Du bist nicht angemeldet.

kjm63

Anfänger

  • »kjm63« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 13. März 2018

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 14. August 2018, 13:10

Laderaum-Trenngitter

Hallo,

ich bin immer noch auf der Suche nach einem Laderaum-Trenngitter für den aktuellen Outback. Das Rollo zur Kofferraumabdeckung kann ich nicht nehmen, da der halbe Laderaum durch den Hundekennel belegt ist. Auf dieser Seite bräuchte ich eigentlich auch kein Gitter. Aber auf der anderen Seite können die Gepäckstücke bei einer scharfen Bremsung oder Schlimmerem noch munter von hinten durch den Fahrgastraum segeln. Verzurren ist auch schwierig, da man wegen des Kennels nur noch an einer Seite vernünftig an die Zurrösen kommt.

Ich hatte mir daher aus Sicherheitsgründen das Original Laderaum-Trenngitter aus dem Subaru Zubehörprogramm mitbestellt. Hatte ich bei den beiden Legacys (MJ 1992/2002) zuvor auch schon drin. Dort war das Gitter unmittelbar hinter den Kopfstützen und ließ sich auch ohne Werkzeug leicht ein- und ausbauen. Das Trenngitter im Outback sitzt jedoch ca. 15 cm hinter den Kopfstützen, also mitten im Kofferraum. Vermutlich, damit man trotz Gitter die Rückbanklehnen noch in der Neigung verstellen kann. Die Lademöglichkeit ist damit extrem eingeschränkt und der Hundekennel passt nicht mehr rein. (Im Legacy war die Kombination Kennel und Trenngitter kein Problem.) Und die Neigungsverstellung ist mit dem Kennel sowieso obsolet. Außerdem lässt sich das Gitter nur noch mit Werkzeug montieren, für den Schrankkauf muss es gelegentlich doch mal raus. (Gut, das fällt unter die Kategorie lästig, ist aber kein no-go).

Also habe ich das Original-Teil gleich mal wieder ausgebaut und zurückgegeben, für mich nicht brauchbar.

Bin noch auf der Suche nach einer Ersatzlösung. Ich bin bei amazon noch auf die Travall-Gitter gestoßen. Hat damit jemand Erfahrung? Oder mit einem anderen Gitter? Falls jemand einen Tipp für mich hat, wäre ich dankbar.

IKR

Profi

Beiträge: 580

Registrierungsdatum: 14. April 2009

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 14. August 2018, 14:52

Ich hab mal in den USA über Google nach Laderaum-Trenngittern für den Outback gesucht und bin dann wie du auf Travall gestoßen.
Die haben auch eine deutsche Webseite und dort findet man das im folgenden Link gezeigte Trenngitter für den Outback ab Modelljahr 2014, was du wahrscheinlich auch auf Amazon gefunden hast

Travall

Ob bei diesem Trenngitter das gleiche Problem wie bei dem Zubehörteil von Subaru besteht, weiß ich nicht.
Du kannst ja mal über die deutsche Webseite von Travall Kontakt mit denen aufnehmen.

Dann gibt es auch noch das folgende Trenngitter:

Kiesetz & Schmidt

Ob das für dich passen würde, weiß ich ebenfalls nicht.


In den USA findet man auch so etwas:

Raingler

Ob die nach Deutschland liefern und was das kosten würde, kann ich nicht sagen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »IKR« (14. August 2018, 15:13)


fuchsi

SC+ Mitglied

Beiträge: 253

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Wohnort: 58285 Gevelsberg

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 15. August 2018, 08:52

Oder schau mal auf diese Website:

https://www.kleinmetall.de

Die fertigen auch auf Maß.
Auch 3-Zylinder machen Spaß (Triumph Trophy 1200SE) Spritverbrauch [url]https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/890340.html[/url]

kjm63

Anfänger

  • »kjm63« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 13. März 2018

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. August 2018, 11:42

@IKR:
@fuchsi:

Danke für Eure Antworten.
Auf die Webseiten von Travall und Kleinmetall bin ich auch schon gestoßen, leider geben diese keine Auskunft zu meinem Problem (möglichst geringer Abstand Kopfstütze-Gitter). Bei Travall gibts immerhin die Montageanleitung zum Download, aber genau sieht man's auch nicht. Kleinmetall hat nur Symbolbilder drin, nicht mal vom richtigen Modell, Auskunft zum Abstand konnten sie mir telefonisch auch nicht geben. Die Montageanleitung haben sie mir aber zugeschickt, könnte evtl. passen. Das Gitter bei Kiesetz & Schmidt ist das Original Subaru Teil.

Daher meine Frage, ob jemand so ein Gitter im Einsatz hat und mir hierzu Auskunft geben kann.

Es gibt natürlich auch Universalgitter, die an den Kopfstützen befestigt werden oder zwischen Kofferraumboden und Dachhimmel verspannt werden, da halte ich aber nicht viel davon, außerdem geht die halbseitige Durchlademöglichkeit verloren.

IKR

Profi

Beiträge: 580

Registrierungsdatum: 14. April 2009

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 16. August 2018, 14:51

Ich hab mich mal mit den Raingler-Netzen genauer beschäftigt und überlege, ob ich mir nicht ein solches Netz für meinen XV 2017 anschaffe.

Diese Netze werden so befestigt, dass sie sich fast direkt hinter den Kopfstützen befinden, sich also nicht wie andere Trenngitter in den Kofferraum hinein verschieben - sind also genau das, was kjm63 sucht.
Abnehmen kann man sie wohl sehr leicht, denn es verbleiben nach Abnahme nur die entsprechenden Befestigungsösen.
Zum Installieren dieser Ösen muss man allerdings auf jeder Seite eine Innenverkleidung abnehmen und nach Montage der Ösen wieder einbauen, wie im verlinkten Video für den XV gezeigt.

Subaru Crosstrek Rear Barrier Install

Ich hab eine E-Mail an Raingler geschrieben, ob die auch nach Deutschland liefern und was das Ganze kosten wird.
Über die Antwort werde ich berichten.

IKR

Profi

Beiträge: 580

Registrierungsdatum: 14. April 2009

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 16. August 2018, 19:04

Sehr schnell Antwort von Raingler erhalten: Sie liefern nach Deutschland.

Das Netz für den XV 2017 einschließlich Befestigungsmaterial kostet $129,99. Die Transportkosten (normaler Versand) betragen $39,97, zusammen also $ 169,96.
Bezahlt wird mit Kreditkarte (Visa, Mastercard) über PayPal.
Ob Steuern und welche auf den Betrag kommen wird sich noch zeigen.

Beiträge: 765

Registrierungsdatum: 17. September 2015

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 16. August 2018, 19:28

eigentlich kommt da noch die umsatzsteuer 19% drauf. bis 150 euro warenwert sollten keine einfuhrzölle fällig sein.
sehen gut aus die netze.
aber die oberen befestigung mit blechschrauben finde ich im ernstfall etwas - nun ja - haltlos und völlig unterdimensioniert.

StoltiWhv

Anfänger

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 2. August 2018

Wohnort: Nordwestdeutschland

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 17. August 2018, 15:34

Travall-Laderaumtrenngitter

Hallo zusammen,
ich habe gestern mein Travall-Laderaumgitter in meinen 2017er Outback montiert. Zeitansatz ca. 30 Minuten, ohne zu hetzen. Das Gitter wirkt sehr wertig (30 Jahre Garantie laut Hersteller, sollte also mindestens für das halbe Subaru-Leben halten :rolleyes:). Das Gitter passt sehr genau in den Kofferraum und schließt nahezu bündig mit der Rückenlehne / Nackenstützen der Rückbank ab, so dass kein Laderaumverlust entsteht, wie es beim Originalzubehör von Subaru der Fall ist (zudem ist das Travallgitter fast 50 Euro günstiger). Wie vom Hersteller beschrieben klappert da wirklich nichts und das Gitter sitzt ordentlich fest, ohne dass dabei die als Auflage genutzten Kunststoffverkleidungen im Innenraum übermäßig beansprucht oder deformiert würden (jedenfalls nach jetzigem Stand scheint sich da nichts zu verformen).

Leider war bei mir im Zubehörset ein Schraubensatz doppelt, dafür fehlten zwei andere, essentielle Schrauben. Wurden aber nach Nachricht an den Hersteller binnen 48 Stunden anstandslos nachgeliefert. Einziges Manko, das ich bis jetzt feststellen konnte, sind die beiden metallenen Haken, die in die Gepäckraumzurrösen eingebracht werden, um vertikale Stabilität zu geben. Die Haken ragen ca., 1,5 cm in den Laderaum und sind anders als alle anderen Bauteile nicht mit Gummischutz überzogen. Ich werde die wohl noch irgendwie mit Gummi versehen oder anders "entschärfen", um keine Taschen, Behältnisse oder ähnliches an den Haken zu beschädigen, wenn die Ladung doch mal in Bewegung kommt oder Druck darauf liegt.
Ansonsten kann ich das Travall-Gitter nur empfehlen. Es ist auch leicht zu demontieren (ohne Werkzeug) und wieder einzubringen, falls man es nur für Urlaubsreisen oder Ähnliches nutzen möchte und ansonsten darauf verzichten kann. Die Sicht nach hinten wird durch das Gitter ebenfalls nicht eingeschränkt, es stört zumindest nicht beim Blick in den Innenspiegel.

Ich hoffe, ich konnte helfen.
Grüße

IKR

Profi

Beiträge: 580

Registrierungsdatum: 14. April 2009

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 17. August 2018, 19:44

Das hört sich gut an.

Würde auch ein Trenngitter von Travall bestellen, wenn... ja, wenn es denn vorrätig wäre für den XV 2012/17. Leider kann man auf der Webseite von Travall nichts darüber erfahren, ob und wann es das Gitter für den XV 2012/17 wieder geben wird.

Deshalb werde ich das Netz von Raingler bestellen.

Wenn's angekommen und eingebaut ist, werde ich versuchen, hier Bilder einzustellen.

P.S. Aus den E-Mails mit Raingler hab ich erfahren, dass die der einzige Anbieter solcher Netze auf der ganzen Welt sind.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »IKR« (17. August 2018, 19:56)


ruebennase

Schüler

Beiträge: 103

Registrierungsdatum: 21. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 18. September 2018, 19:54

Ich habe auch dieses Platz verschwendende original Gitter. Mein Händler sprach davon, es müsse aufgrund der Airbags so sein!?

Gibt es denn neue Erfahrungen?

StoltiWhv, kannst du vielleicht mal ein oder zwei Fotos hochladen vom travall?

Grüße

StoltiWhv

Anfänger

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 2. August 2018

Wohnort: Nordwestdeutschland

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 28. September 2018, 13:03

Travall

Tag zusammen, ich hatte jetzt die erste längere Tour mit Gepäck und Trenngitter. Kann das Travall nach wie vor immer noch empfehlen. Kein Klappern, kein Wackeln, alles bestens. Das mit den Airbags habe ich so noch nicht gehört. Ich versuche mal Bilder hier einzustellen...

StoltiWhv

Anfänger

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 2. August 2018

Wohnort: Nordwestdeutschland

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 28. September 2018, 19:52

So, die Fotos wären gemacht und auf Laptop und Handy vorhanden.
Scheint nur so, als müsste mir nun jemand erklären, wie ich die hier unproblematisch in den Beitrag bekomme. Anscheinend stehe ich zu dicht vor dem Baum, den ich fällen möchte...

kjm63

Anfänger

  • »kjm63« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 13. März 2018

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 28. Oktober 2018, 11:44

Hallo,

mein Problem mit dem Trenngitter und der Hundebox im Outback ist jetzt gelöst, allerdings individuell. Habe mir das Kleinmetall-Gitter bestellt, gefällt mir von den Gittern eigentlich am besten, auch leicht und ohne Werkzeug ein- und wieder auszubauen, falls man mal in voller Höhe durchladen möchte. Hat leider auch nicht ganz gepasst, das untere Querstangerl war noch ca. 5 cm zu weit im Kofferraum. Der Mechaniker meines Vertauens hat mir das Gitter jetzt aber etwas umgeschweißt und das untere Querstangerl ein paar cm Richtung Rückbank versetzt. Das Gitter steht jetzt leicht schräg und jetzt passt die Hundebox rein.

Gruß
Jürgen