003

SC+ Mitglied

Beiträge: 644

Registrierungsdatum: 17. Mai 2011

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 13. Oktober 2018, 15:00

Ich habe an meinem 2012er Outback die originalen von Subaru.


https://subaruonlineparts.com/subaru-outback-side-window-deflectors-p-3714.html
Wir haben sie hauptsächlich wegen Durchlüftung für den Hund bestellt.sie haben bei mir einen starken konstruktiven Nachteil: Bei Regen gibt es Verwirbelungen von Regentropfen, genau an der Stelle, wo man in den Rückspiegel schaut.
Ist beim neuen Modell wahrscheinlich anders, wiel der Spiegel an anderer Stelle sitzt...
Was die seitliche Sonne angeht, gibt es einen auszieh-baren Aufsatz für die Sonnenblende, den ich seit ca. 2 Monaten
teste (von Ebay, aus Kunststoff). Nicht schön, aber funktioniert gut zur Seite, sowie nach unten.
Viele Grüße,
Oliver

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »neu2003« (13. Oktober 2018, 15:07)


Ceacht

Anfänger

  • »Ceacht« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 29. Juli 2018

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 13. Oktober 2018, 15:44

Das mit den Verwirbelungen ist ja ärgerlich. :eek: Ich hoffe, dass das beim neuen Modell nicht so auftritt. Werde ich dann bei Gelegenheit mal beobachten und berichten.
Der Kunststoffaufsatz ist auch ein guter Tipp. Ich dachte mir, sofern die Windabweiser da helfen spart man sich das herumgeklappe. Vor allem wenn es nicht stur geradeaus geht und die Sonne mal von vorne und mal von der Seite hereinscheint. Bei tiefem Sonnenstand ist das aber vielleicht eine gute Ergänzung und wohl besser als die verschiebbaren Blenden, weil man mehr Fläche hat. :thumbup:

neu2003

SC+ Mitglied

Beiträge: 644

Registrierungsdatum: 17. Mai 2011

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 13. Oktober 2018, 18:54

meiner Erfahrung nach: nur für die wenigen Zentimeter Sonnenschutz lohnt es sich nicht. Im Herbst steht die Sonne dafür zu tief.
Von außen sieht das aus wie 6-7 cm Sonnenschutz, von innen nur noch wie 3 cm.Ich muss daher trotzdem die Sonnenblende zur Seite klappen. Die Anzahl der Tage im Jahr, wo die Sonne vom Winkel her so steht, dass der Schutz durch die Windabweiser auch ohne

zusätzliche Sonnenblende funktioniert, kann ich an einer Hand abzählen...

Die Verwirbelung kommt von der Ecke vorne unten, von wo der Fahrtwind die Tropfen auf die Scheibe drückt.
VG
Oliver

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »neu2003« (13. Oktober 2018, 19:04)


neu2003

SC+ Mitglied

Beiträge: 644

Registrierungsdatum: 17. Mai 2011

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 13. Oktober 2018, 18:57

ich habe das auf dem Foto mal markiert, auch wenn das die neue Baureihe ist.
meiner ist ja von 2012.


der rote Pfeil zeigt, wie das bei mir auf die Scheibe läuft..
bei mir steht diese Ecke mehr frei, das ist eventuell bei der aktuellen Baureihe besser gelöst...
»neu2003« hat folgende Dateien angehängt:
  • Abweiser.jpg (42,34 kB - 34 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. Oktober 2018, 07:58)
  • abweiser 2.jpg (40,96 kB - 25 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. Oktober 2018, 07:58)

Ceacht

Anfänger

  • »Ceacht« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 29. Juli 2018

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 14. Oktober 2018, 13:45

Bei den Aliexpress-Teilen gibt es eine andere Variante die bis ganz vorne an die Tür reicht. Das müssten die sein, die Dimce installiert hat.
[img]https://ae01.alicdn.com/kf/HTB1dud7XcfrK1RjSszcq6xGGFXan.jpg?width=960&height=960&hash=1920[/img]

Die Optik der Subaru-Originale gefällt mir ein wenig besser. Ist natürlich Geschmacksache und an die Regentropfenwirbel hatte ich da auch noch nicht gedacht. Naja, meine Bestellung ist schon raus, bekomme sie am Donnerstag anmontiert. Werde dann mal meine Eindrücke hier wiedergeben, wenn ich Sonnen- und Regenerfahrungen gesammelt habe.

Ähnliche Themen