Du bist nicht angemeldet.

Beiträge: 2 598

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

161

Dienstag, 9. Februar 2016, 16:22

Das würde bedeuten, daß der Unterdruck dann bei 0,3-0,4 bar liegt und damit im normalen Bereich. Welchen Wert zeigt die KME Soft an? Oder lieg ich falsch?
Wenn Du die Lima im Verdacht hast, nimm einfach mal den Riemen runter und dreh eine Runde, wenn die Werte dann immer noch verrückt spielen, ist es nicht die Lima.
Hast Du eigentlich schon einmal die Batterie getauscht? Ich hatte mal einen ähnlichen Defekt an einer XS650 mit Boyer-Kennfeldzündung. Da hat ein Reglerdefekt die Batterie (eine Zelle tot) zerstört und die Zündung spielte verrückt. Da die Karre mit Unterbrecher oder Piranha Zündung gut lief, hab ich ewig gebraucht um den Fehler zu finden.

egmont

Fortgeschrittener

  • »egmont« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 246

Registrierungsdatum: 4. März 2010

Wohnort: B

  • Private Nachricht senden

162

Dienstag, 9. Februar 2016, 17:35

Hallo Jörg,

ja die Druckwerte scheinen ok. Über die KME hab ich noch keinen Daten geloggt. Auf Gas sind die Aussetzer einfach zu krass.

Batterie ist zwztl. die dritte verbaut, (die vierte getestet), die 4ten Polklemmen sind verbaut, das zwztl. 3te Massekabel...
Nichts, aber auch gar nichts ist an diesem Wagen einfach/wie gedacht- und wenn es nicht langsam aber sicher nur noch zum Verzweifeln wäre.

Wenn ich dieses Elend irgendwie halbwegs ordentlich zum Laufen bekomme, wird er abgeschoben.
Ich hatte noch nie mit einem Gebrauchtwagen ähnlich viel Ärger. Es reicht. Wir kommen einfach nicht zusammen. Die Suche nach einem wirklich guten Leggy kann beginnen.

Hier mal ein Auszug vom Horrorlog ( Benzinbetrieb) des Tages:
B-Batterie
C- Drosselklappe
D-Einspritzdauer
...
N- Drehzahl
P-Saugrohrdruck
R-Zündzeitpunkt
S-Klopfkorrektur



Bin auch mit abgezogenem Lima Stecker (also ohne Lima) gefahren. Leider ändert sich am Ruckeln nichts; es ist nun wohl auch noch mindestens eine Kerze hinüber (nun MKL-Fehlermeldung Zündaussetzer 3.-Zylinder) oder schlimmer. Ein weiteres Level.

;(

PS: Ich habe auch noch zwei olle Yamaha Baustellen; ne Xt500 und eine 79er XS-750 Triple. Hier aber -zum Glück- nur Kleinigkeiten.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »egmont« (11. Februar 2016, 12:42)


egmont

Fortgeschrittener

  • »egmont« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 246

Registrierungsdatum: 4. März 2010

Wohnort: B

  • Private Nachricht senden

163

Dienstag, 9. Februar 2016, 21:10

Nachtrag:

Und weil das alles nicht schon kompliziert genug wäre, hat Gerald nun auch noch entdeckt, dass es sich ggf um eine von der Motorsteuerung geregelte Lima handelt.
Zumindest hat die Lima einen Dreierstecker und auch drei Kabel führen aus der Lima...
Es muß also -und davon gehe ich bei allem Glück fast aus- überhaupt nicht die Lima sein. Nur was regelt dann, warum, solchen Mist?



Dabei sollte doch nur - nach allen verfügbaren Unterlagen- nur der H6 diese Regelung überhaupt besitzen.
Mein 2.0 ist EZ 12/2002.

Gruß,
egmont

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »egmont« (15. Februar 2016, 17:30)


matze383

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 2 095

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2001

  • Private Nachricht senden

164

Dienstag, 9. Februar 2016, 23:23

... dann sind wir u.U. wieder im Oktober 2015 angekommen ... und das hier gesagte gilt noch immer ...

Ich glaube jedoch nicht so recht, dass die schlechten Motormesswerte ursächlich mit der schwankenden Spannung zusammenhängen.
enjoy the flight !

Beiträge: 2 598

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

165

Mittwoch, 10. Februar 2016, 06:32

Mit anderen Worten...die Kiste läuft zu mager.

Willst Du nicht mal die Gasanlage nach den Trimms im MSG einstellen? Das könnten wir auch zusammen machen.
Damit könnte man zumindest mal prüfen wie sich der Wagen verhält, wenn er ordentlich Kraftstoff bekommt.
Gruß, Jörg!

egmont

Fortgeschrittener

  • »egmont« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 246

Registrierungsdatum: 4. März 2010

Wohnort: B

  • Private Nachricht senden

166

Mittwoch, 10. Februar 2016, 15:24

Zitat

dann sind wir u.U. wieder im Oktober 2015 angekommen
Schlimmer; die Kiste läuft schlechter denn je. Und das nach allem was ihr&ich getan, investiert, gefragt, gelesen, geschrieben, kapiert& nicht kapiert... habe.
Ein Ärger (graue Haare) ohne Ende.
Immer wieder schien da was zu gehen, zu funktionieren, logisch zu sein, Hoffnung ...und spätestens nach einer längeren Fahrt war alles wieder beim Alten. Dämpfer auf Dämpfer.

Das es derzeit nicht an der Lambda hängt bin ich recht sicher; die Regellambda abgeklemmt, läuft der Wagen fast identisch mies, die Zündaussetzer ( beim Gasgeben) sind unverändert.
Dafür leuchtet dann wenigstens die MKL brav& ordnungsgemäß was sie sonst einfach nicht will.

Läuft der Wagen ohne große Last/ohne sich schnell steigerndes Drauftreten ( gemächliche Autobahnfahrt z.B ) tut er das butterweich, leise, stabil...
Je schneller ich aber drauftrete desto übler nimmt mir der Wagen das. In der Stadt ist das der Graus, weil man im dichten Verkehr selten flüssig fahren bzw. gasgeben kann.
Und so ruckle ich langsam aber sicher dem Motorexitus entgegen. Wenn er doch einfach nur stehenbleiben und sterben würde oder mir endlich einer mit Karacho das Elend zu Brei fährt. Bitte, gerne!

edit: Den Wunsch nehm ich ausdrücklich zurück !!! Hinten sitzt ja der 63Liter LPG-Tank. Nicht dass diese Kiste, nachdem sie Haar & Nerv ruiniert hat, auch noch mein Grab wird.

----------------

Matze im Oktober 2015:

Zitat

Pass beim Messen auf, dass immer ein Verbraucher, z.B. Gebläse auf
zumindest niedrigster Stufe läuft. Es könnte nämlich sein, dass die ECU
sehr willkürlich die Ladung der Batterie unterbricht und genauso
unvermittelt wieder aufnimmt. Dabei nimmt speziell im (Verhältnis zum)
Leerlauf die Last auf den Motor wegen der Ladung recht stark zu und kann
kurzfristig zum Schwanken der Drehzahl führen. Gleichzeitig schwankt
die Batteriespannung sehr stark. Bei mir ging sie sogar auf 11,75V
runter ohne das die ECU die Ladung von sich aus wieder hochgefahren
hätte.
Ja, exakt das scheint die Lima zu tun. Also doch geregelt!
Auffällig ist, das sie exakt in dem Moment von 14 V auf 12,4V fällt wenn ich ordentlich Gas gebe bzw. Last draufbringe...der Wagen aber eigentlich mehr Spannung benötigt. Was regelt denn so einen Sch...?
Aber ich kann natürlich die volle Limaleistung -beständig ohne großes Schwanken- garantieren:
Ich muß lediglich das Licht anschalten. Ach was, die Lüftung auf Stufe Zwei tut es schon.

Super Wagen!
:cursing:

@Jörg: Danke dir fürs nette Angebot, nur glaube ich nicht mehr an Wunder. Wir würden wahrscheinlich lange rumdoktoren und am Ende ist nix.
Das hatte ich so jetzt 20-50mal und Happy End gibts wohl doch nur im Film. Hab ich längst drangegeben.
Aber wir können es gern mal versuchen, wenn Du die Zeit hast und mein langes Gesicht erträgst.
;)

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »egmont« (11. Februar 2016, 12:56)


JanG

Anfänger

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2015

Wohnort: SL

  • Private Nachricht senden

167

Mittwoch, 10. Februar 2016, 18:33

Wir hatten mal einen recht dubiosen Fall in der Firma, wo der Wagen bei Drehzahl und etwas mehr Last die Klopfkorrektur hat hochschnellen lassen so dass er Aussetzer hatte. Schuld war der Keilrippenriemen von der Klimaanlage, der zu locker gespannt war. Das flattern des Riemens hat der Klopfsensor falsch aufgefasst. War ein Kreuz das zu finden, und dann am ende mit einmal Riemen nachspannen war alles gut. Ich glaube mal nicht dass es bei dir so einfach ist, aber kontrollier mal die Spannung der Riemen. Zu der Datenaufzeichnung bin ich noch nicht gekommen, leider.
Wie hoch geht die Klopfkorrektur unter Last bei dir?

Beiträge: 2 598

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

168

Mittwoch, 10. Februar 2016, 20:14

@egmont:
Wann kannst Du? Standort war Weißensee?

egmont

Fortgeschrittener

  • »egmont« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 246

Registrierungsdatum: 4. März 2010

Wohnort: B

  • Private Nachricht senden

169

Mittwoch, 10. Februar 2016, 23:41

Hallo Jan,

Klima-Riemen schau ich mir an; sollte aber eigentlich quietschen und aufgefallen sein. Werde ich aber def. prüfen.

Maximale Korrekturwerte bis hin zu 10,5. Schau Dir mal das Log weiter oben an. S= Klopfkorrektur. Aua!
Da wird einem schon beim HinGucken übel.

@Jörg: Du hast PN.

Herzlichen Dank und Grüße,
egmont

egmont

Fortgeschrittener

  • »egmont« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 246

Registrierungsdatum: 4. März 2010

Wohnort: B

  • Private Nachricht senden

170

Samstag, 13. Februar 2016, 20:34

Es gibt Neuigkeiten!
Nur traue ich dem Frieden noch nicht ganz, schließlich ist Elend die wiedergeborene Christine .
Erst mal muß mehr gefahren und geloggt werden. Später mehr!

Nur soviel bzw. das hat, neben dem Umstand dass heute der Dreizehnte ist, sicher auch mitgeholfen, dass der Leggy gut läuft:

Die Androhung nach Afrika/Osteuropa auswandern zu müssen bzw. für diese keine 100tkm benutzte Dame verlassen zu werden:


Kartoffelbrei als Max von Sydow


Dankschön Jörg!

:) egmont

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »egmont« (13. Februar 2016, 21:04)


Subi-Lu

Fortgeschrittener

Beiträge: 434

Registrierungsdatum: 6. Januar 2013

Wohnort: Urnshausen/Rhön Thüringen

  • Private Nachricht senden

171

Samstag, 13. Februar 2016, 21:01

Egmont,heisst daß der Leggy läuft jetzt ordentlich?Was habt ihr denn gemacht?

Gruss Jörn!

Beiträge: 2 598

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

172

Samstag, 13. Februar 2016, 23:30

Der Wagen läuft wieder ganz ordentlich. Aus meiner Sicht addieren sich da einige Probleme, die falsch eingestellte Gasanlage haben wir halbwegs beheben können, die Trimmwerte sind wieder im normalen Bereich. Dazu kommt noch ein Problem in der Zündanlage, welches nur sporadisch auf tritt. Nun muss Egmont noch eine Weile fahren und ein paar Logs machen, dann schauen wir mal.

egmont

Fortgeschrittener

  • »egmont« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 246

Registrierungsdatum: 4. März 2010

Wohnort: B

  • Private Nachricht senden

173

Sonntag, 14. Februar 2016, 17:29

Jörg an dieser Stelle nochmals ein Herzliches Dankeschön. :love:

Er hatte die nötige Geduld und das wichtige Know-how.
Wir haben wirklich lange gebraucht, viel probiert und auch hier war es letztlich ein wenig Zufall:

Zündkabel undoder Zündspule haben einen weg.
Dabei hatte ich beides bereits ausgetauscht.

Ein Fehler wurde vor zwei Wochen behoben, als ich die Einbindung der Gas-Einspritzung ordentlich verlötet hatte. Zwztl hatte sich aber wohl zusätzlich das Problem mit der Zündung eingeschlichen.
Zündkabel und Spule werden nun noch einmal getauscht. Bei der Fahrt eben kam es wieder zu ersten Fehlzündungen.
Aber nichts im Vergleich zu vorher. So gut fuhr der Wagen nicht, seit ich ihn im September (leider blind / in naivem Vertrauen auf explizite Zusagen hin) gekauft habe.

Drückt die Daumen, dass ich in zwei drei Tagen nicht schon wieder am verzweifeln bin...

:tschuess: egmont

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »egmont« (14. Februar 2016, 18:12)


daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 7 150

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

174

Sonntag, 14. Februar 2016, 17:39


........Jörg an dieser Stelle nochmals ein Herzliches Dankeschön. :love: ......
Drückt die Daumen, dass ich in zwei drei Tagen nicht schon wieder am verzweifeln bin.......
:tschuess: egmont


Ich drück´ die Daumen - also Beide! "Man" traut sich ja schon gar nicht mehr, "bei dieser Geschichte" ganz mutig darauf hinzuweisen, dass -auch bei schon gewechselten Teilen- diese Modelle (wie auch baujahrgleiche 2,0)
den Schwachpunkt in den Zündleitungen, der Zündspule und auch bei den Kerzen haben (verstärkt durch LPG-Betrieb) ...und manchmal sogar erst der 3. Versuch nach Auswechslen erfolgreich sein kann.
Wir werden sicherlich weiter von Dir hören so oder so, aber lieber doch so+. :tschuess:

ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 2 363

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

175

Sonntag, 14. Februar 2016, 23:13

Hallo egmont,
auch von mir die besten Wünsche .... so ganz kappier ich es nicht, was es alle war, aber wenn die Kiste ganz gut läuft wäre ich echt froh :-)

Gruß Gerald
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

Beiträge: 2 598

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

176

Montag, 15. Februar 2016, 07:38

Wir sind zwischen durch zu der Erkenntnis gekommen, daß dieses Auto keinen Mechaniker sondern einen Exorzisten braucht. ;(
An dem Wagen liegt enormer Wartungsstau vor. Das Gasanlage war viel zu mager eingestellt, die verbauten roten Hanas sind eigentlich zu klein, das bekommt man aber durch anheben des Drucks noch in den Griff. Das Kühlsystem baut keinen Druck auf, mindestens ein Zylinder wird nicht korrekt befunkt. Blöd nur, daß da ein "pending fault" vorliegt und das MSG extrem fehlertolerant ist. Selbst wenn der Wagen bockt wie blöd, die MWL blinkt (!) wird kein Fehler im MSG abgelegt. So muß man wirklich mehrere Minuten das bocken des Motors, das brutale Schlagen der AGA gegen den Wagen ertragen, bis endlich mal ein Fehler abgelegt wird.
Nun warten wir mal eine Woche ab, Egmont fährt bestimmt noch ein paar Logs mit Freessm und dann schauen wir mal.

Gruß, Jörg!

egmont

Fortgeschrittener

  • »egmont« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 246

Registrierungsdatum: 4. März 2010

Wohnort: B

  • Private Nachricht senden

177

Montag, 15. Februar 2016, 16:16

Zitat

so ganz kappier ich es nicht, was es alle war, aber wenn die Kiste ganz gut läuft wäre ich echt froh :-)
mir geht es genau so: Du warst ja bald von Anfang an beim Elend dabei und hast sicher selbst Nerven gelassen.

Welche Fehler im Laufe der Zeit wohl alle beseitigt wurden, die es aber leider dann doch nicht schlußendlich waren?
Und weil das alles längst noch nicht genug war: Fehler/Defekte die sich ganz offensichtlich zwztl. neu eingeschlichen haben.

Mich würde es wenig wundern, wenn sich der Motor nun, wo bald alle Anbautendefekte (fast/voraussichtlich/evt.) behoben sind, mit einem großen Schlag für immer verabschieden würde, an der großen Alexanderplatzkreuzung plötzlich aus seinen Halterungen reißt und und rauchend & fauchend auf die Straße plumpst.
Zumindest schlägt er/der Auspuff seit Neustem beim Anfahren schon mal rappelnd gegen die Karosse.
Bin tatsächlich am überlegen, ob es nicht ratsam ist, ein gesegnetes Kreuz an den Rückspiegel zu hängen...einen Bund Knoblauch in die Mittelkonsole.
:D

Anyway: OHNE Eure großartige Hilfe hätte ich es -ganz, ganz sicher- niemals geschafft; der Wagen wäre längst auf dem Trailer unterwegs gen Sonne/Winter...oder schon dort.

Manchmal denke ich, ob es nicht besser gewesen wäre, ihr hättet mir gar nicht erst geholfen. Was wäre einem erspart geblieben: eher weniger rausgeschmissenes Geld, +-70h mehr Freizeit, ein gerader Rücken, weniger graue Haare, robustere Nerven.
Aber nur manchmal.
Denn ich hätte nichts gelernt, nicht rätseln dürfen, nicht erfahren können wie toll so ein Forum sein kann, wie nett und zuvorkommend Menschen sind und habe ein paar wirklich klasse Typen getroffen. Jörg, Gerald, Matze...und all die anderen

Ich muß Euch alle einfach mal ganz dolle drücken. Ist ja nur virtuell... :love:

Egmont der....na, ihr wisst schon
:)

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »egmont« (15. Februar 2016, 16:45)


egmont

Fortgeschrittener

  • »egmont« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 246

Registrierungsdatum: 4. März 2010

Wohnort: B

  • Private Nachricht senden

178

Mittwoch, 17. Februar 2016, 16:17

Das Ruckeln , die heftigen Zündaussetzer sind zurück; und das ist auch gut so!
:rolleyes:

Nachdem ich mit KBrei/Jörg neben der erneuerten Zündkerze des betroffenen 3. Zylinders, die Zündkabel mit dem 1.Zylinder vertauscht habe, konnte ich bei einer neuen Testfahrt die MKL erneut (brutalstmöglich) dazu bringen einen Fehler abzulegen. Und tatsächlich: Nun hat anstelle des 3. der 1.Zylinder Zündaussetzer. Ergo: Zündkabel platt.
Eigentlich kein Wunder so stramm wie das sitzt, so oft ich das zum Kompressionsprüfen, Ventileinstellen und Kerzentauschen ziehen mußte.

Neue Kabel sind unterwegs- und ich bin mir -erstmals- zu 99,9% sicher: Das wars dann!

Abschließend zu den multiplen, zwztl. abgearbeiteten Ursachen:
1. Ventilspiel zu eng
2. Gasabsperrdichtung defekt.
3. Magelhafte Masse am Minuspol
3. Völig pfuschige Einbindung (nicht verlötet nur umwickelt) der Gas- bzw. Benzineinspritzung
4. Total falsch abgestimmte KME-Gasanlage

5. Defektes Zündkabel

Läuft der Motor nun mal ohne Aussetzer, tut er das seidig & ruhig, nimmt willig Gas zieht sauber hoch, kaum Klopfkorrektur...
Dieser Motor ist völlig gesund mit top Kompressionswerten. So ist das eine wahre Freude und schon hat mich der Wagen wieder am Haken und ich werde ihn wohl doch weiterfahren.
Bald 5 Monate Hartnäckigkeit haben sich gelohnt.

Nun kann ich mich endlich an die anderen Baustellen von Elend/Christine machen:
Da wären zahlreiche Buchsen/Stabigummis, ein hängender Po, die dringend notwendige Rostvorsorge, defekte Standlichter... Peanuts.
Langweilig wird jedenfalls nicht!

:) :) :)
Herzliche Grüße,
egmont

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »egmont« (17. Februar 2016, 16:29)


Beiträge: 2 598

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

179

Mittwoch, 17. Februar 2016, 16:29

Vielleicht wird aus Christine ja doch noch Klärchen. :D

Zu den Fahrwerksbuchesen, bau da bloß nicht Powerflex ein. Super Straßenlage, aber die Karre rappelt nur noch.

ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 2 363

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

180

Donnerstag, 18. Februar 2016, 00:02

Bordspannung

Hallo egmont,
...du hattest doch das Problem mit der LIMA-Regelung, die im Fahrbetrieb immer mal aussetzte (siehe dein RR-Log romraiderlog_20160209_141229.csv) du weist schon, wir haben dann mit den Stecken an der LIMA experimentiert. In deinem langen RR-Log romraiderlog_20160213_191340.csv ist dann alles i.O ? Was hast du mit der LIMA angestellt.
Übrigens hat mein MY07 OBK an der LIMA auch alle drei kabel am Stecker belegt. Trotzdem sehe ich nie (habe ja eine Spannungsanzeige im Auto) das die Lima abgeschaltet wird, so dass die Spannung absackt.

Gruß Gerald
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

Ähnliche Themen